ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Hoher Verbrauch beim FK2

Hoher Verbrauch beim FK2

Themenstarteram 4. November 2006 um 9:26

Moin ihr lieben, da ich zu meinem Prob keinen richtigen Threat gefunden habe, mach ich einfach mal einen neuen auf.

Ich habe seid 14 Tagen (endlich) meinen FK2 und bin vom Verbrauch nach etwa 2100 km negativ überrascht. Laut Anzeige habe ich einen Durchschnittsverbrauch von 7,5 l. Rechne ich den Verbrauch nach km und getankten Litern aus lande ich bei tatsächlichen 8,5 l. Das ist ein kleiner feiner Unterschied, zumal der Verbrauch für mich kaufentscheidend war.

Ich fahre eigentlich recht sparsam und kann mir das nicht erklären. Habt ihr die gleichen Erfahrungen gemacht, was die Verbrauchsanzeige und den tatsächlichen Verbrauch angeht? Was verbraucht ihr so im Schnitt (FK2)? Für Ideen und Anregungen wäre ich euch dankbar.

Die Made

Ähnliche Themen
55 Antworten
am 4. November 2006 um 18:18

Habe meien FK 2 seit April und nun fast 14.000km gelaufen. Mein Verbrauch war am Anfang ca. 0,6 Liter höher, ab der dritten Tankfüllung war er dann wie bereits beschrieben.

Gibt keine Tricks. Schnelles schalten halt, vorausschauendes und zügiges fahren, kein unnötiges warm laufen lassen, etc.

Ich denke das ist mit jedem FK2 zu schaffen. Tauschen?:-)) Nein, aber ich fahre es dir gerne an deinem FK2 vor. Da es hier nicht nur ländlich sondern dazu bergisch ist, ich in den den Großstädten unterwegs bin, denke ich, entpsreche ich der statistischen Norm.

Ich mache aber keine Ampelrennen mit!!!

Mal Quatsch beiseite: der Trick liegt eigentlich beim optimalen schalten, da holt man am meisten heraus. Die Nutzung des Tempomates (so sensibel ist kaum ein Gasfuss)kann die Spriteinsparung nochmals verbessern.

am 4. November 2006 um 20:10

Habe meinen B Trip seit abholung nicht zurück gesetzt und das sind ca.6000Km und mein BC zeigt 6.9l und beim nachrechnen nach dem Tanken 0.25-0.5 unterschied .bei zurückhaltender fahrweise sind auch 6.2l möglich im Mix

Mein FK2 gönnt sich momentan so um die 8- 8,5 liter.

Hatte ihn aber auch schon mal auf 7,6l. In meinem Falle aber erklärbar. Wenn ich desöfteren früh Morgens 5 minuten

kurzstrecke fahre, geht der verbrauch sofort hoch bis auf 9 liter. Bei gleimäßiger Fahrt auf der Landstrasse mit Tempomat waren es schon mal 6,9l. Auf der AB bei 130km/h 8,4 liter. Die 6,6l welche Honda angibt, sind kombiniert nicht zu erreichen.

 

gruss

am 4. November 2006 um 23:06

Zitat:

Original geschrieben von hotnight

Mein FK2 gönnt sich momentan so um die 8- 8,5 liter.

Hatte ihn aber auch schon mal auf 7,6l. In meinem Falle aber erklärbar. Wenn ich desöfteren früh Morgens 5 minuten

kurzstrecke fahre, geht der verbrauch sofort hoch bis auf 9 liter. Bei gleimäßiger Fahrt auf der Landstrasse mit Tempomat waren es schon mal 6,9l. Auf der AB bei 130km/h 8,4 liter. Die 6,6l welche Honda angibt, sind kombiniert nicht zu erreichen.

 

gruss

Allein dein Wert bei auf der AB bei konstanten 130 km/h sind sehr hoch! Da liege ich bei 6.0L

Zitat:

Original geschrieben von civic2006

Allein dein Wert bei auf der AB bei konstanten 130 km/h sind sehr hoch! Da liege ich bei 6.0L

Das schaff ich nicht mal bei konstant 90km/H ;)

am 5. November 2006 um 12:34

Zitat:

Original geschrieben von hotnight

Auf der AB bei 130km/h 8,4 liter. Die 6,6l welche Honda angibt, sind kombiniert nicht zu erreichen.

 

gruss

Bei wieviel umdrehungen fahrst du denn die 130 auf der Autobahn??

Der Kraftstoffverbrauch ist abhängig von mehreren Parametern. Wenn diese optimal ausgenutzt werden, ist vielleicht ein Erreichen der Werksangaben möglich. Das ist aber nicht die Regel.

1. Drittelmix wie in den Werksangaben wird in der Praxis nur selten gefahren.

2. Ebene Strecken Strecken sind zwar in Norddeutschland die Regel, bei uns im Hunsrück aber die Ausnahme.

3. Jeder Fahrer schaltet unterschiedlich früh oder spät und fährt mehr oder weniger vorausschauend.

4. Genauso ist es mit dem Einschalten von zusätzlichen Verbrauchern.

5. Ein hoher Anteil an Kurzstrecken- sowie Stadtverkehr lässt den Verbrauch stark steigen.

Ich hatte früher bei meinem Benziner im Kurzstreckenbereich bis 5km in der Stadt einen Durchschnittsverbrauch von etwa 14l/100km, auf der AB-Schnitt 140-waren es 8,5l/100km, Landstraße ca. 8l/100 km so dass ich einen Schnitt von etwa 10,5l hatte. Bei einem 115 PS Benziner. Deswegen habe ich mich auch jetzt für einen Diesel entschieden, weil sich der bauartbedingt mit weniger zufrieden gibt. Ich habe bis jetzt erst einmal getankt und der Verbrauch war absolut in Ordnung, wird aber auf dem Niveau wohl nicht zu halten sein, weil es nach der Einfahrphase hochtouriger zur Sache geht.

Der Chrysler Neon ist bei Spritmonitor.de aber auch mit rund 7,8L angegeben. Da liegt der Civic jetzt nicht sooo viel drüber.

Unddabei ist der Civic etwas schwerer (schätze ich mal) und eben sportlicher, nicht so träge.

Also bei 130 auf der Bahn zeigt mir der BC auch rund 8L an. Wie man da auf 6L kommen soll ist mir auch ein Rätsel.

Auf der Landstraße ist es sehr davon abhängig was für Landstraßen.

Wenn ich in die Eifel fahren würde, dann würde ich sicher 8-10L verbrauchen.

Die Strecke die ich fahre ist aber nicht wirklich hügelig und ich muss auf 20km 3 mal abbiegen, sonst rolle ich mit 70-100km/h dahin.

Dann kommt man auch auf unter 6L.

Nur reicht dann 1-2 mal überholen aus um auf 7L zu kommen.

Ich habe übrigens bei den 16" und 17" Reifen jeweils 2,5bar drin.

Klima ist bei mir immer OFF.

(Nein meine Scheiben beschlagen trotzdem nicht, und wenn, dann macht man eben mal kurz die Klima an.

Dazu kommt das ich bei rund 2.000-2.500U/Min schalte und sonst bei 1.500-2.000U/Min fahre.

Beim Schalten braucht man beim FK2 auch nicht alle Gänge durch zu schalten.

Bei Tempo 30 im 1. Gang kann man locker direkt in den 3. Gang wechseln oder bei Tempo 40 gar direkt in den 4. Gang.

Und danach kann man bei Tempo 60 gleich in den 6. Gang und rollen lassen.

Das man so sicher nicht sportlich fährt ist klar, aber man ist trotzdem nicht langsamer als der normale Verkehr.

Was man auch bedenken sollte, der Civic rollt sehr sehr leicht.

Wenn man einmal Tempo drauf hat, dauert es ewig eh er das Tempo abbaut ohne zu bremsen.

Wenn man das ausnutzt verbraucht man eben auch weniger.

Und noch eins komtm dazu.

Die Schubabschaltung funktioniert bis fast runter zum Standgas, also an der Ampel ruhig den Gang drin lassen bis man 1.000U/Min erreicht hat.

Wenn man dann natürlich erst bei 3.000 oder gar 5.000U/Min schaltet ist klar das man nicht an die Werte ran kommt.

Der Civic ist sehr sparsam für seine 140PS, aber man muss Ihn dann auch wirklich sehr ruhig fahren.

Schon das kleinste zucken im Gasfuss und er nimmt sich gleich nen großen Schluck. *g*

Er ist eben spritzig und spritzt halt schnell mal etwas mehr ein.

Kannst noch mal in meine Signatur schauen, hab gestern das erste mal geschaft unter 7L zu kommen.

Dabei war es nur Landstraße diesmal und etwas Autobahn. (130-150)

Hmmmmmmmm, wenn ich andere Benziner mit der ähnlichen PS-Anzahl vergleich ist der Verbrauch des Civic auf alle Fälle in Ordnung, immerhin kann man ja im Spritmonitor mal Autos mit 100 KW Motorisierung ansehen wie deren Verbrauch ist. Da gibt es meiner Meinung nach nichts auszusetzen. Und ich hatte vorher einen CDI :D

Also ich brauche jetzt seit 7700 km stetig 8L/100 errechnet, und BC zeigt immer 0,5L weniger an. Wie Andere auf solch kleine Verbrauchswerte kommen ist mir ein Rätsel.

