ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Panda springt nicht an (Crash-Box)

Fiat Panda springt nicht an (Crash-Box)

Themenstarteram 16. November 2009 um 18:05

Ich fahre einen Fiat Panda 1.1 (EZ 5/09) Version actual-active, aus Polen importiert, aber von deutschem Händler gekauft. Er sprang Mitte November nicht an, Batterie war aber ok. Als Anzeige blieb das in der Betriebsanleitung auf den Seiten 72 und 117 (mittlere Spalte unten) gezeigte und kommentierte Symbol stehen (es befindet sich in der Instrumententafel unter der Temperaturanzeige in der mittleren Spalte, 2. Position von links). Laut Betriebsanleitung hat es mit dem EOBD-System zu tun und weist u.a. auf Fehler in der Einspritzanlage oder auf Störungen der Motorsteuerung hin.

Letztlich war die Ursache simpel, sie war aber (nach Abschleppen usw.) nur in der Werkstatt zu beheben, da ich von dem "Fire-protect-system" bzw. der Crash-Box nichts wußte, die sich vorne links unter dem Fahrersitz befindet. Beim Aufzug eines Lammfellbezuges über den Sitz hatte ich offenbar durch irgendeine Berührung den Mechanismus der Crash-Box ausgelöst (bei einem Unfall wird sie wohl u.a. durch erhebliche Erschütterungen aktiviert und unterbricht dann die Benzinzuführung). Diese Crash-Box besteht aus einer Art Metallhaube, in deren Oberfläche mittig ein Gummi aufgesetzt ist. Die Lösung in meinem Fall war denkbar einfach: Mit dem Daumen mittig reindrücken, man spürt einen Widerstand unter dem Gummi, den man runterdrückt. Danach springt der Motor wieder wie gewohnt an!

Leider ist in der Betriebsanleitung von dieser Vorrichtung nichts zu lesen. Der Mechaniker erzählte mir, er habe Ähnliches schon einmal bei einem Punto erlebt, wo der Mechanismus der Crash-Box aktiviert wurde, sobald man den Sitz mit "Schmackes" nach hinten oder vorne sausen ließ. Aufgepaßt bei anderen Modellen: Die Crash-Box sitzt offenbar nicht immer an der beschriebenen Stelle unter dem Fahrersitz.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Nett! Wußte nicht, dass mein 1,1er sowas unterm Sitz versteckt hat.

Ist zwar etwas OT, aber:

Hatte so ein Erlebnis mal mit einem Ford Sierra 2.0 gehabt. An der Tankstelle die Luft am Reserverad kontrolliert. Dazu das Reserverad rausgenommen. Nach der Luftdruckkontrolle den Reifen recht unsanft zurückgelegt. Ins Auto rein und nix! Motor startet nicht. Kein Plan gehabt. Keine Bedienungsanleitung mehr vorhanden - Gebrauchtwagen. ADAC gerufen und geschildert, was ich gemacht habe. Der grinst nur und geht zum Kofferraum. Drückt den Knopf vom Crashschalter unterm Reserverad und alles ist wieder i.O.

Wie gut, dass es dieses Forum gibt. Da wäre ich niemals drauf gekommen - und das als KFZ-Mechaniker (allerdings schon 20 Jahre raus aus dem Beruf).

Den Schalter gibt es seit ca 1995 und steht davon nicht sogar auf der Fahrersonnenblende ein Hinweis?

Zitat:

Original geschrieben von rthrued

Den Schalter gibt es seit ca 1995 und steht davon nicht sogar auf der Fahrersonnenblende ein Hinweis?

Beim aktuellen 169er steht nichts davon an der Sonnenblende oder im direkten Sichtbereich.

Bei meinem damaligen Cinquecento (gefahren 95-99) war ein Hinweis in der Beifahrersonnenblende und im Handbuch vorhanden. Bei meinem jetzigen Idea (EZ 09/07) ist ein ausführlicher Hinweis im Handbuch vorhanden. Direkt am Fahrzeug habe ich noch nicht drauf geachtet.

Auch im Fehlersuchbereich der Handbücher (was tun wenn...) war bzw. ist dieser Crashschalter als mögliche Fehlerursache beschrieben.

Ciao!

