ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. ist das ein Mercedes?

ist das ein Mercedes?

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 3. Februar 2013 um 16:53

Liebe Gemeinde,

ich habe da mal eine Frage!

 

Ich fuhr vor 14 Tagen einen Mietwagen MB B-Klasse Diesel (Km-Stand ca 3000 km)!

Vor der Abgabe mußte ich das Auto natürlich wieder volltanken und fuhr wie gewohnt (ich fahre sonst W204) auf der linken Seite die Tanksäule an!

Na ja! Was soll ich nun sagen , wie überrascht ich war, als ich dann natürlich merkte, daß der Tankstutzen auf der Fahrer- und nicht auf der Beifahrerseite lag!?

 

Ich konnte es nicht fassen! Bei deutschen Autos liegt doch der Tankstutzen immer auf der Beifahrerseite! Also rechts! Den Tankdeckel auf der Fahrerseite kenne ich im allgemeinen nur von (Sorry!) "Japsenkisten" fernöstlicher Produktion!

 

Ergo! Ist die B-Klasse für mich kein deutsches Auto mehr uns omit auch kein Mercedes! Sondern ein japanisches! Oder täusche ich mich?

 

Wie seht ihr das! Oder anders gefragt, welcher Konstrukteur gehört für diesen Totallapsus "gekreuzigt"??

 

Danke!

Beste Antwort im Thema
am 3. Februar 2013 um 17:59

Weil der Tankdeckel links ist, ist es kein Mercedes. Ne is kla ... Oh je, oh je ....

75 weitere Antworten
Ähnliche Themen
75 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von White Eagle

Liebe Gemeinde,

ich habe da mal eine Frage!

Ich fuhr vor 14 Tagen einen Mietwagen MB B-Klasse Diesel (Km-Stand ca 3000 km)!

Vor der Abgabe mußte ich das Auto natürlich wieder volltanken und fuhr wie gewohnt (ich fahre sonst W204) auf der linken Seite die Tanksäule an!

Na ja! Was soll ich nun sagen , wie überrascht ich war, als ich dann natürlich merkte, daß der Tankstutzen auf der Fahrer- und nicht auf der Beifahrerseite lag!?

Hallo, das Thema wurde hier schon mal diskutiert, aber der Fakt an sich ist natürlich ärgerlich.

Da man dicht an die Insel mit den Tanksäulen heranfahren möchte, hat man dann oft Probleme

beim Öffnen der Fahrertür bzw. beim Aussteigen. Kenne ich vom Fiesta meiner Frau. Und links

ranfahren und dann den Tankschlauch ums Fahrzeugheck herumziehen, ist auch nicht

das Gelbe vom Ei.:rolleyes:

Gruß von R70

Mir ist es total egal auf welcher Seite meines Vehikels der Tankdeckel ist, beim B 180 CDI ist er halt links, ebenso bei meinem Wohnmobil auf Fiat Ducato.

Mein Zweitwagen ist ein Japaner aus fernöstlicher Produktion, ein Suzuki Jimny und ausgerechent der hat den Tankdeckel rechts !

Es ist anscheinend die ganze Welt verkehrt, bei zwei europäischen Fahrzeugen ist der Deckel auf der Japanerseite und ausgerechnet beim Japaner nicht !

Franz

am 3. Februar 2013 um 17:59

Weil der Tankdeckel links ist, ist es kein Mercedes. Ne is kla ... Oh je, oh je ....

Zitat:

Original geschrieben von aschge

Weil der Tankdeckel links ist, ist es kein Mercedes. Ne is kla ... Oh je, oh je ....

:D Ich glaube das Thema hatten wir schon zu jener Zeit diskutiert, als noch nicht einmal ein W246 beim Händler stand... ;)

Ist doch eigentlich schnurzpiepe, wo der Einfüllstutzen ist. Bei links fällts doch sogar leichter, dicht ranzufahren weil Fahrerseite....

am 3. Februar 2013 um 18:28

Bei Mercedes hört die eingebaute Vorfahrt nicht auf der Straße auf, sondern geht an der Tankstelle weiter. Deshalb wurde der Deckel links montiert, damit man sich problemos auf der linken Seite bei den wenigen Japanern einordnen kann, und nicht hinter der längeren Schlange von Rechtstankern zu warten braucht.

Kein deutsches Auto, weil Tankverschluss auf der falschen Seite? ERNSTHAFT ?!?

Mal ganz abgesehn davon, dass z.B. so ziehmlich jeder Kleintransporter aus deutscher Produktion den Tankdeckel links hat (VW T4/T5, LT/Crafter, MB Viano, Sprinter ...), was is daran denn so schlimm?

