ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. 1.6TDI CAYC Öl am Turbolader Touran BJ 2013

1.6TDI CAYC Öl am Turbolader Touran BJ 2013

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 19. Februar 2021 um 16:17

Hallo,

Ich weiß das Forum ist voll von Beiträgen zum Thema Öl am Turbo, aber so richtig konnte ich keine Antwort zu meinem Problem finden. Oft fangen Beiträge hoffnungsvoll an ,werden dann aber nicht zu ende geführt oder laufen am Thema vorbei, oder betreffen nicht die CR Motoren . Bitte verzichtet auch auf Kommentare a la Motor oder Auto tauschen.

Jetzt zum Problem:

Seit Oktober 2020 besitze ich einen Touran 1.6 TDI Style mit 110000 km auf der Uhr.

Der Turi fährt traumhaft und ich bin echt überrascht wie gut der kleine 1.6er zieht.

Gleich nach dem Kauf habe ich ein paar Öltropfen unterhalb vom Turbolader festgestellt und auch die Schläuche darunter waren etwas ölig. Da kurz vorher ein Ölwechsel gemacht wurde ,habe ich mir nichts weiter dabei gedacht (scheinbar ging etwas daneben) und alles schön gesäubert.

Jetzt nach 3 Monaten wollte ich nochmal kontrollieren ob alles trocken ist. Leider war wieder alles verölt bis runter zum Motorträger.

Scheinbar kommt das Öl direkt aus dem Lader. Die Anschlüsse der Öl Zulauf und Rücklaufleitungen sehen aber gut aus. Im KGE-Schlauch war auch etwas Öl vor dem Laderrad.

Am Lader selbst konnte ich kein axial Spiel feststellen und radial vielleicht 0.1-0.2mm

Am Mittwoch stell ich ihn in die Werkstatt, mal sehen was dabei raus kommt. (habe ja noch Garantie)

Vielleicht kann mir hier auch schon jemand mit Erfahrungsberichten weiterhelfen.

Der Motor läuft super und der Lader macht keine Geräusche (pfeifen o.ä.)

 

Ähnliche Themen
13 Antworten

Qualmt er weiß/grau?

Leitungen snd alle dicht, Öl ein --aus ?

Wenn die Dichtungen im lader defekt sind verbrennt er es meistenS, Blowout.

Themenstarteram 19. Februar 2021 um 18:01

Zitat:

@Pirat69 schrieb am 19. Februar 2021 um 17:40:23 Uhr:

Qualmt er weiß/grau?

Leitungen snd alle dicht, Öl ein --aus ?

Wenn die Dichtungen im lader defekt sind verbrennt er es meistenS, Blowout.

Nein Abgas sieht normal aus. Leitungen scheinen dicht zu sein ,so weit ich das sehen kann. Oben am Abschluss der Leitungen zur VTG-Einheit ist alles dicht. Weiter unten ist Öl auf den Leitungen, kann aber nicht genau sagen wo das her kommt.

Das Öl scheint eher auf der Ansaugseite vom Lader zu kommen. Aber nicht eindeutig

Hast du denn einen merklichen Ölverbrauch?

Kann das woanders herkommen, Z-Deckeldichtungen??

Denn wenn alles Fest, Dicht ist am Turbolader, woher dann......?

Themenstarteram 20. Februar 2021 um 9:05

Zitat:

@mrbabble schrieb am 19. Februar 2021 um 22:45:43 Uhr:

Hast du denn einen merklichen Ölverbrauch?

Der Ölstand ist 3mm unter max aber der Ölwechsel ist auch noch nicht so lange her. Nachgefüllt habe ich noch nichts. Es ist keine riesige Ölmenge die da runter läuft aber es bilden sich Tropfen.

Themenstarteram 20. Februar 2021 um 9:10

Zitat:

@Pirat69 schrieb am 20. Februar 2021 um 08:42:15 Uhr:

Kann das woanders herkommen, Z-Deckeldichtungen??

Denn wenn alles Fest, Dicht ist am Turbolader, woher dann......?

Die Ventildeckeldichtung scheint rundherum dicht zu sein, die hatte ich auch als erstes im Verdacht.

Nach allem was ich jetzt noch so gelesen habe ,habe ich die Kurbelgehäuseentlüftung im Verdacht. Es ist ziemlich viel Öl in dem kleinen Schlauch zwischen Ventildeckel und Ansaugschlauch. Auch vor dem Lader Ansaugrad ist es etwas ölig. Aber was ist viel und was ist wenig und was ist normal???

Vielleicht ist auch der Druck im Kurbelgehäuse zu hoch. Der Öldeckel tanzt auf der Öffnung wenn man ihn nur drauflegt und den Motor im Standgas laufen lässt.

 

Ich tippe auf einen undichten Dichtring vom Ansaugrohr oder vom Pulsationsdämpfer am Turbo.

Themenstarteram 20. Februar 2021 um 9:24

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 20. Februar 2021 um 09:15:03 Uhr:

Ich tippe auf einen undichten Dichtring vom Ansaugrohr oder vom Pulsationsdämpfer am Turbo.

Das würde mir am Besten gefallen. Den Gummiring am Ansaugstück habe ich mir schon angeschaut ,der sieht ganz gut aus (keine Beschädigung erkennbar).Den Pulsationsdämpfer hatte ich noch nicht weg aber er ist auch etwas ölig.

Ich habe leider keine Hebebühne um den Verlauf richtig zu kontrollieren und um festzustellen welches Bauteil ,Welches vollsaut. Die Werkstatt will jetzt auch erstmal alles sauber machen und dann schauen.

Hoffentlich nehmen sie sich die Zeit um richtig nachzusehen und tauschen nicht einfach nur den Turbo

Themenstarteram 3. März 2021 um 20:37

Werkstatt konnte bis jetzt nicht genau ermitteln wo das Öl herkommt. Jetzt tauschen sie erstmal die Ölleitungen zum Turbo

Hallo

ich finde es ziemlich blöd etwas zu tauschen obwohl ich nicht weiß ob es das ist!

wenn sie die leitungen tauschen wolen, könnten sie Sie doch auch auf Dichtigkeit testen , beobachten auf der Bühne, oder nicht, schön reinigen , trocken wischen dann auf die Bühne und starten.

Das muss doch zu sehen sein!

Themenstarteram 4. März 2021 um 10:33

Zitat:

wenn sie die leitungen tauschen wolen, könnten sie Sie doch auch auf Dichtigkeit testen , beobachten auf der Bühne, oder nicht, schön reinigen , trocken wischen dann auf die Bühne und starten.

Das muss doch zu sehen sein!

Genau das haben sie die letzten Tage gemacht. Sauber machen und nachschauen immer wieder. Auf der Bühne ist nach 20min wohl nichts zu sehen. Nach 15km Probefahrt war dann wohl immer wieder etwas mehr Öl um die Leitungen herum zu sehen. Den genauen Austrittspunkt konnten sie nicht feststellen. Aber da es immer im Bereich der Leitungen war, tauschen sie die jetzt. Auch vorher hat das Öl erst nach Tagen oder Wochen angefangen, runter auf die Antriebswelle zu tropfen um sich dann weit zu verteilen.

Das geht alles noch auf Gewährleistung, aber das AH wo ich den Turi gekauft habe ,zahlt nicht für 10 Tage Fehlersuche. Den Tausch der Leitungen übernehmen sie jetzt und dann sehen wir weiter.

Meine Werkstatt meint das, etwas Öl um den Turbolader herum wäre keine Seltenheit bei dem Motor und auch die Lebensdauer wird nicht beeinträchtigt. Nur tropfen sollte halt es nicht.

Melde mich auf jeden Fall wenn die Leitungen getauscht sind, ob es besser geworden ist.

Themenstarteram 10. März 2021 um 22:06

Hallo,

habe den Touran heute abgeholt.

An der Leitung war ein Haarriss im Bereich der Lamellen . Bis jetzt ist alles trocken. Hoffentlich wars das jetzt

Kosten: 410€ auf Gewehrleistung

Hallo schnute 1,

Ich habe an meinem Passat b7 bj 2012 mit dem 1.6 tdi , genau das gleiche Problem an der Stelle am Turbo , die Kühlmittel Leitungen haben nach unten hin alle Öl Tropfen hängen , bis es auf die Antriebswelle tropft und sich dann überall hin schleudert. Was war es genau ? Welcher Schlauch Welle Lamellen ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. 1.6TDI CAYC Öl am Turbolader Touran BJ 2013