ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Katzen oder Marder auf dem Fahrzeug, was hilft dagegen?

Katzen oder Marder auf dem Fahrzeug, was hilft dagegen?

Themenstarteram 14. April 2010 um 19:16

...und laufen auf mein Auto rum. Aber wieso? Ich versteh das nicht! Eigentlich mag ich Katzen echt verdammt gerne und ich hatte auch mal eine, aber das regt verdammt nochmal echt auf. Vorallem weil mein Auto seit Samstag frisch poliert ist und als mein Auto noch draußen stand konnte ich es verstehen. Aber jetzt in der Garage von unserem Mehrfamilienhaus ist das auch der Fall und ich versteh nicht was es diesem scheiß Viech bringt auf mein Auto rum zu hüpfen und es mit ihren scheiß Pfoten dreckig zu machen?

Dieses Problem ist doch bestimmt schon bekannt oder? Was kann man dagegen machen?

Beste Antwort im Thema

auto verkaufen.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Einige Geräte schwingen so stark, dass sie in den höhrbaren Bereich von unter 20kHz rein gehen! Normal schwingen sie zwischen 22-28kHz rum. Das hört man nicht mehr.

Wenn man Klickgeräusche hört, liegt dies daran, dass die Geräte im 300-8.000Hz Bereich ihre HF-Pulse senden. Das sind dann aber nicht die HF-Töne, die gehört werden, sondern die Mischfrequenz.

MfG

Ich hab auch immer Spuren auf dem Auto.

Ich werde mir jetzt dann sowas zulegen:

http://www.zentralverkauf.de/.../...Marderfalle-Gr%C3%B6%C3%9Fe-4.html

und mit Katzenfutter u EI Ködern.

 

Sollte eine Katze rein gehen, wird sie dermaßen mit einer Spritzpistole und meinem Jack Russel(Terrier - Fuchsjäger) verjagen, das sie nicht mehr kommen will. Einen Marder setze ich 100 km weiter weg aus :)

 

Wie ich hier gelesen habe, den Tieren fressen zu geben um sie vom Autoabzulenken kann man total vergessen, die Tiere kommen nur noch gernern, weils was zu fressen gibt.

Die Marderschrecks sind total für die Katz. Ein Kumpel hatte in seinem Seat auch immer Marderbisse. Er hat sich dann von einem Bauer so ein teil für die Stromzäune geholt und die Karosse unter Strom gesetzt. (Ich glaub die Autobatterie vorher auch abgeklemmt) Nach einer gewissen Zeit hatte er Ruhe ohne Strom

Du musst das Futter min. 20m weit weg, vom Wagen plazieren! Wenn es angefressen wird, nochmal 10m weiter, dann wieder 10m weiter! Damit veränderst du den "Wanderweg" der Tiere.

Das klappt bei Katzen ganz gut!

MfG

Zitat:

Original geschrieben von leon_20v

Sollte eine Katze rein gehen, wird sie dermaßen mit einer Spritzpistole und meinem Jack Russel(Terrier - Fuchsjäger) verjagen, das sie nicht mehr kommt will.

Mit der Wasserattacke erreichst du in dem Moment genau gar nichts. Das macht nur Sinn, wenn du die Katze quasi inflagranti erwischt und sie dann das Wasser mit deinem Auto in Verbindung bringst.

BTW: Was du hier so vorbringst geht für mich sehr stark in den Bereich der Tierquälerei.

Warum ist es tierquälerrei wenn ich mit einer Spritzpistole und mit meinem Hund an der Leine auf meinem Grundstück kurz einer Katze hinter renn? Ausserdem verbindet die Katze das dann mit mir und meinem Grundstück. :)

So Marder stehen glaub auch nicht unterm Tierschutz und wenn er mir Schaden anrichtet, wird man den wohl woanderst aussetzen dürfen?

Zitat:

Original geschrieben von leon_20v

Warum ist es tierquälerrei wenn ich mit einer Spritzpistole und mit meinem Hund an der Leine auf meinem Grundstück kurz einer Katze hinter renn?

Weil es für mich nach deutlich mehr als nur einem kurzen Wasserspritzer klang. Davon halte ich es für Tierquölerei, wenn dein Hund nichtmal flüchten kann, wenn er von der Katze verdroschen wird. Mein Kater hat bislang alle Hunde erfolgreich in die Flucht geschlagen - vom Jack Russel bis zum Collie.

Zitat:

Original geschrieben von leon_20v

So Marder stehen glaub auch nicht unterm Tierschutz und wenn er mir Schaden anrichtet, wird man den wohl woanderst aussetzen dürfen?

Kann es sein, dass du Tier- und Artenschutz verwechselst?

Keine Ahnung, ist mir auch wirscht, ich werde dem Tier schon nicht weh tun. Mein Hund tut auch keiner Katze was dafür ist er viel zu gut erzogen, allerdings sollte das die Katze evtl. ein bisschen abschrecken. Keine Sorge ich bin sehr tierlieb (hab ja auch mehrere Haustiere) aber so ein blödes Vieh das mir jede Nacht das Auto verkratzt muss leider verjagt werden.

Ich glaub aber, ich werde mir erst was mit einem bewegungsmelder und einem wassersprengler bauen, und wenn das nicht hilft, dann fang ich das Vieh

am 16. April 2010 um 13:23

Wenn du dir das mit dem Wassersprengler baust dann musst du doch aber auch wissen wo die Katze immer sitzt. Und wenn das Wasser aufs Auto spritz hast du dann ja auch wieder Wasserflecken und ich würde fast mal sagen das wenn die Katze da sitzt und sich erschreckt die Gefahr besteht das sie die Krallen ausfährt und dann noch mehr Schaden zufügt.

Mir ist das auch passiert. Immer wenn ich und meinen Kumpels bei eine Freundin zum grillen waren ist die Katze über 3 Autos gehüpft.

Die wollen es eben warm haben. Wobei die Spuren von der Haube bis über das Dach gereicht haben.

Geholfen hat eigentlich nichts was ich versucht habe.

Ich würde die Katze mit ner Zwille runterschießen:) Auch wenn das vllt in erster Linie der Katze weh tut. Aber dann weiß sie das sie da nicht drauf darf und soll.

 

Mfg

Genau...und dann leicht das Ziel verfehlen und dafür was Anderes treffen :eek:

Lass das hier ja Keinen lesen...

am 16. April 2010 um 14:00

Zitat:

Original geschrieben von Fliegenfranz

Genau...und dann leicht das Ziel verfehlen und dafür was Anderes treffen :eek:

Lass das hier ja Keinen lesen...

:D hahaha

ich weiß schon was dann hier fürn Thread eröffnet wird.

"Hilfe beim ausbeulen!!

:D

oder  "Carglas bei Seitenscheiben OK?" :D

Ich denke, wir driften hier zu weit ab! Ich mach hier mal nen Schloss vor, da das jetzt langsam ausartet!

MfG

Johnes

 

*** CLOSED ***

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Katzen oder Marder auf dem Fahrzeug, was hilft dagegen?