Also ich finde es nicht schlimm, im Gegenteil, nach 2 Tagen hatte ich mich daran gewöhnt und finde es sehr gut. Kommt der heutigen Gesellschaft doch entgegen, nich mehr so weit laufen zu müssen :D

Dieses typisch deutsche: "ich hasse es mich umgewöhnen zu müssen" gejammere.

HALLO ... kommt doch mal von euren hohen Rössern runter!

Das is ja langsam echt Peinlich wie ihr euch so verhaltet, sind wie hier im Kindergarten?

Obwohl ... Kindergarten nehm ich zurück, die jammern nich, die nehmens wie is und machen das Beste draus.

Nehmt euch mal nen Beispiel dran, ihr Jammerlappen :p

Gruß DonK

Themenstarteram 3. Februar 2013 um 19:06

Zitat:

Original geschrieben von Rentner70

Zitat:

Original geschrieben von White Eagle

Liebe Gemeinde,

ich habe da mal eine Frage!

Ich fuhr vor 14 Tagen einen Mietwagen MB B-Klasse Diesel (Km-Stand ca 3000 km)!

Vor der Abgabe mußte ich das Auto natürlich wieder volltanken und fuhr wie gewohnt (ich fahre sonst W204) auf der linken Seite die Tanksäule an!

Na ja! Was soll ich nun sagen , wie überrascht ich war, als ich dann natürlich merkte, daß der Tankstutzen auf der Fahrer- und nicht auf der Beifahrerseite lag!?

Hallo, das Thema wurde hier schon mal diskutiert, aber der Fakt an sich ist natürlich ärgerlich.

Da man dicht an die Insel mit den Tanksäulen heranfahren möchte, hat man dann oft Probleme

beim Öffnen der Fahrertür bzw. beim Aussteigen. Kenne ich vom Fiesta meiner Frau. Und links

ranfahren und dann den Tankschlauch ums Fahrzeugheck herumziehen, ist auch nicht

das Gelbe vom Ei.:rolleyes:

So ist es! Und somit unbrauchbar und unzweckmäßig!

Gruß von R70

 

Themenstarteram 3. Februar 2013 um 19:30

Tankdeckel beim Mercedes auf der Fahrerseite! Gehts noch!  Da kann ich ja gleich einen Lexus nehemn!?

Zitat:

Original geschrieben von White Eagle

Tankdeckel beim Mercedes auf der Fahrerseite! Gehts noch!  Da kann ich ja gleich einen Lexus nehemn!?

Klar, nimm doch. B Klasse ist kein Pflichtkauf.:D:D

Zitat:

Original geschrieben von Bratzus

Zitat:

Original geschrieben von White Eagle

Tankdeckel beim Mercedes auf der Fahrerseite! Gehts noch!  Da kann ich ja gleich einen Lexus nehemn!?

Find ich praktisch. Immer ne freie Tankstelle :-)

am 3. Februar 2013 um 20:15

Die linke Seite wird mit einem Pfeil angezeigt.

Gruß - Dieter.

Zitat:

Original geschrieben von White Eagle

Liebe Gemeinde,

ich habe da mal eine Frage!

Ich fuhr vor 14 Tagen einen Mietwagen MB B-Klasse Diesel (Km-Stand ca 3000 km)!

Vor der Abgabe mußte ich das Auto natürlich wieder volltanken und fuhr wie gewohnt (ich fahre sonst W204) auf der linken Seite die Tanksäule an!

Na ja! Was soll ich nun sagen , wie überrascht ich war, als ich dann natürlich merkte, daß der Tankstutzen auf der Fahrer- und nicht auf der Beifahrerseite lag!?

Ich konnte es nicht fassen! Bei deutschen Autos liegt doch der Tankstutzen immer auf der Beifahrerseite! Also rechts! Den Tankdeckel auf der Fahrerseite kenne ich im allgemeinen nur von (Sorry!) "Japsenkisten" fernöstlicher Produktion!

Ergo! Ist die B-Klasse für mich kein deutsches Auto mehr uns omit auch kein Mercedes! Sondern ein japanisches! Oder täusche ich mich?

Wie seht ihr das! Oder anders gefragt, welcher Konstrukteur gehört für diesen Totallapsus "gekreuzigt"??

Danke!

Es ist erstaunlich über was man sich so alles aufregen kann - und für was manche Konstrukteure "kreuzigen" würden.

Da kann man nur noch den Kopf schütteln.

Ich finde es jedenfalls superpraktisch immer eine freie Zapfsäule zu haben.

Themenstarteram 3. Februar 2013 um 21:09

Na ja! Scheinbar gibt es keine echten Puristen und DB-Fans mehr! Gell?

Deine Antwort
Ähnliche Themen