ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung 320i Facelift oder 323i VFL

Kaufberatung 320i Facelift oder 323i VFL

BMW 3er E46
Themenstarteram 7. Oktober 2012 um 16:34

Hallo zusammen,

habe vor, mir einen E46 zuzulegen. Habe nun zwei Favoriten, die ich mir auch schon angeschaut habe. Sind beides ordentliche Autos, aber die Entscheidung scheint schwierig zu werden.

Ich bitte um Meinungen und technische Erläuterungen, welches wohl die bessere Wahl wäre. Vor allem im Bezug auf Fl und VFl, sowie die Motorisierung im Allgemeinen. Die Hinterachsproblematik ist mir allerdings bekannt. Das scheint bei dem 323i aber kein Problem zu sein.

BMW 323i

BMW 320i

 

Ich danke für eure Meinungen...

Gruß

 

Beste Antwort im Thema

Also der 320i ist bereits ein Facelift-Modell. Das ist der M54-Motor, der 2,2 Liter Hubraum aufweist. Dieser Motor wurde überarbeitet - es wurden andere Pleuel eingesetzt, andere Ansaugwege (entdrosselt über Ansaugbrücke!), Abgasanlage und auch die Motorenelektronik wurde geändert (MSxx). Der M52TÜ-Motor mit 2,5 Liter Hubraum und 170 PS (323i) ist auch sehr gut - er hat ebenfalls die Doppel-VANOS - ist eine Nockenwellenverstellung, die Steuerzeiten verstellen kann und auch die interne Ventilüberschneidung beeinflußen kann - genauso, wie der M54-Motor.

Bei beiden Motoren kann es passieren, dass z.b. die Kurbelgehäuseenlütung aufgibt, bei der Laufleistung die Schläuche oder das Ventil schon etwas porös sind oder die Membran im Ventil nicht mehr in Ordnung ist. Außerdem kann der M54-Motor (Facelift) Öl verbrauchen, bis zu 2 Liter auf 1000 km wären normal und noch im Rahmen lt. BMW. Der M52TÜ-Motor hat dieses Problem nicht.

Beide Motoren haben wie bereits gesagt Doppel-VANOS - es kann passieren, dass das Magnetventil (es gibt zwei) oder der Nockenwellengeber (es gibt zwei) oder der Kurbelwellengeber defekt sind - das macht sich durch Ausgehen des Motors, schlechten Durchzug oder Stottern des Motors bemerkbar.

Des Weiteren solltest du bei M52TÜ und M54-Motor auf Durchzug im unteren Drehzahlbereich achten - es gibt die VANOS-Dichtringe Problematik - da beim Verstellen des VANOS-Kolbens im Getriebe der VANOS-Einheit der Öldruck durch die Magnetventile fließt (4/6 Wegeventil oder auch 4/3, je nachdem), muss Druck aufgebracht werden, denen die VANOS-Dichringe bei Porosität nicht mehr standhalten können - z.b. frühes oder spätes Öffnen der Einlassventile je nach Drehzahl und Last ist erforderlich, damit der Motor seine besten Werte hat (Leistung und Drehmoment) - wenn die Ringe also nicht mehr dicht sind, kann die Verstelleinheit nicht mehr arbeiten und es gibt keinen Durchzug bis 3500 1/min.

Sonst sind die zwei Motoren weitestgehend identisch und auch sehr gute Triebwerke!

Grüße,

BMW_verrückter

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Also von dem Angebot des 320i würde ich abraten. Als ich vor 2 Monaten nach meinem Gesucht hab, war dieser auch schon drinnen. Jedes mal wenn ich nach einer Probefahrt gefragt hab, war der Verkäufer nicht zuhause, egal ob unter der Woche, am Wochenende, Morgens, Abends, nie konnte ich mir den Wagen ansehen. Generell ist der 320i FL aber ein solides Auto.

Zum 323: Wieso denkst du, dass die Hinterachse beim 323i in Ordnung ist, wenn der Verkäufer sogar "Schaltfaules Fahren dank ordentlichem Drehmoment möglich" schreibt :D Das zeigt, dass er auch gerne mal sportlich gefahren ist, was das Problem der Hinterachse eigentlich nur verschlimmert. Zudem sind die vom Verkäufer 7,5-8l verbrauch bei "bedachter" Fahrweise auch nur auf der AB oder Bundesstraße/Landstraße möglich, ich habe nämlich einen 320i mit dem gleichen Motor wie der 323 und komme in der Stadt nie unter 9l, obwohl ich bei 40km/h meistens shcon im 4. Gang bin.

Ich würde dir raten, am besten noch etwas weiter zu suchen. FL oder VFL liegt bei dir, ich persönlich finde den VFL rein optisch ansprechender, jedoch ist beim FL natürlich die Technik ausgereifter. Generell gilt jedoch: Am besten nur ab BJ Ende 2000 suchen, dann bist du mit der Achse auf der sicheren seite.

Gruß

Soorax

Edit: Oh, hab überlesen, dass du dir den in Ammerbuch schon angeshen hast :D Hatte leider nicht so viel Glück ;D

Also der 320i ist bereits ein Facelift-Modell. Das ist der M54-Motor, der 2,2 Liter Hubraum aufweist. Dieser Motor wurde überarbeitet - es wurden andere Pleuel eingesetzt, andere Ansaugwege (entdrosselt über Ansaugbrücke!), Abgasanlage und auch die Motorenelektronik wurde geändert (MSxx). Der M52TÜ-Motor mit 2,5 Liter Hubraum und 170 PS (323i) ist auch sehr gut - er hat ebenfalls die Doppel-VANOS - ist eine Nockenwellenverstellung, die Steuerzeiten verstellen kann und auch die interne Ventilüberschneidung beeinflußen kann - genauso, wie der M54-Motor.

Bei beiden Motoren kann es passieren, dass z.b. die Kurbelgehäuseenlütung aufgibt, bei der Laufleistung die Schläuche oder das Ventil schon etwas porös sind oder die Membran im Ventil nicht mehr in Ordnung ist. Außerdem kann der M54-Motor (Facelift) Öl verbrauchen, bis zu 2 Liter auf 1000 km wären normal und noch im Rahmen lt. BMW. Der M52TÜ-Motor hat dieses Problem nicht.

Beide Motoren haben wie bereits gesagt Doppel-VANOS - es kann passieren, dass das Magnetventil (es gibt zwei) oder der Nockenwellengeber (es gibt zwei) oder der Kurbelwellengeber defekt sind - das macht sich durch Ausgehen des Motors, schlechten Durchzug oder Stottern des Motors bemerkbar.

Des Weiteren solltest du bei M52TÜ und M54-Motor auf Durchzug im unteren Drehzahlbereich achten - es gibt die VANOS-Dichtringe Problematik - da beim Verstellen des VANOS-Kolbens im Getriebe der VANOS-Einheit der Öldruck durch die Magnetventile fließt (4/6 Wegeventil oder auch 4/3, je nachdem), muss Druck aufgebracht werden, denen die VANOS-Dichringe bei Porosität nicht mehr standhalten können - z.b. frühes oder spätes Öffnen der Einlassventile je nach Drehzahl und Last ist erforderlich, damit der Motor seine besten Werte hat (Leistung und Drehmoment) - wenn die Ringe also nicht mehr dicht sind, kann die Verstelleinheit nicht mehr arbeiten und es gibt keinen Durchzug bis 3500 1/min.

Sonst sind die zwei Motoren weitestgehend identisch und auch sehr gute Triebwerke!

Grüße,

BMW_verrückter

würde bei den VANOS ein Fehler im Speicher auftauchen? denn ich hab den 325er, nur kann ich nicht richtig beurteilen ob der nun normal anschiebt oder nicht, insgesamt kommt mir es etwas lahm vor, allerdings kann ichs auch nicht beurteilen, da ich schon lange Zeit Turbomotoren fahre.

Aber wie ich gelesen habe, könnte man die Dichtringe auch selbst tauschen (falls meiner dann nicht länger in der Garantie wäre)

Bei den VANOS-Dichtringen stünde ein Fehler im Fehlerspeicher. Bei einem elektrischen Fehler - z.b. VANOS-Magnetventil oder Nockenwellensensor - das steht dann auch drinnen. Es steht auch drinnen, wenn die VANOS-Verstelleinheit, also die mechanische Schwergängigkeit - nicht mehr passt.

Oftmals steht bei den VANOS-Dichtringen kein Magnetventil und auch kein NWS drinnen, sondern es steht, dass mit der Verstelleinheit was nicht stimmt (klar, das Steuergerät merkt ja, dass die SOLL-Lage nicht der IST-Lage entspricht).

BMW_verrückter

So ein glücklicher zufall, ich versuche mich auch zwischen 320i und 323i zu entscheiden, gerade. Wobei ich sagen muss das die Getriebeabstufung des 323i besser ist, bei schneller Autobahnfahrt, da dreht der nämlich im gegensatz zum 320er nicht schon knallhart im Roten bereich.

Der 323i hat weniger Kilometer, der 320er hat dafür mehr Austattung und schaut halt anders aus, jezt muss man wissen was wichtiger ist.

Gibt es bei der Hinterachse nicht eine Lebenslange Kulanzregelung seitens BMW?

Was sagt ihr zu den Preisen? sind die OK?

Zitat:

Gibt es bei der Hinterachse nicht eine Lebenslange Kulanzregelung seitens BMW?

Mir ist kein Hersteller weltweit bekannt, der auf welches Teil auch immer, lebenslang Kulanz geben würde! Man möge mich korrigieren, sollte ich daneben liegen.

Zitat:

Original geschrieben von jakob147

Zitat:

Gibt es bei der Hinterachse nicht eine Lebenslange Kulanzregelung seitens BMW?

Mir ist kein Hersteller weltweit bekannt, der auf welches Teil auch immer, lebenslang Kulanz geben würde! Man möge mich korrigieren, sollte ich daneben liegen.

http://www.bmw-syndikat.de/.../...Gewaehrleistung___3er_BMW_-_E46.html

Was Offizielles findet man allerdings nicht.

Ich glaube BMW hat damals einen Deal mit dem KBA geschlossen das sie dafür keine Rückrufaktion machen müssen, wenn sie die Kostenlos reparieren.

Zitat:

Original geschrieben von Bmw_verrückter

Bei den VANOS-Dichtringen stünde ein Fehler im Fehlerspeicher. BMW_verrückter

Nein, steht im allgemeinen kein Fehler drin.Die Undichtigkeit wird hicht von der DME erkannt.Das ist ja eine der vielen Merkwürdigkeiten bei den Vanoskolbendichtungen. Kolbenblockade steht schon drin.

Zitat:

Original geschrieben von Krizzzzz

Zitat:

Original geschrieben von jakob147

 

Mir ist kein Hersteller weltweit bekannt, der auf welches Teil auch immer, lebenslang Kulanz geben würde! Man möge mich korrigieren, sollte ich daneben liegen.

http://www.bmw-syndikat.de/.../...Gewaehrleistung___3er_BMW_-_E46.html

Was Offizielles findet man allerdings nicht.

Ich glaube BMW hat damals einen Deal mit dem KBA geschlossen das sie dafür keine Rückrufaktion machen müssen, wenn sie die Kostenlos reparieren.

Auch so ein Gerücht, das nicht totzukriegen ist.

Zitat:

Original geschrieben von Soorax

wenn der Verkäufer sogar "Schaltfaules Fahren dank ordentlichem Drehmoment möglich" schreibt :D Das zeigt, dass er auch gerne mal sportlich gefahren ist,

:confused:

Zitat:

ich habe nämlich einen 320i mit dem gleichen Motor wie der 323

:confused::confused::confused:

Zitat:

Original geschrieben von grande_cochones

Zitat:

ich habe nämlich einen 320i mit dem gleichen Motor wie der 323

:confused::confused::confused:

Mit dem Motor habe ich mich geirrt, dachte nämlich der 323i hätte auch dem M54, aber es ist ja der M52TÜ

Ach so, wegen der gleichen PS Zahl? ;)

Das mit dem Schaltfaulen Fahren hätte ich eher so interpretiert das man früh hochschaltet und lange im 5. Gang fahren kann, dann klingt die Aussage mit dem Drehmoment auch schlüssiger.

Genau weil ja beide 170PS haben :D

Zitat:

Original geschrieben von holsteiner

Nein, steht im allgemeinen kein Fehler drin.Die Undichtigkeit wird hicht von der DME erkannt.Das ist ja eine der vielen Merkwürdigkeiten bei den Vanoskolbendichtungen. Kolbenblockade steht schon drin.

Doch, beim M54-Motor steht ein Fehler drinnen. Ich hatte bei meinem BMW dasselbe Symptom mit den Fehlern ;)

Du meinst evtl. die Einfach-VANOS - bei der Doppel-VANOS steht was drinnen.

BMW_verrückter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung 320i Facelift oder 323i VFL