ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Jazz als Familienauto?

Jazz als Familienauto?

Themenstarteram 5. Febuar 2007 um 11:48

Moin,

bin auf der Suche nach einem geeignten Familienauto.

Da bald Nachwuchs ansteht, wird Platz für Kinderwagen & Co wichtig! Da wir gerne Ferienhausurlaub machen, brauchen wir auch mal Platz für etwas Gepäck.

Eure Meinung?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo,

die Meinung das man mit größeren Kinder,mehr Platz braucht ist falsch.Die erste Zeit schleppt man immer sehr viel Zeug mit.Wenn dir der Platz jetzt reicht,hast Du auch nachher genügend Platz.Der FR-V ist ein ganz anderes Kaliber.Größe und vorallem preislich.

Wir sind mit unserem Jazz von der Größe zufrieden.Fahren auch öfters in Urlaub(Ferienhaus).Mit unserem Sohn 6 Jahre alt.

OK,wir haben noch den Daimler,aber da passt auch nicht mehr rein.

Ich habe auch zuerst einen Kombi gefahren.Muss ehrlich gestehen,das ich mich nie daran gewöhnt habe.Leider auch viel Pech damit gehabt und wieder eine Limousine gekauft.

Wenn man Platz hat,braucht man den auch alle.

Wie sind unsere Eltern den früher nach Italien gekommen? ;)

Platz ist in der kleinste Hütte,

in diesem Sinne

Gruss MK

Wir haben einen Jazz als Zweitauto. Meine Frau düst da mit zwei Kindern problemlos herum. Alltagstauglich (von A nach B) ist der Jazz allemal. Die 83 PS reichen für dieses Auto. Rennen auf der Autobahn gibt es natürlich nicht.

Spannend wird es bei der Kombination Kinderwagen + Urlaub fahren. Hier kommt es, man glaubt es als Laie kaum, sehr auf den Kinderwagen an - respektive wie man den zusammenklappen kann. Da gibt es sehr praktische (klein zusammenlegbar) und die anderen (klobig). Der Kinderwagen ist mit Abstand das sperrigste Teil, dass beim einem Kleinkind IMMER mitgenommen werden muss. Und dann kommt noch das Gepäck dazu.

Meine Empfehlung - auch wenn es verrückt klingt: Borg Dir den Jazz aus, und dann einen Kinderwagen. Probier mal, wie viel Platz noch bleibt, wenn der Kinderwagen drinnen ist. Kinderwägen gibt es bei Bekannten - man kann aber auch einfach in ein Möbelhaus fahren (mit Kinderabteilung), und sich den Kinderwagen der Wahl mal eben ausborgen und damit in die Tiefgarage fahren - einfach erklären, ist normalerweise kein Problem. Kaufen kann man den Kinderwagen ja dann auch später.

Vermutlich bekommst Du den Kinderwagen nur quer in den Kofferraum. Gepäck dann oben drauf. Vorteil vom Jazz: Der variable Rücksitz. Da kann schon mal eine Tasche unter dem Sitz vom Kindersitz verschwinden (und da ist nicht wenig Platz!).

Bei einem größeren Kind wird es dann viel geräumiger. Statt dem Kinderwagen ein Buggy, und schon ist viel mehr Platz.

Viel Spaß

Michael

Ein kleines Beispiel hierzu von einem Freund von mir:

Er fuhr jahrelang mit einem Renault Scienic herum. Letzten Sommer hat er das Auto verkauft und sich nen Opel Corsa C geholt.

Er meinte auf Fragen von uns, dass er zwar Frau und zwei Kinder hat, aber dafür auch der Corsa reichen würde. In den Urlaub fliegen sie meist, brauchen dann das Auto höchstens bis zum Flughafen. Die Kinder sind nun auch schon längst raus aus dem Kinderwagen, weswegen der dazu nötige Platz nun frei ist, oder eben ein kleineres Auto auch reicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Jazz als Familienauto?