ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Ist Zahnriemenwechsel beim RP Motor zwingend notwendig?

Ist Zahnriemenwechsel beim RP Motor zwingend notwendig?

Themenstarteram 23. September 2007 um 20:26

Ich stelle diese Frage, weil wir einen G2, Bj.91 mit RP-Motor haben, bei dem unser Großvater nie einen Zahnriemenwechsel hat durchführen lassen. Das Auto hat jetzt 85000km gelaufen. Ich glaube zu wissen, daß bei dem RP-Motor bei einem Zahnriemendefekt keine Folgeschäden am Motor auftreten können. Ist das so richtig, oder weiß es jemand besser?

Herzlichen Dank für hilfreiche Hinweise.

Ähnliche Themen
47 Antworten
am 23. September 2007 um 20:29

Servus,

da der RP kein sogenannter Freiläufer ist, ist bei einem Zahnriemenriß mit einem kapitalen Motorschaden zu rechnen. Daher würde ich an deiner Stelle sofort den Zahnriemen wechseln (lassen) :)

lg, Toby

am 23. September 2007 um 20:37

Hi, der Zahnriemen ist ohne Witz 16!!! Jahre alt ? Ich glaube ich würde mich nicht mal trauen den Motor auch nur einmal zu starten. Is ja Wahnsinn. Bieg mal die Zahnriemenabdeckung weg und schau mal ob der Riemen nicht schon zerbröselt. Ich glaub 7 Jahre is so das Maximum für den Riemen oder halt 90000 km.

Das kann ich dir beides bestätigen, wenn er reisst ist der Motor hinüber und der sollte alle 100tkm/7Jahre gewechselt werden.

am 23. September 2007 um 20:54

Dann werf auch gleich mal nen Blick auf die DOT nr. der Reifen. Wenn die genauso alt sind (kann ja durch den Wechsel von Sommer- auf Winterreifen durchaus sein) wie der Zahnriemen, au Backe.

Vom Alter her würde ich da halb so viel Panik machen, ich glaube die Laufleistung ist da entscheidender. Ich hab vor einiger Zeit mal am Audi 90 vom Kollegen den ZR gewechselt, der war 17 Jahre und 130.000km alt und sah bei weitem nicht so schlimm aus, wie man es erwartet hätte.

Zitat:

Original geschrieben von meiner69

Bieg mal die Zahnriemenabdeckung weg

Die kann man doch ganz einfach öffnen und abnehmen, warum denn biegen???

Du kannst auch Lotto mit besseren Chancen spielen ;)

Heißt abwarten wann er reißt und darauf hoffen, dass der nicht sicher eintretende Fall des kapitalen Schadens ausbleibt. Der RP ist zwar kein Freiläufer, das heißt aber auch nur, dass die Kolben die Ventile küssen KÖNNEN. Die Chancen stehen sogar ganz gut, dass deine Nocke so stehen bleibt, dass kein Ventil vollständig ausgefahren ist.

Ich würde aber lieber den Zahnriemen machen und zu 99% sicher sein den Motor zu behalten, als irgendwo im Bereich zwischen 50:50 und 80:20 den Motor wechseln zu müssen ;)

Zitat:

Original geschrieben von GLI

Vom Alter her würde ich da halb so viel Panik machen, ich glaube die Laufleistung ist da entscheidender. Ich hab vor einiger Zeit mal am Audi 90 vom Kollegen den ZR gewechselt, der war 17 Jahre und 130.000km alt und sah bei weitem nicht so schlimm aus, wie man es erwartet hätte.

Der sah vllt äusserlich gut aus, aber die Gummimischung wird mit den Jahren sehr porös. Das sieht man nicht auf den ersten Blick. Mir wäre das Risiko zu hoch damit noch weiter zufahren. Die Kosten für ZR und Spannrolle halten sich auch in Grenzen.

Sicher würde ich den auch umgehend wechseln, aber so von wegen "den würde ich keinesfalls nochmal starten..." halte ich doch für etwas viel Panik.

am 24. September 2007 um 13:32

Zitat:

Original geschrieben von Gti 88er PF

Zitat:

Original geschrieben von meiner69

 

Bieg mal die Zahnriemenabdeckung weg

 

Die kann man doch ganz einfach öffnen und abnehmen, warum denn biegen???

 

Sei doch nich so kleinlich :D fürn kurzen Blick reicht doch wegbiegen.

Obwohl ich mir den Blick bei dem Alter sparen und sofort wechseln würde. Was gibt es tragischeres als nen funktionierenden Motor durch nen verschlafenen Zahnriemenwechsel zu verlieren

seit wann ist der RP kein Freiläufer? Soweit ich weiss is das einer. Aber wechseln würde ich den zahnriemen trotzdem. Is doch kein grosser Aufwand!

greez

Alle 130.000 oder alle 6 Jahre.

 

Allerdings... freiläufer, nich ffreiläufer.

Was soll dat denn?

 

Hab schon an 2 PF und an einem PG nen Zahnriemenriss erlebt. Neuen drauf und weiter gehts.

 

Kannst auch mal die Nockenwelle im OT drehen... da passiert nix.

 

Glück ?

Hatte jemand mal nen Motorschaden durch Riemenriss ? Würde mich mal interessieren.

Themenstarteram 24. September 2007 um 13:38

Herzlichen Dank für die hilfreichen Hinweise. Wenn der RP kein Freiläufer ist, dann bekommt er in dieser Woche noch einen neuen Zahnriemen mitsamt Spannrolle.

Eben...

 

Nen Zahnriemen kostet 7 EUro und ne Spannrolle 8 Euro. Von daher kein Thema...

Wechsel iss ruck zuck gemacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Ist Zahnriemenwechsel beim RP Motor zwingend notwendig?