ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Kauf meines 428i Cabrios

Kauf meines 428i Cabrios

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 27. Dezember 2015 um 17:11

Hallo,

habe mir letzte Woche bei BMW Overdreef in Duisburg ein weisses 4er Cabrio von März 2015 mit 25000km Laufleistung gekauft. Die relativ hohe Laufleistung kommt dadurch zustande, dass der Vorbesitzer ein Auto-Vermieter war. Das hatte mich natürlich zuerst abgeschreckt. Die Garantie bis 2018 gibt mir jedoch einiges an Sicherheit. Was meint ihr denn im Allgemeinen zu Autos von Vermietern? Falls er von irgendwelchen Idioten im kalten Zustand getreten wurde, wie wirkt sich das denn wohl aus? In hohem Ölverbrauch? Worauf muss ich aufpassen um vielleicht rechtzeitig die Garantie in Anspruch zu nehmen? Zum 428i selbst: Das Auto ist picke packe voll mit Extras: 19 Zoll, Steptronik mit Schaltwippen am Lenkrad, Lenkradheizung, Navi DAB-Tuner, Head Up Display, Shadowline, M-Fahrwerk um nur einiges zu nennen. Der Wagen ist gerade mal 9 Monate alt und hatte einen NP von 70.000 Euro. Habe ihn für knapp 45k gekauft. Eure Meinung würde mich echt mal interessieren. Freue mich schon wie ein kleines Kind auf das Teil ;)

LG, Michael

Ähnliche Themen
51 Antworten

Naja, also als erstes würde ich den Nickname ändern, wenn Du kein 435er Cabrio mehr fährst :D

Ich persönlich würde mir aber nie und nimmer einen Wagen aus Mietflotten kaufen, genauso wenig, wie ich mir einen aus der Fahrschule kaufen würde. Die Gründe hast Du bereits selbst angeführt, man weiß nicht, wie andere Leute mit dem Auto umgegangen sind, was die alles schon damit gemacht haben, usw.

Eine fette Ausstattung würde mich nie drüber hinweg trösten, daß mein Auto inzwischen mehr Fingerabdrücke hat, als ein 10,- Schein.

Trotzdem wünsche ich Dir viel Spaß und Vergnügen und natürlich keine weiteren Mängel für Dein neues Schätzchen.

Themenstarteram 27. Dezember 2015 um 18:26

Hi,

vielen Dank für die Info. Ich werde peinlichst genau darauf auspassen, wieviel Öl der Motor so braucht. Sollte der Verbrauch weit über einem Liter/1000km liegen, werde ich sofort BMW kontaktieren und die Garantie in Anspruch nehmen. Möchte dann einen Austauschmotor. Sollten die sich bei der BMW Niederlassung Quer stellen, werde ich mich direkt an den BMW Kundenservice wenden und dort Radau machen. Fahre jetzt meinen 11ten BMW. Da sollte man sich schon mal kulant zeigen oder was meint ihr?

Eigentlich hatte ich ja schon einen Vertrag über ein 435i Cabrio abgeschlossen (auch Vermieterfahrzeug). Daher auch mein Nickname. Aber bin dann doch auf den 428er Cabrio umgeschwenkt, weil ich erstens dachte, dass so ein Geschoss mit über 300 PS von Vorbesitzern mehr geheizt wird (auch im kalten Zustand) als der kleine 428i 2liter Motor mit nur 245 PS und zweitens der 428 die weitaus bessere Ausstattung hat. Hoffe echt, das ich mich richtig entschieden haben.

Grüsse,

Michael

Hallo,ich habe mir vor 1Jahr auch bei Overdreef einen 4 Mieter gekauft,noch keine Probleme,ich bin zufrieden.MfG

Themenstarteram 28. Dezember 2015 um 1:02

Hi Trucker,

das macht mir echt Mut!! Vielen Dank für die Info.

 

Grüsse,

Michael

Ich habe mir im Mai ebenfalls einen 428i als Cabrio und ehemaliges Mietfahrzeug gekauft. Bisher gibt es aber keine Ausfallerscheinungen. Er hatte im Mai rund 26tsd auf dem Zähler nun sind es schon fast 39tsd. War mit dem Auto auch schon bis hinter Barcelona gefahren. Derzeit hat er noch nicht einmal nach Öl geschrien.

 

Auch die Mietfahrzeuge werden gewartet.

 

Vor dem 4er hatte ich einen E90 320i aus der Mietwagenflotte, gekauft mit 25tsd und heute steht er kurz vor der 100tsd und bisher auch hier keine Probleme gehabt.

 

Satsang

Themenstarteram 28. Dezember 2015 um 11:57

Hi Satsang,

tausend Danke für Deinen Beitrag. Schon der zweite, der mit einem "Mieter" zufrieden ist ;)

Aber was passiert, wenn der Wagen unnatürlich? viel Öl braucht. Reagiert BMW dann kulant?

Wird dann eine neue Maschine verbaut oder generalüberholt? Würde mich echt mal interessieren.

grüsse,

Michael

Die Frage kann ich Dir nicht beantworten da mich sowas nicht betroffen hat. Am Ende hast Du Garantie und kannst diese in Anspruch nehmen.

 

Beim E90 wurden Zündspulen gewechselt wegen der Aktion und in der Garantie der NoX Sensor.

 

Beim 428i wurde auf Garantie beseitigt:

- leere Klimaanlage

- Fahrer- und Beifahrer Gurt, da nur gemeinsam möglich

- quietschen des Daches beim öffnen

Mein BMW Partner hat mir so ein Fahrzeug nicht verkaufen wollen. Im letzten Jahr gab es davon 500 Stück in verschiedenen Ausführungen. Diese Fahrzeuge konnte man sich beim BMW Händler nach ihrem Zustand ansehen.

Dort wurden alle Mängel haargenau einzeln aufgeführt. Diese wurden dann vom Händler behoben und in den Handel gebracht. Ich habe mir bei einem anderen BMW- Gebrauchtwagenhändler 4 davon angesehen. Sie waren gerade alle irgendwo auseinandergebaut, wurden aber 100% hergerichtet.

Ich habe mich dann für einen Mitarbeiterwagen nach meinen Vorstellungen mit großen Rabatt entschieden.

Viel Glück mit deinem Fahrzeug.

Gruß sinitec

Die behobenen Mängel werden doch bei BMW unter der Fahrgestellnummer aufgeführt. Hatte diese Historie bisher immer angefordert und ohne Probleme einsehen dürfen.

Kann jetzt zwar nicht mit einem FXx mitreden, da diese neu sind, aber wir hatten einen E92 der vorher bei einem Vermieter lief mit 20.000km gekauft und bis knapp 90.000 nie Probleme gehabt. Dann einen E93 neu gekauft und bei 20.000 einen kaputten Motor. Dieser wurde ersetzt, dann bei 40.000km und gerade aus der Garantie raus das gleiche nochmal. Wurde zum Teil auf Kulanz erledigt (wir mussten 3.500€ tragen).

Soll heißen, Mietwagen müssen nicht schlecht sein, auch wenn sie vermutlich mehr getreten werden.

Themenstarteram 9. Januar 2016 um 9:30

Guten Morgen,

kurzes Update von mir. Habe meinen 428i jetzt. Wurde alles korrekt abgewickelt bei BMW Overdreef. Wagen wurde nocheinmal aufbereitet, Macken an den Felgen beseitigt, Ölwechsel und Eurplus-Garantie. Habe jetzt inkl. Gewährleistung 2 1/4 Jahr Garantie. Ein gutes Gefühl. Der Wagen ist ca. 9 Monate alt.

Das Auto ist weiss, hat massig Ausstattung. M-Felgen 19 zoll. M Sportpaket, Navi, Nackenwärmer, USB, Schaltwippen Steptronic Sport, Lenkradheizung, HUD und noch vieles, vieles mehr.

Er fährt sich wie ein Traum. Springt sofort an, zieht richtig gut durch. Das geiilste ist meiner Meinung nach das Head-Up Display!!! Keinerlei Hinweise darauf, dass es ein Ex-Mieter ist. Schön hart (M-Fahrwerk) isser auch. Dann einen USB-Anschluss. Hab gleich 500 Titel draufgepackt. Sooooo geil. Schwarze Lederausstattung. Gebürstetes Alu - sehr edel. Das Auto ist echt ein Traum. Freue mich jede Sekunde, wenn ich ihn fahre. Kein Vergleich mehr zum E93 Cabrio. BMW Overdreef in Duisburg kann ich nur wärmstens empfehlen. So, nu bin ich fertig. Jetzt erstmal ne Runde drehen ;) Euch noch ein schönes Wochenende.

