• Online: 1.181

Opel Astra H 1.8 Test

20.11.2011 09:18    |   Bericht erstellt von Pseiko80

Testfahrzeug Opel Astra H 1.8
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1796
HSN 0035
TSN AII
Aufbauart Limousine
Getriebeart Automatikschaltung
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Pseiko80 4.5 von 5
weitere Tests zu Opel Astra H anzeigen Gesamtwertung Opel Astra H (2004 - 2010) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

Überraschend hochwertiger Cockpiteindruck. Überraschenderweise äußerten sich einige Mitfahrerinnen positiv zur Mittelkonsole in Klavierlackoptik.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + auch große Leute haben genug Platz

Antrieb

4.0 von 5

Der Motor ist robust und sehr drehfreudig. Ideal wenn man mit Kick-Down jemanden überholen möchte. Die Automatikgangschaltung schaltet gut, es gibt nichts auszusetzen. Man kann das Auto mit wenig Verbrauch ruhig und sanft bewegen. Allerdings kann man das Auto auch sehr sportlich bewegen. Dementsprechend hoch ist der Verbrauch bei sportlicher Fahrweise.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Automatikgangschaltung macht Spaß
  • - Aufgrund Automatikgangschaltung, Klimaautomatik usw. hoher Verbrauch

Fahrdynamik

4.5 von 5

Im Testwagen ist ein IDS+ Fahrwerk verbaut worden. Dieses Fahrwerk hat eine variable Härteeinstellung der Stoßdämpfer. Die Stoßdämpfer passen sich 200 mal pro Sekunde auf die Fahrbahn an. Dieses Fahrverhalten sorgt für viel Komfort und Sicherheit. Durch einen Sportschalter kann das Auto in den Sportmodus geschalten werden. Dann ist u.a. auch das Fahrwerk auf "hart" eingestellt.

 

Die Bodenfreiheit ist überraschend hoch. Der Astra kann fast mit einem "möchtegern Geländewagen" mithalten. Deshalb braucht man auch kein Schlechtwegefahrwerk oder ähnliches. Man kommt mit diesem Auto sehr gut durch alle Feldwege und schlechten Straßen.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + IDS+ Fahrwerk ist super
  • + Bodenfreiheit ist gut

Komfort

5.0 von 5

Die Komfortsitze mit Lendenwirbelsäulenunterstützung sind sehr zu empfehlen, sie ermöglichen sehr lange Fahrtzeiten.

 

Die Klimaautomatik ist durch drei Drehknöpfe und vier Schalter sehr einfach zu bedienen.

 

Die ab Werk verbaute Standheizung funktioniert tadellos.

 

Der Regensensor ist nicht zu bemängeln.

 

Der verbaute Tempomat ist ein muss. Es sorgt bei jeder Fahrt für Komfort.

 

Von einigen Mitfahrerinnen wurde positiv vermerkt, dass es wenige Knöpfe und Schalter auf der Mittelkonsole gibt, so dass die Bedienung sehr logisch und einfach wirkt.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Komfortsitze ermöglichen lange Fahrten
  • + Bedienung Klimaautomatik simpel
  • + Bi-Xenon Kurvenlicht sorgt für viel Sicherheit

Emotion

5.0 von 5

Da mir klare Linien und auch hier und da ein paar Ecken und Kanten gut gefallen, finde ich das Design sehr gut gelungen.

 

Das Temerament kann per Sport-Schalter von komfortabel auf sportlich geändert werden. Beides ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen.

 

Da man von Opel ja qualitativ nicht so viel erwartet wie z.B. von deutschen Nobelmarken, überrascht der Astra positiv. Eigentlich kann sich der Astra durchaus mit wesentlich teueren Marken messen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + eines der besten Autos die Opel gebaut hat

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 9,0-9,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro

Gesamtfazit zum Test

  • + Motor
  • + Wandlerautomatikgangschaltung
  • + Bi-Xenon Kurvenlicht
  • + IDS+ Fahrwerk mit variabler Dämpferregelung
  • + Simple Bedienung der Klimaautomatik
  • + Platzangebot
  • + Verarbeitungsqualität
  • + Tempomat
  • + Regensensor
  • - Benzinverbrauch
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Fahrzeug ist ein gutes ehrliches Auto, welches ich uneingeschränkt empfehlen kann. Der etwas hohe Benzinverbrauch ist durch die Automatikgangschaltung, Klimaautomatik usw. normal. Für mich ist dieses Auto das perfekte Auto. Mehr Auto braucht man eigentlich nicht. Spitzenausstattung, hoher Komfort, keine außerplanmäßigen Reparaturen.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Affiliate

Die passenden Teile für dein Auto findest du bei unserem Partner

Logo von Ebay
Fahrzeug Tests