ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Insignia A (FL) ab 2014 - Welche Version?

Insignia A (FL) ab 2014 - Welche Version?

Opel Insignia A (G09) Country Tourer, Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 31. August 2018 um 18:39

Hallo,

ich suche derzeit ein neues KFZ.

Es soll ein Kombi sein, bis 100.000KM, MIT Automatik. Preis sollte 15.000€ +/- sein.

Fahre mit Arbeit ca. 10.000KM+Freizeit 2.500KM bis max. 5000KM. Kann daher Benzin oder Diesel sein.

Habe aktuell Mondeo, Insignia, Passat, Superb, Mazda 6, Volvo V70 etc. im Blick!

Bei dem Insignia frage ich mich, welche Version man nehmen soll bzw. kann.

Link zu der Suche in meiner Nähe bei Mobile

Es gibt ja den SportsTourer, Country Tourer, Innovation etc., OPC...

Habe den 163PSer ins Auge gefasst. Bei dem 194PSer Bi-Turbo bin ich nicht mit der Langzeitqualität überzeugt. Ob dies Opel gut kann?

Und wie es mit dem Allrad ausschaut. Das machen andere Hersteller ja viel länger als Opel.

Was würde sich denn lohnen, bzw. worauf sollte ich Achten bei der Fahrzeugsuche. Gerne nehme ich auch das große Display im Tacho und das große Navi.

Danke!

Ähnliche Themen
94 Antworten

Hm, 2l Diesel mit 160 bzw 163PS ab 11/2014 und jünger.

Der Rest ist Ausstattungssache je nach Geschmack und Geldbeutel.............

Themenstarteram 31. August 2018 um 19:04

Was ist denn bei Insignia die Version, mit dem "meisten" Inhalt.

Was bei Ford Titanium S ist, Passate die Highline etc.

"Business Innovation" hat das meiste ab Werk.

"Innovation" hat auch vieles an Bord, aber noch soviel wie "Business Innovation".

Man findet aber auch Fahrzeuge mit anderen Ausstattungslinien als "Business Innovation", die mehr Ausstattung haben, weil mehr Kreuze gemacht wurden.

Ich würde da eher nach Wunschausstattung suchen, die meisten Ausstattungsdetails haben auf Bildern sichtbare Merkmale.

Wer auf runtergeräuberte Leasing Firmenwagen steht der kauft einen gebrauchten Business Innovation!

Ist laut Preisliste günstiger und soll mehr drin haben wie der ohne Business?

wenn der BiTurbo-CT wenigstens Xenon hätte, wäre der die beste Wahl, ...........hat er aber nicht.

der andere CT wäre warscheinlich meine 2.Wahl. gute Ausstttung, wenig KM, und netter Preis der Luft zum Verhandeln läßt. (euro 5 Abgasnorm und fehlende AGR-Sitze lassen immer Spielraum beim Preis)

bezüglich des BiTurbos auf Langzeiterfahrung ........ ich habe 2 am Start und mecker wirklich nicht, außer die damals verbauten Serien-Bremsscheiben....bei beiden FZ.

BiTurbo BJ12/2014 mit derzeit 218800km und Automatik

so viel zum Thema Opel und Langzeitqualität :D

bisher nichts außer Service und Kundendienst

ich würde kein Auto mehr ohne ACC und Xenon kaufen

ACC haben nur 2 in deiner Liste, der erste und der letzte

K-20180819-101125

meine 3. wahl dann der andere BiTurbo mit 70tkm auf der Uhr. ....aber immer noch schön Handeln........ ein Riese sollte da immer noch drinn sein.......... (Argumente s. O.)

Der anstehende Zahnriemenwechsel nach 6Jahren) wäre auch immer ein Argument wert......

Zitat:

@-Pitt schrieb am 31. August 2018 um 20:00:23 Uhr:

Wer auf runtergeräuberte Leasing Firmenwagen steht der kauft einen gebrauchten Business Innovation!

Business Innovation konnte jeder bestellen...

Zitat:

@-Pitt schrieb am 31. August 2018 um 20:00:23 Uhr:

Wer auf runtergeräuberte Leasing Firmenwagen steht der kauft einen gebrauchten Business Innovation!

meiner war auch ein Leasingwagen, dem siehst du die KM nicht an! weder Technisch noch Optisch! da nehm ich lieber einen mit 180tkm und Langstrecke als einen mit 4 Jahren und nur 50tkm bei dem der DPF bald zu ist und fast immer nur kalt und in der Stadt bewegt wurde! rechne mal bei einem Stadtauto die Standzeiten an den Ampeln mit, da kommst sehr schnell auf die dreifache km Laufleistung bei einem Langsteckenwagen wenn die Motorlaufzeit betrachtest im Gegensatz zum Kurzstreckenwagen

Zitat:

@Nachtaffe schrieb am 31. August 2018 um 22:18:23 Uhr:

Zitat:

@-Pitt schrieb am 31. August 2018 um 20:00:23 Uhr:

Wer auf runtergeräuberte Leasing Firmenwagen steht der kauft einen gebrauchten Business Innovation!

Business Innovation konnte jeder bestellen...

Natürlich, nur Leasingrückläufer wird der Gebrauchtwagenmarkt mehr haben.

Zitat:

@sascha160377 schrieb am 1. September 2018 um 03:40:58 Uhr:

Zitat:

@-Pitt schrieb am 31. August 2018 um 20:00:23 Uhr:

Wer auf runtergeräuberte Leasing Firmenwagen steht der kauft einen gebrauchten Business Innovation!

meiner war auch ein Leasingwagen, dem siehst du die KM nicht an! weder Technisch noch Optisch! da nehm ich lieber einen mit 180tkm und Langstrecke als einen mit 4 Jahren und nur 50tkm bei dem der DPF bald zu ist und fast immer nur kalt und in der Stadt bewegt wurde! rechne mal bei einem Stadtauto die Standzeiten an den Ampeln mit, da kommst sehr schnell auf die dreifache km Laufleistung bei einem Langsteckenwagen wenn die Motorlaufzeit betrachtest im Gegensatz zum Kurzstreckenwagen

Es gibt immer solche und solche, klar.

Nur weil ein Wagen wenig Kilometer auf der Uhr hat muss der nicht zwangsweise immer in der Stadt im Stau gestanden haben. Ich komm auf etwas über 10.000km im Jahr der Stadtanteil liegt bei 15% Autobahn ohne Stau bei 67%, der Rest ist Landstraße

Zitat:

@-Pitt schrieb am 1. September 2018 um 09:32:31 Uhr:

Natürlich, nur Leasingrückläufer wird der Gebrauchtwagenmarkt mehr haben.

Das sieht man den Fahrzeugen aber in den meisten Fällen schon am Kilometerstand und an der Ausstattung an.

Nackt Business Innovation ist zwar auch OK, aber je mehr noch zusätzlich an Bord ist, desto eher ist es ein Werkswagen gewesen.

Ich habe meinen mit 10.000 km gekauft, auch Business Innovation, ehemaliger Werkswagen Adam Opel AG, keine Leasing-Hure...

Die meisten Leasingfahrzeuge sind eher nur Business Edition.

Themenstarteram 1. September 2018 um 21:54

Ok, danke für die Informationen. Naja, schaue mich um eben. Passat hat großen Kofferraum noch. Daher wird es wohl Richtung Passat gehen, Mazda 6, Insignia und Mondeo.

Was wäre ein NoGo bei Opel, wo man drauf achten soll.

Ein direktes NoGo bei den Dieseln gibts nicht, ansonsten ist noch zu beachten das die Allradvarianten Pflege bedürfen, wie regelmäßigen Ölwechsel, ebenso die Automatik. Bei den FWD Versionen kann man eigentlich ohne Bedenken zu greifen. Ab BJ14 sind die groben Kinderkrankheiten ausgemerzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Insignia A (FL) ab 2014 - Welche Version?