ForumOctavia 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 2
  7. Kauf eines Octavia II mit TSI Motor / Problem der Steuerkette noch vorhanden?

Kauf eines Octavia II mit TSI Motor / Problem der Steuerkette noch vorhanden?

Skoda Octavia 2 (1Z)
Themenstarteram 1. Juni 2013 um 20:56

Hallo,

ich würde mir gerne einen der letzten Octavia II also Neuwagen kaufen. Entweder mit 1.2 oder 1.4er TSI Motor, da bin ich mir noch nicht ganz sichcer. Ich weiß es gibt hier schon hunderte Beiträge zum Thema VW Steuerkette, aber es ging immer nur um alte Modelle.

Gibt es im Jahr 2013 noch Probleme damit und kann man den "alten" Octavia ohne schlechtes Gewissen kaufen oder sollte man doch lieber aufpassen? Wurden die Motoren jetzt auf Zahnriemen umgerüstet, wie beim neuen IIIer?

Vielen Dank für die Antworten.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@xeper schrieb am 9. Februar 2016 um 08:49:42 Uhr:

Wenn bei einem Baujahr 2010 und 2011 der Kettenspanner getauscht wurde, wäre das Problem dann behoben?

Ja.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Bis zu welchem Baujahr Probleme mit der Steuerkette 1.8 TSI?' überführt.]

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Die Steuerkettenproblematik entstand, weil der Hersteller der Kette Stanzwerkzeuge über die eigentliche Standzeit hinaus nutzte. Seitdem das aufgeflogen ist, werden verschlissene Werkzeuge ersetzt und die Ketten funktionieren im Sinne des Erfinders.

Für einen 2013er gilt ganz klar: Entwarnung.

PS:

Nie verkehrt, am Ende des Produktlebenszyklus ein erprobtes Auto zum Sonderpreis zu kaufen. Ich fahre z.Z. einen der letzten 1T2.

am 4. Juni 2013 um 14:46

Ja, sind für beide Motoren umgerüstet auf Zahnriemen. Darüberhinaus wurden beide TSI-Motoren überarbeitet, im Grunde teils neu entwickelt, mit dem Ergebnis, dass sie u.a. im Winter schneller warm werden und weniger verbrauchen sollen.

Langzeiterfahrungen liegen selbstverständlich noch nicht vor.

Wenn´s ein TSI sein soll, würde ich für den O3 II den 1,4er mit 140 PS nehmen, ohne ACT (Zylinderabschaltung) und auf jeden Fall verlängertes Garantiepaket.

Themenstarteram 5. Juni 2013 um 12:49

Jetzt muss ich noch mal nachfragen. Sprichst du jetzt vom Octavia II (1Z) oder vom IIIer (5E)? Den 140ps Motor gibt es nur im neuen IIIer, ich spreche aber von IIer.

Zitat:

Original geschrieben von GeNusX1

Jetzt muss ich noch mal nachfragen. Sprichst du jetzt vom Octavia II (1Z) oder vom IIIer (5E)? Den 140ps Motor gibt es nur im neuen IIIer, ich spreche aber von IIer.

Richtig, im IIer hat der noch die Kette, aber wie schon o2bo oben schrieb: für 2013 Entwarnung, da wurde genau drauf geschaut. Manche raten dennoch zu QG0 mit Festintervall-Öl statt QG1 mit LL-Öl.

Und auch in einem weiteren Punkt stimme ich o2bo zu, fahre ja bewusst einen der letzten neuen O2, und zwar einen mit Zahnriemen ;).

Soll bei Festintervall nicht QG2 programmiert werden,

damit die elektronische Ölstandmessung noch funktioniert?

Übrigens: In der Familienflotte läuft außer meinem noch ein weiterer Ketten-TSI. Ist ein 2009er Golf.

Der Eco wurde von VW zum Fixintervall verdonnert, also bekommt er auch alle 15 Tkm neues Öl.

Der Golf wird, wie von VW vorgesehen, im LL-Intervall gewartet. Also alle 2 Jahre + X neues Öl, da die Fahrerin üblicherweise mit etwas Verzögerung auf den blinkenden Schraubenschlüssel im KI reagiert.:D

Beide FZGe bis dato ohne Motorprobleme.

Zitat:

Original geschrieben von tieflieger

Soll bei Festintervall nicht QG2 programmiert werden,

damit die elektronische Ölstandmessung noch funktioniert?

ooops, ja, hast natürlich recht. Also QG2 statt QG0.

Hi,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem Octavia II, genau auf die gleiche Frage gestoßen. Ich möchte aber keinen Neuwagen kaufen sondern ein Jahreswagen .d.h. das Modell bewegt sich dann ca. ab dem Q2/2012, sind dort verhäuft noch Steuerketten Probleme, bzw. gibt es ein Produktionsdatum ab welchem man den Octavia beruhigt kaufen kann?

Danke und Grüße

Moin zusammen. Ich bin auf der Suche nach einem neuen Wagen. Der 1.8 Liter mit 160 PS gefällt mir von den Werten her gut, aber ich lese immer wieder von Problemen mit der Steuerkette. Bis zu welchem Baujahr zieht sich das? Ist das überhaupt abgestellt worden?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Bis zu welchem Baujahr Probleme mit der Steuerkette 1.8 TSI?' überführt.]

Hallo

Beim 1.8TSI ist nicht die Steuerkette das Problem sondern der Kettenspanner, der meistens bei einem Kaltstart brechen kann und dadurch die Kette überspringt.

Die meisten Schäden sind bei den Jg. 2009 und 2010 aufgetreten einzelne auch noch 2011, dieser Motor ist aber auch bekannt wegen des erhöhten Oelverbrauchs, ist gerade in der aktuellen AB ein Bericht über dieses Problem, mein Scout braucht aktuell ca. alle 5000 Km 1 Liter Motoröl, von der Laufkultur und der Leistung bin ich aber immer noch begeistert.

Gruss

Martin

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Bis zu welchem Baujahr Probleme mit der Steuerkette 1.8 TSI?' überführt.]

vielen Dank.

Ich denke das die Motoren auch in den Golfs und Seat`s verbaut wurden....?

wie lange ist der üerhaupt eingesetzt worden?

Ich finde das Leistungsangebot echt gut.

Ein Diesel kommt wegen Kurzstrecke nicht in Frage, und ein wenig Saft auf der Bahn sollte der Wagen schon haben

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Bis zu welchem Baujahr Probleme mit der Steuerkette 1.8 TSI?' überführt.]

Ich hole das noch einmal hoch, da ich die selbe frage habe.

Ab welchem Datum kann man sagen das der 1.8 Tsi sicher ist? wenn ein Motor ausgetauscht wurde zbsp.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Bis zu welchem Baujahr Probleme mit der Steuerkette 1.8 TSI?' überführt.]

Zitat:

@Ixmucane schrieb am 1. November 2015 um 22:41:05 Uhr:

Ich hole das noch einmal hoch, da ich die selbe frage habe.

Ab welchem Datum kann man sagen das der 1.8 Tsi sicher ist? wenn ein Motor ausgetauscht wurde zbsp.

mal davon abgesehn hat der 1.8er TSI deutlich weniger Probleme gemacht als der 1.4er TSI.

Wirklich sicher wurden diese Motoren nie, da zwar das mangelnde Bauteil getauscht wurde, jedoch keine 100%ige Garantie gegeben ist, dass es dauerhaft durchhält.

Die TSI-Motoren mit Steuerkette sind und bleiben Risikofaktoren.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Bis zu welchem Baujahr Probleme mit der Steuerkette 1.8 TSI?' überführt.]

Am 8.2013 wurde an dem Auto der Rumpfmotor getauscht, man konnte mir aber nicht genau sagen warum.

Es liegen aber Detailierte Rechnungen vor da steht scheinbar auch was von Rasseln drauf.

Also selbst dann kann man nicht wirklich davon ausgehen das dann ruhe ist :(

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Bis zu welchem Baujahr Probleme mit der Steuerkette 1.8 TSI?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 2
  7. Kauf eines Octavia II mit TSI Motor / Problem der Steuerkette noch vorhanden?