ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Honda wandeln!

Honda wandeln!

Themenstarteram 7. Febuar 2007 um 22:03

Hat von Euch schon jemand seinen Honda gewandelt?

Ähnliche Themen
13 Antworten

was ist gewandelt?

Eigene Erfahrung nein.

Im Bekanntenkreis hat's das mal gegeben und ich hab da schon bei anderen Marken so einiges gehört.

Soweit ich weiss tun sich alle Hersteller extrem schwer einen Antrag auf Wandlung zu akzeptieren.

Auf jeden Fall muss man sowohl Werkstatt als auch dem Hersteller die möglichkeit geben Mängel zu beseitigen.

Ich glaube mindestens 3x (bitte nicht auf die Anzahl festnageln).

Schau mal auf den folgenden Link!

http://www.swr.de/ratgeber-auto/archiv/2004/04/24/index1.html

Sollte es immer noch um Dein Lack- Problem gehen halte ich Deine Chancen für = 0, denn das gilt nicht als irreparabler Schaden.

Solltest Du Dich aber dennoch dazu entschließen, eine Wandlung zu versuchen, hoffe ich Du hast viel Ausdauer, einen guten Anwalt und eine gute Rechtsschutzversicherung.

Grüsse Sunny

Zitat:

Original geschrieben von Rafusch

was ist gewandelt?

Siehe hier

cu Willy

freiweillig wandelt selbstverständlich niemand. Entweder sind die Mängel so massiv, dass selbst der verkäufer einsieht dass er vor gericht verliert oder er legt es drauf an und es geht vor gericht. Und das dauert kostet nerven und geld.

und leider ist es nicht so leicht wie im wikipedia aufgeführt. ist seh allgemein gehalten. Juristisch gibt es da gerade im bereich kfz noch viele eigenheiten...

Da kann Dir wirklich nur ein Anwalt helfen.

P.S. als ADAC Mitglied hast du die Möglichkeit eine Beratung durch einen Juristen zu bekommen. Wenn er Dich vertreten soll kostet das allerdings.

ich bin dabei das Auto meiner Frau (Civic 2,2 CTDI Executive) zu wandeln. Hintergrund:

Kaufvertrag Juli 2005 unterschrieben als die erste Bilder vom neuen Civic rauskamen, Auslieferung 13.02.2006.

Verschiedene (kleinere) Mangeln würden festgestellt und beseitigt aber Wandlungsgrund ist dass die Batterie nach 2 - 3 Tage stehen leer wird. Im ersten Jahr passiert nichts, dann Maerz 2007 war das erstes mal das Auto ohne Strom da - starthilfe vom Nachbar geleistet, zum :) gefahren und er schaute nach. Batterie überprüft, Lichtmaschine leistung gemessen - Ursache (laut :)) wir haben wohl ein Licht anbrennen lassen :confused:

September 2007 nochmals dasselbe - wieder Starthilfe - diesesmal vom :) damit er sich überzeugen konnte, kein licht brannte. Wieder zum :) - alles überprüft, kein Fehler festgestellt, Batterie getauscht. Jan 2008 nochmal Batterie leer. Diesmal ist das Fahrzeug 5 Tage beim :) geblieben, wieder konnte man nichts feststellen - Batterie wieder getauscht, dieses mal einen anderen Hersteller.

Ich habe den :) darauf hingewiesen daß ich keine weitere Nachbesserungen dulden werde und falls es nochmals auftritt den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären würde. In März 2008 stand das Auto wieder mit leerer Batterie da - also Anwalt genommen und Rücktritt erklärt.

Das Auto war 2 Wochen dort, dann hiess es "wir haben den Fehler gefunden". Angeblich liegt es daran daß mein Auto ein veraltetes Software hatte und hier fragte ein Steuergeraet ständig nach dem Ölstand. Seltsamerweise hat man gemessen daß die Kriechstrom, nach Abzug der Zundschlüssel zuerst auf 230mA runtersinkt, dann nach 10 Minuten auf 3mA.

Für mich musste dann diese Sensor etwa 800mA (bei 12v spannung) Dauerstrom ziehen können damit die Batterie in 2 - 3 Tage entladen werden kann. Da der :) alles durchgemessen hat, kann es - wenn er mit seinem Aussage zutreffen soll - nur sporadisch auftreten und das würde bedeuten, daß es bis 3 oder 4A (5v) ziehen musste.

Ich vermute eher daß Honda die Lichtmaschineleistung zu knapp für kurzstreckenfahrer bemessen hat. Durch den Kurzstreckenbetrieb wird die Batterie arg beansprucht - anlassen, vorwärmen der Glükerzen, sitzheizung, heckscheibenheizung usw - und dadurch wird sie nicht aufgeladen sondern im Grunde genommen die Batterie wird immer weiter entladen. Meine Vermutung ist dass eine Zelle im Batterie beschädigt wird (sulfatierung oder säureschichtung findet statt) weil es nicht vollständig aufgeladen wird und vielleicht dauerte das bei der erster Batterie etwas länger, im Grunde genommen kann der Sensor wenig damit zu tun haben.

