ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Reifen ab Werk, unglückliche Wahl seitens Mercedes

Reifen ab Werk, unglückliche Wahl seitens Mercedes

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 20. Juni 2016 um 19:58

Nun habe ich beim blauen B ja Gottseidank keine Runflat mehr, dadurch auch nur wenig Abrollgeräusche, aber ... Leider muss ich feststellen, dass die ab Werk montierten Continental-Reifen, was den Grip angeht, absolut unterirdisch sind. Sie rutschen so oft weg, egal on ich cruise oder ob ich was flotter unterwegs bin.

Dies hatte ich bei den Bridgestone, diese waren Runflat beim roten, nicht. Da bin ich bei Wind und Wetter, sogar im 1. Jahr bei Eis und Schnee, immer sehr gut gefahren.

Wie ist Eure Erfahrung mit Continental-Reifen?

Ich finde die ab Werk verbauten Continental, so wie sie sich verhalten, nicht annehmbar und vermeide es, auf der Autobahn aufs Gas zu gehen, da sie sich schon bei der Parkplatzsuche unkontrolliert beim Kurvenfahren verhalten. Was soll das dann bitte geben, wenn ich mit über 200 auf der Autobahn unterwegs bin?

Was meint ihr, hat es Sinn, das Thema als Reklamation anzusprechen?

Beste Antwort im Thema

"Danke schön"!

Das ist aber ein hübscher Reifen... er gehört auch zweifelsohne zur Gattung der Contis...

...Barbara, verrätst du uns bitte noch seinen Vor- und Zunamen sowie sein Geburtsdatum - das steht da nämlich alles mit drauf, nur leider kann das auf dem kleinen Püschelfoto wohl niemand auch mit Lupe genau erkennen... :D

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Ich habe Continental Sport Contact 5 ab Werk, und die kleben an der Straße. Überhaupt keine Grip-Probleme.

Themenstarteram 20. Juni 2016 um 20:22

Die habe ich auch, und damit ziemlich Stabilitätsproblemd im Vergleich zu Bridgestone, die ich vorher hatte. Und ja, die kleben an der Straße, das kann ich bestätigen, nehmen alles auf und es verklumpt in den Rillen und wird hart wie Kaugummi seufzzzzz

Ich hatte vorher Bridgestone Turanza drauf, das war eine Katastrophe. Die waren bretthart, kein Komfort. Nach einigen Recherchen habe ich die verschenkt und mir den Testsieger Continental Sport Contact 5 draufziehen lassen. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich denke, entweder hast Du eine schlechte Charge erwischt, oder es hängt von der Grösse ab. Ich habe 225/45/17V, DOT 2016, die sind vom Komfort und vom Fahrverhalten echt Spitzenklasse. Ich denke, es liegt manchmal an der Charge und auch an der Grösse. Wenn Du 18" hast, kann das schon wieder ganz anders aussehen.

Gruss

Na dann wartet mal ab. Habe die Conti 5 nun auf zwei eigenen und drei oder vier Firmenwagen aktuell(noch). Kein Schlappen löst sich schneller auf, dafür guter Grip. Meine Pirelli von 2013 auf der HA werden die 2015er Conti 5 An der VA auf jedenfall überleben.

Mal schauen ob der jetzt kommende Conti Sport 6er endlich eine bessere Balance hat.

Darum geht´s doch gar nicht, es ist doch auch in den Testberichten bekannt, dass dieser Reifen kein Longlifereifen ist, dafür aber Grip und Komfort bietet. Kannst Dir doch aussuchen, was Dir wichtig ist. Ich fahre nicht viel, deswegen ist er optimal, für Vielfahrer ist wohl eine andere Marke besser. Zur Info: Guter Grip bedeutet auch immer viel Gummiabrieb, damit auch Verschleiss, das kennen wir doch schon aus der F1. Manchmal wundere ich mich, Physik ist halt nicht so einfach. ;)

Ich habe auch die Continental Sport Contact 5 in der Größe 225/45 R17 auf meinem B 180 CDI ab Werk drauf und bin total zufrieden was den Grip und Sicherheit beim Fahren angeht. Im Winter hatte ich die Conti TS 830 P, welche mir auch gut gefallen haben.

Ich habe keinen Vergleich zu anderen Marken, insofern weiß ich nicht ob andere Reifen *noch* besser wären, aber sehe keinen Grund, die jetzigen nicht nochmal zu kaufen (bzw. den Nachfolger dann).

Zitat:

@Kopprasch schrieb am 20. Juni 2016 um 19:58:47 Uhr:

Leider muss ich feststellen, dass die ab Werk montierten Continental-Reifen, was den Grip angeht, absolut unterirdisch sind. Sie rutschen so oft weg, egal on ich cruise oder ob ich was flotter unterwegs bin.

da sie sich schon bei der Parkplatzsuche unkontrolliert beim Kurvenfahren verhalten. Was soll das dann bitte geben, wenn ich mit über 200 auf der Autobahn unterwegs bin?

