ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Inspektion Ford Fusion - bei ATU???

Inspektion Ford Fusion - bei ATU???

Themenstarteram 21. März 2006 um 11:38

Hallo,

hab einen Fusion der jetzt 2 Jahre alt ist.

Die "große" Inspektion steht jetzt an

Letzt Jahr hab ich die. "kleiner" Inspektion bei einem Ford Vertragshänlder gemacht und EUR 250,- dafür bezahlt. (inkl. Ölwechsel) Da wär ich beinah vom Stuhl gekippt.Ich überleg dies Jahr zu ATU zu gehen, da die ja auch die Inspektion nach Herstellervorgaben machen.

Hat da vielleicht jemand Erfahrungen mit??

Danke + Gruss

Ähnliche Themen
25 Antworten

Re: Inspektion Ford Fusion - bei ATU???

 

Hi. Mach lieber keine Inspektion , bevor du zu ATU gehst. Die haben nähmlich gar keine Ahnung!! Wenn du zu Ford gehst , ist zwar teurer , aber wenn mal was ist (ZB . motorschaden , dann kriegst du Kulanz! Ich Spreche aus erfahrung!!

Gruß Micha

Hallo, da kann ich meinem Vorschreiber nur zustimmen. Die "Rostgarantie" entfällt, wen Du nicht zu Ford gehst. Bei unseren ATU Fritzen hier würde ich nie im Leben zur Inspektion gehen.

Gruß

Und dann sitzen viele dem Trugschluß auf, ATU wäre billiger als ein richtiger Händler. Falsch !

Bei unseren Ford- und Opelwerkstätten werden unsere Autos nicht kaputtrepariert, es werden niemandem Teile als kaputt untergeschoben und dann "Ersatz" in unverschämter Preislage montiert, dabei die alten Sachen weggeschmissen zur Beweisvertuschung...

Schau Dich mal markenunabhängig zu Themen bezüglich ATU um- ich verspreche Dir, Du wirst heilfroh über Deine Fordwerkstatt sein...

Teilweise haben die echte Apothekerpreise und sch***en uns im Endeffekt nur an, aber es gibt ja genug Dumme mit der "Geiz-ist-geil"-Mentalität, deswegen haben ATU und Konsorten ja auch so derbes Oberwasser im Moment.

cheerio

Das ATU seine Kunden bescheisst, ist doch seit langem bekannt.

Die sind darauf geschult, dem Kunden noch irgend etwas anzudrehen: Da kommen dann so Sprüche wie "So darf ich Sie eigentlich gar nicht fahren lassen" oder "Wenn Sie mit Ihrer Familie sicher unterwegs sein wollen, würde ich das unbedingt machen lassen" , beliebt ist auch "So kommen Sie aber nicht durch den TÜV".

Mir wollten sie mal für meinen Fiesta die Spustangenköpfe tauschen, obwohl die verbauten erst 50TKM gelaufen waren. Einem Kumpel von mir wollten sie einen neuen Krümmer verkaufen, weil er sonst auf keinen Fall die ASU schaffen würde, letztendlich hat er die ASU problemlos geschafft.

Den Hammer habe ich mal bei ATU Frechen erlebt, da war angeblich etwas an meinem Fahrwerk völlig im Eimer, das Altteil war angeblich nach der Demontage auf keinen Fall mehr zu gebrauchen. Als ich dann gesagt habe, dass das nicht drin ist, weil ich kein Geld für die Reparatur habe und es auch in absehbarer Zeit nicht haben werde, konnte man das alte Teil auf einmal doch noch verwenden. War halt nichts mehr zu holen bei mir......

Wenn man dann etwas machen lässt, bekommt man die alten Teile auch auf Nachfrage nicht, um sich die mal anzuesehen. Hierfür gibt es dann auch immer die je nach Situation passende Ausrede.

Und wenn man sein Auto für die Arbeit braucht, sollte man sich bei ATU besser für die Zeit Urlaub nehmen, dnen es kann schon mal einen Tag oder einige Stunden länger als zugesagt werden. Diese Erfahrung habe ich persönlich mehrmals gemacht.

Es gibt genug freie Werkstätten, die sich mit ehrlicher Arbeit ihr Geld verdienen wollen und darauf setzen, dass der Kunde zufrienden ist und sich eine längere Kundenbeziehung entwickelt. Ansonsten kann wegen der Garantiebestimmungen auch ein Besuch in der Vertragswerkstatt sehr sinnvoll sein.

250€ für eine kleine Inspektion? Ich hab für die 40000er Inspektion bei meinem Fiesta (BJ 2003) gerade mal 125 inkl. Ölwechsel bezahlt. Bei einer Ford Vertragswerkstatt.

@coyo

bei welchem Händler bist du wenn ich fragen darf? Ich komme aus Hannover.

Gruß

Stefan

Das war bei ehemalls Autopark Brau in Alfeld (ist dir ja evtl. ein Begriff so weit ist es ja nicht von Hannover entfernt).

Danke für die schnelle Antwort. Aber gibt es die überhaupt noch ich habe hier im Forum gelesen das die Pleite sind.

Gruß

Stefan

Man kann sich auch Kostenvoranschläge für die Inspektionen machen lassen und dann vergleichen ;)

Im Prinzip mußt du bei Ford wenn du keine Garantie mehr hast und keine Kulanz mehr willst - aber sind wir ehrlich, Ford gibt eh kaum Kulanz - deine Kundendienste nicht machen lassen. Auf jeden Fall solltest du aber die Rostkontrolle bei Ford machen lassen, kostet ~10 Euro und damit kannst du bei Rostproblemen auf die Ford-Garantie pochen.

Was ATU angeht wurde alles gesagt, aber manche haben vllt. nen netten Schwager oder Onkel mit ner Werkstatt, der ihm die Inspetion günstig macht, dann ist das kein Problem.

Hallo,

also erstmal steht bei dir eine Sicherheitskontrolle an! (kleine Inspektion)

Die erst und zweite sind kleine dann die dritte ne große, dann wida zwei kleine und wida ne große!

Zu ATU kann ich den anderen nur zustimmen! Ich dachte schon das das was die Treiben keiner oder nicht viele wissen da ja immer noch viele hingehen aber anscheinend ist es (zum Glück) doch schon weit verbreitet!

Dann zu den Kosten also eine kleine Inspektion sollte nicht über 175€ bei einem Benziner kommen! Und da ist dann auch die korrosionsschutzkontrolle schon mit drinn! Ich würde an deiner Stelle zu einem kleineren Ford betrieb gehen und nen guten Preis ausmachen!

Meine 2. Inspektion hat mit Bremsflüssigkeitswechsel 213 € gekostet. Letzten Dienstag.

Zitat:

Original geschrieben von danielvoelkel

 

Wenn man dann etwas machen lässt, bekommt man die alten Teile auch auf Nachfrage nicht, um sich die mal anzuesehen. Hierfür gibt es dann auch immer die je nach Situation passende Ausrede.

Das ist doch gar kein Problem. Kein Altteil, keine Kohle. Das Altteil gehört DIR, du hast es bezaht und ein Anrecht drauf es zurück zu bekommen.

Wenn Sie es dir nicht wiedergeben sollen sie versuchen die Kohle einzuklagen.

@ Puma_King: Heute würde ich da auch mehr Dampf machen, weil ich weiss, was bei meinem Auto gemacht werden muss und was nicht. Aber damals war ich Anfänger und hatte keinen Plan. Genau so solche Leute (die halt nicht wissen, was ein Querlenker oder ein Domlager ist) werden bei ATU gnadenlos abgezockt. Wenn du keine Ahnung hast und dir sagt ein Mechaniker, dass man so auf keinen Fall durch den bevor stehenden TÜV kommt, dann kriegt man ja schon fast Panik und lässt es halt machen.

Ich gehe einfach nicht mehr zu ATU - sollen sich doch die anderen verarschen lassen.... oder dieses Posting lesen und mal drüber nachdenken.

Die Erfahrungen, die ich weiter oben berichtet habe, habe ich übrigens bei ATU Frechen (bei Köln) gemacht.

Einen bekannten haben die auch abgezockt!

Die haben doch wirklich in einem 2 jahre jungen Focus 4 neue Stoßdämpfer eingebaut! Hallooo!!???

Die sind dich net ganz dicht! Und das beste war dann noch das die neuen von Monroe ein schlechteres Fahrverhalten hatten als die "alten" !!

Man man echt komische leute die vom ATU!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Inspektion Ford Fusion - bei ATU???