Ich lasse den Wagen immer im höchsten Gang rollen und auch oft mit Tempomat.

7,3 L hab ich nur erreicht als ich gut 240km stetig mit 110-120 auf relativ ebener Fläche gefahren bin.

Mein Höchstverbrauch war 8,7L/100 , da hab ich es auch mal krachen lassen für....? wenn ich es summiere 15 min. mehr war nicht drinn auf der AB bei langer Strecke, aber unter 7L kann ich mir nicht vorstellen.

Melde mich als FK3-Fahrer auch mal kurz zu Wort: Meiner gibt jetzt nach 6.700 km einen Durchschnittsverbrauch von 5,6 Litern an (laut BC). Klima im Automatik-Modus und Abblendlicht ständig eingeschaltet, dazu noch die HiFi-Anlage. Fahrstil normal, manchmal drehe ich auch gern ganz rauf.

Letztens an der Tankstelle: 650 km seit dem letzten Tankstopp und es waren noch immer ungefähr 12 Liter im Tank. Bin sehr zufrieden.

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Melde mich als FK3-Fahrer auch mal kurz zu Wort: Meiner gibt jetzt nach 6.700 km einen Durchschnittsverbrauch von 5,6 Litern an (laut BC). Klima im Automatik-Modus und Abblendlicht ständig eingeschaltet, dazu noch die HiFi-Anlage. Fahrstil normal, manchmal drehe ich auch gern ganz rauf.

Letztens an der Tankstelle: 650 km seit dem letzten Tankstopp und es waren noch immer ungefähr 12 Liter im Tank. Bin sehr zufrieden.

Der DIESEL zählt nicht in diesem FRED.

Aber es sei dir gegönnt.

Hab heute auch nachgetankt ca. 25 km nach dem Hinweis der Tankuhr und es gingen bis Zapfhahnstopp 42,54 L rein = Durchschnitt 7,92

Zitat:

Original geschrieben von rigger

Bei wieviel umdrehungen fahrst du denn die 130 auf der Autobahn??

Im 6. Gang.

Momentan zeigt der BC 8,0l an. Schalte auch immer recht früh, spätestens bei 3000rpm aber er will dennoch nicht weniger Verbrauchen.Lciht am Tag kommt halt bei uns Ösis auch noch hinzu, leider.

Spitzenwert waren laut BC 10,2 l, das war bei 215km/h auf der AB :D

Themenstarteram 5. November 2006 um 19:05

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Melde mich als FK3-Fahrer auch mal kurz zu Wort: Meiner gibt jetzt nach 6.700 km einen Durchschnittsverbrauch von 5,6 Litern an (laut BC). Klima im Automatik-Modus und Abblendlicht ständig eingeschaltet, dazu noch die HiFi-Anlage. Fahrstil normal, manchmal drehe ich auch gern ganz rauf.

Letztens an der Tankstelle: 650 km seit dem letzten Tankstopp und es waren noch immer ungefähr 12 Liter im Tank. Bin sehr zufrieden.

Danke für deinen Einwurf, der Vergleich zum Diesel hatte mich auch interessiert. Der scheint seine Werte allerdings zu erreichen, trotz Gasfuss :) Ich würde wenigstens gerne die 700 km Marke kratzen, dann wäre auch der Verbrauch iO. Ich versuch mal anders zu schalten, obwohl ich generell früh auskuppel und viele 100m täglich rolle (allein unsere Autobahnausfahrt beträgt bis zur nächsten Ampel knapp 300m und die kann man schön rollen :) )

Zitat:

Original geschrieben von DieArschmade

Danke für deinen Einwurf, der Vergleich zum Diesel hatte mich auch interessiert. Der scheint seine Werte allerdings zu erreichen, trotz Gasfuss :) Ich würde wenigstens gerne die 700 km Marke kratzen, dann wäre auch der Verbrauch iO. Ich versuch mal anders zu schalten, obwohl ich generell früh auskuppel und viele 100m täglich rolle (allein unsere Autobahnausfahrt beträgt bis zur nächsten Ampel knapp 300m und die kann man schön rollen :) )

Was der im Endeffekt verbraucht ist ja ne andere Sache, die Frage ist rechnet sich das Ganze, aber der Vergleich ist wo anders auch schon ausführlich erläutert worden.

Verbrauchswerte FK2 ist hier interessant.

Und 8L finde ich nicht schlecht bei dem Gewicht und der Leistung.

Mein GSI 2.0 130PS/960kg Leergewicht verbrauchte zwischen 9,6 und 7,8 L und das war auch ein Erfolg, allerdings im Jahr 1990 wo der Sprit noch 94PF/Super Bleifrei kostete.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Hoher Verbrauch beim FK2