ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Import USA > Deutschland Umbauten

Import USA > Deutschland Umbauten

BMW X3 F25
Themenstarteram 1. Juni 2012 um 7:44

Habe durch meine berufliche Tätigkeit in den USA einen X3 35i gekauft und diesen mit nach D gebracht.

Gleich vorab: BMW D und USA unterstützt diese Aktion zu 0%, habe diesbezüglich auch mit BMW North America in NJ telefoniert, keine Unterstützung, keine Chance! Es gibt keine Papiere etc., somit muß Vollgutachten / Einzelabnahme beim TÜV gemacht werden!

Folgende Dinge müssen nun umgebaut werden:

hintere Lichter, kein CE Zeichen, rote Blinker, keine Nebelschlußleuchte, Schalter für Nebelschlußleuchte einbauen

Xenon Scheinwerfer vorne ohne Lichtmodul, kein CE Zeichen

Scheinwerferreinigungsanlage in D vorgeschrieben wegen Xenon

Umprogrammierung noch offen! Problem!

Also Achtung, nicht ganz billig, aber als ich das Auto gekauft habe war Kurs bei 1,40 USD/EUR (vergleichbare Ausstattung in D mit Umbauten und Transport ~ -30%), Transport mit Container kostete ab Long Beach nach HH mit Papieren, Zollabfertigung und Versicherung rund 2,5k EUR

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 1. Juni 2012 um 7:44

Habe durch meine berufliche Tätigkeit in den USA einen X3 35i gekauft und diesen mit nach D gebracht.

Gleich vorab: BMW D und USA unterstützt diese Aktion zu 0%, habe diesbezüglich auch mit BMW North America in NJ telefoniert, keine Unterstützung, keine Chance! Es gibt keine Papiere etc., somit muß Vollgutachten / Einzelabnahme beim TÜV gemacht werden!

Folgende Dinge müssen nun umgebaut werden:

hintere Lichter, kein CE Zeichen, rote Blinker, keine Nebelschlußleuchte, Schalter für Nebelschlußleuchte einbauen

Xenon Scheinwerfer vorne ohne Lichtmodul, kein CE Zeichen

Scheinwerferreinigungsanlage in D vorgeschrieben wegen Xenon

Umprogrammierung noch offen! Problem!

Also Achtung, nicht ganz billig, aber als ich das Auto gekauft habe war Kurs bei 1,40 USD/EUR (vergleichbare Ausstattung in D mit Umbauten und Transport ~ -30%), Transport mit Container kostete ab Long Beach nach HH mit Papieren, Zollabfertigung und Versicherung rund 2,5k EUR

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von GraessleM

Habe durch meine berufliche Tätigkeit in den USA einen X3 35i gekauft und diesen mit nach D gebracht.

 

Gleich vorab: BMW D und USA unterstützt diese Aktion zu 0%, habe diesbezüglich auch mit BMW North America in NJ telefoniert, keine Unterstützung, keine Chance! Es gibt keine Papiere etc., somit muß Vollgutachten / Einzelabnahme beim TÜV gemacht werden!

 

Folgende Dinge müssen nun umgebaut werden:

hintere Lichter, kein CE Zeichen, rote Blinker, keine Nebelschlußleuchte, Schalter für Nebelschlußleuchte einbauen

Xenon Scheinwerfer vorne ohne Lichtmodul, kein CE Zeichen

Scheinwerferreinigungsanlage in D vorgeschrieben wegen Xenon

Umprogrammierung noch offen! Problem!

 

Also Achtung, nicht ganz billig, aber als ich das Auto gekauft habe war Kurs bei 1,40 USD/EUR (vergleichbare Ausstattung in D mit Umbauten und Transport ~ -30%), Transport mit Container kostete ab Long Beach nach HH mit Papieren, Zollabfertigung und Versicherung rund 2,5k EUR

Fazit: mehrere tausend Euros.

 

Ggf. kommen noch weitere Umrüstungen hinzu:

  • Tacho,
  • Bremsanlage,
  • Scheiben,
  • Gurte,
  • LWR,
  • Abgasanlage,
  • auch die Reifen; die haben i.d.R. nicht den vorgeschriebenen Geschwindigkeitsindex.

 

Der TÜV hat fahrzeugspezifische Listen.

