ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. iPhone als Navi

iPhone als Navi

Themenstarteram 23. Juni 2009 um 16:54

Hallo,

ich bin gerade über die neuen Navigationslösungen für das iPhone gestolpert. Jetzt hab ich mir gefragt, ob ich mir nicht einfach eine Brodit-Halterung einbauen lasse (Schau hier) und auf die Navigationsfunktion für das RNS 310 verichte. Dabei würde ich mir glatt 400 Euro sparen und hätte eine Europakarte. Was sagt ihr zu so einem Plan? Spricht etwas, was ich vielleicht übersehen habe, gegen die Idee?

Dorian

Ähnliche Themen
15 Antworten

hi, hab auch ein 3G und navigon runtergeladen. funktioniert einwandfrei. als halterung benutze ich Griffin Roadtrip (bild is net von mir) da haste keine kabel etc und musik bekommste gleichzeitig per fm transmitter auf die auto anlage oder du schließt ein kabel an aux in an!

Themenstarteram 23. Juni 2009 um 17:14

Also du hältst die Lösung für empfehlenswert?

Ich brauche die Navigation nicht oft, daher muss es keine perfekte Lösung sein.

ich finde es super, bin auch kein "viel navi benutzer" aber: du hast es immer dabei, navigation hat bisher immer super funktioniert, du hast nur 1 gerät für alles, für mich die beste lösung

Wie sieht es denn mit dem GPS Empfang aus? Wenn das 3G so weit unten ist, dann könnte ich mir vorstellen, dass es damit eng wird. Von daher könnte ich denken wird die Brodit Halterung besser abschneiden. Überlege mir nämlich auch eine Lösung für mein 3G.

Ich hab auch das 3G und bekomme in drei Wochen den VIer mit dem RNS310.

Das man das iPhone immer dabei hat, ist nicht wirklich ein Vorteil. Zumindest in seinem eigenen Golf hat man das RNS wirklich immer dabei. Wenn ihr also nicht regelmäßig andere Autos fahrt, fällt dieser Vorteil schon mal weg.

Dann finde ich die Lautstärke von den iPhone-Ansagen viel zu leise. Ich höre gerne Musik. Muss nicht mal sehr laut sein. Aber die Ansagen kann man gut überhören. Bin heute erst durch Frankfurt gefahren und habe Trapster am laufen gehabt. Da konnte ich die Ansagen nicht wirklich gut verstehen. Ich finde es viel besser, wenn die Musiklautstärke für Navi-Ansagen automatisch gedrosselt wird.

IMO ist das iPhone das geilste Handy, dass es gibt. Aber auf die GPS-Funktionen möchte ich mich nicht verlassen. Ich weiß nicht genau, wie die iPhone-Software funktioniert, aber die "einfache Navigation" mit Google-Maps finde ich nicht sehr zuverlässig.

Zitat:

Original geschrieben von lboehmer

 

Dann finde ich die Lautstärke von den iPhone-Ansagen viel zu leise.

Du musst einfach mal die Lautstärke voll aufdrehen. und zwar nicht allein in den Einstellungen von Navigon sondern auch mit der Lautstärke-Wippe auf maximal stellen. Geht aber komischer Weise nur, wenn die nette Dame gerade was sagt, sonst verstellst du deine Ruftonlautstärke.

Gruß

musik und ansage vom iphone wird per fm transmitter übertragen (griffin roadtrip) also nix mit zu leise ansagen, gps empfang da unten ist nicht eingeschränkt und normales VW navi war mir viel zu teuer.

ausserdem ist es nicht irgendeine google maps anwendung sondern original navigon mobile navigator

ich hab zwar meinen Golfi noch nicht, aber nutze das iPhone mittlerweile auch als Navi. Nach ca. 1min ist der GPS-Empfang da, fährt man durch einen Tunnel ist der Empfang logischerweise zwar weg, das Signal wird am Tunnelausgang jedoch sofort wieder aufgenommen. Ansagen und Standortbestimmung sind präzise. Routenberechnung 100km in ca 4-5 sek.. Also alles in allem bin ich super zufrieden, zumal ich das RNS 310 damals nicht mitbestellen konnte (angeblich war es ausverkauft und es gab es einen Bestellstop).

RNS310 ist zwar schon schicker als das RCD310, aber so muss ich mir keine Sorgen mehr machen, dass mir deshalb das Auto aufgebrochen wird (bin Laternenparker). Aus dem Grund will ich mir auch keine Halterung ins Auto bauen. Saugnapfabdruck oder vorhandene Halterung könnten den ein oder anderen vielleicht doch dazu verführen, mal im Auto nachzusehen, ob vielleicht was im Handschuhfach liegt.

Aber die fehlende Halterung ist kein Problem. Die Lösung hab ich schon die ganze Zeit am iPhone, eine Gummischutzhülle die rutschfest ist, womit sich das iPhone perfekt zwischen Scheibe und Amaturenbrett klemmen lässt. Hält super und die Position vor der Scheibe ist optimal, man hat dann immer noch den Verkehr im Blick:)

Am besten machst Du Dich mal unter iszene.com schlau, in diesem Forum geht es ums iPhone und alles was dazu gehört. Ich habe Dir mal einen Thread über das Navigon- App herausgesucht http://iszene.com/thread-49523.html ) und eine tolle Selbstbauanleitung für einen iPhone- Halter fürs Auto ( http://iszene.com/thread-50023.html ). Vielleicht kannst Du ja damit etwas anfangen.

Gruß Falko

Ich muss das echt mal testen. Bis dato fand ich den GPS-A-Empfang nicht besonders gut, präzise und schnell. Wenn ich da an mein TomTom denke, das geht deutlich fixer. Deshalb bin ich auch skeptisch, dass das als Navi-Lösung so gut sein soll.

Ich habe die Navigon Lösung für das IPhone heute mal getestet, im Gegensatz zum sehr ungenauen Google Maps bin ich über die Navigion Navigation absolut erstaunt!

Metergenaues navigieren, keinerlei Probleme mit GPS Empfang, bin hellauf begeistert und überlege gerade auch schon wie ich das zukünftig in mein Auto verbaut bekomme (Dann auch irgendwie als Freisprechanlage). Sollte relativ nahe beim Fahrer sein, damit man mich auch versteht und ich nicht brüllen muss und sollte wenn möglich auch eine Ladefunktion haben.

Themenstarteram 24. Juni 2009 um 11:29

Dann schau dir mal die Brodithalterung (hier) mit der von mir eingangs schon geposteten Halterung an. Ich frag mich grad nur, wie gut das Kabelverlegen von dort aus funktioniert. Muss das zum Zigarettenanzünder? Hat jemand Erfahrung damit?

Zitat:

Original geschrieben von DorianStrasser

Dann schau dir mal die Brodithalterung (hier) mit der von mir eingangs schon geposteten Halterung an. Ich frag mich grad nur, wie gut das Kabelverlegen von dort aus funktioniert. Muss das zum Zigarettenanzünder? Hat jemand Erfahrung damit?

Das sieht schon sehr gut aus, wie du aber schon richtig sagst stellt die Kabelverbindung ein Problem dar... da müsste man mal gucken wie sowas von statten geht..

Ich habe kürzlich einen Bericht über Handy-Navigation im Radio gehört (RCD 310*g). Der Tenor war, dass das Display einfach zu klein ist, um damit unabgelenkt zurecht zu kommen. ....und die Online-Kosten kommen auch noch dazu.

Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat der ADAC getestet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen