• Online: 3.575

Audi Q3 F3 40 TFSI quattro Sportback Test

30.06.2021 14:32    |   Bericht erstellt von bimidi

Testfahrzeug Audi Q3 F3 40 TFSI quattro Sportback
Leistung 190 PS / 140 Kw
Hubraum 1984
HSN 0588
TSN BUA
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 5000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 5/2021
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von bimidi 3.5 von 5
weitere Tests zu Audi Q3 F3 anzeigen Gesamtwertung Audi Q3 F3 (seit 2018) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Fahrzeug gekauft und frisch geliefert. Der Q3 Sportback ist Nachfolger eines A4 Avant mit 3,0 TDI Motor (218 PS) mit dem ich rundum zufrieden war. Es ist mein dritter Audi in Serie (davor S3). Gefahren bin ich ihn bisher ca. 5000 Kilometer. Mehr dann später (auch Bilder).

Karosserie

4.0 von 5

Der Qualitätseindruck bei der Übergabe und den ersten Kilometern ist enttäuschend. Die Verarbeitung wie mein S3 oder A4 erreicht er bei Weitem nicht. Das Spaltmaß zwischen Motorhaube und Scheinwerfer ist auf der Beifahrerseits okay, auf der Fahrerseite schlecht - zu groß. Auch die Materialqualität ist deutlich schlechter als ich das von MB, BMW oder Audi gewohnt bin.

Unverständlich, dass die Geräuschdämmung des 2-Liter-Benziners so extrem schlecht ist. Das Fahrzeug klingt im Innenraum unangenehmer und lauter als außen. Wie hat Audi das geschafft?

Die S-line-Sitze sind sehr gut, die Sitzposition perfekt, das Platzangebot variabel und gut.

Der Kofferraum ist wie erwartet eher klein - 4 Personen (2E+2K) und zwei Wochen Winterurlaub sind eventuell gerade noch so möglich.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot
  • - Geräuschdämmung

Antrieb

3.5 von 5

190 PS im Zweiliter Benziner. Nach den Vorgängern fehlt mir da schon etwas. Auch beim Klang des Motors, der einerseits nicht extrem leise ist und andererseits nicht viel "Erotik" verströmt. Naja, vielleicht gewöhne ich mich daran - substanziell fehlt natürlich nicht wirklich was.

(Der 3-Liter TDI im A4 und der 300PS Benziner im S3 waren da eine komplett andere Liga.).

Verbrauch 8,5 bis 9,5 Liter. Dadurch ergibt sich eine Reichweite von mehr als 600km, was anständig ist für einen Benziner.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - umemotionaler Antrieb, aber ausreichend

Fahrdynamik

4.0 von 5

Dynamik? Nicht so besonders viel, aber eben das, was man von dieser Motorleistung bei dem Gewicht und Quattro erwarten kann. Nicht mehr und nicht weniger. Das Fahrwerk ist jedoch offensichtlich besonders gelungen. Schnelle Kurvenfahrten und sicherer Geradeauslauf, dazu die Wahlmöglichkeit zwischen fünf Stufen der Fahrwerks-Motor-Lenkungsabstimmung sind klasse.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Fahrwerk ist für einen kleinen SUV richtig gut.

Komfort

4.0 von 5

Einstellung auf Komfort und dann passt das fast schon so - zufriedenstellend ist das für mich allerdings nicht. Der Motorklang ist (hab ich das schon erwähnt?) extrem bescheiden. Das Fahrwerk poltert bei schlechter Fahrbahn erheblich.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Einstellbares Fahrwerk

Emotion

3.5 von 5

Eine neue Form bei Audi. Von hinten okay, von vorne etwas hölzern. Aber insgesamt eine (für mich) positive Erscheinung.

Innenraum gefällt mir sehr gut.

Sonst wenig Emotionen. Wie bei den Vorgängern hat diese Fahrzeugklasse immer auch einen einigermaßen hohen Nutzwert zu erfüllen. Für Emotionen ist da nicht mehr viel Platz.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Format ist im Gegensatz zur Mittelklasse (GLC, X3 z.B.) schön kompakt

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Nutzwert ist okay, Ergonomie und Fahrzeuggröße für mich perfekt.

Darüber hinaus gab es bislang keine Probleme mit Elektronik, Infotainment, technischer Zuverlässigkeit.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Jeder Kritikpunkt für sich ist sicher kein "Beinbruch". Aber die Häufung bringt dann die Enttäuschung:

Das Geräuschniveau ist nicht gut, die Verarbeitung ist durchschnittlich und die Materialanmutung teilweise armselig.

Das Fahrwerk poltert.

Mit den serienmäßig gelieferten Hankook-Reifen war es tragisch - jetzt mit den Michelin Ganzjahresreifen ist es besser. Die rollen wesentlich besser, leiser ab.

Dazu auch im Karosseriebereich eine eher mäßige Verarbeitung.

Der Übergang zwischen A-Säule und Motorhaube/vorderer Kotflügel sieht katastrophal aus - passt überhaupt nicht. Wie kommt's Herr Lichte?

Die Frage, die letztendlich bleibt, ist die, ob man für ein so niedriges Niveau so hohe Preise zahlen sollte.

Das Problem der deutschen, sogenannten Premium-Marken wird auch beim Q3 besonders deutlich. Mir wäre es lieber, 2000 Euro mehr zu bezahlen und dann eine Top-Verarbeitung und -Materialqualität zu bekommen.

So aber erhält man zum Premium-Preis die Qualität von Kia, Skoda etc. Dann kann ich auch gleich die nehmen und tausende Euro sparen.

 

Ich habe den Q3 nach 4 Monaten wieder verkauft. Auch weil ich von WKDA ein Angebot erhalten habe, dass exakt in der Höhe war, wie mein Kaufpreis. Nochmal: der Q3 ist sicher kein schlechtes Auto, hat aber ein paar Macken, die mich täglich geärgert haben.

 

(Unterdessen habe ich erfahren, dass der Q3 einige Zeit lang ohne Motorabdeckung ausgeliefert wurde. Ich weiß nicht, ob das stimmt oder ob das mein "Sound-Problem" war, aber das würde Einiges erklären.)

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Affiliate

Die passenden Teile für dein Auto findest du bei unserem Partner

Logo von Ebay
Fahrzeug Tests