ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. HP 100 im Winter unfahrbar !!!!

HP 100 im Winter unfahrbar !!!!

Fiat Panda 169
Themenstarteram 11. Dezember 2012 um 18:42

Also ich bin gezwungen gewesen mit meinem Sommerauto bei Schneefall zu fahren. Auf der Autobahn wenn es etwas eisig wurde ist die Karre wie wild hin und her gerutscht, auf ebener Autobahn. Ich war nur am gegensteuern. Wenn etwas Schnee liegt geht es einigermaßen. Die knappe Bodenfreiheit gibt der Sache den Rest :eek:

Original Fiat Stahlfelge mit Dunlop 185-55/14 Winterreifen Novitec Federn

Was bin ich froh das ich meinen Cinque im Winter hab.

Wie sind eure Erfahrungen ???

VG Volker

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo Volker,

ich habe damit kein Problem.... Selbe Federn und identische Reifengröße, nur das bei mit die Kleber Krisalp HP verbaut sind.

Vor ein paar Tagen bin ich auch rumgerutscht, kein wunder da unter dem Schnee das blanke Eis war. Da spielte weder das Fahrzeug noch der Reifentyp eine Rolle :-)

LG

Roland

Hallo,

ich habe auch keine Probleme, bin vorgestern sogar eine längere Strecke auf schneebedeckter Autobahn gefahren. Genau dieselben Reifen, mit den Original-Federn. Allerdings bin ich beim Losfahren an einem Schneehügel am Straßenrand hängengeblieben ;).

Themenstarteram 11. Dezember 2012 um 20:09

So wie mit dem Auto hab ich das noch nie erlebt. Er ist wirklich komplett von rechts nach links gegangen :mad:

Moin,

Hmmm ... was du schilderst klingt für mich irgendwie nach unpassender Fahrwerksgeometrie.

Wieviel Tieferlegung bringen die Federn von Novitec? Ich habe die Geometrie bei allem, das 40mm näher kam immer anpassen lassen (unabhängig vom Autotyp). Eventuell wurden die nicht optimal montiert oder durch nachsetzen hat sich die Geometrie negativ verändert.

Lass mal prüfen, ob da alle passt. Das der 100 HP etwas nervös ist - vorallem auf der Hinterhand ist ja bekannt - aber wenn du das jetzt nicht unbewußt extrem übertreibst, klingt mir das schon ungewöhnlich. Oder war es eventuell zeitgleich extrem windig - das du eher verweht wurdest???

Gruß Kester

Klingt nach einer vereisten Spurrille.

Fahre die gleichen Reifen. Bisher super zufrieden.

Die Reifen sind jetzt aber die letzte Saison drauf. Haben noch ca. 4-5mm

Beim stärkeren Beschleunigen auf Schnee reagiert er nicht mehr ganz so neutral.

Hallo Volker,

sicher, der HP ist im Winter schlechter zu fahren als der "normale" 60PS-Panda. Das liegt einmal an den viel breiteren Reifen, der Tieferlegung (ist ja 15mm tiefer als der kleine Panda).

Und vor allem am kurzen Radstand. Mit den Spurrillen im Winter ist selbst der normale Panda fast überfordert.

Der HP möchte im Winter entweder sehr vorsichtig und mit ruhiger Hand, oder extrem agressiv gefahren werden. Wobei letzeres im normalen Strassenverkehr nicht die optimale Lösung ist;).

Selbst meine Frau, die immer sagt sie könne kein Auto fahren, kommt mit dem HP super zurecht. Sie fährt ihn dann recht zart, und macht unbewusst genau das richtige:D.

Ich habe selbst hier am Berg mehr Probleme als meine Frau (ich gebe wahrscheinlich viel zu ungestüm Gas:p). Wenn Schnee liegt, drehen bei mir sofort die Räder durch. Könnte evtl. an den Reifen liegen (schei. Barum). Oder an meiner Fahrweise;).

Mfg

Andi

Themenstarteram 12. Dezember 2012 um 19:53

Ja der 60 PS Panda war wesentlich einfacher zu händeln aber ich fahr den HP ja zum Glück nicht im Winter. Ich würde hier in den Alpen ja nur Schneepflug spielen.

Vielleicht liegt es ja daran das ich vorher den Kleinen Panda hatte und danach im Winter nur Cinquecento gefahren bin. Den solltet ihr mal bei Schnee und Eis ausprobieren, wie ein Go Kart - geeeeeeeeil :D

VG Volker

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Moin,

Hmmm ... was du schilderst klingt für mich irgendwie nach unpassender Fahrwerksgeometrie.

Wieviel Tieferlegung bringen die Federn von Novitec? Ich habe die Geometrie bei allem, das 40mm näher kam immer anpassen lassen (unabhängig vom Autotyp). Eventuell wurden die nicht optimal montiert oder durch nachsetzen hat sich die Geometrie negativ verändert.

Lass mal prüfen, ob da alle passt. Das der 100 HP etwas nervös ist - vorallem auf der Hinterhand ist ja bekannt - aber wenn du das jetzt nicht unbewußt extrem übertreibst, klingt mir das schon ungewöhnlich. Oder war es eventuell zeitgleich extrem windig - das du eher verweht wurdest???

Gruß Kester

Nee nee das Auto war eine Woche vorher zum überprüfen von allem incl Spureinstellung in der Werke :cool:

Zitat:

Original geschrieben von volker_l

Nee nee das Auto war eine Woche vorher zum überprüfen von allem incl Spureinstellung in der Werke :cool:

Sorry, aber auf das gebe ich nichts....

Hintere Stoßdämpfer auf der Aufnahme überprüfen und vorne an den Querlenkern alle Buchsen mal gefühlvoll abdrücken.

Bei solchen Arbeiten bin ich immer mit dabei! Ich habe da genug schlechte Erfahrungen - vor allem mit Vertragswerkstätten - gemacht!

Auch beim Spureinstellen bin ich immer mit dabei! Die wenigsten wissen das bei dieser Prozedur ein Fahrer mit Vorzugsweise 75 KG auf dem Sitz bleiben muss.

Als kleiner Tipp von einem der auf einem Berg wohnt :-) Sporttaste aus, Klima an - um dem Motor unten rum Leistung zu nehmen und schon gehts auch gefühlvoller durch den Schnee.

LG

Roland

 

 

Ist jetzt mein 4. Winter mit dem Kleinen. Im Winter sind Goodyear 4 Seasons drauf. Am Fahrwerk wurde nichts verändert, außer vorne die Querlenker von Lemförder ist alles noch original.

Der Hasenstall ist mit ESP und nicht aus der Spur zu bringen. Klar, bei Blitzeis sind die Grenzen der Physik erreicht und man sollte das Auto wohl besser stehen lassen.

Ansonsten, bei Nässe, Matsch, Schnee: Es geht immer dort lang, wo ich hin will und auch die Sporttaste ist immer drin. Wir haben es auf einem leeren, vereisten Parkplatz probiert: Durch das (nicht abschaltbare) ESP ist auch "das beliebte Wenden mit der Handbremse" völlig unmöglich.

Das einzige ist im Sommer wie im Winter: Man bekommt beim kräftigen Anfahren (Ampelstart :p) die 100 PS mit der knappen Tonne kaum auf die Straße und die ASR-Lampe strahlt. Dann hört man die Reifen auf der Straße sägen...

Aber Winter-untauglich kann ich absolut nicht sagen!

Hallo,

also ich habe bei mir ASR fast immer ausgeschaltet. Irgendwie macht der HP dann noch mehr Spaß und beschleunigt meiner Meinung nach auch etwas besser. Natürlich nur bei Grip.

Aktueller Tachostand ist 93000KM

Nur bei schneebedekter Straße gehts mit ASR besser.

Viele Grüße

fulviazagto

Auch ich bin mit meiner Rennsemmel im Winter superzufrieden.

Hab 195/50-15 Semperit Speed Grip 2 drauf.

Alles top.

Grüße aus Hammelburg

mopegoeger

Themenstarteram 28. Januar 2013 um 20:07

Meiner schläft in der Garage, der darf bei schlechtem Wetter nicht raus :D

VG Volker

Zitat:

Original geschrieben von fulviazagato

...also ich habe bei mir ASR fast immer ausgeschaltet. Irgendwie macht der HP dann noch mehr Spaß und beschleunigt meiner Meinung nach auch etwas besser...

Das glaube ich schon. Nur: Dann bleibt ja noch mehr Gummi auf der Straße! :p Meine Eagle F1 vorn waren nach nur vier Jahren nur noch Slicks! Mit ASR! Dafür waren die Bremssteinchen nach 30.000km hin. Was ist billiger?

:rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. HP 100 im Winter unfahrbar !!!!