ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Kauf JA/NEIN A8 3,3 TDI Quattro Bj.2000, 100tkm

Kauf JA/NEIN A8 3,3 TDI Quattro Bj.2000, 100tkm

Themenstarteram 28. Januar 2005 um 11:08

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich habe einen o.g. A8 mit Vollausstattung bei einem Audi Händler angeboten bekommen. Die 100 tkm Inspektion wird noch auf Kosten von Händler gemacht. Eine Audi-Garantie wird ebenfalls mitgegeben.

Mein Problem: Ich bin total fasziniert von diesem Auto, nur, als ich die Probefahrt gemacht habe, dachte ich, ich sitze in einem Auto mit 50 PS. Er zog überhaupt nicht, lief aber sehr ruhig. Nach der Probefahrt erzählte ich es dem Verkäufer und wollte Abstand nehmen.

Tag danach, Anruf, Wagen wurde überprüft und folgendes festgestellt:

1.Luftdruckmesser oder so ist defekt, wurde ausgetauscht

2.Nach Probefahrt Meister, immer noch nicht gewünschte Leistung. Ergebnis: Beide Turbolader bringen nicht die gewünschte Leistung und werden ausgetauscht.

Nun mein Problem bzw. Frage:

Auf der einen Seite bin ich happy, das diese Teile nicht mehr kaputt gehen können, auf der anderen Seite habe ich Angst, dass ich hier eine Zitrone kaufen könnte. Wenn jetzt schon die Turbolader kaputt gehen (Vorbesitzer ist angeblich nicht geheizt), was kommt dann noch?

Noch nicht einmal gekauft und schon Mängel mitbekommen.

Ich habe keine Angst vor den in vielen Artikeln genannten Unterhaltungskosten (das weiß man wenn man A8 fährt), mir ist es nur unverständlich, dass diese Artikel jetzt schon kaputt gehen. Weiter wüsste ich gerne, worauf muss ich bei der Garantie von Audi aufpassen? Gibt es verschiedene Gebrauchtwagengarantien? Mir wurde gesagt, kaufe doch, hast ja 1 Jahr Garantie und es kostet Dich nichts. Stimmt das?

Eure Meinung würde mich sehr interessieren.

Viele Grüße

Glücksmacher

Ähnliche Themen
15 Antworten

Wie teuer soll er denn sein? Ist ja nicht ganz unwichtig.

Ich denke, die Auswahl an gebrauchten 3.3 TDi ist groß genug...

Gruß

Olli

Themenstarteram 28. Januar 2005 um 11:20

Der Händler will 23.000 € dafür haben.

am 28. Januar 2005 um 13:05

Hi

Wenn die Lader kaputt sind gibts auch wenig Leistung, Kenne ich von einem früheren Fahrzeug von mir. Mit turbos muss man auch vorsichtig umgehen, speziell nach schnellen Strecken oder höherer Belastung nicht sofort den Motor ausstellen, (wegen Kühlung und Schwierung der Turbolager mit Öl. War zumindest früher so...)

Zur Versicherung: Auf jeden Fall die VVD-Versicherung vom Volkswagen Versicherungsdienst nehmen. Ich denke bei 5 Jahren Fahrzeugalter bekommst Du noch die Volgarantie ohne Selbstbeteil. Aber auch die mit Selbstbeteiligung und Begrenzung der Leistung auf die wichtigen (teuren )Bauteile (Auch Turbolader, Getriebe, Motor Elektriketc. sind enthalten) mußt Du genau durchlesen., sind besser als alles andere. Die letztgenante Versicherung kostet den Freundlichen so um die 480 € pro Jahr und kann jeweils jährlich verlängert werden.

Auf jeden Fall ein absolutes Muss!

Grüße

Reini

Themenstarteram 28. Januar 2005 um 13:15

Danke Reini,

ich denke auch, daß ich auf jedenfall so etwas machen werde. Ich gehe nur dahingehend schwanger, ob nach all den Negativberichten über den A8 3,3 TDI, was da alles passieren kann, ich diesen Wagen kaufen soll. Er gefällt mir verdammt gut und eigentlich sind 100 tkm nicht viel, dachte ich mir jedenfalls. Wenn ich höre, dass in den meissten Fällen auch noch das Getriebe u. die Achsen Probleme wegen Gewicht und Beanspruchung machen können, dann wirds mir ganz bang ums Herzi.

