ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Ist diese Leasingprate gerechtfertigt ?

Ist diese Leasingprate gerechtfertigt ?

Themenstarteram 5. Februar 2007 um 19:39

Hallo liebe 3er-Forengemeinde,

ich fahre momentan einen 1er und will demnächst einen 320d touring geschäftlich leasen. Hab beim Händler mal folgendes angefragt:

320d touring mit Automatik, Comfort- und M-Paket, Metallic, Gepäckraum-, Ablagen-, Lichtpaket, Sonnenschutzverglasung, Xenon, Fußmatten, Sitzheizung, Hifilautsprechersystem, Klimakomfortfrontscheibe, Summe knapp über 38K netto.

Angebotene Leasingrate ca. 570 € netto bei 4 Jahren mit 25000 km/Jahr mit angeblicher max. Förderung durch BMW Bank.

Irgendwie scheint mir das erheblich überhöht, vor allem, da VR-Leasing und Sixt ganz andere Raten "ausspucken", nämlich ca. 80-90 € weniger.

Wie kann sowas passieren ? Was meint ihr ?

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo,

ich war dieser Tage ebenfalls einen 320D Touring rechnen lassen.

Ausstattung ähnlich (Preis 42 TEUR).

Privatleasing (mit Anzahlung 5 TEUR) 25.000,-- km p.a., 36 Monate: 475,-- Leasingrate.

Mit Service Leasing 20,00 p.M. insgesammt: 495,-- EURO p.M.

Hast Du eine Einmalzahlung angegeben?

Meiner Meinung nach macht eine rel. geringe Summe viel an der Monatsrate aus.

Grüße

Roy

Re: Ist diese Leasingprate gerechtfertigt ?

 

Zitat:

Original geschrieben von hehg

Hallo liebe 3er-Forengemeinde,

ich fahre momentan einen 1er und will demnächst einen 320d touring geschäftlich leasen. Hab beim Händler mal folgendes angefragt:

320d touring mit Automatik, Comfort- und M-Paket, Metallic, Gepäckraum-, Ablagen-, Lichtpaket, Sonnenschutzverglasung, Xenon, Fußmatten, Sitzheizung, Hifilautsprechersystem, Klimakomfortfrontscheibe, Summe knapp über 38K netto.

Angebotene Leasingrate ca. 570 € netto bei 4 Jahren mit 25000 km/Jahr mit angeblicher max. Förderung durch BMW Bank.

Irgendwie scheint mir das erheblich überhöht, vor allem, da VR-Leasing und Sixt ganz andere Raten "ausspucken", nämlich ca. 80-90 € weniger.

Wie kann sowas passieren ? Was meint ihr ?

hinterfrage bei Sixt, VR- Leasing o.s.ä., ob diese eine GAP- Verischerung inkludiert haben - ansonsten machst Du im Fall aller Fälle (= Unfall) lange Backen!

Ich werd mir wahrscheinlich über eine Freundin bei der Presse einen 330xd Touring holen.

Inkl. Presserabatt und Fremdfabrikat Prämie dürfte die L-Rate so bei 220 € / Mon bei 6k Anzahlung liegen.

Gruss

@hehg

IMHO scheint diese Rate wohl eher für 36 Monate LZ passend zu sein ...

... m.E. gibt es da auch die "volle" Förderung !!!

Nachbessern ist hier angesagt. :)

@Thorsten

die GAP Deckung könnte man aber auch ganz bequem bei einem KFZ - Versicherer abschliessen. :D

@ winkewinke

... sehr interessant ! :confused:

Bei welchen Eckdaten ???

Gruss Micha

Zitat:

Original geschrieben von winkewinke

Ich werd mir wahrscheinlich über eine Freundin bei der Presse einen 330xd Touring holen.

Inkl. Presserabatt und Fremdfabrikat Prämie dürfte die L-Rate so bei 220 € / Mon bei 6k Anzahlung liegen.

Gruss

hi, hab meinen auch zu pressekonditionen bezogen, aber was ist eine fremdfabrikat prämie und wie funzt das?

gruss

Themenstarteram 6. Februar 2007 um 7:31

Das Angebot ist, wie von mir gewünscht, ohne Anzahlung, auch das Serviceleasing müsste noch zusätzlich bezahlt werden !

Erfahrungsgemäß sind 10 € Leasingrate ca. 1000 € beim Neupreis (so ganz grob gerechnet), da bringt die Anzahlung nicht so viel.

Bei VR-Leasing ist die Gap-Versicherung schon mit drin, die sind sowieso am günstigsten.

Wenn ich das ganze mal mit meiner jetzigen Leasingrate und dem damaligen Neupreis des 1er vergleiche, komme ich immer mehr ins Schmunzeln, was das neue Angebot für den 3er betrifft...und das lt. Angebot mit Maximalnachlass und Förderung durch die BMW-Bank. Da kann ich mir vorstellen, dass BMW jedes Jahr Rekordgewinne einfährt :D

Guten Morgen,

ich habe meinen Vorgänger (BMW 320d Touring E46) auch bei der VR-Leasing aufgrund des guten Angebots geleast. Im Gegensatz zum BMW-Leasing musst Du das Fahrzeug nach Ablauf der Leasingzeit zu dem dann erzielbaren Marktwert übernehmen. Der Restwert greift nur dann, wenn sich der Marktwert unterhalb des Restwertes bewegt. Ich hatte jedenfalls die größten Probleme mit der VR-Leasing. Wenn die VR-Leasing das immer noch so handhabt, täuscht das vor Beginn ausgearbeitete Angebot deshalb gewaltig. Hier würde ich super aufpassen. Mein jetziges Fahrzeug (BMW 320d E91) habe ich bei der Südleasing zu Superkonditionen geleast. Kann ich Dir nur empfehlen. Der zuständige Gebietsrepräsentant, der bereits über 30 Jahre bei der Südleasing tätig ist, hat mir zugesichert, dass ich nach Ablauf der Leasingzeit das Fahrzeug zum vereinbarten Restwert übernehmen kann, unabhängig vom Marktwert. Auch waren für ihn zu fahrenden Kilometer uninteressant, da ich das Fahrzeug sowieso übernehmen muss. Nun zu den Konditionen: Fahrzeug-Neupreis Eur 38.000 brutto, Leasingzeit 4 Jahre, ohne Anzahlung, vereinbarter Restwert ca. 50% des Neupreises, monatliche Rate einschl. Absicherung (Totalschaden, Diebstahl, usw.) damals Eur 377 netto. Das ist doch ein sehr interessantes Angebot oder?

Ich wünsche Dir noch viel Glück bei den Verhandlungen.

Beste Grüße aus Niederbayern

Yogibaerli

Ergänzung zu meinem vorherigen Bericht:

Die Netto-Leasingrate bleibt bis zum Ende der Leasingzeit natürlich bei Eur 377 netto. Ich wollte ursprünglich den Bruttobetrag mitteilen, deshalb damals.

Übrigens meine jährliche Kilometerleistung beträgt ca. 20.000.

Nochmals beste Grüße aus Ndb

Yogibaerli

am 6. Februar 2007 um 10:42

Zitat:

Original geschrieben von yogibaerli

Der zuständige Gebietsrepräsentant, der bereits über 30 Jahre bei der Südleasing tätig ist, hat mir zugesichert, dass ich nach Ablauf der Leasingzeit das Fahrzeug zum vereinbarten Restwert übernehmen kann, unabhängig vom Marktwert. Auch waren für ihn zu fahrenden Kilometer uninteressant, da ich das Fahrzeug sowieso übernehmen muss .

Du musst das Fahrzeug nach Ablauf des Leasing übernehmen? Nicht dein Ernst, oder? D.h. die Südleasing hat hier überhaupt kein Risiko?

Zitat:

Original geschrieben von yogibaerli

Fahrzeug-Neupreis Eur 38.000 brutto, Leasingzeit 4 Jahre, ohne Anzahlung, vereinbarter Restwert ca. 50% des Neupreises

Ahja, sprich du kaufst dann einen 4 Jahre alten Touring mit ungefähr 80tkm für ca. 19.000€, sehe ich das richtig?

Zitat:

Original geschrieben von yogibaerli

monatliche Rate einschl. Absicherung (Totalschaden, Diebstahl, usw.) damals Eur 377 netto.

Das sind ab 2007: 377€ + 19% Menschenvernichtungssteuer = 448,63€ / Monat * 48 Monate = 21.534.24€

So jetzt gehen wir davon aus, dass dein zuständiger Gebietsrepräsentant ca. 18% auf den Listenpreis als Nachlass bekommt, d.h. 38.000€ - 18% = 31.160€ - 19.000€ Restwert (den du laut deiner Ausführung ja zahlen musst) - 21.534.24€ an Leasingraten = -9,374,24€ (Gewinn der Südleasing)

Hab ich mich jetzt verrechnet oder nen Denkfehler?

Gut, man kann vielleicht davon ausgehen, dass du deine Lesingraten steurlich geltend machen kannst - aber ist das Angebot wirklich so gut?

Grüße aus der Opf

Hallo Tobi,

Du hast einen Fehler in Deiner Aufstellung, denn ICH habe a) mein jetziges Fahrzeug bei einem von mir ausgesuchten BMW-Händler zum Listenpreis gekauft (aufgrund eines Antausches) und die Südleasing hat die Bestellung zum Listenpreis übernommen.

b) Da ich als Bauingenieur und Bausachverständiger selbstständig bin, kann ich natürlich das Fahrzeug steuerlich absetzen.

c) Es ist richtig, dass ich nach 4 Jahren das Fahrzeug von der Südleasing zum Bruttopreis von ca. 19.000 abkaufen muss oder evtl. weiter leasen.

Zu Deiner Information:

Ich habe meinen Vorgänger (320d A Touring E46 mit 60.000 km, 3 Jahre alt. damaliger NP ebenfalls ca. 38.000 brutto) trotz Modellwechsel zu einem Preis von 22.800 angetauscht. Deshalb sind nach meiner Auffassung die 19.000 nach 4 Jahren bei einem Antausch absolut realistisch, zumal in ca. 3 Jahren noch kein Modellwechsel ansteht.

Übrigens: Keiner der Leasinggesellschaften (wie VR, Sixt, ALD, usw.) konnte mir ein besseres Angebot als die Südleasing unterbreiten. Deshalb schlug auch hier zu.

Mit den besten Grüßen aus Ndb

Themenstarteram 6. Februar 2007 um 13:51

@yogibaerli: Ich habe das in der FAQ bei der VR-Leasing gefunden:

Zitat:

Was ist eine Kaufoption?

Mit der Kaufoption räumen wir Ihnen bei Abschluss eines Leasingvertrags auf Kilometerbasis eine vertraglich vereinbarte Kaufoption auf Ihr Fahrzeug ein. Sie haben hiermit nach Abschluss des Leasingvertrags die Möglichkeit zu diesem bei Vertragsbeginn festgelegten Preis das Fahrzeug käuflich zu erwerben. Falls dies nicht in Ihrem Interesse liegt, können Sie auch einfach das Fahrzeug an uns zurückgeben.

Also muss man das Fahrzeug nicht nehmen, wenn man nicht will. Komischerweise ist seit gestern kein Zugriff auf den Configurator bei VR möglich.

Hallo,

nur zur Information. Es ist ein Unterschied zwischen Kilometer-und Restwertvertrag. Ich hatte einen Restwertvertrag. Deshalb war es bei der VR-Leasing üblich (ob es noch so ist, weiß ich nicht), dass die VR-Leasing kurz vor Ablauf der Leasingzeit dem Leasingnehmer ein Angebot unterbreitet, zu welchem Betrag (üblicherweise erheblich über dem vereinbarten Restwert) der Wagen übernommen werden muss. Dieses Angebot war bei mir weitaus überhöht. Erst nach einigem Schriftverkehr erhielt ich dann vom Vermarktungs-Center der VR-Leasing das Angebot, den geleasten Wagen zum damals vereinbarten Restwert (der weit über dem Marktwert war) zu übernehmen, was ich dann angenommen habe. Bei einem Kilometervertrag sieht die Übernahme sicherlich etwas anders aus.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von hehg

Das Angebot ist, wie von mir gewünscht, ohne Anzahlung, auch das Serviceleasing müsste noch zusätzlich bezahlt werden !

Erfahrungsgemäß sind 10 € Leasingrate ca. 1000 € beim Neupreis (so ganz grob gerechnet), da bringt die Anzahlung nicht so viel.

Bei VR-Leasing ist die Gap-Versicherung schon mit drin, die sind sowieso am günstigsten.

Wenn ich das ganze mal mit meiner jetzigen Leasingrate und dem damaligen Neupreis des 1er vergleiche, komme ich immer mehr ins Schmunzeln, was das neue Angebot für den 3er betrifft...und das lt. Angebot mit Maximalnachlass und Förderung durch die BMW-Bank. Da kann ich mir vorstellen, dass BMW jedes Jahr Rekordgewinne einfährt :D

Hallo René,

Serviceleasing kostet bei Deinem Modell 20,-- € mtl. extra. Rechnet sich das für Dich ??? :confused: Bin mit meinem Ex nicht annähernd mit den Kosten herangekommen ...

Habe mal bei meinem :) rechnen lassen und da hat sich wieder herausgestellt, dass es günstiger ist, 36 Monate und evtl. nur 20 tkm p.a. zu wählen und lieber ein paar Mehr-km nachzuzahlen, wobei +/- 2500 km nicht zum Tragen kommen !

Warum möchtest Du eigentlich eine Laufzeit von 4 Jahren ??? Und benötigst Du wirklich 25000 km p.a. ??? Meiner kommt z.B. für 36/20´ auf 570,-- netto (unverhandelt !!!).

Wenn Du vor hast, bei einem anderen Leasingunternehmen abzuschließen, kann ich Dir nur raten, das Kleingedruckte (Bedingungen) mal ganz genau zu studieren !!!

Gruss Micha

Themenstarteram 6. Februar 2007 um 17:11

Das mit dem Service-Leasing war beim Angebot mit dabei, ob es sich rechnet, ist ne andere Sache, da hab ich so meine Zweifel. Beim Serviceleasing ist auch die Gap-Versicherung mit drin.

Und: ja, ich brauche die 25000 km leider, ist geschäftlich notwendig.

Um es mal deutlich zu sagen: ich finde die angebotenen 570 € nen Witz, da wird man quasi zu Mercedes oder Audi getrieben ;)

Bei 36 Mon. Laufzeit und unverhandelten 570 € kann man nicht meckern, wenns im gleichen Rahmen liegt. Keine Angst, das mit dem Kleingedruckten werde ich schon beachten, ich hab auch genug Zeit und absolut keine Eile mit der Entscheidung :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Ist diese Leasingprate gerechtfertigt ?