ForumJazz
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Jazz
  6. Honda Jazz Zündaussetzer 2+3 Zylinder Fehlercode P0301 P0302

Honda Jazz Zündaussetzer 2+3 Zylinder Fehlercode P0301 P0302

Honda Jazz 1 (GD)
Themenstarteram 6. September 2018 um 18:44

Hallo Zusammen,

bin mit meinem Latein am Ende und hoffe auf euch:)

Meine Frau hat einen Honda Jazz GD1 EZ.2006 mit 128.000 km.

Folgendes Problem

Sobald mann den Wagen über 1 km höher als 2500 u/m fährt fängt an die Motorleuchte an zu blinken sowie geht dann dauerhaft an. Der Wagen hat aber keine Aussetzer ruckelt auch nicht und macht keine Auffälligkeiten.

Bleibt man unter den 2,5 t Umdrehungen oder nur kurzzeitig drüber ist alles super.

Ich habe schon folgendes versucht..

-Zündkerzen neu (alle 8 von NGK)

-Zündspülen gegeneinander durchgetauscht ( ebenfalls alle 8)

- Ventilspiel eingestellt.

-Einspritzdüsen gegeneinander durchgetauscht

-Kabel geprüft Sichtprüfung ob ein Marder sich daran verbissen hat.

Der Fehler bleibt immer bei Zündaussetzer Zylinder 2 und 3!

Bin für jede Hilfe/Idee Dankbar ;)

 

 

Ähnliche Themen
27 Antworten

Zündaussetzer, die man gar nicht spürt? Tatsächlich seltsam.

Ich würde mal vorsichtig in Richtung Gemischbildung weiter suchen. Vielleicht magert das Gemisch bei höherer Drehzahl zu stark ab oder es wird zu stark angefettet. Hätte zumindest auch Einfluss auf die Zündfähigkeit.

Mal nach Undichtigkeiten im Ansaugbereich schauen und ggf. mal Lambdasonde checken.

Themenstarteram 6. September 2018 um 19:14

Ja das Ding läuft. Hatte gestern selbst den Honda Mechaniker dran...der mal nach Feierabend sich das Thema angesehen hat .Er sagte selbst das der Wagen so tadellos läuft.

-Die Lamda Sonde betrifft doch alle Zylinder.. warum zeit er mir nur 2+3 an ? Das ist das verwunderliche

- hatte auch schon dran gedacht das er zu wenig Benzin bekommt..jedoch arbeiten alle injektoren und die Spritzufuhr ist gegeben.

 

Hat der Jazz an jedem Zylinder einen Klopfsensor weiss das jemand ?

Für solche Diagnosen habe ich früher ein Oszylloskop eingesetzt. Mit der entsprechende Erfahrung lassen sich Probleme in Motorbereich zuverlässig ergründen.

Meine Empfehlung, gehe zu einem Boschdienst.

Themenstarteram 6. September 2018 um 19:56

Zitat:

@piet_16 schrieb am 6. September 2018 um 19:34:44 Uhr:

Für solche Diagnosen habe ich früher ein Oszylloskop eingesetzt. Mit der entsprechende Erfahrung lassen sich Probleme in Motorbereich zuverlässig ergründen.

Meine Empfehlung, gehe zu einem Boschdienst.

Ok leider bin ich da nicht so im Thema.. wüsste auch nicht wo er suchen soll... schließlich ist durch das durchtauschen der splen ein defekt dieser ausgeschlossen... und mich macht es stutzig das es nur ab ca 2,5 t umdrehungen auftaucht ...

Auf der Liste der untersuchten Punkte fehlt mir noch das AGR. Dessen Einsatz ist ebenfalls Drehzahl- und Last-abhängig. Üblicherweise wird zusammen mit dem Einsatz des AGR auch die Einspritzmenge verändert. Funktioniert das mechanische nicht mehr kann das auch zu Aussetzern bis hin zum Motor-Ruckeln führen.

Nur als eine weitere potentielle Fehlerquelle, immerhin ist der GD1 durchaus bekannt für AGR-Problem auch wenn sie sich typischerweise durch Ruckeln zeigen.

PS: Bei GD1-Motor hat das AGR eine Rückmeldung ob es korrekt öffnet und schließt. Ein reines verklemmen des Ventils würde also erkannt und entsprechend im Fehlerspeicher vermerkt. Wenn aber die AGR-Platte am Ansaugtrackt bzw. die Wege des Abgases hin und weg vom AGR versottet sind wäre das ebenfalls problematisch.

PS: Hier noch einige weitere Untersuchungsmöglichkeiten: http://hondafitjazz.com/.../SAA3EDLK72100090300FAGT20.HTML

Themenstarteram 6. September 2018 um 20:55

Ok ich habe mir das AGR ebend mal angesehen... im fehlercode wird nichts angezeigt... die wege sehen relativ frei aus... mich wundert halt nur warum zylinder 2+3 angezeigt werden und niemals 1 oder 4... das wundert mich am meisten. Und dazu das es so last abhängig vorkommt...

