ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Jugendtraum - Golf I - jetzt verwirklichen?

Jugendtraum - Golf I - jetzt verwirklichen?

VW Golf 1 (17, 155)
Themenstarteram 12. April 2019 um 23:29

Hallo Motor Talk Forum,

Ich bin nicht neu hier, aber habe jahrelang schon nicht mehr mitgeschrieben, weil ich vor 15 Jahren irgendwann auf einen Firmenwagen umgestiegen bin...daher bei Verschleiß, Wartungen und Reparaturen einfach Auto in die Werkstatt gebracht und fertig...

Jetzt beschäftigt mich seit einigen Monaten ein Gedanke der mich nicht mehr loslässt...ich denke darüber nach mir meinen Jungendtraum zu erfüllen...habe früher oft die VW Scene gelesen und einer meiner besten Freunde hat damals einen Golf 1 GTI Pirelli gefahren. Das war damals immer mein Traum, selbst war es bei mir nur ein GolfII mit 75 PS ;-)

Habe letzte Woche einen Golf R32 von einem Freund gefahren. Es hat sich wieder total bestätigt...ja die Leistung ist mega, aber es ist einfach alles so weichgespült...alle elektronischen Helferchen etc. lassen einfach diese raue Verbindung zur Strasse total verloren gehen. Wenn ich an die Zeiten denke wo wir in dem Golf 1 GTI unterwegs waren...das war einfach noch richtiges Auto fahren...vielleicht ist das ein meiner Erinnerung auch einfach noch intensiver als es wirklich war ;-)

Schaue jetzt seit einiger Zeit was sich im Netz so an Golf 1 finden lässt. Habe mal einige Fragen an Euch und würde mich wirklich über Eure Antworten freuen...

- Wie ist es heute einen Golf 1 zu besitzen...wie sieht es aus mit Ersatzteilbeschaffung? Die Zeiten wo man für einen Golf 1 zum Schrottplatz gefahren ist und in Mengen alles bekommen hat was man brauchte sind vorbei oder?

- Was haltet Ihr von den Golf 1 im Netz die 200 - 300 PS oder mehr haben? Stelle mir das schon mega vor so ein 900kg Auto mit so einer Leistung zu haben...oder würdet ihr davon eher abraten?

- mir geht es nicht um „alles original“ und möglichst hoher Wert in Zukunft, sondern um Fahrspass und halbwegs solide Technik...habe ja noch meinen Firmenwagen, daher geht es um Feierabend und Wochenend Touren...

 

Freue mich auf Eure Anmerkungen ....

VG

Fireman

Beste Antwort im Thema

würde auch wie dodo sagt einen 1,8 auf vergaser nehmen inkl. klassichem motortuning.alleine vom ansauggeräusch würde ich einen turbo nicht fahren.ich glaube auch das die kosten etwas im rahmen bleiben da du hier nicht alles umbauen musst.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

hallo

kannst du schrauben ? ja / nein ?

was ist mit dem butget ? wenn das auto so sein soll das man es nach dem kauf nicht gleich komplett sprengen muss für nen komplett neuaufbau wo dann auch locker mal 2-3 jahre vergehen wird es nicht für kleines geld was geben

da kannst mit 10 K€ mindestens rechnen eher mehr

mit 200-300 ps sind das häufig 1,8T motoren verbaut , der treibsatz ist standfest zu bekommen für die leistung wenn da endsprechende teile drinn stecken

billiger wird´s dadurch aber auch nicht

andere variante wenn du schrauben kannst eben einen kaufen und selber aufbauen , dann ist aber viel arbeit in der regel notwändig , blech instandsetzungen denn diese autos rosten nunmal und das an recht vielen stellen , dann muss der neu mit farbe geduscht werden und dann kann man sich das auto eben so aufbauen wie man sich das vorstellt

ich bau mir einen einser nach meinen wünschen , blech kann ich aber leider nicht wie auch lack , deswegen hab ich blech fremdvergeben

rostschäden : frontmaske + kotflügelauflagen + scheibenrahmen unten + A-säulen wo kotflügel anliegen links und rechts + innenschweller und aussenschweller links und rechts + bodenblech links und rechts am übergang zum innenschweller + radläufe hinten links und rechts + rechter innenradkasten da wo die gurtrolle befestigt wird weil da ist im radkasten ein drecknest wegen tankrohr + heckblech + türunterkanten + wasserkasten links so nicht sichtbar weil da ne teermatte drüber klebt

ein normaler mensch hätte die karosserie sicher gepresst :D da ich aber nen "renner" haben möchte wo sowieso änderungen an der karosserie vorgenommen werden wollte ich keinen tiptop zustand wagen dafür her nehmen

Mfg Kai

Themenstarteram 13. April 2019 um 7:35

Guten Morgen Kai, Danke für Deine schnelle Antwort!

 

Schrauben -> nur Hobbybedarf! Hab ein sehr altes Motorrad, da mache ich viel selbst, aber die Technik ist auch sehr beherrschbar.