Gruss Glücksmacher

am 28. Januar 2005 um 14:14

Hi gluecksmacher,

ich geb ja offen zu, dass ich auch mit dem 3.3 tdi spekuliere.. Ich weiß nun aus eigener Erfahrung mit A8 2.8, dass und was alles kaputtgehen kann.

So rätsele ich auch herum, ob ich mir dieses Fzg nochmal kaufen würde. Ich finde halt Form des Autos, Platzangebot, Reisekomfort, Fahrverhalten und ein gewisses Understatement (damit meine ich, dass er nicht so ganz vordergründig protzigdaherkommt, wie andere Oberklassen.Obwohl der alte 7- er BMW auch ein ganz vorzügliches Styling aufweist gerade im Vergleich zum aktuellen 7er ) immer noch überzeugend. Und was bekommt man schon an Neuwagen für 23 Tsd € geboten?!

Also klarer Entschluss. Mit VVD-Garantie kannst Du eigentlich nichts falsch machen. Lass doch die Teile kaputtgehen, und nach einem Jahr hast Du alles wesentliche neu am Auto. Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass die Freundlichen immer sofort bereit sind alles Mögliche zu reparieren, selbst wenns nicht kaputt ist, oder nur son Verdacht besteht, als auf eine schöne Reparaturrechnung zu verzichten.

Und wichtig! Garantie nach Ablauf des Jahres auf eigene Kosten verlängern, selbst wenn 480 € erst mal nen Happen Geld sind Ich habs leider nicht gemacht und hatte in der vorletzten Woche schon wieder Kosten von knapp 800.-€ für die Benzinpumpe. Jetzt ist das Kühlerthermostat kaputt, was wiederum mit rd. 150 € zu buche schlägt. Während der Garantiezeit habe ich bestimmt so an die 4500.- an Ganrantieleistungen in Anspruch genommen.

Lass Dich auch nicht auf die gesetzliche Gewährleistung vertrösten, den dort bestehen regelmäßig Beweisprobleme, die Du mit der Versicherung i. Zweifel umgehen kannst.

Viel Glück

Reini

Ps: Ich meine dass Du für den Preis auch A8 Diesel mit deutlich weniger km auf dem Tacho am Markt bekommst.

Themenstarteram 28. Januar 2005 um 14:24

Hallo Reini,

ich muss grinsen, ja, mit Gewährleistung mache ich. danke Dir für den Tipp!

Was mich echt schockt ist, kann man mit dem Auto überhaupt wohin fahren, ohne dass man den Abschleppdienst in Anspruch nehmen muss? Das hört sich ja schlimm an was Dir da alles passiert ist. Es ist wahr, man bekommt schlecht für das Geld so viel Auto, aber laufen sollte er schon.

Würde mich mal interessieren, ob sich noch andere 3,3 liter TDI Fahrer zu Wort melden, was sagen die zu Ihrem Auto und den Pannen und Zuverlässigkeit?

Reini, weisst Du welche Möglichkeiten ich in Bezug von Alufelgen habe? Die auf dem Auto sehen richtig besch... aus, bekomme aber niergends genaue Angaben über Reifengrösse und Felgengrösse.

Auch habe ich hier gelesen, man muss bei Quattro 4 gleiche Reifenprofile haben. Welche Reifenmarke kannst Du empfehlen?

Gruss Glücksmacher

am 28. Januar 2005 um 14:40

Hi Gluecksmacher,

habe so ziemlich alle Prospekte vom A8 ( bis BJ 98) Da sind natürlich auch dieFelgen drin, aber wohl nicht mehr die für Dein BJ passenden..

Ansonsten zu den Reps.: Liegen geblieben bin in der ganzen Zeit nur einmal nämlich vorletzte Woche wg. Benzinpumpe. Ansonsten waren das alles Defekte, mit denén man noch zum Freundlichen kommen konne.

Grüße

Reini

Themenstarteram 28. Januar 2005 um 14:45

Der mir angebotene ist Bj.2000.

Welche Felgengrösse ist denn überhaupt Serie?

17,18 od.19 Zoll? Es werden ja die tollsten Felgen angeboten, weiss aber keinen Rat bis zu welcher Felgengrösse erlaubt ist. Denke mir, 17 Zoll ist der Standart.Mit welchen Reifen hast Du gute Erfahrungen gemacht?

Gruss Glücksmacher

hi glücksmacher,

also mein tip als a8 "neuling" 4.2quattro bj. 2001 mit europlus garantie, kaufe ihn.

gerade in der ersten zeit hatte ich einige pannen gehabt bei meinen.

da ich was autos grundsätzlich angeht schon ein ohr und gespür für habe wenn was nicht ok ist und als vielfahrer, der nicht zimperlich ist im umgang mit dem motor, damit meine ich nicht bei kalten motor immer jagen sondern viel fahren, habe ich in den ersten 7 wochen das auto schon 10.000 km bewegt.

was bisher defekt war, wurde anstandslos getauscht und betraf das schickimicki aber nicht getriebe, motor etc...damit meine ich kleine nervende sachen wie hier mal ein lüfter, da mal ne temperatur sonde etc...

klar ist ein a8 nicht billig, aber hey, wenn die garantie gut ist, und du solltest die beste die man haben kann nehmen, dann ist es doch wunderbar wenn was kaputtgeht....sofern es die garantie übernimmst, wie du schon sagtest, es ist dann neu und geht nicht mehr schrott, zudem hast du dann auf die neuteile wieder volle gewährleistung drauf.

daher würde mich bei ner guten garantie ne zitrone nicht schrecken im gegenteil.

ist doch nur gut, wenn du die ersten 6 wochen fast nur werkstatt besuche hast und dafür nach der zeit ein perfektes entkerntes auto für einen lauen preis.

bei meinen a8 ist jedenfalls das kleinzeug in der gesammtsumme das sich bisher anhäufte deutlich über 2000 euro, dafür habe ich ne neue standheizung, neue temperatur sonden und wasserpumpe, einen neuen klima elektrolüfter und eine neue freisprecher drin, nebenbei wurde aus nettigkeit noch der zahnriemen für lau gewechselt, als sie die wasserpumpe machten, da sie gerade eh dran waren.

auch einen neuen xenonscheinwerfer wurde mir reingesetzt, der andere hatte nässe, bzw. beschlagung von innen gehabt, habe ich zwar noch nicht mal bemerkt aber egal die wollten halt was verdienen.

ganz ehrlich ich bin so froh das alles genannte recht schnell aufeinander folgte.

wie schon meine vorredner bemerkten, gerade beim a8 und garantie leuchten bei den audianer die augen, da reißt man halt kpl. den xenonscheinwerfer raus, obgleich es wohl nur irgendwo ein stecknadelkopfgroßes loch in der dichtung war, da sowas den leuten richtig geld bringt bei so einen 100kilo euro boliden.

daher mein tip mache es, wenn es privatkauf wäre oder du nur ne popel garantie nimmst, dann kaufe dir auch gleich einen strick aus hanf für später dazu.....lol.

grüße

chris

Themenstarteram 28. Januar 2005 um 15:40

Hi Chris,

jou, Du hast RECHT, ich werde es ja auch machen, erschreckt mich nur sehr, was Gewicht und Tempo alles kaputt machen kann. Ich fahre z.Z. A6, 2,6 mit 170 tkm und es war noch nichts dran, ausser normaler Inspektionen und Zahnriemen. Sollte mein Auto in Watte packen und weiterfahren. Will ich aber nicht, will einmal mein Traumauto fahren.

Danke Dir

Gruss Glücksmacher

am 28. Januar 2005 um 20:16

Hi Glücksmacher, hi Chris,

ich komm aus dem Schmunzeln einfach nicht mehr raus, wenn ich Deinen Bericht, Chris, lese. Do hast 100-pro recht mit Deinen Schilderungen zur Garantie.

Wenn wir bei Garantieschäden sind, versuch ich jetzt auch mal aus dem Gedächtnis:

Spurstangenköpfe,

Klappernde Bremsbeläge,

Steuergerät für Wegfahrsperre,

Klimaanlagendesinfektion,

Klopfgeräusche aus dem Motor/Heizungsbereich,

neues Lenkgetriebe,

neuer Bremskraftverstärker,

neuer Treibriemenspanner

Ohne Garantie:

Thermostat

Benzinpumpe

Gekauft mit 85 Tkm

Jetzt nach 1 Jahr und 3 Monaten: 118 TKM.

Übrigens: ist schon ein neuer kompletter Austauschmotor drin, bei 60 Tkm. Der erste war verreckt warum weiss ich nicht. Kostetete lt. Rechnung ca. 20 Tsd Mark

So jetzt weisst Du, wisst Ihr warum eine Garantieversicherung existentiell ist.

Und auch eine Teilkasko: Sind schon 2 neue Scheiben drin seit 1, 3 Jahren, wg. Steinschlag und daraus resultierenden langen Rissen. Eine Scheibe kostet mal eben so 850 € incl.Einbau.

 

Viele Grüße und eine pannenfreie Fahrt wünscht Euch Reini

am 31. Januar 2005 um 16:50

A8 3,3 TDI Probleme

 

Hallo zusammen,

also ich habe auch einen 3,3 TDI, BJ 04/2002, ziemlich genau vor einem Jahr mit 53.600 km gekauft, aktuell bei 123.000 km.

In der Zeit ist bei mir auch die Dieselpumpe verreckt (glücklicherweise vor meiner Haustür als ich den Wagen gerade nicht brauchte) und das hat über 2.000 Euro gekostet. Gott sei Dank hatte ich beim Kauf eine Gebrauchtwagengarantie mitbekommen und diese Panne kostete mich dadurch "nur" 200 Euro.

Bei 78.000 km brauchte der Wagen neue Bremsen vorn, also Scheiben und Beläge. Machte inklusive der Inspektion knapp 900 Euro. Eine "normale" Inspektion schlägt alle 15.000 km mit ca. 600 Euro zu Buche. Der Zahnriemenwechsel kostete mich so um die 2.000 Euro.

Und ein Glatteisschaden kostete nochmal 8.300 Euro, aber das ist noch eine andere Geschichte.

Grundsätzlich gilt eins: Von AUDI wird man nach Strich und Faden ausgenommen, mit Stundensätzen zwischen 100 und 127 Euro, netto !

Dabei glänzen die Mechaniker mit Freundlichkeit und totaler Inkompetenz !

Eine AUDI Garantie ist auf der einen Seite notwendig, allerdings ist man dann an die inkompetenten und überteuerten Werkstätten gebunden die einem ein neues Getriebe reinsetzen wenn nur ein Kabel kaputt war. Ich für meinen Teil kann sagen dass wenn ich keine Garantie gehabt hätte und immer nur zum kompetenten und WESENTLICH billigeren Schrauber (50 Euro/h) um die Ecke gegangen wäre, ich für die Unterhaltskosten nicht mehr sondern eher weniger bezahlt hätte, inklusive der Garantieschäden.

Ein A8 ist ein superteures Auto wenn man kein Schrauber ist und alles selbst machen kann. Darüber sollte man sich im Klaren sein !

Abgesehen davon ist der 3,3 TDI ein tolles Auto ! Super Leistung und schnurrt wie der 4,2er, dabei mit einem Verbrauch von ca. 9,5 l Diesel aber 50% günstiger im Verbrauch ! Fahren tue ich ihn sehr gern und vom Design finde ich ihn absolut gelungen.

Ich mag das Auto ! Aber ich hasse Audi Werkstätten.

Gruß,

Bernhard

Themenstarteram 31. Januar 2005 um 18:08

Hallo Bernhard,

danke Dir für Deine Auskunft.

Leider habe ich eben die Nachricht bekommen, dass mein Audi, den ich im Auge hatte, verkauft wurde. Mist, war zu spät!!

Gruss Glücksmacher

am 31. Mai 2005 um 21:11

Kommt man an die Garantie-Versicherung vom VVD auch noch wenn man das Fahrzeug schon besitzt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Kauf JA/NEIN A8 3,3 TDI Quattro Bj.2000, 100tkm