ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Kaufberatung/Entscheidungshilfe Touran 1T2

Kaufberatung/Entscheidungshilfe Touran 1T2

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 22. Februar 2020 um 21:41

Hallo zusammen,

ich habe mich gerade hier angemeldet, da ich nun doch das Schwarmwissen zur Unterstützung bei der Entscheidung in Anspruch nehmen möchte.

Kurz ein paar Daten zu mir... ich bin alleinerziehende Mama von zwei wundervollen Kids (2,5 und fast 7 Jahre alt) und möchte mir endlich ein familienfreundliches Fahrzeug anschaffen. Mein Budget ist allerdings etwas begrenzt (maximal 6.000 Euro)...

Das Auto wird dann für tägliche Fahrten zur Arbeit genutzt werden (ca. 15 km) und ansonsten halt das typische Alltagsgeschäft abdecken: Kinder zur Schule und Kiga bringen/abholen, zu Hobbies fahren, einkaufen... und ein- bis zweimal im Jahr eine Urlaubsreise mit ca. 1000 km ein Weg...

Optisch gefällt mir der 1T2 ziemlich gut (am liebsten in weiß), aber welcher Motor? Benziner oder Diesel? Spritzig sollt er schon ein bisschen sein... bei meinem o.g. Budget sind leider viele schon über der 200TKM Marke, ist das eher schlimm? (Sorry für die Laienfragen... bin halt ne Frau ;-))

Steuerkette sollte gemacht sein, soviel ist klar, Zahnriemen auch. Worauf sollte ich achten? Habt ihr mir Tipps, woran man ein "vernünftiges" Fahrzeug erkennen kann? Ich würde meinen Papa und/oder einen befreundeten Kfz-Mechaniker mitnehmen...

Danke euch schon mal.

Liebe Grüße,

Steffi

Ähnliche Themen
34 Antworten

Ich persönlich würde die Finger von den TSI mit der Steuerkettenproblematik lassen... Für 6000€ wird es schwierig einen Wagen mit nicht all zu vielen km zu bekommen... Fährst du auch mal öfter Strecken über 30 km oder so? Sonst wäre ein Diesel auf Dauer auch nicht so das wahre...

 

Mit freundlichen Grüßen

Themenstarteram 23. Februar 2020 um 7:12

Haben die TSI denn trotz Steuerkettenwechsel das Problem noch? Ja, das Budget gibt halt leider nicht mehr her ... :-(

Über 30km, wenn ich zu meiner Mutter fahre... alle 2 bis 3 Wochen ;-)

Danke für deine Antwort :-)

Ja gerade die 1,4TSI haben noch weitere Motorprobleme wie gebrochene Kolben und defekte Turbolader.

Ich kenne Fälle, da wurde die Steuerkette bereits mehrfach gewechselt. Wenn die Kette erst kürzlich gewechselt wurde, dann könnte man das aber schon machen... Ein Diesel ist für das Fahrprofil wirklich nicht so wirklich geeignet...

Wie sieht es denn mit dem guten alten 2.0 Ecofuel aus ?

Da ist der Motor absolut robust.

Vorrausetzung wäre natürlich eine oder mehrere Erdgastankstellen in der Gegend.

Themenstarteram 23. Februar 2020 um 9:17

Danke für eure Antworten. Über den Ecofuel hab ich mir noch keine Gedanken gemacht... wir wollen aber im Sommer an die Ostsee fahren, das wären von hier im schönen Ba-Wü zirka 900 km eine Strecke... wie geht das dann mit dem Gas?

Es gibt ja auch den Benziner ohne Turbo, oder? Taugt der was? Tankt der Super oder Super Plus?

Zur Not hat der Ecofuel ja noch einen Nottank Benzin, sind zwar nur 10 Liter oder so aber liegen bleibst du damit in D eigentlich nicht wenn dir das Gas ausgeht und keine Gastankstelle in direkter Nähe ist.

Sowas könnte man vorher ja auch bei der Routenplanung berücksichtigen und sich schonmal ein paar Erdgastankstellen an der Strecke raussuchen.

So schlecht ist das Gasnetz nicht ausgebaut...

Über einen guten Ecofuel bekommt wäre das ne Idee. Oder halt den guten 1,6er... der nimmt aber etwas mehr. Dafür ist der nicht kaputt zu bekommen. Wie lang der verbaut weiß ich aber nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Themenstarteram 23. Februar 2020 um 9:41

Wäre der 1.6er ein FSI oder hat der keine Zusatzbezeichnung? Wieviel Unterschied hat der im Verbrauch?

Ich gucke mich mal zusätzlich nach Ecofuel um.

Meine Wahl wäre der 1,9 mit 75 KW (102 PS) und ganz bestimmt nicht der FSI. Der Motor ist nicht besonders stark, hat recht guten Durst, gilt aber als unkaputtbar.

Ein weiterer Vorteil - Du entgehst Diesel Fahrverboten, die mit Sicherheit kommen werden.

Der Motor wurde bis 5/2010 verbaut. Hier mal eine Übersicht bei Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Touran_I

Nee normale 1,6er mit 102 PS. Keine Turbo nix. Robuster Motor. Sollte so mit 7-8 Liter zu fahren sein...

Sowas hier:

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

https://m.mobile.de/.../details.html?...

Volkswagen Touran 1.6 Trendline

Erstzulassung: 02/2009

Kilometer: 129.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Preis: 6.300 €

Wie soll man mit dem alten 1,9er DIESEL Fahrverboten entgehen?! Robust ist der zweifelsfrei, aber auch von den Fahrverboten betroffen und für Kurzstrecken nicht so optimal...

 

Mit freundlichen Grüßen

Themenstarteram 23. Februar 2020 um 10:20

Super danke! Dann werde ich mich mal explizit nach dem 1.6er mit 102 PS umschauen :-)

Eins musst du dir da bewusst sein... ein Sprintwunder ist der Wagen damit nicht. ;) zuverlässig ist der Motor. Nimmt für seine Leistung im Verhältnis relativ viel. Dafür ist halt kein Turbolader drin, der kaputt gehen kann und keine anfällige Steuerkette. Dafür wiederum ein Zahnriemen, der in dem Alter der Fahrzeuge mittlerweile mal gewechselt sein sollte...

aber um die Kinder damit in die Schule zu fahren, zum Einkaufen und gemütlich in den Urlaub reicht der völlig aus.

Um zu sehen, ob der Motor für dich reicht, am besten mal einen mit dem Motor Probe fahren ;)

Mit freundlichen Grüßen

Ich würde im Touran immer einen Diesel wählen.

Alle haben zumindest Euro 4. wenn du von Fahrverboten nicht betroffen bist, kein Problem.

Die 1.9er gelten als recht standhaft und gehen ganz gut. Die Benzimer sind fast allesamt entweder Wanderdünen oder Katastrophen. Außer dem 2.0FSI mit 150PS aber der ist weder ein spritspar noch ein Rennwunder.Würde in deinem Fall einen ohne DPF kaufen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Kaufberatung/Entscheidungshilfe Touran 1T2