ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Jetta 2 16v KR Doppelweber Projekt

Jetta 2 16v KR Doppelweber Projekt

VW Jetta 2 (19E)
Themenstarteram 30. November 2016 um 16:29

Hey

bin neu hier und hatte mir ein paar antworten erhofft

ich habe einen 86er jetta 19e 1.6 8v mit 75ps und wollte ihn diesen winter auf einen kr mit doppelwebern umrüsten.

ich bin anfänger und deswegen folgende fragen:

-brauche ich eine g60 bremsanlage oder tuts die 16v?

-sind andere achsen von nöten?

-kann ich den 8000u/m gti tacho ohne weiteren anstecken?

-kann ich die alte kraftstoffpumpe übernehmen?

-wie bastel ich den drehzahlbegrenzer rein?

-bzw wie stelle ich ihn ein.

ich danke euch schon mal im vorraus für die hilfe :)

Img-20160614-174230
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@derrvid schrieb am 4. Dezember 2016 um 01:37:31 Uhr:

Gutachten hab ich alle daliegen

Gut

Zitat:

nur dass ich dachte ich könnte den alten kabelbaum behalten und somit auch auf das steuergerät verzichten

Kannst Du auch. Vom Motorkabelbaum brauchst Du allerdings nur die Öldruckschalter und den Wassergeber bzw. Schalter für den Lüfter. Rest kann raus

Zitat:

kat hat der gute keinen

Auch gut :D:D

Zitat:

wenn das so viel kostet das teil einzustelln is es vlt wirklich sinnvoll das zu erlernen

Naja, erlernen dauert, aber ein bischen Grundwissen schadet nicht. ;) Grundbedüsung:

Mischrohr F16

Vorzerstäuber 4,5 (nicht größer!!)

Hauptdüsen 135 - 140

Leerlaufdüsen 55F9

Venturis 36mm

LKK: 155

Beschleunigerpumpendüse: 45

Schwimmernadelventil: 2.0

Schwimmerstände (Bilder anklicken) => http://www.motor-talk.de/.../...vergaser-wie-dich-selbst-t4733406.html

Wenn der Motor läuft, einen Prüfstand aufsuchen um den Volllast CO einstellen zu lassen. Das kostet nicht die Welt wenn Du gut vorbereitet bist. Wärst nicht der erste den wir hier per Fernwartung einstielen und uns dann am Prüfstand sehen. ;) Eine Breitbandlambda dient eher der Kontrolle beim fahren ob alles ok ist. Zum einstellen eher suboptimal. Synchronuhren sind zwar nett, aber teuer. Es reichen auch die, welche man in die Trichter steckt. Sache von 10 Minuten.

Zündung kann ich die KMS IA 23 empfehlen. Du kannst Dir zum Motor passende Stabzündspulen mit integrierten Treibern heraussuchen und sparst wieder ein paar Teile bzw. es wird übersichtlicher. Schaltplan => http://www.motor-talk.de/.../rage-against-the-machine-t4950436.html

Freilich geht auch der Poloverteiler. Um den (je nach Nockenwelle) jedoch optimal einzustellen, braucht man wahrscheinlich eine Verteilerprüfbank. Einen Versuch ist es wert. Drehzahlmesser wird in dem Fall an der Zündspule angeschlossen.

Benzinpumpe am besten eine Mitsuba. Das ist eine Interrupter und hört auf, wenn die Schwimmernadelventile schließen. Sicherheitsschaltung nicht vergessen! Siehe Pics. Vorteil ist, Du kannst die Schwimmerkammern per Taster vollpumpen und dann in Ruhe starten. Sonst orgelst Du ewig, wenn das Auto mal ein paar Tage gestanden hat. Und freilich der Sicherheitsaspekt. Bekommt das Relais eine Masse vom Öldruckschalter, geht die Pumpe aus.

Zitat:

bei den webern gehts mir ja eher um den sound.

...wart mal ab wie das Ding rennt und am Gas hängt. Da willst Du nix anderes mehr. Bis die Stauscheibe der K-Jetronik erst mal mitbekommen hat dass überhaupt Gas gegeben wird, bist Du mit den Webern schon 100 Meter weiter. :D:D

Habe bei FB eine Weber Vergaser Gruppe gegründet. Sind rund 1000 Leute. Die meisten VW Fahrer :eek::D;) Schick' ne Anfrage und ich füge Dich hinzu.

Muss mich leider etwas kurz fassen, wenig Zeit gerade. ;)

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten

hallo

benzinpumpe brauchst ne passende vergaserpumpe , die muss viel menge können ( liter pro stunde ) druck dafür niedrig ~ 0,25-0,3 bar

bremse 16V war wo verbaut ? denk mal drüber nach

zündung sollte das system vom KR auch gehen , das ist ja separat nur zündung , drehzahlbegrenzer hast damit dann auch gleich mit drinn

zum einstellen / abstimmen ist es sinnvoll überhapt erst mal zu verstehen wie die gaser funktionieren , da gibt`s ein gutes buch drüber ansonsten such dir jemanden der das abstimmt

Mfg Kai

Themenstarteram 2. Dezember 2016 um 10:36

wegen der bremse halt weil der kopf bearbeitet is mit fächer, gruppe a anlage, 266er nocke und weber nich mehr die 139 ps haben wird

ich schätz es auf 170/180ps.

weis nich ob der tüv da nich vlt mehr sehn will

Das wird dein TÜV Prüfer dir beantworten. Prinzipiell würde ich ne G60 Bremse nehmen, da hast du bis 210PS Ruhe.

am 2. Dezember 2016 um 17:44

Bremse kann man nie genug haben, da würde ich auch lieber G60 nehmen.

Du solltest dir nebnebei auch um das Gesamte Fahrwerk gedanken machen,

das ist wenn man den 75PS als Basis nimmt auch noch Arbeit.

Drehzahlbegrenzer ist im Zündsteuergerät integriert.

Denn kannst du soweit ich weis aich nicht ändern, ohne das ganze STRG

selber zu bauen. Drehzahlmesser kannst du einfach anstecken.

Zitat:

@kathrin-kai schrieb am 30. November 2016 um 18:01:24 Uhr:

hallo

benzinpumpe brauchst ne passende vergaserpumpe , die muss viel menge können ( liter pro stunde ) druck dafür niedrig ~ 0,25-0,3 bar

bremse 16V war wo verbaut ? denk mal drüber nach

zündung sollte das system vom KR auch gehen , das ist ja separat nur zündung , drehzahlbegrenzer hast damit dann auch gleich mit drinn

zum einstellen / abstimmen ist es sinnvoll überhapt erst mal zu verstehen wie die gaser funktionieren , da gibt`s ein gutes buch drüber ansonsten such dir jemanden der das abstimmt

Mfg Kai

Die Serien-Pumpe (von Vergaser-Modellen!!) tut es auch. Hatte da nie Probleme mit, dafuer mit den Gasern umso mehr :D

Zitat:

@timotimo1 schrieb am 2. Dezember 2016 um 17:44:49 Uhr:

Bremse kann man nie genug haben, da würde ich auch lieber G60 nehmen.

Du solltest dir nebnebei auch um das Gesamte Fahrwerk gedanken machen,

das ist wenn man den 75PS als Basis nimmt auch noch Arbeit.

Drehzahlbegrenzer ist im Zündsteuergerät integriert.

Denn kannst du soweit ich weis aich nicht ändern, ohne das ganze STRG

selber zu bauen. Drehzahlmesser kannst du einfach anstecken.

Welches Zuendsteuergeraet hat denn der KR ab Werk? Ist das nicht sowieso Teil der Digifant I?

Ich frage so 9x klug, weil die Dignition (im 86c 75 Psler GK verbaut) das STG wirklich NUR fuer die Zuendung zustaendig ist und der Zuendverteiler vom KR und GK identisch ist. Man kann dieses System also verbauen und bei der Dignition kann man einen anderen Quarz verloeten, dann wird der Bregenzer angehoben.

Zitat:

@derrvid schrieb am 30. November 2016 um 16:29:49 Uhr:

Hey

bin neu hier und hatte mir ein paar antworten erhofft

ich habe einen 86er jetta 19e 1.6 8v mit 75ps und wollte ihn diesen winter auf einen kr mit doppelwebern umrüsten.

ich bin anfänger und deswegen folgende fragen:

-brauche ich eine g60 bremsanlage oder tuts die 16v?