Was meint ihr, hat es Sinn, das Thema als Reklamation anzusprechen?

Also, das halte ich für recht zweifelhaft, was Du da schreibst. Vielleicht hast Du es nur unglücklich beschrieben.

Ich bin weiß Gott empfindlich bei Reifen und spüre Unterschiede - für mich teils große. ABER: das merke ich nur bei Annäherung an den Grenzbereich/hartes Bremsen/blitzartigem Lenken. Andersrum gesprochen - bis Größenordnung 0,5g merke ich im Grip und Ansprechverhalten höchstens Nuancen, und ich hatte auch schon Gurken auf den Felgen. "Bei Parkplatzsuche unkontrolliert"? Sorry, das ist ganz schwer zu glauben.

Ich meine auch, dass Reifen auch streuen und der mehrfache Testsieger im Einzelfall mal nicht so überragend ist. Aber beim Conti von unkontrolliert und unterirdisch zu reden, kann ich nicht glauben.

Schreib nochmal genauer, was Du an Unterschieden merkst. Vielleicht sind es auch nicht die Reifen, sondern anderes Lenkradgefühl, oder Quietschen/Wimmern/Rubbeln?

Themenstarteram 21. Juni 2016 um 4:43

Es müssen die Reifen sein, denn sie rutschen weg und es fühlt sich an als ob die Räder wegknicken, ganz besonders stark ist es wenn ich Kurven fahre und bei starkem Lenkradeinschlag. Wenn ich nicht wie eine Schnecke in den Kurven fahre, fühlt es sich an als ob die Räder wegknicken.

Ich werde wohl bei Gelegenheit mal in der Werkstatt vorsprechen. Denke es ist eine sehr weiche Mischung. Sie sind zwar leise, aber mit der Bodenhaftung bin ich absolut nicht zufrieden, besonders bei nasser oder nur leicht feuchter Strasse.

Reifen wurden nachgezogen, da ich zuerst dachte, dass sie sich vielleicht gelöst hätten. Oder vielleicht doch irgendwas an der Lenkung? Werde es abklären lassen.

Lass mal Räder und Felgen überprüfen. Vielleicht hat sich da ein Fehler eingeschlichen bezüglich Felgengröße. Liest sich fast so, als wenn die Felgen für die Reifen zu schmal wären.

Ah, ist das bei fast vollem Einschlag und langsamer Fahrt auf einer speziellen Parkplatzfläche? Also eine glänzende glatte Fläche oder so, kein normaler Asphalt? Dann "springt" der Reifen bzw. das Auto plötzlich nach aussen um nen Zentimeter?

Das hatte ich auch schon, ist tatsächlich nur bei bestimmten Autos oder Reifen.

Versuch eine Stelle zu finden, wo Du es dem Werkstattmeister zuverlässig zeigen kannst. Aber ich glaube nicht, dass das ein Mangel ist, und wenn so wie von mir beschrieben, hat das Null Auswirkungen auf die Fahrsicherheit, vor allem bei normalem Fahren.

Hallo,

 

ich hatte werksmäßig Bridgestone 225/45 R 17 91V

Die waren hart wie ein Brett.

Jetzt fahre ich Hankook-Reifen in gleicher Größe, aber 91 W,

die auch zur Erstausrüstung verschiedener

Autohersteller gehören.

Das ist ein Fahrkomfort, den ich nicht mehr missen möchte !

 

Gruß

summercap

Nachdem ich mit den südafrikanischen Continental auch sehr schlechte Erfahrungen bezgl. Rundlauf gemacht hatte hab ich die 3 Fahrzeuge auf Hankook umgestellt. Den W 169 auf K425 (185/65-15), den W 246 auf V 12 Evo 2 (225/45-17) und den TT auf S1 Evo 2 (225/40-18).

Bei allen Fahrzeugen wurde kaum Wucht-Gewichte benötigt und das Fahrverhalten ist absolut genial - das bleibt meine Marke!

Gruß Peter

Bin gerade am WE gute 580km mit nem 2016er Modell Style und 225/40R18 Conti SportContact 5 MO gefahren. Zwischen Sonne und strömenden Regen war alles dabei - der Reifen hat mal mächtig Grip, den der Rest vom Auto aber nicht halten kann.

Zitat:

.......

Bei allen Fahrzeugen wurde kaum Wucht-Gewichte benötigt und das Fahrverhalten ist absolut genial - das bleibt meine Marke!

Gruß Peter

Das kann ich nur bestätigen.

Gruß

summercap

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Reifen ab Werk, unglückliche Wahl seitens Mercedes