ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Insignia V6 - Dexos 2 oder Dexos 1 V2 ??

Insignia V6 - Dexos 2 oder Dexos 1 V2 ??

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 24. Oktober 2018 um 0:29

Moin

bezüglich des bevorstehenden Ölwechsel, muss ich mich mal genauer erkundigen. Das Öl bringe ich zum FOH selbst mit. Jetzt lese ich immer, dass man bei Opel und den Benziner von Dexos 2 zu Dexos 1 V2 gewechselt ist. Sollen wohl alle Turbomotoren betroffen sein, zumindest wohl die Direkt und Einzeleinspritzer.

Der V6 ist doch ein Einzeleinspritzer oder ein Saugrohreinspritzer? Gab's im Netz iwie verschiedene Aussagen.

Das Öl, wenn es das Dexos 1 V2 sein soll, ist man doch mit Mobil 1 ESP 0 W - 40 richtig oder?

Angeblich soll sogar 05/40 gut sein, iwie wegen der ersten Steuerketten... die später ja verbessert wurden.

Kann jemand bezüglich seines aktuellen V6 mir Infos geben?

Nebenbei, bei meinem Corsa D 1.0 müsste ja dann auch Dexos 1 V2 passen, da hier doch auch Direkteinspritzer ist, oder?

Vg Erkan

Beste Antwort im Thema

Wie es schon angemerkt wurde ist für speziell diesen Motor, der thermisch auch sehr belastet ist Dexos2 mit HTHS> 3,5 mPas def. die bessere Wahl.

Und wie gesagt, das Öl ist ganz ok... Nur helfen gegen die Steuerkettenlangung kann es auch nicht :)

+3
26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

aktueller V6 ist gut :D Die Motoren sind Entwicklungsstand 2005.

Bleib bei Dexos2, das passt schon, der Dino-A28 ist kein Direkteinspritzer und Dexos2 ist thermisch belastbarer.

Das Mobil1 Esp 0w40 ist ein Dexos2. Und bestens geeignet

Jupp, habe ich jahrelang im Insignia genutzt. der Motor und die Ketten waren blitzeblank ( aber trotzdem gelangt).

Engineering- oder Einsparungsfehler kann auch das Mobil1 nicht wettmachen :-)

Themenstarteram 24. Oktober 2018 um 18:16

Zitat:

@Michi_Ti schrieb am 24. Oktober 2018 um 13:33:46 Uhr:

Das Mobil1 Esp 0w40 ist ein Dexos2. Und bestens geeignet

Das klingt doch gut. Wie sieht es den mit dem

https://www.ebay.de/.../232972340204?...

aus? Habe es jahrelang am audi genutzt. Ansonsten besorge ich das Mobil... wobei das GM Dexos 2 relativ günstig... für 25 Euro in der 5l Variante zu haben ist.

Kein Originalöl bitte nehmen. Dann sind die Ablagerungen, Ölschlamm und Pitting an der Tagesordnung.

Und immer schön dran denken: spätestens alle 15000 km oder 1 Jahr das Öl wechseln, egal wie wenig die Fuhre fuhr.

Themenstarteram 24. Oktober 2018 um 20:47

Zitat:

@steel234 schrieb am 24. Oktober 2018 um 18:46:10 Uhr:

Kein Originalöl bitte nehmen. Dann sind die Ablagerungen, Ölschlamm und Pitting an der Tagesordnung.

Und immer schön dran denken: spätestens alle 15000 km oder 1 Jahr das Öl wechseln, egal wie wenig die Fuhre fuhr.

Gut, dann werde ich das gut gelobte Mobil kaufen.

Ist das eigentlich bei VW Öl das selbe? Also das es einen so negativen Ruf hat oder ist das bei GM eher der fall... immerhin möchte man beim Händler extrem viel dafür sehen. sprich Money... Vor allem die großen Händler greifen hier stark in die Tasche...

Das Originale GM 5w30 ist nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Es ist eben billig im Internet zu haben für ca 20 Euro für 5 Liter. Das Mobil1 kostet das doppelte.

Warum ein M1 ESP für einen Benziner?

Klar, welches sonst für diesen Motor?

Themenstarteram 25. Oktober 2018 um 19:25

Zitat:

@rufus608 schrieb am 24. Oktober 2018 um 22:12:24 Uhr:

Warum ein M1 ESP für einen Benziner?

Was spricht den dagegen... steht doch druf, dass es dafür geeignet ist...

Low-SAPS-Öle doch eher wegen der DPF/RPF entwickelt worden.

Gut, meine Ansicht mag von vorgestern sein **(wie der Motor aber ja auch), nutze die M1-Suche, das Ergebnis würde mich interessieren

* https://www.mobil1.de/welches-synthetische-motorenoel/start.aspx

* Edit meint: kann man sich sparen, die DEXOS2 lässt das bessere Öl für Benziner außen vor.

** Edit

Das M1 ESP 0w40 ist ein Mid-Saps Öl. Die Dexos2 ist eigentlich die "bessere" Norm. Aufgrund der Additivierung aber weniger für DI-Benziner nahe an der LSPI Grenze geeignet. Dafür gibts dann Dexos1 Gen2 ;-)

Für den V6 und andere ältere Benziner passt ein Dexos2 aber ganz gut. Und für die Diesel sowieso.

Zitat:

@Michi_Ti schrieb am 26. Oktober 2018 um 16:32:53 Uhr:

Das M1 ESP 0w40 ist ein Mid-Saps Öl. Die Dexos2 ist eigentlich die "bessere" Norm. Aufgrund der Additivierung aber weniger für DI-Benziner nahe an der LSPI Grenze geeignet. Dafür gibts dann Dexos1 Gen2 ;-)

Für den V6 und andere ältere Benziner passt ein Dexos2 aber ganz gut. Und für die Diesel sowieso.

Ja, auch meine Meinung. Die dexos1 Gen2 ist und bleibt mit dem HTHS-Wert von min 2,9 ein weniger vertrauenswürdiges Öl.

Das M1 ESP 0W-40 erfüllt auch die MB229.51 . Diese ist bei den Kriterien Kolbensauberkeit u. Alterung über die Mindestanforderungen der dexos2 angesiedelt.

Dass ich für Benziner immer noch Öle, welche die MB229.5 erfüllen, bevorzugen würde ist vielleicht überholt. Vielleicht.

Wegen der Beschreibung würde ich das FS nehmen. Schon das "Protection Formula" suggeriert die wiedergewonnene Überlegenheit, die das MOBIL 1 SUPERSYN® 0W-40 Protection Formula in längst vergangenen Zeiten hatte.

Es kann natürlich sein dass das Marketing von Mobil1 über die Wirkung des gelungenen Marketingtricks mich mitleidig belächelt ;) .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Insignia V6 - Dexos 2 oder Dexos 1 V2 ??