-sind andere achsen von nöten?

-kann ich den 8000u/m gti tacho ohne weiteren anstecken?

-kann ich die alte kraftstoffpumpe übernehmen?

-wie bastel ich den drehzahlbegrenzer rein?

-bzw wie stelle ich ihn ein.

ich danke euch schon mal im vorraus für die hilfe :)

Da fragst du was.

Du brauchst:

- Entweder gute gebrauchte Gaser (das schliesst sich i.d.R. aus!) oder originale neue. Rechne dafuer schonmal nen glatten Tausender ohne Ansaugbruecke und Luftfilter fuer ein. Warum? Weil Duesen, Venturis und Mischrohre nicht auf Baeumen wachsen und mittlerweile voellig ueberteuert sind.

- Eine Moeglichkeit, den Unterdruck der einzelnen Zylinder zu messen, siehe:

-> Entweder Synchrontester, also 4 Unterdruck Uhren (gibt es im Motorrad-Laden, Kostenpunkt 90 Eier)

-> Eine snail-gauge (meine Empfehlung, falls der Luftfilter einfach zu demontieren ist). Ist einfacher, genauer und kostet weniger als o.g. Alternative

- Eine Breitband-Lambda-Sonde mit Anzeige. Das wird dir das Leben unendlich erleichtern, versprochen. Sind absolut erschwinglich mittlerweile (circa 200 dollar bei uns in den Staaten) und ohne moechte ich keinen Vergaser mehr abstimmen muessen.

- Einen Abgaskruemmer, in dem du o.g. Sonde einbauen kannst

- Ein Auto, welches AB WERK OHNE KAT ausgeliefert wurde. Warum? Durch den Verbau von Doppel-Vergasern wanderst du eine Schadstoffklasse "zurueck". Das geht nur, wenn dein Auto im Auslieferungszustand schon die schlechteste (also kein Kat) hatte. Einen nachgeruesteten U-Kat kann man austragen lassen.

- Ein absolut einwandfreies Gas-Gestaenge, welches ohne Federn quasi keinen eigenen Widerstand hat, als die innere Reibung. Vergiss eigenbauten und alles, was gebraucht ist. Du musst (ohne Federn) das Gaspedal mit dem kleinen Finger runterdruecken koennen. Mit verbauten Federn muss es SOFORT und ohne "Zwischenstopps" wieder in die Ausgangsposition rutschen. Wir sprechen hier von mechanischer Regelungstechnik der aller feinsten Art - und wenn das Gestaenge nicht 100% in Ordnung ist, kannst du die ganze Show vergessen.

- TUVbarer Luftfilter und ein entsprechendes Gutachten, falls das ganze der STVZO entsprechen soll.

Sobald du mir mitteilst, dass du die o.g. Liste abgearbeitet hast und das Ding im Stand zumindest schonmal von alleine an bleibt, erzaehle ich dir, wie man das einstellt ;) Ist naemlich nicht ganz ohne und was in den Buechern steht (die Weber-Bibel ist wirklich zu empfehlen!!) und was in der Realitaet geschieht, sind manchmal zweierlei.

Uebrigens: Abstimmen lassen bei bspw. SLS kostet unglaubeliche 800 Euro (Stand: 2013). Das selber zu erlernen lohnt sich!

Gruss

Steini

Zitat:

@derrvid schrieb am 2. Dezember 2016 um 10:36:01 Uhr:

wegen der bremse halt weil der kopf bearbeitet is mit fächer, gruppe a anlage, 266er nocke und weber nich mehr die 139 ps haben wird

ich schätz es auf 170/180ps.

weis nich ob der tüv da nich vlt mehr sehn will

Das ist, gelinde gesagt, eine SEHR optimistische Schaetzung!

Die 16V Weber Motoren von TS-Motorsport waren mit rund 190PS schon an der Leistungsgrenze. Vermutlich auch mit großem Aufwand an Kanälen und Ventilen.

Am besten auch gleich mit diesem oder anderem Vergaser Tuner in Beratung gehen, denn auch die passende Bedüsung muss gefunden werden.

Sind die Weber überhaupt Kat-fähig? Ich frage wegen des Vorschlags mit der Lambdasonde.

Die Frage ist auch, ob der TÜV diese Umbauten heute noch ohne Weiteres einträgt, es ist evtl. sinnvoller, das Projekt über einen Tuner zu realisieren, der dann auch ein Gutachten parat hat. Kostet zwar mehr, aber sollte am Ende mit weniger Stress beim TÜV belohnt werden. Am besten einen passenden Tuner in der Nähe suchen, man hat mit dem recht oft Kontakt während des Projekts. Ein Prüfstandslauf sollte auch mit eingeplant werden (zeitlich und finanziell).

Passende Tuner findest du bei Google. Ich denke, TÜV-fähig ist der 16V Weber mit rund 160PS, in vielen Gutachten steht diese Leistung.

Ein 16V mit Webern ist natürlich was geiles, aber auch sehr, sehr teuer! So ein Motor vom Tuner kann schnell 10000€ kosten, wenn der anständig gemacht wird.

Vielleicht alternativ mal über einen G60-Umbau nachdenken? Dazu kauft man einen(Unfall) Corrado oder Passat mit entsprechendem Motor und hat auch gleich Kabelbaum, Bremsen, Benzinpumpe, etc. Der hat auch schon Serie 160PS, hat einen G-Kat und ist mit kleinem Geld auf 200PS zu bringen. Wäre eine Überlegung, wenn du auf den Webersound und ein H-Kennzeichen verzichten willst.

Vielleicht wäre das hier auch interessant: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../559394843-223-8559

Zitat:

@Cabrioracer-Tr schrieb am 3. Dezember 2016 um 13:06:13 Uhr:

Sind die Weber überhaupt Kat-fähig? Ich frage wegen des Vorschlags mit der Lambdasonde.

Eine Lambdasonde funktioniert auch ohne Kat.

Zitat:

@SteinOnkel schrieb am 3. Dezember 2016 um 07:06:29 Uhr:

Welches Zuendsteuergeraet hat denn der KR ab Werk? Ist das nicht sowieso Teil der Digifant I?

Der KR hat K-Jet (nicht Digifant 1) und somit ein eigenständiges Zündsteuergerät.

Zitat:

@Winkell schrieb am 3. Dezember 2016 um 19:14:12 Uhr:

Zitat:

@Cabrioracer-Tr schrieb am 3. Dezember 2016 um 13:06:13 Uhr:

Sind die Weber überhaupt Kat-fähig? Ich frage wegen des Vorschlags mit der Lambdasonde.

Eine Lambdasonde funktioniert auch ohne Kat.

Richtig.

Die Breitband-Lambda soll ja nur dazu dienen, um in Echtzeit das Gemisch zu ueberwachen.

Vergaser mit Lambda-Steuerung gibt es nur bei den Pierburg 2EE ausgestatteten Autos und duerfte fuer Laien in Kombination mit Webern so gut wie unmoeglich sein. Es ist mir kein Umbau bekannt, wo bspw. DCOEs mit einer Lambda-Steuerung gefahren werden.

Zitat:

@Cabrioracer-Tr schrieb am 3. Dezember 2016 um 13:06:13 Uhr:

 

Vielleicht alternativ mal über einen G60-Umbau nachdenken?

So einen Umbau finde ich deutlich weniger spannend, als einen 16V mit Webern. Das kann irgendwie jeder; die Serien-Klamotten aus Baureihe A in Baureihe B zu verbauen ist doch uninteressant. Da kann er sich ja genauso gut einen gut erhaltenen G2 G60 kaufen und fertig ist die Laube.

Aber hey, jedem das seine, und mir das meiste ;)

Themenstarteram 4. Dezember 2016 um 1:37

Gutachten hab ich alle daliegen

nur dass ich dachte ich könnte den alten kabelbaum behalten und somit auch auf das steuergerät verzichten

kat hat der gute keinen

wenn das so viel kostet das teil einzustelln is es vlt wirklich sinnvoll das zu erlernen

der örtliche tüv meinte dass er mir das einträgt wenns ordentlich verbaut ist.

bei den webern gehts mir ja eher um den sound.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Jetta 2 16v KR Doppelweber Projekt