ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Home Link

Home Link

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 19. April 2016 um 14:07

Für meine beiden Garagentore habe ich versucht, HomeLink zu programmieren. Es war nicht einfach, aber nach 5 Anläufen hat sich HomeLink von den beiden Fernbedienungen anlernen lassen (die Fernbedienung ist vor dem Innenspiegel zu bedienen). Gibt es da einen Trick?

Heute wollte ich dann bei der Garage wieder rausfahren und es funktionierte nicht (im Gegensatz dazu habe ich gestern abend noch das Garagentor mit HomeLink geöffnet). Ist bekannt, ob es da Probleme gibt?

Beste Antwort im Thema

Moin zusammen, komme gerade nach Hause und lese die Rückwärtstheorie .... und im Gegensatz zum Test von laolalaola muss ich sagen: immerhin 2 m Abstand und das Tor öffnet sich ... 5x probiert und 5x geklappt .... das sind immerhin 1,90 m mehr als zuvor, aber ganz ehrlich ... ich fange jetzt nicht an wegen technischer Embryos den Wagen auf dem Hof zu wenden und Rückwärts einzuparken ... aber damit wäre schon mal die Ortung der Antenne ziemlich verdächtig gesichert ;-). Vor allem erklärt das den Umstand warum beim Öffnen innerhalb der Garage das Tor sofort reagiert ... die Antenne ist dann nämlich oberhalb des Fahrzeughecks ... also quasi in Schlagweite!

Und: ich konnte es nicht abwarten und habe die Teleskopantenne poliert (kein Scherz ... war ziemlich angelaufen), nach außen verlegt und die Distanz wurde um sagenhafte 5-10 cm weiter ... dafür riskiere ich keine Frostschäden am Empfänger! Also wieder rein mit der Antenne und sich einfach nur wundern.

Fazit: beim 868 MHz Hoftor immerhin 3m Abstand (klarer Vorteil wenn das Tor aufschwingt ... ansonsten knallt es) und beim Garagentor mit 40 MHz immer noch 10-15 cm ... und bei den Handsendern sind es egal welche Frequenz 30-40 m AUS DEM HANDSCHUHFACH HERAUS GEDRÜCKT!!!

Da soll mir doch einer sagen was er will, aber da wurde billige Ware verbaut, oder die Stromzufuhr ist so schwach, dass das Signal schwach rausgeht .... egal wie: hier ist nach meinem Erachten Audi in der Pflicht nachzubessern!

150 weitere Antworten
Ähnliche Themen
150 Antworten

Naja wahrscheinlich sind da weniger die Ingenieure als viel mehr die Kaufleute schuld, der Sender war bestimmt im Einkauf 3 Cent billiger als der nächst leistungsfähigere...oder der Sender ist 2 g leichter und spart Unmengen von CO 2 ein :)

Weil das bei meinem A4 B7 genau so ein Drama war, habe ich jetzt einfach einen Sender, den man in den Zigarettenanzünder in der Mittelarmlehne steckt. Billig, aufgeräumt und funktioniert über 20 Meter weit. Zum Beispiel so was für Hörmann Tore ...

Sender

Hallo vip-klaus,

das ist eine gute und pragmatische Lösung. Bei einem high-end Fahrzeug für 70.000 Euro und dem von der Audi Marketingabteilung verbreiteten Image erwarte ich jedoch eine funktionierende Lösung und nicht eine Dacia-mäßige Bastellösung, im VW Konzernregal gibt es ja funktionierende Komponenten...

Das Teil kenne ich auch ... und beim nächsten Wagen spare ich mir sehr wahrscheinlich wirklich den Homelink-Aufpreis, zumal es die Dinger auch mit mehrerer Kanälen gibt, aber irgendwie sehe ich nicht so richtig ein, dass Audi mit einer solchen Leistung einfach von dannen kommt ... da wurde wirklich entweder am Material/Qualität gespart, oder es wurde schlichtweg nicht nachgedacht an welchem Installationsort welche Leistung verlangt wird.

Zu allem Überfluss musst ich auch noch gerade feststellen, dass "mal eben verlängern" des Empfängers auch nicht so einfach wird. Das Gehäuse vom Empfänger lässt sich nicht so einfach knacken und am Antrieb sind spezielle Stecker ... naja ... für die nächsten Tage werde ich mir mal vom Freundlichen einen anderen Audi mit Homelink leihen und mal sehen ob es damit besser geht: es könnte ja auch mal ab Werk der Sender defekt sein, oder ist einfach nur bescheiden verbaut worden ... die Hoffnung stirbt zuletzt und zur Not: dann kommt wirklich der Stecker rein ;-)

Zitat:

@vip-klaus schrieb am 29. August 2016 um 21:10:15 Uhr:

Weil das bei meinem A4 B7 genau so ein Drama war, habe ich jetzt einfach einen Sender, den man in den Zigarettenanzünder in der Mittelarmlehne steckt. Billig, aufgeräumt und funktioniert über 20 Meter weit. Zum Beispiel so was für Hörmann Tore ...

Vielleicht hilft's weiter:

Ich habe das Selbststudienprogramm "SSP 646" A4 8W Fahrzeugelektrik und -elektronik (von jedermann frei Bestellbar, also keine Interna!).

Da ließt man im Kapitel HomeLink:

Verbauorte: Mit einem A4 spezifischen Halter wird das Steuergerät für Garagentoröffnung J530 an der Fahrzeugkarosserie hinten links angebracht (Anmerkung: im Foto in der Stoßstange hinten, etwas links vom linken Ende des Kennzeichens, und ja: HINTEN). Das Stg selbst ist ein Übernahmeteil aus dem Q7 4M.

Die Antenne für die Programmierung des Garagentoröffnres R278 zum Anlernen des Garagentor-Handsensors endet im A4 im Innenraum im Bereich des Fersenblechs hinten rechts, innerhalb des dort verlaufenden Kabelkanals.

Dann kommt ein Schaubild. Dort ist nur die die Antenne "zur Programmierung des Garagentoröffners R278" beschrieben.

Es steht nichts über eine externe Sendeantenne. Das Ding im Dachhimmel (E284) ist nur die Bedieneinheit für die Tasten.

Im Q7 SSP638 ließt man, der Hersteller sei "Gentex", und dass es USA (NAR) und EU/RDW Varianten gibt.

Da ließt man auch wieder gleiches: "Die Antenne für Programmierung des Garagentoröffners R278 ist mit dem Steuergerät für Garagentoröffnung J530 verbunden. Bei der Antenne für Programmierung des Garagentoröffners R278 handelt es sich um die Anlernantenne, die als Wurfantenne ausgeführt ist." Einbauorte sind dort sonst gleich (Stg hinten zwischen linkem Rücklicht und Kennzeichen).

Später wird von Messwerten einer Externen- UND einer Internen Antenne gesprochen.

Mehr steht da aber nicht über Verbauorte einer eventuellen externen Antenne.

Im B8 war die Sendeantenne im Steuergerät, welches im vorderen Stoßfänger saß. Wäre ja quatsch wenn die externe Antenne jetzt im hinteren Stoßfänger säße.

Daher aber mal die ganz doofe Idee: Rückwärts an das Tor fahren. Ist da eine höhere Reichweite?

 

VG

einjedermann

Zitat:

@TJ_OG schrieb am 29. August 2016 um 20:10:45 Uhr:

... Lösung Audi Werkstatt: Zusätzliche Außenantenne für den Torantrieb...

Lustig - den gleichen Lösungsansatz hatte mein Audi-Händler auch :-( Handsender für €3,95 von Amazon funktionieren aus 30m Entfernung zuverlässig.

 

Aber das mit dem Rückwärtsfahren muss ich glatt mal probieren...

Zitat:

@laolalaola schrieb am 30. August 2016 um 07:37:50 Uhr:

Zitat:

@TJ_OG schrieb am 29. August 2016 um 20:10:45 Uhr:

... Lösung Audi Werkstatt: Zusätzliche Außenantenne für den Torantrieb...

Lustig - den gleichen Lösungsansatz hatte mein Audi-Händler auch :-( Handsender für €3,95 von Amazon funktionieren aus 30m Entfernung zuverlässig.

 

Aber das mit dem Rückwärtsfahren muss ich glatt mal probieren...

hat auch nicht funktioniert... :-(

Zitat:

@TJ_OG schrieb am 29. August 2016 um 21:20:00 Uhr:

Hallo vip-klaus,

das ist eine gute und pragmatische Lösung. Bei einem high-end Fahrzeug für 70.000 Euro und dem von der Audi Marketingabteilung verbreiteten Image erwarte ich jedoch eine funktionierende Lösung und nicht eine Dacia-mäßige Bastellösung, im VW Konzernregal gibt es ja funktionierende Komponenten...

Da hast du natürlich auch wieder recht. Beim B7 hatte ich Homelink - war der letzte Mist und hat nie funktioniert. Beim B8 habe ich einen Handsender hinter dem Armaturenbrett verbaut, an das Bordnetz angeschlossen und über einen originalen Taster an der Mittelkonsole (bei mir nicht verbaute Heckrollosteuerung) betätigt. Beim B9 habe ich erst mal die Variante über den Zigarettenanzünder unter der Armlehne (mit Spannungsversorgung direkt durch die Steckdose), bin aber noch auf der Suche nach einer professionelleren Lösung. Es war aber von Anfang an klar, dass ich nie wieder Homelink bestellen werde.

Ich muss much mal als noch BMW Fahrer mit druntermischen. Homelink in meinem F11 (Im Spiegel verbaut) funktioniert ohne Probleme.

Wenn die Werkstätten unisono zur Außenantenne raten kann man doch davon ausgehen dass Audi das Problem bekannt ist, aber bevor man als Audi selber nachbessert oder ein besseres Bauteil für ein paar Cent mehr zukauft soll doch bitte Kunde 500 Euro in seine Hardware investieren:) Wieder ein Punkt mehr den man bei einer Probefahrt testen muss...

Ich habe auch Homelink und einen Hörmann Antrieb (Sektionaltor), funktioniert einwandfrei schon ca. 5 M vor dem Tor. Habe in der Garage die Antenne des Empfängers waagrecht an der oberen Schiene des Tores angebracht.

Hatte vorher einen X3 und 2 A6, hat bis hetzt bei jedem super funktioniert.

In VCDS gibt es einen Punkt, Sendeleistung Homelin anheben, weiss aber nicht mehr, wo. Habe ich aber bei mir auch nicht geändert.

Beim Hörmann Supramatic Antrieb sitzt die Antenne auf der Platine da hat man keine Variationsmöglichkeit ohne basteln und löten. Bei den 2 VW CC's vorher ging es ab 15 m Abstand und immer problemlos.

Werkstatt meinte die Sendleistung sei beim B9 nicht anpassbar, wäre interessant ob es tatsächlich doch geht...

Moin zusammen, komme gerade nach Hause und lese die Rückwärtstheorie .... und im Gegensatz zum Test von laolalaola muss ich sagen: immerhin 2 m Abstand und das Tor öffnet sich ... 5x probiert und 5x geklappt .... das sind immerhin 1,90 m mehr als zuvor, aber ganz ehrlich ... ich fange jetzt nicht an wegen technischer Embryos den Wagen auf dem Hof zu wenden und Rückwärts einzuparken ... aber damit wäre schon mal die Ortung der Antenne ziemlich verdächtig gesichert ;-). Vor allem erklärt das den Umstand warum beim Öffnen innerhalb der Garage das Tor sofort reagiert ... die Antenne ist dann nämlich oberhalb des Fahrzeughecks ... also quasi in Schlagweite!

Und: ich konnte es nicht abwarten und habe die Teleskopantenne poliert (kein Scherz ... war ziemlich angelaufen), nach außen verlegt und die Distanz wurde um sagenhafte 5-10 cm weiter ... dafür riskiere ich keine Frostschäden am Empfänger! Also wieder rein mit der Antenne und sich einfach nur wundern.

Fazit: beim 868 MHz Hoftor immerhin 3m Abstand (klarer Vorteil wenn das Tor aufschwingt ... ansonsten knallt es) und beim Garagentor mit 40 MHz immer noch 10-15 cm ... und bei den Handsendern sind es egal welche Frequenz 30-40 m AUS DEM HANDSCHUHFACH HERAUS GEDRÜCKT!!!

Da soll mir doch einer sagen was er will, aber da wurde billige Ware verbaut, oder die Stromzufuhr ist so schwach, dass das Signal schwach rausgeht .... egal wie: hier ist nach meinem Erachten Audi in der Pflicht nachzubessern!

Dacia-Feeling hin oder her, aber unter den hier beschriebenen Umständen bevorzuge ich den Zubehörsender im Zigarettenanzünder...

Zumindest als Sofortmaßnahme....

Ich vermute mal, dass eure Probleme nicht der Sendeeinheit sondern eher der Empfangseinheit zuzuschreiben sind. Ich hatte weder mit BMW noch mit AUDI Homelink Probleme mit meinen Garagentoren. Allerdings sind die Antriebe ca. 15 Jahre alt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen