• Online: 3.155

Honda Jazz 2 (GE) 1.4 Test

10.03.2019 01:40    |   Bericht erstellt von kine050683

Testfahrzeug Honda Jazz 2 (GE) 1.4
Leistung 100 PS / 74 Kw
Hubraum 1339
HSN 7475
TSN AAD
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 103000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 5/2009
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von kine050683 3.5 von 5
weitere Tests zu Honda Jazz 2 (GE) anzeigen Gesamtwertung Honda Jazz 2 (GE) (2008 - 2015) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Der Jazz ersetzt bei mir einen 2013er Fiesta 1.0 Ecoboost, der leider einem Unfall zum Opfer gefallen ist. Gekauft habe ich den Honda vor nicht ganz 2 Monaten, mit 100000km auf dem Tacho und lückenlosem Scheckheft vom Honda Vertragshändler.

Karosserie

4.0 von 5

Alles in Allem ein sehr praktisches, kleines Auto. Vorn kann ich mit meinen 1,90 nur auf dem Fahrersitz bequem sitzen, auf der Beifahrerseite ist für die Knie etwas zu wenig Platz. Dafür passe ich aber noch auf die Rückbank wenn die Vordersitze ganz hinten sind.

 

Die Magic Seats hinten sind super praktisch und machen den Innenraum sehr variabel nutzbar. Mit einem Handgriff sind die Sitze komplett Flachgelegt und es entsteht eine große, ebene Fläche. Alternativ kann man die Sitzflächen nach oben klappen um etwas hohes, sperriges hinter die Vordersitze zu stellen.

 

Die Türen öffnen sehr weit.

 

Übersichtlichkeit nach vorne ist eher schlecht, dafür aber nach hinten umso besser, dank großer Fenster und sehr großer Rückspiegel.

 

Die Materialien im Innenraum wirken...sagen wir mal langlebig. Hartplastik wohin das Auge schaut. Sicher, könnte schöner sein, dafür ist es aber sehr pflegeleicht und sieht bei meinem, den ich mit 100000km gekauft habe, fast wie neu aus. Auch die Sitze sehen für das Alter noch sehr gut aus.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Magic Seats sind super praktisch
  • + großer Kofferraum
  • + für diese Klasse viel Platz auf den Rücksitzen
  • + sehr große Rückspiegel
  • + zwei Handschuhfächer, eines davon gekühlt
  • + Vordertüren öffnen sehr weit
  • - vorne wenig Platz für die Knie, vor allem auf der Beifahrerseite
  • - nach vorne sehr unübersichtlich

Antrieb

4.0 von 5

Der Motor zieht ab Leerlauf sauber durch, 40 km/h im 5. Gang fahren und dann Beschleunigen ist überhaupt kein Problem sofern es nicht bergauf geht. Drehmoment untenrum eher schwach, ist halt ein Sauger. Dafür ist er aber sehr drehfreudig und alles in allem angenehm zu fahren.

 

Verbrauch liegt real bei ca. 6-7 Liter (hauptsächlich Landstraße, viele Kurzstrecken, sehr hügelig).

 

Das Getriebe ist gut abgestuft, die Kupplung allerdings recht gefühllos (wobei ich nicht weiß wie die vom Vorbesitzer behandelt wurde).

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + sehr drehfreudig
  • + lässt sich sparsam bewegen
  • + gut abgestuftes Getriebe
  • - gefühllose Kupplung

Fahrdynamik

4.0 von 5

Das Fahrverhalten war bisher in allen Situationen sicher und gut beherrschbar, egal ob trocken, nass oder im Schnee.

 

Das Fahrwerk ist straff abgestimmt.

 

Die Lenkung vermittelt um die Mittellage ein schwammiges Gefühl. Zum Kurvenräubern taugt der Jazz nicht, vor allem nicht im Vergleich zum Fiesta.

 

Die Beschleunigung ist gut wenn man den Motor auch mal dreht, Tacho 190 waren ohne Probleme zu erreichen auf der Autobahn.

 

Die Bremsen sind gut dosierbar und verzögern einwandfrei, Vollbremsung war bisher aber noch keine nötig.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sicheres Fahrverhalten, jederzeit gut beherrschbar
  • + gute Bremsen
  • + gute Beschleunigung
  • - Lenkung fühlt sich schwammig an

Komfort

3.5 von 5

Der Fahrkomfort könnte besser sein, das Fahrwerk ist einfach sehr straff abgestimmt.

 

Die Vordersitze finde ich für mich bequemer als im Fiesta. Hinten bin ich nur einmal kurz gesessen und auch sonst fast immer allein unterwegs.

 

Die Geräuschdämmung könnte besser sein, aber andere Kleinwagen in dem Alter werden das auch nicht viel besser können.

 

Die Bedienung ist unkompliziert und erklärt sich von selbst.

 

Die Heizung wird schnell warm, die Klimaanlage habe ich bisher nicht gebraucht zum abkühlen. Die Klimaautomatik regelt angenehm.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Meines Erachtens gute Vordersitze
  • + einfache Bedienung
  • + gute Klimaautomatik
  • + gute Heizung
  • - Geräuschdämmung könnte besser sein
  • - Federungskomfort lässt zu wünschen übrig

Emotion

3.5 von 5

Das Design ist natürlich Geschmackssache, mir gefällt der Jazz.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + gefälliges Design

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer ein sehr praktisches, kleines Auto mit großem Kofferraum und zuverlässiger Technik sucht ist beim Jazz richtig.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer gerne viel Komfort möchte oder einen Kurvenräuber sucht sollte sich woanders umschauen.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Affiliate

Die passenden Teile für dein Auto findest du bei unserem Partner

Logo von Ebay
Fahrzeug Tests