ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Ideenklau beim neuen Passat

Ideenklau beim neuen Passat

Themenstarteram 24. April 2005 um 13:59

wie vielleicht einige wissen, bin ich grundsätzlich daran interessiert, sinnvollen "schnick-schnack" nachzurüsten. als erstes fand ein nothammer den weg in meinen 9-3. nun bin ich auf der suche nach einem brillenfach..... (welches ich als brillenträger schwerzhaft vermisse)

hier geht es mir aber um die haltebügel für einkaufstaschen aus dem neuen passat. dieses detail finde ich äußerst sinnvoll. nun habe ich diese in einer zeitschrift gesehen und dabei festgestellt, dass es einfache plastik-klappgriffe sind, die mit blechschrauben in die hutablage geschraubt sind:

http://hertz-infarkt.de/saab_9-3/passat_haltebuegel.jpg

mit anderen worten: eine nachrüstung gestaltet sich sehr einfach! ich werde mir das in der kommenden woche mal aus der nähe anschauen und preise in erfahrung bringen.

grundsätzlich müsste sich doch aber im baumarkt noch etwas praktischeres finden lassen, was in richtung karabiner geht!? denn wie man auch auf dem foto sieht, könnt es probleme geben, wenn die tasche nicht richtig drinhängt.

grund der recherche: oft kippen uns einkaufstaschen um, weswegen wir diese mittlerweile in der reserveradmulde oder hinter den vordersitzen transportieren. mit solchen haken könnte man den kofferraum wiederum normal nutzen.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Geht alles...

 

Hab mir neulich einen neuen Zahnputzbecher gegönnt.

Den konnte ich ganz leicht im Ablagefach zwischen den Sitzen verstauen.

Hätte sogar noch ein zweiter reingepasst.

Nichts geklappert. Erfolgreich den Einkauf daheim abgeliefert.

ähmmm - beinahe, jedenfalls...

Wenn mir jetzt blos noch irgendjemand verraten würde, wie man am geschicktesten die zerbrochenen Einzelteile der dazugehörigen Zahnbürste aus den Lüftungschächten rausböppelt...

Dabei konnte man sie doch so leicht da reinschieben...

@kater:

Wie lange bleiben eigentlich noch die Reste der Zahncreme im Klimakondensator frisch??

Re: Geht alles...

 

Zitat:

Original geschrieben von josef_reich

Hab mir neulich einen neuen Zahnputzbecher gegönnt.

Den konnte ich ganz leicht im Ablagefach zwischen den Sitzen verstauen.

Hätte sogar noch ein zweiter reingepasst.

Nichts geklappert. Erfolgreich den Einkauf daheim abgeliefert.

ähmmm - beinahe, jedenfalls...

Wenn mir jetzt blos noch irgendjemand verraten würde, wie man am geschicktesten die zerbrochenen Einzelteile der dazugehörigen Zahnbürste aus den Lüftungschächten rausböppelt...

Dabei konnte man sie doch so leicht da reinschieben...

@kater:

Wie lange bleiben eigentlich noch die Reste der Zahncreme im Klimakondensator frisch??

@josef_reich

Zahncreme sollte antiseptisch und reinigend wirken.

Nach 6 Monaten sollte die Creme erneuert werden.

Ebenso die Zahnbürste...:D...zumindest im Badezimmer.:D

Zum Ausbau der Lüftungs-Schächte bitte den Freundlichen Saab-Schrauber bemühen...bevor noch mehr kaputt geht...

Zahncreme zum Nachschmieren kannst Du ja mitliefern...:D...

Eh Leute,

ihr könnt ja mit einer dynamischen Regelung (analog oder digital) die unliebsamen Nick-, Roll-, Gierbewegungen und die Schwingungen eines Objektes im oder am Auto unter Kontrolle bekommen. Da wären also nötig: Beschleunigungsmesser, die wild gefahrene Kurven wahrnehmen (siehe Griffin), andere die die Stöße von unten wahrnehmen und all diese mechanischen Merkmale werden an eine elektronische Regelung weiter gegeben. Mit einer schnellen Prozessorkarte (mind. 2 GHz) die schnelle Aktuatoren (das sind Motörchen - elektrische, hydraulische, piezo, pneumatisch, mittlerweile gibt es auch "biologische" im Nanobereich) könnten wackelige Objekte im Gleichgewicht gehalten werden. Die Natur gibt es vor wie Sensoren (z.B. Bogengänge im Ohr) Signale an eine Steuerung (Gehirn) weitergeben und die Aktion erfolgt über Aktuatoren (Muskelgruppen und von da gibt es auch noch Rückmeldungen über die Ausführung=geschlossener Regelkreis) um nicht in sich zusammenzufallen oder umzukippen. Man könnte das ganze aber auch rein mechanisch (weniger präzise und auch langsamer) mit Fliehkraftregler (Gewichten an Hebelarmen) die Gegenstände gerade halten, ausführen. Was allerdings nicht ginge: Das Schwappen der Flüssigkeiten zu vermeiden. Und dies ist nur der Anfang einer Übertreibung.

Grüsse Waldi

Mensch Leute !

Das ist es, was Saab bisher noch fehlt:

Eine Anti-G-Entwicklungsabteilung !

So, und nun ab in den Baumarkt, kilometerweise

Klettband kaufen. Hoffe nur, dass der Teppich im Kofferraum hält ...

Und ab in den nächsten Brummkreisel ...

Griffin

Themenstarteram 26. April 2005 um 8:42

Zitat:

Original geschrieben von Griffin

Mensch Leute !

Das ist es, was Saab bisher noch fehlt:

Eine Anti-G-Entwicklungsabteilung !

momentan wohl eher eine Anti-GM-Entwicklungsabteilung

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Ideenklau beim neuen Passat