Neben dem AGR selber gibt es noch eine etwa 10 mm dicke Aluplatte am Motor (Ansaugseite). Man kann sie leider nur abnehmen wenn man den Ansaugtrackt abbaut und danach braucht man eigentlich einen neuen Dichtungssatz.

Dort strömt das Abgas vom AGR zu den Einlassventilen und zumindest bei meinem Jazz waren dort Ablagerungen zu finden. Ich habe es immer beim Ventilspiel einstellen gereinigt.

Im Link oben sind auch Themen wie Benzindruck als mögliche Ursache aufgeführt. Theoretisch verlangt der Jazz bei 120.000 einen neuen Benzinfilter.

Eventuell auch mal die Kompression prüfen, nur um mechanische Probleme auszuschließen.

Themenstarteram 7. September 2018 um 22:19

Ok ich schau nach dem AGR... könnte es auch der Kat sein ? Der macht jedoch keine Geräusche... jemand noch ne idee?

Wenn man beim AGR nicht weiterkommt würde ich tatsächlich den Benzindruck in verschiedenen Lastzuständen messen (ggf. lassen) und mit den Sollwerten abgleichen.

Themenstarteram 8. September 2018 um 23:42

So ich habe heute mal die Einspritzdüsen neu abgedichtet und durch ein Youtube Video bin ich darauf gestoßen das zwischen der Ansaugbrücke und dem Motor noch eine Platte für die Abgasrückführung ist. Diese war wie auf den Bildern zu sehen völlig zu.. ich habe Sie gereinigt und neu eingebaut..den Fehlerspeicher gelöscht und bin ne Runde gefahren.. so 20 km ging es gut ... die Kontrollleuchte hat kurz mal geblinkt... denke der Kat wird zu sitzen..also ab auf die Bahn und mal "freigeblasen" die Lampe blieb aus... nun gehts morgen mal auf den langstreckentest... ??

20180908-190627
20180908-190622

Wenn die Platte zu ist funktioniert das AGR-System nicht mehr. Ich hoffe das war die Ursache und es funktioniert jetzt alles. Eine saubere Platte sollte zumindest für eine Verbesserung sorgen.

Themenstarteram 9. September 2018 um 9:42

Die Platte ist jetzt sauber...leider ist der Fehler immer noch da...zwar jetzt deutlich später.Meine Frau ist heute mit dem Wagen unterwegs... und hat ebend angerufen das die Kontrollleuchte wieder an ist. aber diesmal erst nach ca 50 km Autobahn?? Wenn ich bald keine Lösung find besorge ich mir 10 Liter Benzin und zünde den Wagen an...?? jemand noch ne Idee?

was ist mit dem Kat ?

Steuergerät? wie könnte ich das prüfen...?

Kurpelwellensensor was von den Verbindungen her sehr sauber.

Danke euch

Häufig können Fehlzündungen nur in bestimmten Lastsituationen des Motors erkannt werden (hängt aber vom Motorsteuergerät ab).

Das macht die Fehlersuche kompliziert da der Fehler permanent da sein kann aber nicht immer erkannt wird und/oder sofort die Lampe angeht.

Im Link oben wird z.B. erwähnt die Lampe geht normalerweise erst an wenn der Fehler in zwei aufeinander folgenden Fahrzyklen (Motor an und erreichen einer bestimmten Motortemperatur) erkannt wird. Bei besonders vielen Fehlzündungen (Kat-Gefahr) blinkt die Lampe sofort.

Es könnte z.B. sein, dass nun weniger Fehlzündungen auftreten und die Lampe später angeht.

Hast du den Kraftstoffdruck schon geprüft?

Ist der Motor mechanisch OK (Kompression)?

Themenstarteram 10. September 2018 um 22:47

Hallo, ja die Optionen muss ich noch prüfen.. auf den ersten blick... Testfahrt und sichtprüfung ist der Motor Mechanisch Ok?? volle leistung..klingt gut und läuft sauber und rund.

Ixh hätte auf die Platte der AGR wetten können... kann mor jemand sagen wann ein AGR Ventil öffnet und schließt?

-Kraftstoffdruck ...würde ich ausschließen...a)es ist nur 2 und 3 Zylinder betroffen?! und b) kann ich ja solange ich unter 2500 u/m fahre damit fahren ohne das die lampe angeht.. und bei der letzten testfahrt hatte das ja auch 50 km ca geklappt...

Kompression wird nächste Woche mal geprüft

Wäre der Kat zu...würde er mir die fehlermeldung im tester nicht zeigen ?

bzw warum nur die beiden zylinder? i

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Jazz
  6. Honda Jazz Zündaussetzer 2+3 Zylinder Fehlercode P0301 P0302