 

Und zu dem Preis: Du vergleichst den US-Preis mit dem hiesigen Listenpreis. Das ist aber irreal; denn diesen zahlt hier auch keiner. Vor 2 Monaten in der Familie einen neuen X3 2,0 D xDrive mit 15 % Rabatt gekauft.

 

Zu den Material- und Einbaukosten kommen noch die formalen Kosten für Gutachten und Bescheinigungen:

  • Erstellung technisches Datenblatt inkl. aller fahrzeugspezifischen Daten als Grundlage für die TüV-Vollabnahme nach § 21 StVZO,
  • Herstellung eines Fahrzeugtypenschildes gemäß der StVZO,
  • Abgasverhaltensgutachten,
  • lichttechischen Gutachten,
  • Auskunft vom Kraftfahrt Bundesamt für die FIN#
  • Fahrzeugidentifikationsnummer (USA: VIN#),
  • Erstellung der Zulassungsbescheinigung Teil II,
  • Erstellung der Zulassungsbescheinigung Teil I,
  • Beantragung der Ausnahmegenehmigungen gemäß § 70 StVZO,
  • Abgasuntersuchung nach § 47a StVZO

 

 

Allein diese Kosten liegen schon bei weit über tausend Euros.

 

Trotzdem: Glückwunsch und gute Fahrt.

Themenstarteram 2. Juni 2012 um 6:09

Hallo Hansi,

Danke für die Information. Mal sehen, was noch alles kommt.

Werde dann eine Zusammenfassung schreiben!

Finde ich aber von BMW doch unglaublich, dass hier nicht unterstützt und im Vorfeld informiert wird.

Zu Deinem Rabatt beglückwünsche ich Dich aber 15% bei einem X3 bekommst Du doch nirgends. Das Auto verkauft sich von selbst.

Danke und Gruß

M

Zitat:

Original geschrieben von GraessleM

 

Zu Deinem Rabatt beglückwünsche ich Dich aber 15% bei einem X3 bekommst Du doch nirgends. Das Auto verkauft sich von selbst.

Ich habe vor 2 Wochen bestellt, und habe einen höheren Nachlass als 15% bekommen, allerdings war dies u.a. einem Schwerbehindertenausweis geschuldet.

Wenn ich einen brandneuen Lagerwagen (1 Tag alt) genommen hätte, wären es 21% gewesen, bei Zulassung noch im Juni. Der war aber schwarz, und das wollte ich nicht.

Es gibt sicherlich Fahrzeuge die sich schwerer verkaufen, aber "von selbst" würde ich es nicht nennen. Hinzu kommt noch, dass der Verkäufer nichts davon hat, wenn ein Verkäufer eines anderen Autohauses den X3 verkauft. Und schon hat man einen Ansatzpunkt mit ein wenig Verhandlungsgeschick.

 

Zitat:

Original geschrieben von GraessleM

Hallo Hansi,

Danke für die Information. Mal sehen, was noch alles kommt.

Werde dann eine Zusammenfassung schreiben!

Finde ich aber von BMW doch unglaublich, dass hier nicht unterstützt und im Vorfeld informiert wird.

Zu Deinem Rabatt beglückwünsche ich Dich aber 15% bei einem X3 bekommst Du doch nirgends. Das Auto verkauft sich von selbst.

Danke und Gruß

M

Das Thema Reimportautos egal welche Marke ist nicht neu und gab es schon vor weit über 20 Jahren.

Bekannter von mir hat sich einen US-Passat kommen lassen.

Unterm Strich hat er draufgezahlt. Wie gesagt vor 20 Jahren.

Und er hatte auf dem keine Garantie , da die Null Kilometer Inspektion nicht von VW Betrieb durchgeführt worden ist.

Wie es heute damit aussieht ist mir nicht bekannt.

Könnte aber Problme geben.

Gruß

 

Themenstarteram 29. Oktober 2012 um 7:07

Also das Auto fährt seit vielen Monaten.

Umbauten:

Xenonlichter vorne

Lichtreinigungsanlage Einbau

Hintere Lampen inkl. Nebelschlussleuchten

Navi Software von BMW gekauft, keinen Schlüssel bekommen, im Internet "besorgt"

Vollgutachten

Navi spricht weiterhin englisch, kein Problem

Verkehrsfunk sowie SOS geht wegen Frquenzen nicht (schade)

sonst funktioniert alles

keine Garantie da Import ausserhalb von EU

ach ja, in den USA sind sie Reifendrucksensoren nicht im ABS verbaut, die sind in den Felgen. Bei neuen Felgen muss man diese hinzukaufen, z.b. jetzt bei Winterreifen bzw Felgen.

Gesamtkosten ca. 5 TEuro

Hat sich immer noch dicke gelohnt allerdings Stress und Ärger hoch 3!

Würde es glaube ich nicht mehr machen, wenn ich es gewußt hätte.

Zitat:

Original geschrieben von GraessleM

Also das Auto fährt seit vielen Monaten.

....

Gesamtkosten ca. 5 TEuro

 

Hat sich immer noch dicke gelohnt allerdings Stress und Ärger hoch 3!

Würde es glaube ich nicht mehr machen, wenn ich es gewußt hätte.

Danke für die Rückmeldung.

Dann lag ich ja mit meinem o.a.Thread nicht ganz falsch.

Zitat:

Original geschrieben von GraessleM

Zu Deinem Rabatt beglückwünsche ich Dich aber 15% bei einem X3 bekommst Du doch nirgends. Das Auto verkauft sich von selbst.

Danke und Gruß

M

??????

He Heeeeeee

Ich hab in der Schweiz 15 % Bekommen ;) ;) ;)

In Österreich als niedergelassener Arzt für Allgemeinmedizin mit sog. Blaulicht, bekommt man 25 % Rabatt.

 

LG qu.

Zitat:

Original geschrieben von SirSir

Zitat:

Original geschrieben von GraessleM

Zu Deinem Rabatt beglückwünsche ich Dich aber 15% bei einem X3 bekommst Du doch nirgends. Das Auto verkauft sich von selbst.

 

Danke und Gruß

M

??????

He Heeeeeee

 

Ich hab in der Schweiz 15 % Bekommen ;) ;) ;)

... und hier gab es bei EZ 05/2012 14 %.

Themenstarteram 3. November 2012 um 11:01

Zitat:

Original geschrieben von hansi2004

Zitat:

Original geschrieben von SirSir

 

??????

He Heeeeeee

Ich hab in der Schweiz 15 % Bekommen ;) ;) ;)

... und hier gab es bei EZ 05/2012 14 %.

Themenstarteram 3. November 2012 um 11:02

Zitat:

Original geschrieben von GraessleM

Zitat:

Original geschrieben von hansi2004

 

... und hier gab es bei EZ 05/2012 14 %.

Gratulation Euch! Wenn ich Transport, Versicherung und Umbauten wegrechne, habe ich imm er noch 30% zum dt. Modell gespart (47 vs 67 TEuro). Aber eben Ärger den man sich sparen könnte.

Gruß M

Themenstarteram 3. November 2012 um 11:03

Zitat:

Original geschrieben von GraessleM

 

Gratulation Euch! Wenn ich Transport, Versicherung und Umbauten einrechne, habe ich imm er noch 30% zum dt. Modell gespart (47 vs 67 TEuro). Aber eben Ärger den man sich sparen könnte.

Gruß M

Zitat:

Original geschrieben von GraessleM

Zitat:

Original geschrieben von GraessleM

 

Gratulation Euch! Wenn ich Transport, Versicherung und Umbauten wegrechne, habe ich imm er noch 30% zum dt. Modell gespart (47 vs 67 TEuro). Aber eben Ärger den man sich sparen könnte.

Gruß M

Glaube ich nicht!!!!!

Themenstarteram 3. November 2012 um 11:33

Zitat:

Original geschrieben von SirSir

Zitat:

Original geschrieben von GraessleM

 

Gratulation Euch! Wenn ich Transport, Versicherung und Umbauten wegrechne, habe ich imm er noch 30% zum dt. Modell gespart (47 vs 67 TEuro). Aber eben Ärger den man sich sparen könnte.

Gruß M

Glaube ich nicht!!!!!

Auto kostete 55 TDollar cash bei 1,40 Wechselkurs + 2 tEuro Transport/Vers + 5 TEuro Umbau.

Deine Antwort
Ähnliche Themen