ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Inspektionsintervall beim Vectra. Ist das denn so schwer??

Inspektionsintervall beim Vectra. Ist das denn so schwer??

Themenstarteram 4. September 2007 um 16:24

Tach auch!

Heute morgen rief ich bei meinem FOH an, um einen Termin für die 1. Inspektion meines Dicken zu vereinbaren. Das Fzg. ist MJ. 2007, Motor Z19DTH mit nun 28.000 km drauf und genau 1 Jahr alt.

Habe dem Meister diese Rahmendaten genannt und da meinte er: "Oh, da brauchen wir den Wagen den ganzen Tag. Das wird was größeres. Alle Filter und so!"

Ich merkte wie mir die Halsschlagader leicht anschwoll und formierte dann meinen Widerspruch. Meinen Einwand, daß der Wagen nur alle 2 Jahre oder 60.000 km eine große Inspektion braucht und ansonsten jährlich oder 30.000 km (oder wenn sich die Anzeige früher meldet) eine sogenannte Zwischeninspektion ohne großartigen Teiletausch, ließ der "kompetente" Mann nicht gelten. "Ja, da hat sich was geändert. Opel hat die Intervalle geändert und teilweise wurden die Vectra noch mit falschem Checkheft ausgeliefert". Meinen Einwand, daß ich das richtige Checkheft habe und nicht mehr den alten 50.000 km/2-Jahres-Intervall, ließ er auch nicht gelten.

Was soll ich tun? Ihm beim Termin das Checkheft um die Ohren hauen, in dem der Arbeitsumfang für die 1. Inspektion mit gelbem Textmarker angemalt ist?? :D

Wenn nicht mal der FOH weiß, was wann fällig ist, dann Mahlzeit. Würde ich nicht selber drauf achten, würde ich wohl eine Rechnung bekommen, auf der Innenraumfilter, Luftfilter, Schlüsselbatterie usw. stehen.

Stefan

 

Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Omega-OPA

Zitat:

Original geschrieben von mizmiz

 

Die Frage ist einfach, ob die 30 tkm zwischen den Inspektionen in der Praxis eher auf 25 tkm hinauslaufen.

 

Dürfte an Deinem Fahrprofil liegen ...

 

Liegt es nicht eher daran, daß der Kalender September zeigt und das Teil zum Geburtstag zum FOH will (meinem ist das Fahrprofil auch schnuppe, zählt stur pro Monat rund 2000 km runter)?

Zitat:

Original geschrieben von hofmann chr

Hallo Experten!

Ich habe auch schon länger ein Problem mit dem Service. Mir kann niemand wirklich sagen wann beim 120 PS CDTI das Ventilspiel kontrolliert werden muss. Zwischen 50000km und gar nicht wollten die mir alles reindrücken!!! Gibt es da bei den neuen Motoren eine Änderung??

2004

ECO Service und ECO Service Flex: alle 50.000 KM

 

2005

ECO Service: 2 Jahre oder 60.000 KM

ECO Service Flex 2 Jahre oder 50.000 KM

 

2006 und 2007

ECO Service: 2 Jahre oder 60.000 KM

 

Zeitaufwand 12AW + 2AW bei Fahrzeugen mit unterer Motorraumabdeckung.

 

1AW=5Minuten

Themenstarteram 5. September 2007 um 15:23

Zitat:

Original geschrieben von mizmiz

Mich würde mal interessieren, nach wievielen km nach eurer Erfahrung der Wagen bei FlexIntervall die 1. Inspektion angefordert hat. Bei mir ist es nun nach ca. 24500 km so weit, also deutlich unter 30 tkm.

Bei mir kam die Info "INSP 1000 km" bei km-Stand 26.800. Nun bei 27.500 km erscheint "INSP 0". Zeitgleich ist der Wagen aber nun genau ein Jahr alt. Die 30.000er, bzw. kleine Jahresinspektion, ist jetzt so oder so fällig. Ich bin mit der erreichten km-Leistung bis zur Inspektionsanzeige zufrieden. Mein Fahrprofil: Werktäglich 2x 5 km Arbeitsweg, ca. 1x wöchentlich eine Strecke um die 30 km und so noch etwas Rumgebleier. Ansonsten an langen Wochenenden viel Langstrecke, im Sommerhalbjahr 4-5 Fahrten an den Zweitwohnsitz an der Ostsee (800 km einfach) und eine lange Urlaubsfahrt nach Ungarn. Die Langstrecken haben die Kurzstrecken des Arbeitsweges im "Gedächtnis" der Flex-Anzeige wohl ausgebügelt. :D

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Walter4

Meine vorhergehende Erfahrung mit Dieselfiltern beim A3 TDI: Der Filter setzt sich nicht schlagartig zu, sondern kündigt den notwendigen Wechsel durch Verweigern höherer Drehzahlen (über 3.500) an. Dann kann man ohne Eile wechseln. Aber vielleicht ist das bei den CR-Motoren ja ganz anders...

Nein. Ist da auch nicht anders. Genau so hat sich das auch bei meinem 3 Liter CR von BMW angekündigt, nachdem der Filter seit Werksauslieferung bis KM-Stand 130.000 nicht ein einziges Mal gewechselt wurde.

Zitat:

Original geschrieben von christian17

Zitat:

Original geschrieben von hofmann chr

 

2006 und 2007

ECO Service: 2 Jahre oder 60.000 KM

 

Zeitaufwand 12AW + 2AW bei Fahrzeugen mit unterer Motorraumabdeckung.

 

1AW=5Minuten

Da hat was nicht hin...

EcoService 1x im Jahr oder 30TKM

Bestehend aus Haupt-/ Zwischeninspektion im Wechsel

Hatte juste heute meinen Wagen zur 2. Inspektion also die Hauptinspektion mit Bremsflüssigkeitswechsel ohne Zusatzarbeiten für 160 Taler wobei ich Öl mitgebracht habe

Zitat:

Original geschrieben von Walter4

Der Filter setzt sich nicht schlagartig zu, sondern kündigt den notwendigen Wechsel durch Verweigern höherer Drehzahlen (über 3.500) an.

Ja , und das vorwiegend in der Nacht so gegen 03:00 Uhr :D

 

Zitat:

Original geschrieben von Walter4

Aber vielleicht ist das bei den CR-Motoren ja ganz anders...

Nein ist nicht ANDERS ........ aber bevor ich mir durch Kavitation die Hochdruckpumpe beschädige , wähle ich locker den kleineren Betrag :D

mfg

Omega-OPA

@macke28:

Das haut sehr wohl hin, es ging um den vorgeschriebenen Ventilspielausgleich beim Z 19 DT bzw. Z 19 DTL.

(Walter, Quote)

Der Filter setzt sich nicht schlagartig zu, sondern kündigt den notwendigen Wechsel durch Verweigern höherer Drehzahlen (über 3.500) an.

)Omega-Opa, Quote)

Ja , und das vorwiegend in der Nacht so gegen 03:00 Uhr :D

 

[/........ aber bevor ich mir durch Kavitation die Hochdruckpumpe beschädige , wähle ich locker den kleineren Betrag :D

mfg

Omega-OPA

____________________________________________________________________________

Wir wollen sicher kein Kirschkern-Weitspucken veranstalten, dennoch: Einen Kavitationsschaden der Pumpe durch einen verstopften Kraftstofffilter kann es m. E. gar nicht geben, weil das Zusetzen gaanz allmählich passiert. Bei mir fing es irgendwo im Burgenland an und bis nach Hause fuhr ich noch 1.000 km, mit max. 3.000 UpM, also 150 kmh. Also was soll`s, "nachts um drei Uhr". No problem...

Daß dennoch der (vorsorgliche, nicht akut notwendige, wie immer) Wechsel empfohlen (vorschreiben können die nix) wird, ist erklärlich: Man will nicht, daß der unwissende Hans Dampf meint, bei seinem Motor ist was kaputt, wenn der nicht mehr so recht will.

