ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Howto: Standheizung nachrüsten im Werkseinbau ohne IPCU

Howto: Standheizung nachrüsten im Werkseinbau ohne IPCU

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 6. November 2011 um 20:11

Hallo,

hier mal eine kleine Anleitung, zum Nachahmen, wie ich im Golf VI Variant 1,6l TDI CR die Thermo Top V nachgerüstet habe.

Ich bin aber noch nicht ganz fertig! Noch läuft nur die SH ohne Gebläsesteuerung, habe den Fehler aber lokalisiert! Behebung folgt am nächsten Wochenende!

Die SH kommt aus dem Golf V und stammt von ebay.

Benötigt wird:

von ebay gebraucht:

- Thermo Top V Standheizung Diesel mit Steckern + Kabelresten inkl. Auspuff + -rohr, Halter vom Golf V, Wasserpumpe (150€)

- Kabelbaum inkl. Sicherungshalter + Sicherungen (65€, auch selbst anfertigen möglich, habe gebrauchten Diagnosekabelbaum ausgeschlachtet)

- Climatronic Bedienteil 5K0 907 044 B mit SH-Taste (hat, wie mein originales keine Sitzheizung, aber Luftgütesensor, also immer die nehmen mit den Eigenschaften, die das Auto hat, andere sollen sich auch umcodieren lassen evtl. wenn Climatronic mehr Funktionen hat, als benötigt, nicht von mir getestet; original war 5K0 907 044 BC drin, ohne SH-Taste; 180€)

- Dosierpumpe für TT-V (nicht die für E/C/P!!!)

- VW t91 Funkempfängersteuergerät mit passender darauf angelernter FB und Stecker mit Kabelrest! Keinen Webasto t91 kaufen!

von ebay neu:

- Webasto Uhr 1533 (nur, wenn keine MFA+ vorhanden, 65€)

- 5 m Webasto Kraftstoffschlauch Kunststoff 220464395706 (11€)

- Webasto Antenne für t90-Empfänger (oder für t91)

neu bei VW zu kaufen:

- Luftfilter: 1KO-819-194-B

- Ansaugrohr: 1KO 819 547 A

- Waschwasserbehälter 3,5l für SH: 1K6-955-453-H

- Steckerpin: 000 979 019 E

neu beim Bosch-Service zu kaufen:

- Webasto Tankentnehmer: 1300823C

- 3 Kühlwasserschlauchverbinder 66934B (6,30€/stck)

- 2 m Kühlwasserschlauch endlos (ca. 20€)

- 8 stufenl. Ohr-Klemmen für Dieselleitung

- 0,5 m Dieselschlauch Gummi zum Verbinden, war glaub ich 8 mm.

Dann fehlen noch ein 2x2 Stecker zum Anschluss der 1533 (z.B. von Reichelt), habe den T-Kabelbaum von Webasto bestellt und festgestellt, dass VW andere Stecker nutzt, daher sinnloser Kauf...

etwas Kabel, 1 große Rolle Gewebeband zum Kabelbaum wieder neu wickeln (kein Isoband, das hält nicht lange...), Originalgummiwasserschlauch der SH, der dünner wird (Einlauf, war bei SH dabei), viele Schmelzquetschverbinder zum wasserdichten Verbinden von Kabeln...

Ich empfehle alles gebrauchte von ebay mit Kabelresten zu kaufen, dann hat man die passenden Stecker!

So erst mal zum Anfang, der Rest folgt.

mfG,

Stefan

Vielen Dank an maxx im canhack, der mir sehr viele gute Tips gab!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo,

sehr interessantes Thema.

Ich plane ja auch den Einbau einer originalen Standheizung, weil es einfach eleganter gelöst ist.

Die Befestigungspunkte sollten ja alle vorhanden sein, SOnderteile etc. gibt´s aus dem Regal.

Absolut unklar ist mir allerdings die Verkabelung bzw. der Anschluss an die MFA bzw. Climatronic.

Ist das alles mit BUS-Technik versehen, müssen da kilometerweise Strippen gezogen werden, oder ist gar ein Universalkabelbaum verbaut?

Ich bin die letzten 30 Jahre Käfer gefahren, da haben sich solche Fragen nicht gestellt.

Danke und Gruß

Raymund

Universalkabelbäume gibt's nicht mehr, der Kabelbaum wird mittlerweile fahrzeugindividuell gefertigt, d.h. bis auf ganz wenige Ausnahmen (z.B. Türkabelbäume) liegen keine überflüssigen Kabel.

Die Verkabelung lässt sich aus den Stromlaufplänen herauslesen (z.B. www.erwin.volkswagen.de gegen einen kleinen Obulus) und ist nicht unbedingt komplizierter als bei einem Aftermarket-Gerät. CAN-Bus-Leitung muss gelegt werden, kannst du beispielsweise am Radio abgreifen (Infotainment-CAN). Nimm ne verdrillte Leitung, dann bekommst du da keine Probleme. Ansonsten braucht's halt Strom, eine Leitung zur Kraftstoffdosierpumpe und eine Verbindung zum Empfänger für die Fernbedienung.

Climatronic-Bedienteil solltest du gegen eins mit Sofortheiztaste tauschen...

vg, Johannes

Hallo Johannes,

Danke für die Antwort.

Wenn das heutzutage mit CAN-Bus funktioniert, ist das ja recht praktisch.

Die Standheizung hat dann also ihr eigenes Steuergerät, das mit dem Fahrzeug kommunizieren kann.

So eine Übersicht der Steurgeräte wäre schon ma hilfreich.

Werde mal bei deinem Link nachschauen.

Danke und Gruß

Raymund

Ja, bei der OEM-Variante (und nur der, mit einem Nachrüst-Gerät geht das nicht) ist das Steuergerät in der Lage mit dem Rest des Fahrzeugs zu kommunizieren. So wird nicht etwa das Gebläse direkt angesteuert (wie bei der Nachrüst-Variante mit IPCU), sondern die Climatronic bekommt den Befehl "wach auf, die Standheizung wurde eingeschaltet". Daraufhin beginnt die Climatronic die Regelung des Gebläses zu übernehmen (erst bleibt es aus bis das Kühlwasser eine gewisse Temperatur erreicht hat, dann wird es je nach Batteriespannung zunächst auf Stufe 3 und später auf Stufe 4 betrieben) - Vorteil ist, dass die Climatronic nicht nur das Gebläse regelt, sondern auch die Stellklappen in eine für den Standheizbetrieb sinnvolle Position bringt. Man muss sich also nicht vor dem Aussteigen Gedanken über die Einstellung machen, wie es bei Nachrüst-Geräten der Fall ist.

Wichtig ist, dass die Standheizung nicht zu alt ist (ich vermute, dass du die gebraucht kaufen wirst, was in meinen Augen das einzig sinnvolle ist) - vom Golf 5 mit roter MFA zum Golf 6 mit weißer MFA hat sich das Datenprotokoll geändert, sodass eine ältere Standheizung nicht bzw. nur teilweise mit dem Rest vom Fahrzeug kommunizieren kann.

Wenn du am Käfer etwas Schraubererfahrung gesammelt hast bekommst du das schon hin - die Nachrüstung ist machbar, wenn man keine zwei linken Hände hat und etwas Zeit dafür aufbringen kann. Durch den Einbauort auf der Beifahrerseite muss man mit den Kühlmittelleitungen hinten zwischen Motorblock und Spritzwand durch, was ich ein bisschen ein Gefummel ist. Trotzdem gibt es sehr viel anspruchsvollere Arbeiten ;)

vg, Johannes

Ich war gestern mal bei meinem Freundlichen und habe spaßeshalber nach dem Einbau einer originalen Standheizung gefragt.

Der nette Kollege meinte, es sei nicht möglich, nachträglich etwas an das Can-Bus System anzuschliessen.

Jetzt lese ich hier viele Beiträge, wo Lenkräder, Radios, Klimabedienteile getauscht werden, als ob das Zeug von Lego wäre.

Könnte es da Probleme geben, oder ist das wirklich so einfach?

Danke und Gruß

Raymund

Zitat:

Original geschrieben von raymundt

Der nette Kollege meinte, es sei nicht möglich, nachträglich etwas an das Can-Bus System anzuschliessen.

Jetzt lese ich hier viele Beiträge, wo Lenkräder, Radios, Klimabedienteile getauscht werden, als ob das Zeug von Lego wäre.

Könnte es da Probleme geben, oder ist das wirklich so einfach?

Werkstätten waren schon immer gut im Geschichten erzählen, weil das besser ankommt als "machen *wir* nicht". Wirklich weitreichende Umbauten wie Xenon- oder Original-Standheizungs-Nachrüstung machen 99% der Vertragswerkstätten nicht. Dafür gibt es vor allem drei Gründe:

a) von VW gibt es keinerlei Unterstützung für derartige Umbauten, sie sind nicht gewollt; es müsste also einige Recherche betrieben werden und wenn sich jemand 10 Stunden lang damit befassen muss wo er die passende Codierung herbekommt, welche Steuergeräte kombiniert werden können, wo er die Teile herbekommt und welche Fallstricke zu umgehen sind, dann müsste er dem Kunden allein dafür 1000 Euro in Rechnung stellen und bekommt dafür nur den Vogel gezeigt

b) mit neuen Original-Teilen unbezahlbar, Gebraucht-Teile bergen immer ein Risiko - gibt es mit einem angelieferten Teil Probleme wird der Kunde das immer versuchen auf die Werkstatt abzuwälzen

c) durch (a) ergibt sich immer ein Restrisiko, dass irgendwas nicht funktioniert; lässt sich nie ganz ausschließen und kostet in der Folge relativ viel Zeit den Fehler zu finden

-> solche Projekte sind etwas für ambitionierte Selbstschrauber oder auf derartige Umbauten spezialisierte Werkstätten, die aufgrund ihrer Erfahrung Pauschalpreise anbieten können; prinzipiell lässt sich fast alles was es ab Werk gibt mit vertretbarem Aufwand nachrüsten (Ausnahmen sind beispielsweise die Climatronic, da hier der Arbeitsaufwand durch den nötigen Ausbau des kompletten Armaturenbretts sehr hoch ist oder Kessy, das durch die Einbindung in die Wegfahrsperre und die fehlende Unterstützung durch VW sehr problematisch ist)

vg, Johannes

Ist die Werks-SH nicht an den Komfort-CAN-Bus angeschlossen? Ich meine, mal so etwas gelesen zu haben.

Zitat:

Original geschrieben von navec

Ist die Werks-SH nicht an den Komfort-CAN-Bus angeschlossen? Ich meine, mal so etwas gelesen zu haben.

Am Komfort-CAN ist die Climatronic. Wäre logisch, wenn die Standheizung am gleichen Bus hinge, aber wahrscheinlich können nur die VW-Entwickler sagen warum sie das nicht gemacht haben...

vg, Johannes

Zitat:

Original geschrieben von MrXY

Zitat:

Original geschrieben von navec

Ist die Werks-SH nicht an den Komfort-CAN-Bus angeschlossen? Ich meine, mal so etwas gelesen zu haben.

Am Komfort-CAN ist die Climatronic. Wäre logisch, wenn die Standheizung am gleichen Bus hinge, aber wahrscheinlich können nur die VW-Entwickler sagen warum sie das nicht gemacht haben...

vg, Johannes

Ganz einfach. Wäre der Komfort-CAN so leicht erreichbar an der Frontschürze könnte man darüber das Auto aufschließen ;) .. Über den Infotainmeint-CAN geht das nicht, daher hat man diesen für die Standheizung gewählt.

Zitat:

Original geschrieben von -pììt-

Ganz einfach. Wäre der Komfort-CAN so leicht erreichbar an der Frontschürze könnte man darüber das Auto aufschließen ;) .. Über den Infotainmeint-CAN geht das nicht, daher hat man diesen für die Standheizung gewählt.

Vielen Dank für die Info! Da wäre ich wohl nie draufgekommen, so logisch es klingt :) An was man als Auto-Entwickler alles denken muss...

vg, Johannes

Hallo Johannes,

ich bin auch grad am Nachrüsten einer OEM SH in einem Golf V.

Ich habe gleich 2 Fragen:

1. Ist das Climatronic-BT ein Muss?

2. Steuert die SH über CanBus die Climatronic an?

Ich strebe eine Lösung ohne original FB, aber mit TC3 oder Danhag an

Vielen Dank für deine Erfahrungen.

Gruss

Henry

Zitat:

Original geschrieben von HHausH

1. Ist das Climatronic-BT ein Muss?

2. Steuert die SH über CanBus die Climatronic an?

Wenn's die Original-Werkslösung werden soll:

2.: Ja, und deshalb

1.: Ja

Nur ein Klima-Bedienteil mit SH-Taste akzeptiert die Steuerung durch die SH via CAN-Bus, stellt von sich aus die Ausströmer, und regelt die Innenraumtemperatur wirklich ein. Deshalb geht es nicht wirklich sinnvoll ohne. Sonst hast du nichts anderes als die reguläre Nachrüstlösung, mit IPCU zur Gebläse-Ansteuerung, und Klappen-Stellungen so, wie du sie abends vergessen hast.

Man darf nicht vergessen, dass das ja ein "Tausch" ist: man kauft ein gebrauhtes Bedienteil mit SH und verkauft das alte ohne SH - viel mehr als 50 Euro kostet das unterm Strich nicht.

Vg, Johannes

Themenstarteram 11. November 2014 um 23:55

lol, verkauft das alte...

brauchste noch eins? Hab s über...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Howto: Standheizung nachrüsten im Werkseinbau ohne IPCU