Ein Auto, das nach 2 Tagen nicht gestartet werden kann, stellt ein schwerer Mangel dar und da ich bereits 3 Nachbesserungen zugestimmt habe, bestehe ich auf Rücktriff vom Kaufvertrag, wie damals angekundigt.

Ich halte euch auf dem laufenden......

ich kann das gut verstehen da würde ich auch keinen mehr basteln lassen, di e haben ihre chance gehabt!!!!!!

ich drück die die daumen

Hi wobbly,

na dann viel Spaß. Dein Auto ist also vom Februar 2006.. und mittlerweile über 2 Jahre alt. Dann wird Dir auch noch die Kilometerleistung abgezogen. Bin mal gespannt wieviel von dem damaligen Kaufpreis noch übrig bleibt. Was sagt der Anwalt denn dazu?

Und Du wirst noch Deinen Spaß mit Honda Deutschland haben :)

Ich habe auch oft versucht einfache mündliche Aussagen schriftlich zu bekommen um es aus rechtlich nutzen zu können. Aber das scheint für Honda ein Problem zu sein. Am besten Du verbindest auch die lustigen Honda Mitarbeiten direkt mit Deinem Anwalt, sonst wirst Du genauso verarscht wie ich damals.

Und aus der Signatur ist zu erkennen, dass der Kauf wohl ein "ausrutscher" war... :-) sehr vernünftig :-)

schöne Woche.

Franz

:D

Zitat:

Original geschrieben von franzl77

Hi wobbly,

na dann viel Spaß. Dein Auto ist also vom Februar 2006.. und mittlerweile über 2 Jahre alt. Dann wird Dir auch noch die Kilometerleistung abgezogen. Bin mal gespannt wieviel von dem damaligen Kaufpreis noch übrig bleibt. Was sagt der Anwalt denn dazu?

Und Du wirst noch Deinen Spaß mit Honda Deutschland haben :)

Ich habe auch oft versucht einfache mündliche Aussagen schriftlich zu bekommen um es aus rechtlich nutzen zu können. Aber das scheint für Honda ein Problem zu sein. Am besten Du verbindest auch die lustigen Honda Mitarbeiten direkt mit Deinem Anwalt, sonst wirst Du genauso verarscht wie ich damals.

Und aus der Signatur ist zu erkennen, dass der Kauf wohl ein "ausrutscher" war... :-) sehr vernünftig :-)

schöne Woche.

Franz

Wegen km leistung mache ich mir weniger Gedanken - das Auto hat eh nur 20.000 auf dem Tacho. Ist damals gekauft weil meine Frau irgendwann wieder arbeiten wollte aber die ereignisse haben sich überschlagen daher nur so wenig km.

Wenn ich alles berücksichtige dann kriege ich fast den Kaufpreis wieder raus - laut Anwalt muss ich 20 mal 0,4% abziehen heisst letztendlich 2600€. Allerdings für die 2 Jahre wo sie mein Geld haben, darf ich 4% Zinsen verlangen, also gleicht sich fast aus :D

Aus dem Grund bin ich mir ziemlich sicher, daß sie mich vorne und hinten verarschen werden - daher geht alles nur noch über Anwalt und glücklicherweise gibt es in Hamm ein Anwalt der viele Jahre Erfahrung hat, wenn's ums Rücktritt vom Kaufvertrag bei Autos geht.

Und zum Thema Ausrutscher - meine vollständige Liste von Schandtaten soll nicht zu breit getreten - wenn ich nur meine Neufahrzeuge seit 1993 auflisten würde, dann würden Gurken wie der Ford Focus, VW Passat, Honda CR-V, Mercedes W211 und Jaguar X Type auch zum Honda Civic auftauchen :eek: Also lieber nur meinen Vorlieb zu BMW eingestehen als zuzugeben, dass ich kein Geschmack habe ;)

Zitat:

Wegen km leistung mache ich mir weniger Gedanken - das Auto hat eh nur 20.000 auf dem Tacho. Ist damals gekauft weil meine Frau irgendwann wieder arbeiten wollte aber die ereignisse haben sich überschlagen daher nur so wenig km.

 

Wenn ich alles berücksichtige dann kriege ich fast den Kaufpreis wieder raus - laut Anwalt muss ich 20 mal 0,4% abziehen heisst letztendlich 2600€. Allerdings für die 2 Jahre wo sie mein Geld haben, darf ich 4% Zinsen verlangen, also gleicht sich fast aus :D

 

Aus dem Grund bin ich mir ziemlich sicher, daß sie mich vorne und hinten verarschen werden - daher geht alles nur noch über Anwalt und glücklicherweise gibt es in Hamm ein Anwalt der viele Jahre Erfahrung hat, wenn's ums Rücktritt vom Kaufvertrag bei Autos geht.

Du mußt dich nicht wegen der geringen KM-Laufleistung deiner Frau entschuldigen.

Jeder fährt soviel oder sowenig er will.

 

Ich habe nur 8.000 KM auf dem Buckel und meiner wird im Mai 2.

 

Ich antworte nur, weil ich darauf hinweisen muß, dass Honda nicht wandeln wird/muß und will.