Zitat:

Original geschrieben von ralfi52

Letztlich war die Ursache simpel, sie war aber (nach Abschleppen usw.) nur in der Werkstatt zu beheben, da ich von dem "Fire-protect-system" bzw. der Crash-Box nichts wußte, die sich vorne links unter dem Fahrersitz befindet.

[...]

Leider ist in der Betriebsanleitung von dieser Vorrichtung nichts zu lesen.

Wieso? Das steht doch in der Panda Bedienungsanleitung auf Seite 54 unter "Kraftstoffsperrschalter". Außerdem zeigt das Display im Cockpit eine entsprechende Meldung an, wenn der Schalter ausgelöst ist. Und die Rückstellung kann man selber erledigen, nachdem man das Manual gelesen hat. ;)

Mfr hat Recht.

In meiner Betriebsanleitung steht es auf Seite 52.

Man muss nur wissen, daß es "Kraftstoffsperrschalter" genannt wird.

Ist mir übrigens beim Saubermachen auch schon passiert, daß ich den Schalter ausgelöst habe ohne es zu wissen. Am nächsten Morgen wollte ich wie gewohnt losfahren aber nichts ging.

Allerdings konnte ich den "Fehler" schnell finden.

Themenstarteram 24. November 2009 um 17:24

Danke an mfr wegen des Hinweises auf den "Kraftstoffsperrschalter" (in meiner Betr.anleitung auch auf S. 52). Dort steht außerdem, daß bei Aktivierung die Meldung "FPS on" auf dem Display erscheine. Ich habe in meiner Panda-Basisversion allerdings nur die Anzeigen auf dem Armaturenbrett und dort erschien - außer dem beschriebenen Symbol (siehe meinen Erstbeitrag ganz oben) - diese Meldung nicht.

Alles wird gut... :cool:

Ciao!

Hallo,

meines Wissens hat Ford als erster Hersteller diese Schalter in diversen Modellen verbaut.

Als ich in den 90er Jahren in einem ADAC-Straßendienst abschleppte und Pannenhilfen fuhr, passierte das immer wieder:

Pannenhilfen, bei denen nur der Schalter wieder eingeschaltet werden muß - die Gesichter der Leute waren immer ein Genuß!

Aber noch schlimmer (für die Leute, nicht für mich) war das: Bagatellunfall, also Abschleppwagen über den ADAC bestellt, weil der Wagen nach der Beule nun nicht einmal mehr startet. Und dann kommt der Abschlepper, der aus Faulheit und um das Verladen zu vereinfachen irgendwo ein Knöpfchen drückt und den Wagen aufs Plateau des Abschleppwagens fährt!! Das führte mehr als einmal zum Abbruch des Schleppauftrags, weil die Leute nun doch mit Ihrem Auto nach Hause fahren wollten. Ich kann mich an eine Frau erinnern, die Rotz und Wasser heulte, weil sie ihren Fiesta am Abend an einem Blumenkübel aus Beton geparkt hatte. Stoßstange kaputt, kleiner Knick im Kotflügel. Und dann fuhr das Auto nicht mehr! Für irgendwas brauchte sie dringend am nächsten Morgen einen Wagen. Das Mädel war völlig verzweifelt! Und dann komme ich, drücke einen Knopf und das Ding löppt, wie man in Norddeutschland sagt. Die war glücklich!

Übrigens war die Kenntnis dieser Schalter auch dann noch eine Hilfe, wenn der Wagen einen richtigen Unfall hatte: Selbst wenn nach einem schweren Heckaufprall schon fast keine Hinterachse mehr da ist, läßt sich ein Fronttriebler meist noch recht gut mit Motorkraft bewegen - für die Sortierung der Schrottautos auf dem Schlepphof nicht selten hilfreich. Schwierig ist das nur, wenn das Auto so krumm ist, daß man nicht mehr an den Schalter kommt.

Gruß Michael

So ein "Crash-Schalter", so nannte ihn Alfa Romeo, war schon in meinem Alfa GTV6 2,5 Baujahr 1981 verbaut, ist also schon eine uralte Geschichte das Teil.

Gruß

mopedgoeger

Ich wollte mich nur kurz bedanken, konnte gerade einem Freund, der dieses Problem hatte und schon den Pannendienst rufen wollte in Echtzeit helfen.

Super dass ihr das hier gepostet habt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Panda springt nicht an (Crash-Box)