ForumVW ID.4 & ID.5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. ID
  6. VW ID.4 & ID.5
  7. ID.4 Fahrwerk unkomfortabel

ID.4 Fahrwerk unkomfortabel

VW ID.4

Hallo,

im Juli 2021 habe ich mich für einen ID.4 Pro Performance entschieden und bestellt. Eigentlich war das Tesla Model 3 meine absoluter Favorit. Nachdem ich mit dem Model 3 und anschließend mit dem ID.3 und ID.4 eine Probefahrt machte, fiel die Entscheidung auf den ID.4, obwohl er teuerer als das Modell 3 ist. Ausschlaggebend war der bessere Fahrkomfort und die geringere Geräuschentwicklung. Ich überlegte das DCC Fahrwerk zu ordern, aber nach Auskunft meines Verkäufers wäre es nicht komfortabler als das Serienfahrwerk, so dass ich mir lieber die Komfortsitze und das Panoramadach gönnte.

Am 18.02.2022 war es soweit. Ich konnte meinen ID.4 in der Autostadt Wolfsburg abholen. Nach ein paar Kilometer machte sich schon eine kleine Enttäuschung bereit. Der ID.4 hoppelte und stuckerte über kurze Bodenwellen, die gar nicht zu sehen waren. Er fand jede noch so kleine Welle. Na ja dachte ich mir, da ist werkseitig ein zu hoher Luftdruck drauf und beruhigte mich damit. Am nächsten Tag überprüfte ich ihn. Es war der korrekte "Komfortdruck" auf den Hankook Venus S1 evo, 19 Zoll.

Um einigermaßen, ohne ständiges Knistern aus dem Armaturenbrett über Kanaldeckel und Querfugen fahren zu können, ermäßigte ich auf der Hinterachse den Luftdruck um 0,3 Bar unter dem Komfortdruck und auf der Vorderachse um 0,2 Bar. Ich weiß, Sicherheit etc.....

Es wurde etwas besser, aber über kurze Bodenwellen und Unebenheiten hoppelt er weiterhin gnadenlos. Komfort ist etwas anderes! Ich hatte schon einige Neuwagen, aber ein so hartes unkomfortables Fahrwerk noch nie. Absolut enttäuschend und kein Vergleich zum probegefahrenen ID.4.

Dagegen war mein X1 eine Sänfte.....

Kurzum, der ID.4 ist zumindest mit dem serienmäßigen Fahrwerk, auch auf 19 Zöller n i c h t zu empfehlen.

Ähnliche Themen
29 Antworten

Hatte der ID.4 bei der Probefahrt auch DCC?

Ich kenne von anderen Herstellern Transportsicherungen bei den Federn. Vielleicht gibt es hier sowas auch, und wurden vergessen rauszunehmen?

Ich würde auch auf TransportSicherungen tippen, was du beschreibst passt so gar nicht zu den Erfahrungen aller anderen.

Ich habe das Standardfahrwerk und bin bezüglich Komfort mit 19“ Rädern vollkommen zufrieden. Da stimmt etwas bei deinem Auto nicht.

Das kann nicht sein.

 

Ich bin den ID4 mit und ohne DCC gefahren.

Da hoppelte nichts.

 

Da ist mein Audi mit sportlichen Reifen härter drauf gewesen.

Diese Transportsicherungsgeschichte hatte mein Kompagnon bei einem 911er Turbo vor ca. 15 Jahren. Hatte mir damals ganz stolz erzählt wie hart der doch gefedert ist, fast zu hart.

Nach drei Wochen ist dann auf der Landstraße so ein Teil links vorne rausgeflogen. Erst hats geknallt, dann hat er es im Rückspiegel wegfliegen sehen aber nicht mehr gefunden. Das zweite hat dann die Werkstatt rausgenommen.

Danach konnte man mit diesem Auto sogar bequem fahren.

Also, mein GTX fährt sehr bequem und straff aber gut gefedert. Allerdings hab ich DCC.

Der Probefahrt ID.4 mit der normalen Federung war in etwa gleich wie DCC im Comfort Modus (den ich fast immer fahre). Zumindest in meiner Erinnerung.

Nur, so Federungskomfort empfindet jeder etwas anders. Kommst Du vom Franzosen ist es deutlich härter, kommst Du von BMW (wie ich) mit Runflat, ist fast jedes andere Fahrwerk bequem(er).

Also der Meinung bin ich auch, das da was nicht stimmt. Ich hab den ID 4 den Enyaq gefahren und das Fahrwerk war top. Ganz im Gegensatz zum Ioniq5 der war nach einer Bodenwelle nur am Schaukel wie ein Schiff.

Meine Frau fährt den Kona E und selbst bei dem ist das Fahrwerk nicht so schwammig wie beim Ioniq.

Ich bin auch der Meinung, dass das Fahrwerk bei schlechter Fahrbahn nicht gerade sensibel federt und gerade die Hinterachse sehr bockig wird.

Mir ist das aber erst so richtig nach dem Wechsel auf GJR (Hankook Kinergy 4s) aufgefallen.

Eine Reduzierung des Luftdrucks brachte ein wenig Besserung.

 

Ich konnte das DCC für den Pure leider nicht bestellen, sonst hätte ich es getan. Habe bei meinem GTI gute Erfahrungen damit gemacht.

 

Der id.4 Vorführwagen den ich gefahren bin hatte DCC und da liegen auf der Comfort Stellung schon Welten zum Normalfahrwerk.

Das Fahrwerk mit DCC wird auch in vielen Tests gelobt.

Danke für Eure Antworten und Hinweise. Ich war daraufhin am Fahrzeug, öffnete die Heckklappe, setzte mich auf die Kante und schaffte es mit meinen 95 kg, dass Heck höchstens ca 2-3 cm einzufedern. Werde mir morgen einenTermin bei meinem Händler holen.

Lass uns wissen was dabei raus gekommen ist.

Sagt mal.

Hat das Dcc nur zwei Settings oder hat der ID.4 irgendwie immer Sport und Comfort auch in den Individualeinstellungen?

Ich bin zwei verschiedene gefahren (von der Berliner WeShare-Flotte) und die hatten beide das Setting.

Aber waren sehr unterschiedlich vom Federungsgefühl her.

Gebe zu, ich habe nicht gut auf die Reifen geachtet.

Glaube allerdings die hatten beide Stahlfelgen mit Radkappen. Das ist bei den CarSharing-Fahrzeugen auch recht üblich.

Zitat:

@PublicT schrieb am 1. März 2022 um 21:10:47 Uhr:

Sagt mal.

Hat das Dcc nur zwei Settings oder hat der ID.4 irgendwie immer Sport und Comfort auch in den Individualeinstellungen?

Ich bin zwei verschiedene gefahren (von der Berliner WeShare-Flotte) und die hatten beide das Setting.

Aber waren sehr unterschiedlich vom Federungsgefühl her.

Gebe zu, ich habe nicht gut auf die Reifen geachtet.

Glaube allerdings die hatten beide Stahlfelgen mit Radkappen. Das ist bei den CarSharing-Fahrzeugen auch recht üblich.

Bist du dir sicher das diese Fahrzeuge DCC verbaut haben?

Es gibt auch Fahrzeuge, mein Tech z.B., die die Einstellung Sport und Comfort, trotz Standard Fahrwerk zur Auswahl haben.

Dies hat jedoch keine Auswirkung , scheint eher ein SW Bug zu sein

Bei Fahrzeugen ohne DCC ändert sich das Fahrwerk durch die beiden Enstellungsmöglichkeiten (Sport/Comfort) nicht.

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es die Einstellung von XDS/ESP ändert.

Zitat:

@Foxhunter66 schrieb am 2. März 2022 um 08:00:53 Uhr:

Bei Fahrzeugen ohne DCC ändert sich das Fahrwerk durch die beiden Enstellungsmöglichkeiten (Sport/Comfort) nicht.

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es die Einstellung von XDS/ESP ändert.

Schaltet es dann den DriftMode ein? ;)

Zitat:

@jdf schrieb am 28. Februar 2022 um 18:32:04 Uhr:

Danke für Eure Antworten und Hinweise. Ich war daraufhin am Fahrzeug, öffnete die Heckklappe, setzte mich auf die Kante und schaffte es mit meinen 95 kg, dass Heck höchstens ca 2-3 cm einzufedern. Werde mir morgen einenTermin bei meinem Händler holen.

Und was ist rausgekommen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen