ForumAudi Q3 F3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Audi Q3 F3
  7. Kaufberatung Benziner

Kaufberatung Benziner

Audi Q3 F3
Themenstarteram 13. Dezember 2018 um 21:58

Da jetzt nun das neue Forum eröffnet ist, hier die Kaufberatung zum Benziner.

Beste Antwort im Thema

Das Thema wurde hier nicht aufgrund eines aktuellen Problems an einem TFSI Motor initiiert, sondern im Verlaufe der Diskussionen als Beleg für einen unseriös beratenden Vertriebler genannt, der das Thema schlechthin ins Reich der Fantasie verweisen wollte.

Eine gewisse Prominenz bekam das eigentlich nur btw. thematisierte Problem erst zu dem Zeitpunkt, als der Forenpate damit begann, sich dagegen zu stemmen, und damit dem Diskurs im Forum sicher nicht gedient hat.

508 weitere Antworten
Ähnliche Themen
508 Antworten
am 19. Dezember 2018 um 7:46

Wie ist das denn beim 190er quattro bzw. generell beim quattro, was bringt der an Plus bei der Fahrdynamik? Mir ist klar, dass der Allrad beim Beschleunigen mehr Grip bringt aber reduziert sich dadurch auch z.B. das Untersteuern in Kurven im Vergleich zum 150er mit Frontantrieb? (Dass ich keine Sportskanone erwarten kann, ist mir bewusst)

Es bleibt ja ein Haldex, der auf Schlupf an den Vorderrädern reagiert. Etwas mehr Traktion wird man haben, aber in den normalen Situationen werden sie sich nicht viel geben.

Hallo,

kann mir jemand eine Einschätzung geben, wie groß der Unterschied zwischen dem 190 PS und dem 230 PS Motor ist? Ich habe im Moment einen Golf VII GTI mit 220 PS DSG Frontantrieb. Die 220 PS bekomme ich aber, besonders bei nasser Fahrbahn, selten auf die Straße.

Deswegen die Frage, ob ein Quattro mit 190 PS ausreichen würden.

Danke!

Ich hoffe auch, mit dem 190 PS-Motor auszukommen, denn der 230 PS-Motor ist mir mit 4.800 € Aufpreis zu teuer. Bisher fahre ich einen Q3 mit 211 PS und Quattroantrieb und komme prima damit zurecht. Quattro halte ich in diesen PS-Klassen aber auf jeden Fall für nötig.

In den technischen Werten ist der 230er dem 190er gar nicht so überlegen: Drehmomente 350 - 320, 0-100 km/h 6,3 -7,4 Sek., max. 233 - 220 km/h. Und wie bereits gesagt: fast 5.000 € Aufpreis.

Ich habe beide noch nicht gefahren, werde es aber in der ersten Januarwoche tun und mich dann hier wieder melden.

Achte bei Deiner Probefahrt einmal besonders auf die Leistungsabgabe im Teillastbereich.

Bis auf den jüngsten Motor (1,5 TFSI) - und selbst hier war bereits Kritik, wenn auch nicht in dem Maße, zu vernehmen - haben wohl die Mehrzahl der VW/Audi Motoren unter der aktuellen Abgasrückführung gelitten.

Die Zuführung von Abgas zur Frischluft ist im Vollastbereich weitgehend eliminiert, weshalb die Katalogfahrleistungen relativ sicher erreicht werden; jedoch beim wesentlich relevanteren Teillastbereich (unter Zuführung verbrauchter Verbrennungsgase) ist eine merkwürdige, nicht zur ausgelobten PS-Leistung passende Lethargie wahrnehmbar.

@aramis13

Verstehe ich das richtig, dass die Motoren nicht mehr die vorherige Leistung haben, durch die neue Abgasrichtlinie?

Themenstarteram 24. Dezember 2018 um 11:42

Richtig, schon alleine ein PF schluckt Leistung.

Da kann man 4-6 PS sicherlich abziehen.

Manchmal glaube ich wir befinden uns in einem schlechten Film...

Zitat:

@marc4177 schrieb am 24. Dezember 2018 um 11:42:06 Uhr:

Richtig, schon alleine ein PF schluckt Leistung.

Da kann man 4-6 PS sicherlich abziehen.

Gut, aber das ist doch in der Nennleistung berücksichtigt, oder?

Ob es jetzt 190 PS mit oder ohne PF ist, sollte für den Kunden doch egal sein?

Der 230 PS ist beim Tiguan aus dem Konfigurator entfernt worden und nicht mehr bestellbar. Ob das dem Q3 auch droht?

Themenstarteram 24. Dezember 2018 um 13:28

Zitat:

@ampfer schrieb am 24. Dezember 2018 um 13:22:00 Uhr:

Zitat:

@marc4177 schrieb am 24. Dezember 2018 um 11:42:06 Uhr:

Richtig, schon alleine ein PF schluckt Leistung.

Da kann man 4-6 PS sicherlich abziehen.

Gut, aber das ist doch in der Nennleistung berücksichtigt, oder?

Ob es jetzt 190 PS mit oder ohne PF ist, sollte für den Kunden doch egal sein?

Ja 190PS sind natürlich 190PS.

Habe das mehr auf die Typen bezogen, die jetzt einen Filter haben und dadurch weniger PS.

@ Jochen:

Es ist alles eine Frage der Sicht und Definition:

Die ausgewiesenen Katalogleistungen werden unter Vollast (push down the throttle) ermittelt. Hierbei wird, wie vor dem Abgasgedöne, den Brennräumen ein Gemisch aus Kraftstoffspray (Einspritzdüsen) und Luft (unbehandelte Frischluft wohlgemerkt) zugeführt.

Um die segensreichen Schadstoffgrenzwerte einzuhalten, ist man u. a. auf die Idee verfallen, die nach der erstmaligen Verbrennung im Zylinder bereits ausgestoßenen Abgase, einem erneuten Verbrennungsprozess zuzuführen, um hierdurch niedrigere Abgasemissionen zu generieren. Dem Motor wird also neben dem Kraftstoffspray nur noch bedingt frische (sauerstoffhaltige) Luft zugeführt. Das dies nicht förderlich für den Verbrennungsprozess, verglichen mit reiner Frischluft, sein kann, liegt auf der Hand.

Dieses Verfahren wird üblicherweise im vorgenannten Teillastbetrieb (Gaspedal irgendwo über Leerlauf, aber unter Vollast) angewendet. Hier wird der Motor eine geringere Leistungsabgabe und/oder wenigstens eine schlechteres Ansprechverhalten auf Gaspedalbewegungen haben.

Wie stark sich dies in der Praxis auswirkt, hängt u. a. davon ab, inwieweit das AGR Verfahren bereits auf dem Reißbrett bei der Motorenkonstruktion mit berücksichtigt wurde (deshalb ist der jüngere 1,5 TFSI tendentiell per se im Vorteil) und, der jüngste Abgasskandal lässt grüssen, von der Kaltschnäuzigkeit/Dreistigkeit/Chuzpe (ganz wie man will) des jeweiligen Herstellers. So sah ich jüngst einen Artikel, in dem BMW nachgewiesen wurde, das AGR Verfahren bei dem getesteten Motor über einer Leistungsabgabe von 200 Nm abzuschalten (wahrscheinlich zum "Schutz" des Motors). (Der darauf angesprochene CEO von BMW antwortete mantrahaft, das es bei BMW zu keinerlei Verletzung der gültigen Gesetzeslage gekommen sei.)

D. h. konkret, das es beim AGR Verfahren wiederum eine riesige Grauzone an "Gestaltungsmöglichkeiten" gibt, dieses außer Kraft zu setzen, um damit das Laufverhalten des Motors, und damit das Fahrerlebnis zu verbessern.

Da sich der jedoch insbesondere der VW Konzern im Focus der öffentlichen Wahrnehmung weiß, wird man hier mit der Thematik eine möglichen Deaktivierung des AGR Verfahrens tendentiell eher defensiv umgehen, was in der Konsequenz in schlechter ausfallenden Testberichten der Fachmagazine mündet.

Zitat:

@ampfer schrieb am 24. Dezember 2018 um 13:24:03 Uhr:

Der 230 PS ist beim Tiguan aus dem Konfigurator entfernt worden und nicht mehr bestellbar. Ob das dem Q3 auch droht?

Das dürfte doch wohl der noch fehlenden WLTP-Zertifizierung geschuldet sein.

Was ich aber gerade auf der VW-Webseite gesehen habe, dass beim Tiguan kein "Highline" mehr konfiguriert werden kann.

Frohe Weihnachten!

bevor ich mich kaufend beraten lasse, kann es sein das die Benziner keinen OPF On Board haben ?

Zumindest hatte ich, nach der ausgedruckten Online-Config, nicht die Information im Bereich Abgas gefunden ... das wäre dann ein absolutes nicht-kaufen-Argument ...

OPF = OttoPartikelFilter ... falls da irgendwer wissen wollte/könnte ....

Deine Antwort
Ähnliche Themen