 

Budget wäre da um die 10-12k. Insofern durchaus machbar. Hab selbst 2 Kids (10&8) daher kann ich mich nicht über Jahre abends und ma WE im die Garage zurückziehen ;-)

 

Das heisst aber aus Deiner Sicht

 

- Ersatzteilsituation Motoren und Karosse -> OK

 

- Motoren mit 200-300 PS auch OK und nicht so hochgezüchtet, dass einem da in der Regel jeden 2. Monat was um die Ohren fliegt...

 

Dir viel Spaß bei deinem Projekt und hoffentlich wenige Momente in denen du alles am liebsten anzünden würdest ;-) hab mein Motorrad auch selbst aufgebaut und hatte die zur Genüge ;-)

 

VG fireman

Wenn es kein Pirelli sein muss, so ein Golf 1 Cabrio funktioniert im Alltag noch recht gut. Und wenn man eh nur bei schönem Wetter fährt, macht das mit einem Cabrio doppelt so viel Spaß.

Zitat:

@fireman_i schrieb am 13. April 2019 um 07:35:53 Uhr:

 

Budget wäre da um die 10-12k.

Ich würde eine gute Basis beschaffen und einen zeitgenössischen 1.8er mit Vergasern einbauen. Mit viel Eigenleistung geht sich das vom Geld her dann grob raus. Die Karosse sollte halt gut sein so dass Du nicht lackieren lassen musst. Wenn das richtig gemach sein soll, kostet es.

Zitat:

Motoren mit 200-300 PS auch OK und nicht so hochgezüchtet, dass einem da in der Regel jeden 2. Monat was um die Ohren fliegt...

...200 PS sind in so einem Kübel m. E. nach mehr als ausreichend. ;) 300 PS halte ich für etwas überzogen. ;) Da kommst Du halt schnell in Bereiche wo Du ein riesen Fass aufmachen musst hinsichtlich Bremse, Fahrwerk, Tüv etc. Mit Vergasern sind aus 1.8 Litern 150 - 160 PS locker machbar. Da reicht dann auch die G 60 Bremse. Für letztere brauchst Du zwar Adapter, aber es gibt hier genügend Leute, die sich damit auskennen und Tipps geben können.

 

Themenstarteram 13. April 2019 um 15:25

Zitat:

@tuskg60 schrieb am 13. April 2019 um 12:03:29 Uhr:

Wenn es kein Pirelli sein muss, so ein Golf 1 Cabrio funktioniert im Alltag noch recht gut. Und wenn man eh nur bei schönem Wetter fährt, macht das mit einem Cabrio doppelt so viel Spaß.

Hi Tuskg60, vielen Dank schon mal an Euch alle für Eure schnellen Antworten. Golf Cabrio hatte ich auch mal durchdacht, aber eigentlich soll es der klassische Einser sein. Bei den Einser Cabrios hatte ich auch mal gelesen, dass es teilweise schon recht teuer werden kann bei Ersatzteilbeschaffung...(Dichtungen etc.).

 

Daher würde ich den Cabrio Gedanken erst mal verwerfen...

 

VG Ingo

würde auch wie dodo sagt einen 1,8 auf vergaser nehmen inkl. klassichem motortuning.alleine vom ansauggeräusch würde ich einen turbo nicht fahren.ich glaube auch das die kosten etwas im rahmen bleiben da du hier nicht alles umbauen musst.

Ja, aber die Cabrios der späten Baujahre rosten kaum, sind noch genug in gutem Zustand zu bekommen und fürs erste sind die 95 oder 98ps auch ganz nett, bis etwas stärkeres einziehen kann.

Und natürlich haben die Cabrios verstärkte Karosserien, was bei mehr Leistung nie schaden kann.

Zitat:

@motylewi schrieb am 13. April 2019 um 19:20:07 Uhr:

Und natürlich haben die Cabrios verstärkte Karosserien, was bei mehr Leistung nie schaden kann.

klar ist das cabrio mit ne menge zusatzblechen bestückt , aber die sind auch dringend notwändig denn das dach fehlt und das muss an steifigkeit wieder reingeholt werden

aber deswegen ist das cabrio nicht steifer wie die geschlossene variante alles in allem

dazu wiegt das cabrio noch gut mehr und man hat motormässig etwas weniger freiheiten , vergaser geht dann nicht mehr wenn ab werk eine G-kat norm in den papieren steht

ansonsten kann man auch noch nen jetta als 2 türer mit in das suchraster mit nehmen , hat als 2 türer auch potenzial in der optik und ist technisch bis auf den kofferraum das gleiche

motormässig hat man recht viel möglichkeiten auch als sauger 1,6 -2,0 liter 8v oder 16v , da sind je nachdem was man da wie baut und abstimmt auch ~200 ps möglich

bremse geht 280er auch ohne adapter wenn man nen opel die sättel klaut :D

Mfg Kai

Themenstarteram 13. April 2019 um 20:47

Wirklich super dass Ihr hier alle so mitmacht!

 

Habe mir die Einser Cabrios noch mal angeschaut...kommt für mich glaube ich nicht in Frage...optisch einfach nicht ganz mein Ding...bin irgendwie auf den Einser eingeschossen ;-)

 

Die beiden hier sehen doch einfach mega aus...

 

https://m.mobile.de/.../details.html?...

 

https://m.mobile.de/.../details.html?...

 

Preislich sind sie natürlich weit weg von meinem Budget...aber man braucht ja Träume ;-) Was sind denn da realistische Preise aus Eurer Sicht für die beiden?

 

Ziel für mich wäre auf jeden Fall PS technisch irgendwo zwischen 180 und 250 zu liegen ... werde glaube ich einfach mal den Markt im Auge behalten und mal schauen was so passiert.

 

Meine beiden Kernfragen sind ja erst mal durch euch beantwortet...

 

Ersatzteile -> machbar

Motoren um die 200 PS -> auch nicht unbedingt dramatisch hochgezüchtet...

 

Wenn ich mal was im Blick habe werde ich mir auf jeden Fall einen technisch versierten Mechaniker mitnehmen...alleine mache ich mich an sowas nicht dran!

Zitat:

@fireman_i schrieb am 13. April 2019 um 20:47:58 Uhr:

Was sind denn da realistische Preise aus Eurer Sicht für die beiden?

Wer so etwas haben möchte und nicht selbst bauen kann, muss und wird das wohl bezahlen. ;) Wenn sich kein Käufer findet werden die mit Sicherheit geschlachtet.

Du suchst im übrigen falsch. ;) So etwas in der Art ist eher interessant:

=>https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Wenn die Karo so gut ist wie der Verkäufer schreibt ist das, wie bereits gesagt, die halbe Miete. Die Innenausstattung verkaufen, Käfig und vernünftige Sitze einbauen. Fahrwerk versteht sich von selbst. Am besten mit Bilstein sprechen. Dann oder während dessen versuchen, einen 1.8er Motor aufzutreiben. Und ein kurzes Getriebe. Saugrohr und das ganze andere Geraffel verkaufen, Webersaugrohr und Gaser besorgen. 15 Zoll Felgen mit 195 / 50 / 15 dann alles zusammentüddeln und Spaß haben.

Die 12 k sind dann zwar weg, aber das ist ein überschaubares und vor allem machbares Projekt. Du musst keinen Kabelbaum bauen sondern im Gegenteil die Hälfte rauswerfen.

Ich würde das halt so machen. Die beiden verlinkten Kisten haben garantiert das doppelte von Deinem Budget verschlungen. Und die haben sicher auch nicht zum ersten mal gemacht. Zumindest sah es auf den ersten flüchtigen Blick so aus.

 

hallo

ich würde das auch nach "DoDo" rezept angehen

klar hat so ein 1,8t gut druck aber das ist dann nicht mehr so golf 1 like

zu dem roten , da würde ich schon bei dem ganze TA zeug bauchschmerzen bekommen , und dann noch luftfedern ?

der andere ist mir persönlich auch einfach zu tief und AP fahrwerk würde ich auch direkt wieder endsorgen zumal der auch schon schweissarbeiten definitiv hinter sich haben wird denn 83er gab´s nicht mehr mit blechstosstangen und kleinen rücklichtern

da ist dann gleich die frage wie gut die blecharbeiten gearbeitet sind

Mfg Kai

Themenstarteram 15. April 2019 um 22:00

Hallo zusammen, ich habe noch mal eine Frage...wahrscheinlich etwas dämlich aus eurer Sicht :-( zu dem 1,8t Motor...

 

Ist das ein Motor den es im Golf1 mal gab? Habe bei Wikipedia nur den GTI Motor mit 1,8l Hubraum gefunden - Motorkennbuchstabe EG.

 

Oder meint ihr einen völlig anderen Motor aus einem neueren Golf Modell ö.ä.

 

Danke schon mal für die Erklärung! Fireman...

Im Normalfall sagt man 1.8T zu dem 20V-Turbo aus dem Audi TT bzw. Golf 4.

es gibt auch andere 1.8er (T´s) mit nachgerüstetem Turbo wo es im 2er gibt, dann ist die Bezeichnung aber meist 16V Turbo bzw. wenn es mal ein G60 war, 8V Turbo. Der Einzig serienmäßige aufgeladene Motor war der G60 in 8V und 16V Version.

PS: Sry es geht ja um den Einser, da gibt es wirklich nur umbauten, also da gab es weder G60 noch Turbo´s.

hallo

1,8t ist nie orginal , das hat dann immer ein vorbesitzer umgebaut

16v motoren gab es auch nicht orginal im golf mit ausnahme des Öttinger ( goldstaub :D )

PS:

EG = 1,6 liter 110 Ps

DX = 1,8 liter 112 Ps

Mfg Kai

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Jugendtraum - Golf I - jetzt verwirklichen?