ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Kauf eines Panda 100 HP?!

Kauf eines Panda 100 HP?!

Fiat Panda 169
Themenstarteram 11. Mai 2012 um 17:52

Hallo,

ich möchte mir gerne einen ca. 2 Jahre alten Fiat Panda 100 HP kaufen.

Auf was sollte ich beim Kauf achten und welche schwächen hat der Power Panda?

Und was verbrauchen eure Panda's so im durschnitt?

Schon mal vielen Dank für eure Antworten.

Ähnliche Themen
48 Antworten

Im Grunde genommen findest du alles hier in der Langfassung

http://www.motor-talk.de/forum/fiat-panda-100-hp-t1232950.html

Ansonsten was mir auf die schnelle einfällt wäre das Poltern der Hinterachse und das quitschen, pfeifen, stöhnen und jaulen der HInterachsbremse. Vielleicht darauf achten und dadurch den Preis was drücken können. Ansonsten Spritverbrauch bei mir zwischen 5,8 l/100 KM im Rentnermodus und wenn es Spass machen soll kann es zweistellig werden :D

Ich hab meinen HP als Spaßauto (incl. kleinem Chiptuning :D )und bin soooooo zufrieden. Der HP ist bis auf die oben genannten Schwächen eigentlich ausgereift.

KAUF IHN DIR :cool:

VG Volker

Themenstarteram 11. Mai 2012 um 20:36

danke volker_l für deine Tipps werde darauf achten wenn ich ihn Probefahre.

Die Langfassung habe ich schon gesehen doch die 170 Seiten waren mir etwas zu viel zum Lesen.

Deshalb der neue Thread. ;)

Themenstarteram 11. Mai 2012 um 20:49

Habe da noch eine Frage was beinhaltet das Pandemonio-Paket außer den silbernen Außenspiegeln?

Die Felgen sind etwas dunkler gehalten (eine Art "dunkelchrom") die Bremssättel sind rot und der Wagen hat einen Zierstreifen an der Seite.

Und natürlich die Silbern lackierten Spiegelkappen.

Verbrauch ist natürlich sehr stark vom Fahrprofil abhängig. Ich bewege den 100HP mit 6-6,5L E10 (Langstrecke AB). Dauervollgas auf der AB sind knapp 9L

Die hintere Quitschbremse lässt sich durch schnelles Rückwärtsfahren und Abbremsen per Handbremse beruhigen.

Die hinteren Gummipuffer am Stoßdämpfer schlagen schnell aus und reissen ab. Klappert, nervt und hält nicht ewig.

Mein Fazit:

Der Wagen macht echt Laune, auf kurvigen Strassen hast du ne Menge Spaß, auf schlechten Autobahnen nervt das Fahrwerk aber (liegt auch am kurzen Radstand)

Hallo,

die typischen Problemchen wurden ja schon genannt, ansonsten ist der Wagen absolut zuverlässig und nur zu empfehlen! Kenne kein anderes Auto, das bei dem gegebenen Preis und der gegebenen Außenlänge so viel Spaß macht und gleichzeitig extrem praktisch ist (Fahrrad bei geschlossener Klappe? Kein Problem! Nur jemanden mitnehmen kannst du dann halt nicht mehr ;) ).

Mach' auf jeden Fall eine ausführliche Probefahrt und nicht nur auf einer neugebauten Umgehungsstraße oder Autobahn, sondern auch über wellige Stellen, Kanaldeckel usw. Ich habe bis jetzt noch kaum jemanden mitgenommen, der sich nicht (direkt oder unterschwellig) über das Fahrwerk beschwert hat. Mich dagegen stört es absolut null, ich find's super ;). Teste es also etwas, ob das auch für dich passt.

Ansonsten: Wenn man den Panda normal fährt, kommt man leicht mit ca. 6,5 - 7 Litern aus. Wenn man ihn etwas flotter bewegt (wozu der HP natürlich verleitet ;) ) wird es natürlich mehr. Das sage ich aber deswegen noch extra dazu, weil auch andere Autos deutlich mehr verbrauchen, wenn sie getreten werden. Also bitte die oben genannten 9 Liter nicht mit Händleraussagen oder so etwas vergleichen.

Hoffentlich kann man dich bald bei den HP-Fahrern begrüßen, es wird sich lohnen!

Gruß

Offtopic:

P.S.: Habe gerade eben nachgeschaut: Mein HP wäre laut DAT/Schwacke noch 5.000 Euro wert. Wie bitte? Habe letzte Woche jemanden mitgenommen, der meinte: "Oh, hast du einen Neuwagen gekauft?" Ich weiß ja, dass die DAT/Schwacke-Preise unter dem Verkaufswert liegen, aber unter 7.500 Euro ist ein vergleichbarer Panda nicht zu bekommen. Dann kann man nur hoffen, dass mir nicht jemand drauffährt...

Der 8 Jahre alte Punto von Bekannten hat 160.000 km auf dem Buckel und soll noch an die 2.500 Euro wert sein. Und der hat als Neuwagen weniger als der HP gekostet.

Themenstarteram 12. Mai 2012 um 23:06

Zitat:

Original geschrieben von Idyllium

Hallo,

die typischen Problemchen wurden ja schon genannt, ansonsten ist der Wagen absolut zuverlässig und nur zu empfehlen! Kenne kein anderes Auto, das bei dem gegebenen Preis und der gegebenen Außenlänge so viel Spaß macht und gleichzeitig extrem praktisch ist (Fahrrad bei geschlossener Klappe? Kein Problem! Nur jemanden mitnehmen kannst du dann halt nicht mehr ;) ).

Mach' auf jeden Fall eine ausführliche Probefahrt und nicht nur auf einer neugebauten Umgehungsstraße oder Autobahn, sondern auch über wellige Stellen, Kanaldeckel usw. Ich habe bis jetzt noch kaum jemanden mitgenommen, der sich nicht (direkt oder unterschwellig) über das Fahrwerk beschwert hat. Mich dagegen stört es absolut null, ich find's super ;). Teste es also etwas, ob das auch für dich passt.

Ansonsten: Wenn man den Panda normal fährt, kommt man leicht mit ca. 6,5 - 7 Litern aus. Wenn man ihn etwas flotter bewegt (wozu der HP natürlich verleitet ;) ) wird es natürlich mehr. Das sage ich aber deswegen noch extra dazu, weil auch andere Autos deutlich mehr verbrauchen, wenn sie getreten werden. Also bitte die oben genannten 9 Liter nicht mit Händleraussagen oder so etwas vergleichen.

Hoffentlich kann man dich bald bei den HP-Fahrern begrüßen, es wird sich lohnen!

Gruß

Offtopic:

P.S.: Habe gerade eben nachgeschaut: Mein HP wäre laut DAT/Schwacke noch 5.000 Euro wert. Wie bitte? Habe letzte Woche jemanden mitgenommen, der meinte: "Oh, hast du einen Neuwagen gekauft?" Ich weiß ja, dass die DAT/Schwacke-Preise unter dem Verkaufswert liegen, aber unter 7.500 Euro ist ein vergleichbarer Panda nicht zu bekommen. Dann kann man nur hoffen, dass mir nicht jemand drauffährt...

Der 8 Jahre alte Punto von Bekannten hat 160.000 km auf dem Buckel und soll noch an die 2.500 Euro wert sein. Und der hat als Neuwagen weniger als der HP gekostet.

Hallo danke für die ganzen Infos! Gegen ein hartes Fahrwerk habe ich nichts einzuwenden. ;) Beginne im September eine Ausbildung und denke so das ich Juli/August mir einen holen werde muss natürlich auch noch der richtige gefunden werden ;) . Es gibt ja einige in Mobile.de möchte aber nicht unbeding einen der schon über 80000 tausend Kilometer drauf hat sondern eben einen aus Baujahr 2010 mit max. 30000 km. Welchen Preis würdet ihr dann für so einen ausgeben?

Zitat:

Original geschrieben von BMWDriver.

Zitat:

Original geschrieben von Idyllium

Hallo,

die typischen Problemchen wurden ja schon genannt, ansonsten ist der Wagen absolut zuverlässig und nur zu empfehlen! Kenne kein anderes Auto, das bei dem gegebenen Preis und der gegebenen Außenlänge so viel Spaß macht und gleichzeitig extrem praktisch ist (Fahrrad bei geschlossener Klappe? Kein Problem! Nur jemanden mitnehmen kannst du dann halt nicht mehr ;) ).

Mach' auf jeden Fall eine ausführliche Probefahrt und nicht nur auf einer neugebauten Umgehungsstraße oder Autobahn, sondern auch über wellige Stellen, Kanaldeckel usw. Ich habe bis jetzt noch kaum jemanden mitgenommen, der sich nicht (direkt oder unterschwellig) über das Fahrwerk beschwert hat. Mich dagegen stört es absolut null, ich find's super ;). Teste es also etwas, ob das auch für dich passt.

Ansonsten: Wenn man den Panda normal fährt, kommt man leicht mit ca. 6,5 - 7 Litern aus. Wenn man ihn etwas flotter bewegt (wozu der HP natürlich verleitet ;) ) wird es natürlich mehr. Das sage ich aber deswegen noch extra dazu, weil auch andere Autos deutlich mehr verbrauchen, wenn sie getreten werden. Also bitte die oben genannten 9 Liter nicht mit Händleraussagen oder so etwas vergleichen.

Hoffentlich kann man dich bald bei den HP-Fahrern begrüßen, es wird sich lohnen!

Gruß

Offtopic:

P.S.: Habe gerade eben nachgeschaut: Mein HP wäre laut DAT/Schwacke noch 5.000 Euro wert. Wie bitte? Habe letzte Woche jemanden mitgenommen, der meinte: "Oh, hast du einen Neuwagen gekauft?" Ich weiß ja, dass die DAT/Schwacke-Preise unter dem Verkaufswert liegen, aber unter 7.500 Euro ist ein vergleichbarer Panda nicht zu bekommen. Dann kann man nur hoffen, dass mir nicht jemand drauffährt...

Der 8 Jahre alte Punto von Bekannten hat 160.000 km auf dem Buckel und soll noch an die 2.500 Euro wert sein. Und der hat als Neuwagen weniger als der HP gekostet.

Hallo danke für die ganzen Infos! Gegen ein hartes Fahrwerk habe ich nichts einzuwenden. ;) Beginne im September eine Ausbildung und denke so das ich Juli/August mir einen holen werde muss natürlich auch noch der richtige gefunden werden ;) . Es gibt ja einige in Mobile.de möchte aber nicht unbeding einen der schon über 80000 tausend Kilometer drauf hat sondern eben einen aus Baujahr 2010 mit max. 30000 km. Welchen Preis würdet ihr dann für so einen ausgeben?

Meiner hat als er 2 Jahre alt war mit 11000 KM 9000 € gekostet :cool:

Hi,

achte bitte auch auf einen guten "Geradeauslauf, auf defekte Querlenker/ Dämpfer vorne ( macht sich besonders gut beim Einlenken auf unebener Fahrbahn bemerkbar, starkes Poltern an der Hinterachse und eventuell auch mal wenn möglich einen Blick auf das Getriebe werfen ( kann leicht ölen )+ Rost am Endschalldämpfer.

Verbrauch liegt bei mir im hauptsächlich Stadtverkehr bei 7-8 Liter und bezahlt hab ich für das 2.jährige Fahrzeug mit ca 22000 Kilometern in 2010 ca. € 9.100 incl Winterreifen auf Stahl beim Fiathändler . Im Nachhinein ein Schnäppchen, da ich noch 3.Jahre Werksgarantie geschenkt bekommen habe :D

Gruss

George

Zitat:

Original geschrieben von kastoria

[..] und bezahlt hab ich für das 2.jährige Fahrzeug mit ca 22000 Kilometern in 2010 ca. € 9.100 incl Winterreifen auf Stahl beim Fiathändler . Im Nachhinein ein Schnäppchen, da ich noch 3.Jahre Werksgarantie geschenkt bekommen habe :D

Ich hab' 2010 für mein 2,5 Jahre altes Fahrzeug mit 8.500 km 8900 Euro gezahlt, auch inkl. Winterreifen auf Stahlfelgen (mit höchstens 1.000 km drauf). Aber leider ohne Garantie und von einem Ford-Händler ;). War damals aber auf längere Zeit eines der günstigsten Händler-Fahrzeuge im Umkreis von 200km.

Habe eben mal nachgeschaut, unter 7.000 Euro wird's schwer, etwas vernünftiges im Rahmen von max. 30.000 km und 2 Jahren zu finden. Deutlich über 8.000 sollte es aber auch nicht gehen. Ist nur meine persönliche Meinung, vielleicht findest du ja noch ein Schnäppchen ;).

Gruß

Themenstarteram 13. Mai 2012 um 20:08

Hallo,

nochmals danke für eure ganzen Antworten.

Gut zu wissen das also die Angebote die ich gefunden haben vom Preis her schon einmal in Ordnung sind.

Habe eine Preisspanne von 8 000 bis 9950 €. Letzteres hat eben das Pandemonio Paket.

Sind alle aus Baujahr 2010 und unter 30000 km.

Ob sie es wert sind wird sich in nächster Zeit mir Probefahrten herausstellen.

 

Zitat:

Original geschrieben von BMWDriver.

Gut zu wissen das also die Angebote die ich gefunden haben vom Preis her schon einmal in Ordnung sind.

Habe eine Preisspanne von 8 000 bis 9950 €. Letzteres hat eben das Pandemonio Paket.

Sind alle aus Baujahr 2010 und unter 30000 km.

Jop, hab' immer ohne Pandemonio-Paket geschaut, das kostet natürlich etwas mehr.

Hier wären auch noch ein paar :cool:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-panda-hp-100/k0

VG Volker

Bei mobile.de habe ich den hier gefunden, ziemlich der einzige mit ESP. 2010, 29.500 km, 7.300€, doppelt bereift.

Da hast du schon mal einen Maßstab.

http://suchen.mobile.de/.../159240818.html?...

Ohne ESP wäre für mich bei diesem Hasenstall und der hüpfenden Hinterachse ein "NO GO". Auch wenn es nicht abschaltbar ist...

Themenstarteram 14. Mai 2012 um 13:26

Ich würde aber doch lieber ein Fahrzeug von einem Händler kaufen und nicht unbedingt aus Privater Hand.

Allein schon wegen der Garantie, falls es eine Verlängerung gibt und ansonsten bekommt man ja die gesetzliche 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie.

Mein Favorit wäre ja dieser hier:

Fiat Panda 100 HP mobile.de

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Kauf eines Panda 100 HP?!