Beim Ölfilterwechsel haben wir da auch was Interessantes: Bei Dieselmotoren empfahl Opel ein Öl- und Filterwechselintervall von (max.) 50 TKm. Nach Reduzierung auf Druck der FOH nur noch 30 TKm bzw Anzeige. Frage: Wenn wirklich das LL-Öl nicht so lange halten sollte und der Grund der Änderung war, wieso gilt das auch für den Filter? Nur so eine Frage.

Und warum ist noch keiner auf den Gedanken gekommen, daß es ja im Grunde grobe Fahrlässigkeit von Opel gewesen wäre, wenn sie Tausenden von Kunden das Risiko eines Motorschadens aufbürden, weil ihr Öl nicht so lange hält wie empfohlen. Ein sicheres Indiz für den kommerziellen Hintergrund (FOHs: Umsatz!) und nicht für den technisch notwendigen.

Na gut, sei's drum...

MfG Walter

Zitat:

Original geschrieben von Walter4

.........bis nach Hause fuhr ich noch 1.000 km, mit max. 3.000 UpM, also 150 kmh.

Wenn ich die 70 überschritten habe , Denke ich mal darüber nach :D

Du kannst den Dieselfilter des DTI von der Größe und vom Innenleben nicht mit dem des CDTI vergleichen .

Beim CDTI arbeitet nur so ein rund gepresster Polyurethanschaum mit wesentlich kleinerer Filterfläche.

Ebenso ist der Motorölfilter nicht viel größer als eine Mini-Milchdose Kondensmilch. Beides kein Vergleich zur ehemals gewohnten Filtergröße beim 2,5td.

Beim aktuellen Vectra hatte ich ~150 km nach der ersten Inspektion ( 30.000 er ) , am Sonntagmorgen auf der A30 , ein RUCKELN beim Beschleunigen. Ein kurzer privater Anruf bei meinem FOH mit der Frage ob der Dieselfilter getauscht wurde .

Ergebnis : NEIN , steht nicht im Wartungsplan :D

Kein Problem für mich ........ zurückgefahren und der Filter wurde dann gegen Mittag am heiligen Sonntag getauscht :)

Ruckeln war weg und ich konnte mit meiner gewohnten Geschwindigkeit fahren :D

3.000 U/min ..... Pah !! :D

Zitat:

Original geschrieben von Omega-OPA

Zitat:

Original geschrieben von Walter4

.........bis nach Hause fuhr ich noch 1.000 km, mit max. 3.000 UpM, also 150 kmh.

Wenn ich die 70 überschritten habe , Denke ich mal darüber nach :D

..

...

3.000 U/min ..... Pah !! :D

----------------------------------------------------------------------------------

OK, alles akzeptiert! Aber wer scheucht mich auf einer Urlaubsfahrt mit Weib und Kindern eigentlich so, daß ich meine, schneller als 150 kmh sein zu sollen? Bin ja schließlich nicht auf der Flucht (-und ein für die Rallye Monte Carlo übender Jungfuchs bin ich auch nicht)...:D

MfG Walter

Falls es jemanden interessiert:

Vorhin habe ich meinen vom Eco Service abgeholt: Es war wirklich nur der "kleine" Service, gekostet hat es 148 Euro mit Mobil 1 5W30, Ölfilter und Dichtring. Übrigens nach 30000km und 10 Monaten.

Grüße

Themenstarteram 6. September 2007 um 21:58

Zitat:

Original geschrieben von axel500

Falls es jemanden interessiert:

Vorhin habe ich meinen vom Eco Service abgeholt: Es war wirklich nur der "kleine" Service, gekostet hat es 148 Euro mit Mobil 1 5W30, Ölfilter und Dichtring. Übrigens nach 30000km und 10 Monaten.

Grüße

Jo, interessiert mich, denn das "blüht" meinem nächste Woche. Nun muß ich meinem FOH nur noch, wie von mir am Anfang des Threads erwähnt, beibringen, daß das wirklich nur ein größerer Ölwechsel wird. :D

Stefan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Inspektionsintervall beim Vectra. Ist das denn so schwer??