 

Die Wandlung ist nur mit deinem Verkäufer, also dem Autohaus, möglich.

Zitat:

 

Ich antworte nur, weil ich darauf hinweisen muß, dass Honda nicht wandeln wird/muß und will.

Die Wandlung ist nur mit deinem Verkäufer, also dem Autohaus, möglich.

Leider wird der Haendler nur dann wandeln, wenn Honda zustimmt also im Grunde genommen liegt es doch an Honda, nicht an den Haendler......

Zitat:

Original geschrieben von wobbly

ich bin dabei das Auto meiner Frau (Civic 2,2 CTDI Executive) zu wandeln. Hintergrund:

Kaufvertrag Juli 2005 unterschrieben als die erste Bilder vom neuen Civic rauskamen, Auslieferung 13.02.2006.

Verschiedene (kleinere) Mangeln würden festgestellt und beseitigt aber Wandlungsgrund ist dass die Batterie nach 2 - 3 Tage stehen leer wird. Im ersten Jahr passiert nichts, dann Maerz 2007 war das erstes mal das Auto ohne Strom da - starthilfe vom Nachbar geleistet, zum :) gefahren und er schaute nach. Batterie überprüft, Lichtmaschine leistung gemessen - Ursache (laut :)) wir haben wohl ein Licht anbrennen lassen :confused:

September 2007 nochmals dasselbe - wieder Starthilfe - diesesmal vom :) damit er sich überzeugen konnte, kein licht brannte. Wieder zum :) - alles überprüft, kein Fehler festgestellt, Batterie getauscht. Jan 2008 nochmal Batterie leer. Diesmal ist das Fahrzeug 5 Tage beim :) geblieben, wieder konnte man nichts feststellen - Batterie wieder getauscht, dieses mal einen anderen Hersteller.

Ich habe den :) darauf hingewiesen daß ich keine weitere Nachbesserungen dulden werde und falls es nochmals auftritt den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären würde. In März 2008 stand das Auto wieder mit leerer Batterie da - also Anwalt genommen und Rücktritt erklärt.

Das Auto war 2 Wochen dort, dann hiess es "wir haben den Fehler gefunden". Angeblich liegt es daran daß mein Auto ein veraltetes Software hatte und hier fragte ein Steuergeraet ständig nach dem Ölstand. Seltsamerweise hat man gemessen daß die Kriechstrom, nach Abzug der Zundschlüssel zuerst auf 230mA runtersinkt, dann nach 10 Minuten auf 3mA.

Für mich musste dann diese Sensor etwa 800mA (bei 12v spannung) Dauerstrom ziehen können damit die Batterie in 2 - 3 Tage entladen werden kann. Da der :) alles durchgemessen hat, kann es - wenn er mit seinem Aussage zutreffen soll - nur sporadisch auftreten und das würde bedeuten, daß es bis 3 oder 4A (5v) ziehen musste.

Ich vermute eher daß Honda die Lichtmaschineleistung zu knapp für kurzstreckenfahrer bemessen hat. Durch den Kurzstreckenbetrieb wird die Batterie arg beansprucht - anlassen, vorwärmen der Glükerzen, sitzheizung, heckscheibenheizung usw - und dadurch wird sie nicht aufgeladen sondern im Grunde genommen die Batterie wird immer weiter entladen. Meine Vermutung ist dass eine Zelle im Batterie beschädigt wird (sulfatierung oder säureschichtung findet statt) weil es nicht vollständig aufgeladen wird und vielleicht dauerte das bei der erster Batterie etwas länger, im Grunde genommen kann der Sensor wenig damit zu tun haben.

Ein Auto, das nach 2 Tagen nicht gestartet werden kann, stellt ein schwerer Mangel dar und da ich bereits 3 Nachbesserungen zugestimmt habe, bestehe ich auf Rücktriff vom Kaufvertrag, wie damals angekundigt.

Ich halte euch auf dem laufenden......

Hall. Dein Problem ist bei Honda bekannt. Den Strom zieht der Ölstandssensor. Da gibts n Update für. Keine Ahnung warum deine Werkstatt das nicht weiß. Laß das raufspielen und gut ist. War bei mir das gleiche. mfg

Wandlung ist wohl nur in den ersten zwei Jahren möglich und zwar gegenüber dem Händler. 

Laß dich mal beim ADAC beraten.

 

Viel Glück

Hallo

Hab mit meinem Jazz Bj. 2008 auch Probleme mit einem polternden rechten Hinterrad.

War schon zwei mal beim Honda Händler der aber natürlich nichts hört oder findet.

Das poltern tritt auf wenn ich über kleine Unebenheiten fahre egal wie schnell.

Die Stoßdämpfer wurden bereits gewechselt.

Das poltern ist aber immer noch da.

Werde die nächsten Tage nochmal beim Händler vorbei fahren um es noch einmal zu versuchen damit der Fehler gefunden wird.

Sollte er nicht gefunden werden dann versuche ich auch eine Wandlung zu erreichen.

Gruß Dieter

Deine Antwort
Ähnliche Themen