ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Innenraum pflege:

Innenraum pflege:

Themenstarteram 15. September 2009 um 18:00

Hallo!!Da ich öfters lese das es Probleme bei der Innenraum pflege gibt .einfach ein feuchtes Microfasertuch nehmen und es geht wunder bar.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. September 2009 um 18:00

Hallo!!Da ich öfters lese das es Probleme bei der Innenraum pflege gibt .einfach ein feuchtes Microfasertuch nehmen und es geht wunder bar.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Tipp: Ich benutze immer Pledge (Original) Spray für des Autos. Es gibt auch das Armaturenbrett von W204 einen schönen Glanz ohne die unangenehmen Effekte des normalen Cockpit-Spray. Und es ist schmutzabweisend und verhindert Flecken. Ein wenig Spray auf ein Tuch und reiben Sie leicht.

Zitat:

Original geschrieben von pietniet

Tipp: Ich benutze immer Pledge (Original) Spray für des Autos. Es gibt auch das Armaturenbrett von W204 einen schönen Glanz ohne die unangenehmen Effekte des normalen Cockpit-Spray. Und es ist schmutzabweisend und verhindert Flecken. Ein wenig Spray auf ein Tuch und reiben Sie leicht.

hab das gleiche und kann dir nur zustimmen!

Hallo!

 

Wo kann man das Spray bestellen?

 

Danke!

 

Grüße,CLKMan

Zitat:

Original geschrieben von CLKMan

Hallo!

Wo kann man das Spray bestellen?

Danke!

Grüße,CLKMan

In Deutschland heißt es "Pronto".

http://www.scjohnson.de/nqcontent.cfm?a_id=6859

Moin,

wenn es nur darum geht, den lästigen Staub von Armaturentafel und Mittelkonsole zu bekommen, kann ich bestens die Staubtücher von SWIFFER empfehlen. Die haben einen Kunststoffgriff und auswechselbare "Staubwedel".

Damit kommt man bestens in die Lüftungslamellen, Radiotasten, Lenkradabdeckung etc.

Auch das Radiodisplay und der Kunststoff des Kombiinstruments werden kratzfrei sauber !

Der Schmutz im Einstiegbereich durch Schuhe etc. bekommt man damit natürlich nicht ab.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von pietniet

Zitat:

Original geschrieben von CLKMan

Hallo!

Wo kann man das Spray bestellen?

Danke!

Grüße,CLKMan

In Deutschland heißt es "Pronto".

http://www.scjohnson.de/nqcontent.cfm?a_id=6859

Möbelreiniger im Cockpit des W204??? Habe zwar einen Elegance mit lackierten Holteilen, aber ein Möbelspray würde ich da nicht nehmen. Ich kann hier das Nigrin Cockpit Spray empfehlen. Mit dem Mittelchen von MB habe ich auch ganz gute Erfahrungen gemacht.

Also, ich hab einmal Cockpit-Spray benutzt - nie wieder.

Erstmal sah das ganz Amaturenbrett (damals noch W210) speckig aus und der ganze Staub setzte sich darauf fest, da alles irgendwie feucht war.

Erst sah das vllt. gut aus, aber später sammelte sich der Dreck um einiges stärker an.

Könnt ihr mir vllt. ein Cockpitspry empfehlen, welches nicht so speckig ist, sondern einfach nur das Amaturenbrett aufwertet, ohne, dass sich im Cockpitspray auch Wochen danach noch Flusen verfangen ?

Ich beutze immer einen normales Mikrofasertuch und putze mein Auto entweder mit "Pril" oder anderer Seife, die gerade so rumsteht. Natürlich vermengt mit viel Wasser.

Das Tuch mach' ich erst nass, wring es dann aus und putze die Amaturen und Teilledersitze. Immer, wenn ich ein "Bauteil" oder eine "Passage" des Interieurs geputzt habe, trokne ich mit einem normalen Geschirtrockentuch ab. Dannn sauge ich noch alles mit meinem Autostaubsauger aus, klopfe die Teppiche aus, und fertig ist die Innenraumwäsche.

ich nehm ich immer ein Microfasertuch, das etwas angefeucht ist. Von Cockpitsprays etc. halte ich nicht viel, da sie speckig und glänzend wirken.

Als ich noch mit Microfasertuch reinigte, zerkratzte ich die Scheibe vom Radio und den Lack über dem Holz (E-Elegance). Jetzt reinige ich, wie Rube 50 mit einem Swiffer. Das geht ganz schnell ohne einen Kratzer.

Zitat:

Original geschrieben von Silberpfeil2011

Zitat:

 

Möbelreiniger im Cockpit des W204??? Habe zwar einen Elegance mit lackierten Holteilen, aber ein Möbelspray würde ich da nicht nehmen. Ich kann hier das Nigrin Cockpit Spray empfehlen. Mit dem Mittelchen von MB habe ich auch ganz gute Erfahrungen gemacht.

Pronto ist der Geheimtip schlechthin.

Wird auch in verschiedenen Motorradforen zur Pflege der empfindlichen Scheibe empfohlen. Dafür nehem ichs auch und ich bin begeistert.

Ich nehme die hier, die sind perfekt:

http://www.armor-all.de/ProduktefrdieInnenpflege3.html

Vor allem weil die eben keinen speckigen Glanz hinterlassen, das Cockpit bleibt schön matt wie am ersten Tag.

Hallo,

ich benutzte auch ein Innenraumpflegemittel von armor, Zwar nicht diese Tücher aber ich nehme an das Mittel in meiner Pumpsprühflasche ist das selbe. Das Zeug ist wirklich genial, schmiert nicht zu sehr und reinigt sehr gut.

Noch ein mal kurz zum Mikrofasertuch. Das ist nichts anderes als feines Schleifpapier, nur dadurch wird die gute Reinignungswirkung erzeugt, auch ohne Spülmittel. Für Fliesen kein Thema, aber bei Lackoberflächen der Tod. Die Tücher fühlen sich zwar sehr weich an, aber die Schleifpartikel befinden sich unter der flauschig weichen Oberfläche. Sobald ein bisschen mehr Druck ausgeübt wird, wird wieder geschliffen.

Grüße aus Brandenburg...

Zitat:

Original geschrieben von older

Als ich noch mit Microfasertuch reinigte, zerkratzte ich die Scheibe vom Radio und den Lack über dem Holz (E-Elegance). Jetzt reinige ich, wie Rube 50 mit einem Swiffer. Das geht ganz schnell ohne einen Kratzer.

Swiffer ist unschlagbar. Habe so ein Teil mal als Zugabe bei einer Wagenwäsche erhalten. Seitdem liegt das Ding im Handschuhfach und kommt regelmäßig zum Einsatz.

Zitat:

Original geschrieben von ocirw204

Noch ein mal kurz zum Mikrofasertuch. Das ist nichts anderes als feines Schleifpapier, nur dadurch wird die gute Reinignungswirkung erzeugt, auch ohne Spülmittel. Für Fliesen kein Thema, aber bei Lackoberflächen der Tod. Die Tücher fühlen sich zwar sehr weich an, aber die Schleifpartikel befinden sich unter der flauschig weichen Oberfläche. Sobald ein bisschen mehr Druck ausgeübt wird, wird wieder geschliffen.

quatsch mit soße. das reinigungsprinzip beruht auf der mikroskopisch feinen struktur mit viel mehr kontaktpunkten pro flächeneinheit und der deutlich höheren anzahl an kapillaren. der schleifeffekt kann nur bei daueranwendung auf kunstoffoberflächen mit geringerer härte als polyester und dauergebrauch entstehen. also kein thema. auch mein auto mit hellem innenraum befindet sich nach 115tkm innen optisch im neuzustand, dank regelmäßiger innenreinigung bei mr wash und zwischentlichem einsatz eines mikrofasertuchs. mehr braucht es nicht - aber auch nicht weniger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen