ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kabel aufschneiden und an Plus hängen.

Kabel aufschneiden und an Plus hängen.

Themenstarteram 17. Dezember 2016 um 10:28

Guten Morgen,

Kann sein das das Thema vielleicht hier nicht rein passt aber man kann es ja immer noch verschieben :)

Also gut, ich habe mir eine LED Beleuchtung für den Fußraum bestellt und diese kam gestern endlich an, und ich musste sehen das diese logischerweise über den Zigarettenanzünder versorgt werden soll. Da ich dies aber bescheuert finde, wenn da so ein fettes Teil aus der Konsole rausschaut, hab ich dran gedacht, ob man das ganze nicht irgendwie anders anstecken kann, und ich dachte mir da ganz grob, ob man das Kabel vorm Anschluss nicht auftrennen kann, und den Draht dann direkt ans plus hängen kann? Bzw. obs da andere Möglichkeiten gibt. Bin jetzt nicht der Einstein von Elektronik ^^

Danke im Voraus..

LG

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@DaaFraunz schrieb am 17. Dezember 2016 um 10:38:10 Uhr:

Nein, ich habe erstens einen Elektriker im Haus und selber weiß ich auch einiges, und wegen sowas fahr ich nicht irgendwohin.. Wollt nur Möglichkeiten wissen

Dann bräuchte man so eine Frage erst gar nicht stellen. :(

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Also bei Ford USA gibts das Serienmaessig! Sogar mit umstellbaren Farben.

Was soll also das ganze feindliche Gedoens???

 

Pete

Zitat:

@1.4571 schrieb am 17. Dezember 2016 um 11:32:39 Uhr:

Zitat:

@DaaFraunz schrieb am 17. Dezember 2016 um 10:28:26 Uhr:

 

... mir eine LED Beleuchtung für den Fußraum ...

... Da ich dies aber bescheuert finde, ...

Bin jetzt nicht der Einstein von Elektronik ^^...

... ist nicht wirklich hell eingestellt, somit blendet sie weder mich noch ...

1) Sehe ich auch so, ist wichtig, dass sich die Freundin die Maniküre während der Fahrt machen kann, und falls ich mal alleine unterwegs bin, kann ich gleich sehen, dass wieder einmal dringend der Boden ausgesaugt gehört

[...]

Nana, ist doch bloß eine Fußraumbeleuchtung. Damit kann die Freundin höchstens Pediküre machen.

Zitat:

@1.4571 schrieb am 17. Dezember 2016 um 12:14:34 Uhr:

 

Grundsätzlich richtig, jedoch sollte der Strombedarf für ein paar LED sowohl bei der Abnahme von der Innenraumbeleuchtung w. o. vorgeschlagen, oder notfalls auch vom Zigarettenanzünder kein Problem darstellen.

Man sollte sich aber trotzdem erst mal erkundigen ob die Innenraumleuchten oder der Zigarettenanzünder nicht doch zufällig mit am Bus hängen, zumindest bei der Innenraumleuchte würde Ich das nicht verneinen. Statt des guten alten Türkontakts könnte man das Signal des Türöffners ans Schloss zur Steuerung des Lichts nehmen und schon ist das Ganze in den Bus integriert und wenn dann mehr Saft fliesst als vorgesehen weil zusätzliche Lampen dran hängen kann das Lustig werden.

Zitat:

@ghostrider78 schrieb am 17. Dezember 2016 um 18:33:10 Uhr:

 

Nana, ist doch bloß eine Fußraumbeleuchtung. Damit kann die Freundin höchstens Pediküre machen.

Nein nein nein, das ist schon für IHN. Damit kann er der Freundin besser auf das Fahrgestell linsen.

Sozusagen appetit holen.:D

Na ja, wers braucht.

Wenn es schwach genug leuchtet sollte es keine große Gefahr beim fahren darstellen.

Besonders bei jüngeren Augen die sich schneller von hell auf dunken umstellen können.

Moorteufelchen

Ich habe von euch jetzt nicht wirklich eine hilfreiche Antwort gelesen. Könntet ihr bitte dem User nicht Dummheit und Leichtsinn unterstellen, sondern auch auf die Frage eingehen?

Einige Klugscheißer-Beiträge habe ich entfernt! Und an die Anderen: Wer selber ein Laie ist, sollte sich ebenfalls mal fragen, ob er antworten sollte! (z.B. nimmt man mit einem gewöhnlichen Stromdieb keinen Strom von einer 2.5mm²-Ltg. ab! Das kann zum Kabelbrand führen! Diese Teile schneiden bei den dickeren Kabeln idR. einige Litzen durch und reduzieren den Querschnitt!)

MfG

Johnes

MT-Moderation

@DaaFraunz: Hilfreich wäre, den Fahrzeugtyp zu kennen. Viele Fahrzeuge haben bereits eine Vorrüstung für eine Fußraumbeleuchtung. Diese geht aber während der Fahrt aus. Wenn die Beleuchtung mit dem Innenraumlicht ein/aus-schalten soll, kannst du diese auch von dort abzapfen. Der Leuchte ist es in der Regel vollkommen egal, wo der Strom hin geht. Gerade wenn die Leuchte im Fußraum eine LED ist. Mit dem CAN-Bus bekommst du da in der Regel wenig Probleme, wenn in der Decke eine Glühlampe ist. (Zumal diese meist nicht am CAN hängt, sondern max. vom Lichtmodul überwacht ist. Da wird nur geschaut, ob die Leuchte i.O. ist. Und da hat die LED idR. keinen Einfluss drauf, wenn nicht auch die Deckenleuchte auf LED umgebaut wird. Dann wird der Strom zu gering und das Modul meldet eine defekte Lampe! Strom sparen führt zur Fehlermeldung!) An der Lampe gibt es auch Dauerstrom, der Zweckentfremdet werden kann. Ist dann über die Sicherung abgesichert und idR. schaltet das Stromsparrelais den Strom nach einer Wartezeit ab.

Schau erstmal, ob für deinen Wagen ggf. eine Fußraumbeleuchtung vorgerüstet ist, die du nur "suchen" musst. Bei einigen Fahrzeugen ist der Sockel sogar nur hoch gebunden und muss nur in die Halterung im Fußraum eingesetzt werden. Dann kann man dort direkt die Leuchte anschließen. (Im Unterforum für dein Fahrzeug kann man dir sicher auch sagen, ob Sockel oder Kabel bereits vorhanden sind.)

Alternativ von Zündung und Dauerplus abgreifen. So kann man mittels einer Schaltung Zündungsplus für die gedimmte Fahrbeleuchtung nehmen und Dauerspannung für die Schaltung über die Türkontakte.

Wenn es dauerhaft leuchten soll, würde ich eine PWM-Steuerung empfehlen. Bei Tür auf mit 100% und wenn Tür zu und Zündung an, dimmt es auf 25% runter. Bei mir glimmen die LEDs bei Zündung mit 5% ganz leicht. Das reicht um seine Füße zu finden. Ist die Zündung aus, geht auch das Licht bei geschlossener Tür aus.

PS: Wo kommst du her? Ich bin Elektroniker und komme aus dem südlichen Hamburger Raum!

MfG

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 17. Dezember 2016 um 10:46:42 Uhr:

...Während der Fahrt führt Licht im Innenraum zu einer Verkleinerung der Pupillen und die Lichtempfindlichkeit des Auges nimmt ab. Du siehst dann Nachts und in der Dämmerung weniger. Das ist gefährlich. Und zwar auch für Dich.

...nicht nur Licht aus dem Innenraum führt einer Verkleinerung der Pupillen. Heutzutage blenden moderne Scheinwerfer, Rückleuchten, usw. durch die hohen Beleuchtungsstärken derart, dass meiner Meinung nach ein paar popelige LEDs im Fußraum überhaupt nicht ins Gewicht fallen.

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 17. Dezember 2016 um 12:06:42 Uhr:

...

Ich sag das jetzt mal etwas überspitzt: Leg Dir eine Taschenlampe auf das Amaturenbrett und richte das Licht auf Dich...

...und das Gleiche probieren wir einfach mal mit nem richtigen 500 oder 1000 Watt Strahler um zu simulieren, wie das mit den moderen Xenon Scheinwerfern ausm Gegenverkehr oder mit den total überdimensionierten Rückleuchten moderner PKWs ist.

Mal als Vergleich: wer beim Pegelsaufen die 0,5 °/oo nicht reisst, hat gute Aussichten ohne größeren Ärger durchzukommen. Muss man trotzdem weder gut finden noch umsetzen.

Davon abgesehen ist es ein Unterschied, ob man ein vom OEM-Hersteller in der ABE des Fahrzeugs für D enthaltenes Element regelkonform verbaut, oder ob man sich eine BE-lose "Leuchtkugel" zusammenrotzt. Kommt es zum Unfall und wurde eine Unfallursachenermittlung sachverständig durchgeführt, hat die Versicherung erstmal gute Karten Regress vom Versicherungsnehmer zu verlangen. Das sich anschließende Problem des Fahrens ohne (= mit erloschener) BE usw. kennt ja wohl jeder.

Manchen Leuten muss echt langweilig sein.

@TE wenn du einen Elektriker im Haus hast, wieso fragst du diesen nicht einfach? Dieser kann dir deine Fragen beantworten und in kürzester Zeit das ganze Regelkonform installieren.

Damit hättest du dir die ganten Sinnlosen Kommentare hier erspart.

Aus technischer Sicht ist dein Projekt ohne Probleme umzusetzen, und wenn dein Haus und Hof Elektriker mit den möglichkeiten deines KFZ überfordert sien sollte, kannst du ja hier unter genauer Angabe deines KFZ nochmal fragen.

Elektriker sind oft schlechte Elektroniker! (Ich spreche aus Erfahrung!)

Die Innenraumbeleuchtung benötigt keine Zulassung wie die Fahrbeleuchtung. Innenraumbeleuchtung sollte aber nicht direkt nach außen leuchten. Eine Fußraumbeleuchtung wird dies nicht ausreizen.

MfG

Habe ich auch nicht behauptet das ein Elektiker ein Elektroniker ist.

Nur die Ausgangsfrage war ob man den Stecker entfernen kann und das Gedöns an das Boardnetz anschliesen kann und das sollte ein Elektriker Regelkonform bewerkstelligen können.

Das eine Innenraumbeleuchtung keiner Zulassung benötigt ist mir auch bewusst aber manch anderen hier nicht, und manche haben echt nichts besser zu tun als in jedem Fred mit der Keule der erloschenen BE zu schwingen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kabel aufschneiden und an Plus hängen.