ForumAstra H & Astra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra H & Astra TwinTop
  7. Kaufberatung Astra H 1.8er Benziner

Kaufberatung Astra H 1.8er Benziner

Opel Astra H
Themenstarteram 30. Mai 2019 um 15:30

Moin, da ich ja einen Nachfolger für meinen Focus suche und mich auf drei Autos "eingeschossen" habe (Astra H Caravan, Renault Megane III GrandTour sowie Toyota Avensis), hab ich diesen Astra entdeckt:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Den werde ich mir wahrscheinlich mal angucken und probefahren (wenn mir am Samstag die Zeit noch reicht und das Auto bis dahin noch zur Verfügung steht). Was meint ihr zu dem? Das mit dem beschädigten Fahrersitz ist zwar nicht so schön, aber (für mich) auch nicht dramatisch (wozu gibt es SItzbezüge im Zubehörhandel). Die Farbe finde ich total geil...

Alternativ hätte ich noch diesen:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Northeim wäre natürlich gleich um die Ecke, aber schwarz nicht meine Lieblingsfarbe (ich finde dieses ewige schwarz-grau-silber furchtbar)...

Generell soll ja der 1.8er Benziner ganz gut sein, wie ich gelesen habe. Wie sieht's mit den Dieselmotoren aus? Fahre ca. 28 TKM/Jahr, sehr viel Landstraße (3/4), hügelige Gegend.

Ähnliche Themen
15 Antworten

zum ersten:

die Farbe ist eher so eine Standard-Farbe, ich meine die war sogar Basisfarbe und aufpreisfrei.

Der Sitzbezug irritiert mich, normalerweise vertragen die Sitze viel mehr ohne Abnutzungserscheinungen, ob da der Km-Stand stimmt...

Ansonsten ist der ziemlich nackig von der Ausstattung, außer Navi und Xenon nichts dabei, nicht mal Sitzheizung.

Bei 150000 km war der Zahnriemen und Ventilspiel prüfen notwendig, ggf. muss man prüfen ob es gemacht worden ist.

Bei den Dieselmotoren würde ich, wenn man kein Schrauber ist, den 1.7er bevorzugen.

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 16:22

Hmm... Hab auch gerade gelesen, daß da eine feste Anhängerkupplung verbaut ist, das hatte ich übersehen. Da habe ich ein wenig Bedenken, daß die Kupplung vielleicht gelitten hat (durch Anhängerbetrieb).

Naja, ich glaube, den sortiere ich lieber aus...

Ne, feste geht gar nicht - es gibt aber Vielzahl von originalen AHK (abhembar) auf dem Gebrauchmarkt für etwa 100 €, wenn Bedarf besteht.

Das mit den Rissen an der Sitzwange des Fahrersitz ist leider ein Serienproblem. Hat meiner auch. Ist trotzdem unheimlich bequem.

 

Beim Motor kann man nicht viel verkehrt machen. Hat allerdings nicht allzu viel Drehmoment. Gerade im hügeligen merkt man es und muss fleißig schalten.

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 21:50

Naja, und dann vielleicht noch ein schwerer Anhänger (kann natürlich auch nur ein kleiner Klaufix gewesen sein)... Deswegen habe ich das Auto aussortiert. Hab noch ein paar andere in Beobachtung.

 

Hat jemand vielleicht mal eine Drehmomentkurve für den 1.8er Benziner und 1.7er Diesel? Zumindest die Google-Suche am Handy brachte kein Ergebnis...

Im Astra G ist der 1.8er mit 125 PS (Z18XE) wirklich erstaunlich flott.

Im Gegensatz zum 1.6er sind das Welten - mehr als die 24 PS und knapp 20 NM mehr vermuten lassen würden.

Auch der Astra H dürfte damit mehr als ordentlich motorisiert sein. Mit 140 PS erst recht.

Der G mit dem 1.8er war auch untenrum richtig bissig.

Von der Anhängerkupplung würd ich mich jetzt nicht abschrecken lassen.

Kein Mensch (Ausnahmen bestätigen die Regel...immer ;) ) hat sich in den späten 00er Jahren einen Saugbenziner gekauft, um damit schwere Anhänger zu ziehen.

Da griff man zum Turbodiesel. Aus offensichtlichen Gründen.

Klar, ich hab mit meinem 1.6er auch schon 13 oder 1400kg paar hundert Kilometer durch die Gegend gezogen. Alle heilige Zeiten mal, aber für alle Tage ist das nix.

Da ist auch der Diesel nicht sooo viel besser, weils dem Auto irgendwann einfach an Traktion an der Vorderachse fehlt.

Diagramme hab ich spontan auch keins zur Hand, aber die sehen einfach aus wie alle anderen Leistungsdiagramme von 0815 Saugbenzinern/Turbodieseln aus der Zeit.

Im Endeffekt gehts ja eh um die Zugkraft am Vorderrad, Da ist der Unterschied - durch das recht kurze Getriebe beim Benziner - gleich wieder viel kleiner als Gedacht.

Aber kar - auf den Turbo-Bums kannst du lange warten, der kommt nicht.

Themenstarteram 31. Mai 2019 um 20:02

Na, wenn Du meinst... Hab den jetzt doch wieder vorgemerkt.

Daß ein Saugbenziner keine Rakete ist, ist mir durchaus klar. Aber es gibt halt Unterschiede: beim Focus Mk1 ist der 1.6 16V etwas "spritziger" wie der 1.8 16V (obwohl der mehr Nm und PS hat), wobei letzterer ~ 1 l mehr säuft (kenne beide Motoren aus der Praxis)...

@Thomasbaerteddy

So hier mal die Drehmomentkurven vom A/Z18XER original und von meinem Insignia mit Phase1 von EDS.

Habe heute meinen Insignia abgegeben in Zahlung, werde in vermissen, hat viel Spaß gemacht mit der Phase1.

Drehmomentkurve-z18xer
Eds-drehmomentkurve-z18xer
Themenstarteram 31. Mai 2019 um 22:02

Danke! Sieht ja nicht schlecht aus...

Finger weg von nem Opel mit Anhängerkupplung.

Bei 28tkm im Jahr solltest du dir einen Diesel holen.

Themenstarteram 1. Juni 2019 um 10:24

Naja, aber wie zuverlässig sind die alten Opel-Diesel? Wohlbemerkt, es geht um den Astra H. Der J gefällt mir nicht.

Es geht mir ja um die Gesamtkosten - nicht, daß teure Wartung/Reparaturen die Spritersparnis auffressen.

Zuverlässig sind die - es gibt aber eine oder andere Baustelle. Wie schon erwähnt, einfach den 1.7er anschauen. Am besten den älteren mit dem 5-Gang Getriebe. Die sind echte Dauerläufer.

Die jüngsten Diesel sind 10 Jahre alt. Da kann auch beim besten Diesel was kaputt gehen. Gibt genug Sachen die mir da auf Anhieb einfallen und nicht günstig sind. Da ist der 1.8 einfach robuster weil er ein paar Sachen einfach nicht hat die kaputt gehen können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen