ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. HU zur Nachprüfung wegen originalen Felgen!

HU zur Nachprüfung wegen originalen Felgen!

BMW 3er E36
Themenstarteram 10. März 2012 um 12:28

Hallo Leute,

war vorhin beim TÜV und muss zur Nachkontrolle. Ich habe auf meinem E36 originale 7x16 et47 Alufelgen mit 205/55R16 statt 225/50R16 Reifen drauf. Ich bin schon zwei mal ohne Probleme bei der HU mit dieser Rad Reifenkombination durchgekommen.

Das Auto wurde sogar damals mit diesen Felgen ausgeliefert. Nur steht in diesen neuen EU Briefen und Scheinen nur noch 15 Zoll eingetragen. Er meinte ich dürfte die nicht fahren oder müsse eine Freigabe von BMW holen. Ich habe damals sogar laut einer Freigabe auf diese Größe gewechselt, da die 225 mir für den Winter zu breit und zu teuer waren.

Wahrscheinlich hat der Prüfer schlecht geschissen oder so, aber was kann ich jetzt machen? Habe mal das Umrüstkatalog Rad Reifenkombinationen von BMW runtergeladen, wo alle Reifen und Felgen drinne stehen. Aber reicht das denen? Weil so gesehen, steht ja trotzdem nichts in dem Brief.

Ich krieg echt die Krise, dass man heutzutage noch nicht mal mit originale Felgen durch den TÜV kommt.

Beste Antwort im Thema

Bitte? :eek:

Aber genau DAS hat der Gesetzgeber doch mit der bekloppten Änderung bei den Fahrzeugappieren damals angestrebt,das ICH als Fahrzeughalter nicht mehr jeden scheiß Wisch mit mir mitführen muß,sondern der TÜV und die Polizei in ihren Listen nachzugucken hat,ob ich das Zeug draufschrauben darf oder ned und jetzt erzählst du uns das Gegenteil?

Was sollte dann diese Scheiß Änderung?Is doch reine Schikane am Autofahrer!

Warum soll ich für Originalräder Geld abdrücken,um die eintragen zu lassen,obwohl sie vom Hersteller bereits eingetragen sind?Dann hat doch die hier im FAQ verlinkte Freigabeliste überhaupt keinen Sinn und man kann sich mit dem Papier den Arsch abwischen oder alternativ die Wand tapezieren....

Mann,wie mich das sauer macht! :mad:

Ich wart nur drauf,das mir das n TÜVer bei meinem Cabrio erzählt,dem hau ich das Ersatzrad in die Fresse.... -_-

 

Greetz

Cap

66 weitere Antworten
Ähnliche Themen
66 Antworten

Welche Felgen sind das denn nach dem Felgenkatalog? Styling...?

Themenstarteram 10. März 2012 um 14:04

Styling Nr. 30

Die sind laut der Freigabe zugelassen für 205/55R16 und 225/50R16. Ab Werk waren die Letzteren montiert. Diese stehen jedoch nicht im Schein. Da sind nur die 15er Felgen und Reifen drinne. Ich werde sicherlich nicht nach 15 Jahren die originalen Felgen eintragen.

Hier ist die Freigabe von BMW zu finden.

http://www.ow.no/archive/urk/uk1_01.pdf

Dann nimm den Wisch mit evtl. auch noch den Ausdruck aus dem Felgenkatalog und hau ihm das ganze um die Ohren! Wenn er nicht spurt, dann verlange den Niederlassungsleiter!

Themenstarteram 10. März 2012 um 19:48

Ich werde, wenn ich wieder zuhause bin, mein alten Fahrzeugbrief raussuchen. Da wird sicherlich die 225er Größe eingetragen sein. Damit er wenigstens sieht, dass die Felgen auf dem Auto seit Anbeginn montiert waren. Wenn das alles nicht reicht, muss ich wohl bizzl ungemütlich gegenüber dem Prüfer werden.

Du bist nicht der erste, der mit den 205/55R16 bei der HU Probleme hatte. Ich kann mich erinnern, hier gab es früher schon User mit diesem Problem...

Es könnte sein, dass die Größe nicht in der Betriebserlaubnis vom Fahrzeug steht und damit für den TÜV zunächst mal nicht zulässig ist (solange bis du den Beweis der Zulässigkeit lieferst). Welche Größen laut Betriebserlaubnis zulässig sind, kann der Prüfer zwar in seinem System schauen. Wenn die Reifen dort jedoch nicht drin stehen, sondern z.B. nur in einer ABE von BMW, kann der Prüfer das nicht sehen.

Grüße

Im Felgenkatalog sind nur die 225er aufgeführt.

In den Reifenfreigaben sind 205/55R16 ausdrücklich für 7x16" Felgen freigegeben, also sind sie auch ohne Abnahme zulässig.

Im Felgenkatalog stehen nur die Reifendimensionen, die ab Werk auf der Felge ausgeliefert wurden.

In den Reifenfreigabelisten von BMW sind die 205/55R16 bei allen Motorisierungen aufgeführt,Ausnahme M3 und 325i bis 8/92:

Klick

Punkt 2.3.

 

Greetz

Cap

Man möchte eigentlich meinen, dass nun 10 Jahre nach Umstellung auf die neuen Papiere alle Prüfer hinsichtlich der nicht mehr eingetragenen Reifengrößen informiert sind...aber scheint wohl leider doch nicht so zu sein. :(

Zur not Tür aufmachen und schauen, welche Reifengrößen auf dem kleinen Aufkleber notiert sind, der sich an der B-Säule befindet.

Diese stimmen in der Regel mit den werkseitigen Freigaben überein.

Themenstarteram 12. März 2012 um 14:16

Tja, heute bei BMW gewesen und nochmal eine Freigabe von denen geholt (mit Unterschrift und Stempel). War dann beim TÜV und der Prüfer war nicht da, sodass ein anderer Prüfer alles angeschaut hat. Er hat alle Unterlagen gesehen und bei sich im PC die Daten von meinem Fahrzeug angeschaut.

Daraufhin meinte er nur, dass nur 15er auf meinem Fahrzeug gehen, er könne da nix machen. Ich soll Mittwoch wiederkommen und mit dem anderen Prüfer reden. Dann sagte er noch, ich müsste es vielleicht eintragen lassen.

Ich weiß echt nicht, wie ich mit diesen Felgen und Reifen schon zweimal Tüv bekommen habe?!?!? Gut dass er nicht bemängelt hat, dass mein original Auspuff nicht eingetragen ist. Wenn ich am Mittwoch kein TÜV bekomme, werde ich mein Auto vor dem TÜV-Gebäude anzünden :p

Tipp an Alle: Wenn ihr euch den Ärger ersparen wollt, bunkert einfach ein Satz von den Reifen und Felgen die in eurem Schein stehen im Keller und baut es von HU zu HU an.

Zitat:

Original geschrieben von A4Turbo1982

Tipp an Alle: Wenn ihr euch den Ärger ersparen wollt, bunkert einfach ein Satz von den Reifen und Felgen die in eurem Schein stehen im Keller und baut es von HU zu HU an.

Das kanns ja nicht sein.

Das COC-Papier hast du nicht zufällig für deinen Wagen?

JEDER E36 hatte ab Werk 15 und 16 Zoll freigegeben, die allermeisten auch noch 17 Zoll.

Und genau aus solchen Gründen bekommt mein Wagen nur *schwarzen Tüv*

Hab keine Lust das die affen mein Auto ausseinderpflücken und sowieso was finden und ich dann kein Tüv bekomme.

Ein altes Auto hat halt seine macken und sein leiden. Ein 80 Jähriger Mensch ist auch nicht so gesund wie ein 20 Jähriger :rolleyes:

Affenköpe.

Wobei bei dir ja nichtmal was ist was es zu bemängeln gibt unglaublich sowas.

Sag den Heinis, Du willst Dein Geld wieder haben, da sie ihre Dienstleistung nicht erbringen. Egal, was die antworten, geh den TÜV woanders machen und lass Dir bestätigen, dass die Rad-Reifen-Kombi so und mit Deinen neuen Papieren eindeutig eintragsfrei sowie auch zulässig ist. Wenn sie sich immer noch weigern, Dein Geld rauszurücken: Zentrale anschreiben und die Typen (namentlich) anschwärzen + mit Geld-zurück-Forderung unterlegen. Die drehen sich dann schon recht schnell.

Themenstarteram 12. März 2012 um 16:07

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

Das kanns ja nicht sein.

Das COC-Papier hast du nicht zufällig für deinen Wagen?

JEDER E36 hatte ab Werk 15 und 16 Zoll freigegeben, die allermeisten auch noch 17 Zoll.

Das sind die Papiere die es damals mit dem Neuwagen dazu gab, oder? Nein, die habe ich leider nicht.

Ich werde am Mittwoch nochmal hingehen und schauen was passiert. Wenn sich nichts ergibt werde ich eine Beschwerde einreichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. HU zur Nachprüfung wegen originalen Felgen!