ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung 318d Limo

Kaufberatung 318d Limo

BMW 3er F30
Themenstarteram 19. Febuar 2016 um 19:54

Moin Leute

ich wollte einmal wissen, wie eure Meinung zu dem Fahrzeug ist?

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Der Wagen war ein Firmenfahrzeug und wurde Langstrecke gefahren. Am Tankdeckel und hinten an der Rechten Bremsleuchte hat der Kratzer sowie vorne beim Radio beim Plastik oder Glas was das ist.

Auch an der Tür im Spalt sind komischerweise kratzer, leider konnte ich keine Bilder machen.

Der Verkäufer würde mir den Wagen für 18.200 geben mit TÜV Neu und 1 Jahr Garantie (was Standard bei den ist). Und Winterreifen legt er mir auch noch rauf meinte er.

Ansonsten ist mir bei der Probefahrt aufgefallen, dass wenn man die Temperatur bei der Klima ändert, dass das Auto vorne klackert bzw. ein klackgeräusch kommt und dann verschwindet, ist das normal?

Wie ist das mit der Laufleistung, ist der nicht etwas zuviel schon runter?

Muss ich auf irgendwas noch achten bei dem Fahrzeug?

LG

Ähnliche Themen
13 Antworten

Würde mal fragen, ob die Steuerkette schon gemacht wurde. Das Klackergeräusch, könnte von einem defekten Lüftermotor kommen.

Ehrlich gesagt würde ich keinen 18d nehmen, da dieser untermotorisiert ist. Würde lieber 1-2k drauflegen und einen 320d nehmen dieser hat 60nm mehr und ist auch schon zu haben für 19-20k mit Navi Xenon und hat um die 100-110tkm drauf!

Themenstarteram 21. Febuar 2016 um 1:18

Ok alles klar.

Naja das Auto soll aufjedenfall sparsam sein und der 318D hat mir eigentlich gereicht

Wenn die Kette bei 100.000km noch nicht schabt dann dürfte sie auch nicht betroffen sein

318 d ist untermotorisiert !!!! :) absoluter Schwachsinn ... Er ist nicht so spritzig wie ein 320 d aber mal ganz im Ernst, viel mehr braucht in 90 Prozent der Fälle nicht. Meine Freundin fährt nen 318 d und der fährt sich ziemlich gut und beim nächsten mal würde ich auch eher zum 318 d als zum 329 d greifen, da die Autobahnen eh so verstopft sind dass ich die Mehrleistung gar nicht abschöpfen kann.

Motorleistung ist immer Geschmacksache und die Leistung eines 318d kann man bei einem Mittleklassewagen nicht als untermotorisiert betrachten.

Wer so einen Motor im Fokus hat trifft mit ihm auch die richtige Wahl.

Bei so einem dunklen Fahrzeug kannst Du die Fahrweise manchmal an den Steinschlägen der Nase ablesen.

Wenn man ein Fahrzeug mit >100.000km kauft mit der Absicht es länger zu fahren sollte man sich über einen Ölwechsel in Getriebe und Achsantrieb Gedanken machen.

Gerade bei Automaten die häufig auf der Autobahn gefahren werden ist die Öltemperatur recht hoch, was die Ölalterung beschleunigt

Themenstarteram 21. Febuar 2016 um 15:57

Also würdet ihr sagen der Wagen ist schon zuviel runter gelaufen und ich soll nach einem anderen Ausschau halten?

Ich wollte nämlich den Wagen 5-6 Jahre lang fahren und will mir kein Fahrzeug anschaffen womit ich nur Probleme krieg oder sonstiges.

Hat der schon zuviel runter?

Kommt drauf an wieviel du fährst im Jahr

Jetzt 120.000, wenn du 20.000km/Jahr fährst hat er in 6 Jahren 240.000km

Fährst du 30.000km/Jahr hat er in 6 Jahren 300.000km.

Das sind dann schon beachtliche Laufleistungen.

Wartet man das Fahrzeug regelmäßig sollte die Technik (theoretisch) schon mitspielen.

Ich würde mal bei 150.000 nen Getriebeölwechsel machen lassen, auch wenn BMW sagt es wäre nicht nötig.

Irgendwann wird mal am Fahrwerk (Stoßdämpfer, sämtliche Buchsen) was kommen

Evtl meldet sich früher oder später noch die Klimaanlage

Und der DPF ist prinzipbedingt auch irgendwann gesättigt (150.000-250.000km, je nach Fahrprofil)

Wissen tut man es im voraus nie

Ich persönlich würde mir kein Fahrzeug mit 120.000 kaufen.

Wenn dein Budget beschränkt ist, muss es dann ein F30 werden?

Für das Geld bekämst du beispielsweise einen 1 Jahr alten Seat Leon mit 150PS Diesel und reichhaltiger FR-Ausstattung (Led-Scheinwerfer, Navi, Automatik, Stoff/Alcantara, Tempomat, Soundsystem) mit nur 20-30.000km, zeitweise sogar mit 5 Jahren Garantie!

Ist dann kein BMW, hat aber 100.000km weniger gelaufen! ;)

Habe meinen M47 320d auch mit 110000km gekauft, fahre täglich 150km und erst seit dem ich die 200000km Grenze überfahren habe kamen Fahrwerksreparaturen.

Alles normaler Verschleiß, dem Motor und Turbo geht's gut, war aber schon vorher kein Stadtauto.

Und von den N47 wurden TÄGLICH gut weit über 1000 Autos gebaut. Die Anzahl derer, die nun ein Problem haben ist zwar erhöht, aber auf die Stückzahl gerechnet relativiert sich das wieder.

Pauschal kann man hier kaum was sagen...

Ich gebe zu bedenken dass der Wagen im übrigen keine Sitzheizung hat ... Nur falls dies für dich unbedingt notwendig ist und der Wagen somit aus dem Rennen fällt. Ein Bekannter von mir hat sich vor geraumer Zeit nen Opel mit , Zitat Händler: "voller Hütte" gekauft. Dies stimmte auch, bis auf die fehlende Sitzheizung. Er nahm an dass diese schon dabei sein wird. Jetzt ärgert er sich !! Gruß Henning

Themenstarteram 22. Febuar 2016 um 0:03

Ja das Problem ist nämlich, dass man einen Golf 7 Baujahr 2015 mit 12.000 KM und etwas Ausstattung Diesel Automatik 110 PS für 18.000 schon kriegt

Ist der Preis für den 318d zu hoch dann?

Kann man am Preis noch was machen glaubt ihr?

Zitat:

@Yazzn schrieb am 22. Februar 2016 um 00:03:32 Uhr:

Ja das Problem ist nämlich, dass man einen Golf 7 Baujahr 2015 mit 12.000 KM und etwas Ausstattung Diesel Automatik 110 PS für 18.000 schon kriegt

Ist der Preis für den 318d zu hoch dann?

Kann man am Preis noch was machen glaubt ihr?

Wenn du deine Zweifel hast, warum nimmst du dann nicht den Golf?

Dann brauchst auch nicht Geld für evtl Reparaturen beiseite legen.

Und ob du am Preis noch was machen kannst findest du am besten heraus,

wenn du mit dem Verkäufer sprichst..

Macht man doch beim Bäcker oder Wursttresen auch.

Alleine die Überlegung ..... 12.000km oder 120.000km fürs gleiche Geld finde ich Irrsinnig

Naja, jedem das Seine

Deine Antwort
Ähnliche Themen