LG,

Michael

Hallo

 

Freut mich, dass Du so viel Spass an deinem Wagen hast. Ist ja auch ein schönes Auto.

 

Zur Frage: Ich würde nie und nimmer einen Wagen aus Vermietung kaufen. Keiner behandelt doch einen Mietwagen gleich wie man das eigene Fahrzeug behandeln würde. Und die meisten haben ja auch irgendwelche Macken, z.B. schräge Lenkradstellung (Randsteinkontakt), kaputt gefahrene Felgen, Beulen, Schrammen etc.

 

Und klar, keiner fährt den Wagen warm bevor er getreten wird. Ich bin auch nicht mit dir einig, dass ein 435i mehr getreten würde als ein 428i, ich denke mal, es ist eher das Gegenteil der Fall...

 

Zum Ölverbrauch: Also, du würdest einen Liter/1000 km noch normal finden? Mhh, ich denke mal, die Zeiten sind doch vorbei, oder? Ich selber habe noch keinen Tropfen Öl nachfüllen müssen (435i).

 

Aber egal, wenn es für dich so stimmt, ist es doch ok. Du hast ja noch Garantie und kannst jetzt einfach mal hoffen, dass alles ok ist. Man kann ja auch bei einem Neuwagen ein faules Ei erwischen :-)

Themenstarteram 9. Januar 2016 um 13:46

Hi IchauchTT,

vielen Dank für Deine Ausführungen!!

Habe auch gezögert und hatte ein ungutes Gefühl als ich hörte dass der Vorbesitzer ein Vermieter war. Aber die noch 2 1/4 Jahre Garantie haben mich positiv gestimmt. Ich teste das Auto jetzt in Ruhe aus und werde da sehen, was passiert. Bin vorhin auf der Bahn gewesen - in null komma nix auf 200 beschleunigt - ohne irgendwelche Ruckler oder blauenm Qualmen etc. Habe bei dem Wagen ein gutes Gefühl. Wie gesagt, er läuft wie ein Döppken. Das mit dem Ölverbrauch halte ich in jedem Fall im Auge. Ich sehe ja wie der Ölstand nach 1000km ist. Wenn der Verbrauch übermässig hoch ist, bin ich sofort beim Freundlichen - man wird sehen!!!

Grüsse,

Michael

Hallo BMW435iCabrio,

ich stand kürzlich auch vor der Entscheidung Jahreswagen vs. frei konfigurierter Neuwagen und habe versucht mich dem Thema möglichst rational / betriebswirtschaftlich zu nähern.

Nehmen wir mal an, du hättest den Wagen ähnlich / genauso konfiguriert und neu bestellt, hättest du bei einem guten Verhältnis zu deinem Händler vermutlich rund 20% Rabatt auf den Bruttolistenpreis erhalten => Barpreis ~ 56.000 €.

Mit dem Kauf eines Ex-Mieters hast du nun 9.000 € weniger gezahlt, die du, vorausgesetzt du fährst das Auto bis zum Ende, in etwaige Reparaturen investieren könntest.

Klar werden Mietwagen nicht penibel ein- und warmgefahren. Andererseits geht solch ein Fahrzeug vermutlich in 80% der Vermietungen an Geschäftsreisende, die jede Woche einen Mietwagen fahren und überhaupt nicht den Drang verspüren, dieses Fahrzeug übermäßig zu strapazieren.

Bei mir ist die Entscheidung letztendlich für eine Neubestellung gefallen, mangels passender Gebrauchtwagenangebote. Das war aber sicherlich meinem Suchprofil geschuldet (4er GC, M-Paket, dunkle Farbe, Diesel, Handschalter, Navi-Prof., H/K). Diese Kombi findet man praktisch nie.

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Fahrzeug, das vermutlich fast ausschließlich Langstrecke und überwiegend von Geschäftsreisenden bewegt wurde :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen