ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Kaufberatung E91 325i vs 318i

Kaufberatung E91 325i vs 318i

BMW 3er E91
Themenstarteram 7. Dezember 2019 um 12:28

Hallo Zusammen,

meine erster Post.. Ich suche schon seit Monaten nach einem neuen Gebrauchten. Ein E91 in schwarz soll es sein. Hatte auch schon einen Kaufbegleiter für 400€ engagiert, der mich zwar bestens beraten hat, aber nicht die Geduld hatte ein gutes Auto zum guten Preis zu finden. Ich werde das Auto nur wenig bewegen. Maximal 10.000 km im Jahr und größtenteils Kurzstrecke in der Stadt. Da ich bisher nur einen alten Golf gefahren habe (BJ 1994) ohne viel Leistung wär schon ein kleiner 4 Zylinder mit 130 PS ein Major Upgrade. Nur sind die 4Zylinder von BMW ja sehr verschrien daher weiss ich nicht so Recht ob ich nicht lieber zu einem 6-Zylinder greifen sollte. Mein Budget liegt so bei 8000 €. Gelegentliche Reparaturen sind einkalkuliert solange Sie nicht in die Tausende gehen. Mir wär wichtig dass der Wagen sauber ist und kein großen Reparatur Stau hat.

Hier mal 3x Angebote die interessant finde.

325i

Von Privat.Recht Jung. Dafür schon fast 200.000 km runter. Laufleistung zu hoch? Augenscheinlich guter Pflegezustand. Für 8K ein guter Deal?

318i - von 2010

Recht Jung. Relativ wenig gelaufen. Verkäufer ist KFZ Meister. Steuerkette neu. Scheckheftgepflegt. Wirkt vertrauenswürdig. Würde auch hier versuchen bei 8K zu landen.

318i - von 2007

Günstiger Preis. Sieht augescheinlich sauber aus. Da N46B20 ohne Injektroren vielleicht wengier anfällig? Müsste auf 5K runtergehen.

Wir findet Ihr die Angebote? Würdet Ihr den 325i nehmen? ist ja der selbe Kurs. Hat halt nur mehr KM gelaufen. Hat hier jemand mal einen N43 mit ähnlicher Laufleistung gekauft und konnte damit ein paar Jahre ohne Probleme fahren?

Über Feedback wär ich sehr dankbar.

Gruß aus Köln

Ähnliche Themen
17 Antworten

Bei Deinem Nutzungsprofil ist meiner Meinung nach der 318i aus dem Jahr 2010 die bessere Wahl.

Sicherlich gab es hie und da Probleme mit einigen 4 Zylinder-Motoren, aber deswegen besteht kein Grund zur Verallgemeinerung!

Was mir bei dem inserierten 325i komisch vorkommt. Soll ein 325i sein aber ein Auspuff vom 320i oder d verbaut haben ??? Passt irgend wie nicht zusammen

Hallo,

 

der angebliche 325i ist laut Bild keiner, da bei dieser Baureihe die 6 Zylinder zwei Auspuffendrohre haben. Laufleistung ist nicht immer aussagekräftig, es kommt darauf an wie die Wartungen durchgeführt wurden. Wir selbst fahren einen 325i als Cabrio, bis jetzt nur einen Nox Sensor gewechselt, hat aktuell 95Tkm. Du kannst egal ob 4 oder 6 Zylinder Glück oder Pech haben. Am besten eine Probefahrt machen und auf den Motorlauf achten ob etwas rasselt oder nicht und auch den äußeren Zustand begutachten.

318i ---> Schrott

325i ---> Gut

E91 325i + 10tkm Kurzstrecke in der Stadt = enorme Verbrauch. Bei 12l/100km kostet das ca. 1700 EUR im Jahr - das wäre deine Minimum denke ich. 15l/100km könnte es auch sein.

Ansonsten wäre der 325i der bessere Wahl - der E91 braucht durchaus die 218PS.

Nimm den Jüngsten bzw den mit den wenigsten km.

318i

Bei dem 325i sind zwei verschiedene Fahrzeuge fotografiert worden.

Die grüne Plakette ist nicht an der gleichen Stelle und die Kratzer vorne rechts sind weg, ebenso das fest verbaute Navi (vgl Bild 9 und 11)

Chromleinexterieur ist mal vorhanden, mal nicht (Bild 8 und Bild 12)

Zitat:

@Adribau schrieb am 7. Dezember 2019 um 23:40:35 Uhr:

318i ---> Schrott

325i ---> Gut

Argumente oder dummes Nachplappern?

Den angeblichen 325i würde ich sicher SO nicht nehmen ,noch dazu von Privat und deshalb ohne Garantie.

Gut ist was anderes...

Der junge 318i hat eine neue Kette und somit auch nen neuen Spanner der ja die Probleme erst verursachte.

Auf gleichmässigen Leerlauf achten dann sollten die Injektoren auch ok sein, Garantie und Service regelmässig ausgeführt dann passt das schon.

Themenstarteram 8. Dezember 2019 um 11:30

Erstmal Danke für euer Feedback! Der von mir mir im Eingangthread verlinkte 325i ist raus.

Da ich wenig fahre wär mit der hohe Verbrauch vom N52 erstmal egal. Wichtiger ist mir ein stabiler Motor.

Leider ist die Auswahl bei den ins Budget passenden 325i etwas mau. Ich hatte noch den hier gefunden. Wie finder ihr das Angebot? Marketing hat der Händler drauf ;) Scheint sauber zu sein. Bilder, Beschreibung, Bewertungen sind top. Nur die Farbe ist nicht so 100% meins...

Dann bin ich noch auf den Kollegen gestoßen. Von der Optik und Ausstattung ein Träumchen. Hat einen Austauschmotor nach ca. 60 Tausend Kilometern bekommen. Also vermutlich so gegen 2013-2014. Es müsste einer der letzten Versionen aus der N43 Reihe sein und somit vielleicht was stabiler? Der Anschaffungspreis wär etwas über Budget. Daher sollte der Koffer dann auch erstmal ein paar Jahre ohne große Reparaturen durch kommen.

Welchen Wagen würdet Ihr bevorzugen?

 

 

Mechanisch ist beim N43 der Kettentrieb die Schwachstelle. Ist der neu, umso besser.

Und auch sonst sucht man sich halt eine gute Werkstatt, die beim ersten Rasseln den Kettenschrott austauscht. Gute Werkstätten können das auch zu einem deutlich günstigeren Kurs.

Dieser verklärte Blick auf die ach so tollen 6 Zylinder entspricht wohl nicht der Realität.

Schaut Euch doch mal hier im Forum um, die machen nicht weniger teuren Ärger. Die Ölsäufer sind in fortgeschrittenerem Stadium eigentlich schwere Motorschäden deren Reparatur wohl einem wirtschaftlichen Totalschaden gleichkommt und auch Ketten gehen mal kaputt.

Ich möchte kein Auto fahren, bei dem die Kolbenringe festgekokelt sind

Für Stadt und Kurzstrecke sind sie ungeeignet. Sie brauchen alleine aufgrund der größeren Motormasse länger bis sie warm werden und dann saufen sie.

Vor meinem N43 hatte ich einen C240T. Schöne Maschine, für die Ohren aber schlaff bei niedrigen Drehzahlen und unter 12,5l Verbrauch ging in der Stadt nichts.

Aus meiner Sicht ganz klar der 325i.

Das Ketten Problem wäre mir ein größeres Problem im Auge wie ein bisschen Öl nach Kippen. Aber das muss jeder selber wissen.

An sich ist der n52 ein sehr robuster Motor. Es gibt genügen Leute die mit diesem Motor sehr zufrieden sind. Und trotz Ölverbrauch nie gegen ein n43 320i tauschen wurden. Die 170ps hören sich viel an aber sind durch den Saugmotor relative schwach auf der Brust, da ist der 325i einfach souveräner. Der 320i ist auch nicht grad so eine Spritsparkanone den Liter bis 1,5L was der weniger verbraucht wäre mir die minderleistung nicht wert.

 

Für hauptsächlich Stadt Fahrten wurde ich keinen von beiden nehmen da wurde ich eher auf ein Golf oder einen A3 zurückgreifen. Mitn 1,4 tfsi.

sorry doppelt

Zitat:

@robertx66 schrieb am 8. Dezember 2019 um 12:22:03 Uhr:

Lesen bildet...-der 325i ist raus weil er kein 325i ist.

Zudem ist das Kettenproblem der N43 gelöst ,welches auch kein Kettenproblem ist sondern ein Problem erstmal des Spanners -und auch gelöst mit den aktuellen Spannern seit 16/17. Ist genauso unsinnig wie Dieselkrise . War sie auch nicht sondern VW Betrug.

Natürlich ist ein 6er seidiger,souveräner -ganz klar.Aber günstiger was Reparatur angeht etc sicher nicht.

Vom Spritverbrauch wollen wir nicht reden.

Zitat:

@robertx66 schrieb am 8. Dezember 2019 um 12:22:03 Uhr:

Lesen bildet...-der 325i ist raus weil er kein 325i ist.

Zudem ist das Kettenproblem gelöst ,welches auch kein Kettenproblem ist sondern ein Problem erstmal des Spanners -und auch gelöst mit den aktuellen Spannern seit 16/17. Ist genauso unsinnig wie Dieselkrise . War sie auch nicht sondern VW Betrug.

Natürlich ist ein 6er seidiger,souveräner -ganz klar.Aber günstiger was Reparatur angeht etc sicher nicht.

Vom Spritverbrauch wollen wir nicht reden.

Lesen bildet hast du recht....

 

Lese bitte mal 2 Beitrag über meinen da hat er nochmal ein 325i mit den n52 mit graphitgrau.

 

Der erste 325i ist ein n53 gewesen selbst wenn der in Ordnung gewesen wäre hätt ich diesen nicht empfohlen da er auch einige Probleme mit sich bringt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen