ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Hoher Benzienverbrauch

Hoher Benzienverbrauch

Themenstarteram 8. Januar 2008 um 9:07

Morgen

 

Also ich hab nicht wirklichplan von Autos außer dass sie fahren ;)

Mein astra ist jetzt 12 jahre alt hat 222000 km und seit ca 4 - 6 wochen frisst er plötzlich benzien wie nichts zweites vorher konnte ich mit 50 liter ca 600 - 800 km fahren nun max 400.

marderbisse oder sowas konnte ich oberflächlich nicht erkennen auch hör ich keine seltsamen geräusche... einziges prob manchmal verschluckt er sich ein bissel beim anfahren aber auch nur selten...

hat vielleicht einer ne idee woran es liegen könnte??

MfG

Luther

Ähnliche Themen
17 Antworten

Kann viele ursachen haben! dieses thema wurde hier schon oft durchgekaut, schon mit suchfunktion probiert? ;-)

Themenstarteram 8. Januar 2008 um 9:50

hmm ok so von dem was ich heir lese könnte es die lambdasonde.... wie gesagt ich kann nur vermuten fahren tu ich sowohl stadt als auch land aber net wirklichschnell ;) bei nen 1.4 auch net wirklich möglich...

ok die zündkertzen vielleicht noch aber die verbrauchen ja auch net urplötzlich das doppelte an sprit

kommt der motor auf temperatur während der fahrt?

Themenstarteram 8. Januar 2008 um 9:59

ne sonderlich hoch immer um die 92 - 95 also so wies ist seit ich das auto habe

und ein blick auf die zündkerzen wäre ratsam. nacheinander rausschrauben (vorsicht, kabel nicht vertauschen!) und das zündkerzengesicht ansehen. hier findest du einen ratgeber http://aa.bosch.de/.../tipps.htm

entspricht die färbung nicht dem soll ist dies ein eindeutiges indiz für fehlerhafte verbrennung.

temperatur von ca 90° ist normal und ok, schlecht wäre wenn die anzeige nicht aus dem blauen bereich kommt, dann wäre das thermostat defekt.

also jetzt mal kerzen ansehen (zündkerzenschlüssel gibts für ca 4€ in der autoabteilung jedes baumarktes und bei real & co). welches baujahr hat dein auto? beim 1,4er vermute ich du brauchst schlüsselweite 21 (die späteren baujahre haben sw16).

ein blick auf den luftfilter wäre noch interessant. Öl ist genügend da?

Achja, wann tritt das "verschlucken" auf und wie genau äußert es sich?

am 8. Januar 2008 um 10:28

Zitat:

Original geschrieben von Luthergregor

ne sonderlich hoch immer um die 92 - 95 also so wies ist seit ich das auto habe

Hast Du mal deine Schläuche überprüft?

Die werden mit der Zeit "Brüchig "und ziehen dann Nebenluft .

stimmt.

kann man auch recht einfach prüfen. im zubehör, bei atu oder im baumarkt ne dose bremsenreiniger kaufen.

bei laufendem motor den ansaugtrakt, also vom luftfilter der dicke schlauch der zu der schwarzen glocke oberhalb vom motor führt alles mit bremsenreiniger einsprühen. auch die unterdruckschläuche drumherum dürfen was abkrieben. wenn der motor plötzlich hochdreht zieht er falschluft.

deine motorkontrolleuchte (leuchte im armaturenbrett mit motor mit blitz drin) hat aber während der fahrt nicht geleuchtet?

am 8. Januar 2008 um 10:43

Am besten mal " Richtig" Gas geben, wenn der dann richtig schwarz Rußt, zieht der Nebenluft.

Bremsreiniger im heißen Motorraum ist nicht immer gut, wegen der Feuergefahr!!!

kann man aj auch bei kaltem motor probieren, effekt ist derselbe.

so oder so, halte es aber für eher unwahrscheinlich dass falschluft der auslöser ist.

Themenstarteram 8. Januar 2008 um 11:13

Also mal genaues :)

das ausot ist erstzualssung 08.1995 ein F Astra 1.4

die zundkerzen sind wohl schon ein paar jährechen alt so ca 4-5 glaub ich kabel sind neu da ich vor nem jahr nen marder im motor hatte und zwangsläufig musste dann alles neu her... habe da auch keien bisspuren gefunden troz gründliucher suche (hat wohl der trick mit dem WC stein geklapt ;) )

öl filter ist neu vor zwei monaten getauscht...

das prob ist wie gesagt schlagartig gekommen und seit dem geblieben unverändert...

das stotternt kommt wenn ich manchmal am fahren binn und irgend wo halte z.b. ampel und dann wieder losfahren will dann stotert er als ob er ausgeht wenn man den gang drin hat kupplung loslässt, dann wackelt er ein bissel geht aber net aus und dann kann man wieder norm weiterfahren.. tritt aber net oft auf der fehler vielleicht bei jedem 10-20 stopp manchmal garnicht auf der fahrt

dann würde ich auf jeden fall mal nach den kerzen sehen, je nach kilometerleistung in der zeit können die durchaus auch verschlissen sein und damit einen höheren verbrauch rechtfertigen (bei weniger leistung gibt man unbewusst mehr gas -> verbrauch steigt).

grundsätzlich kann aber einvölliger tausch nicht schaden. ansonsten solltest du sie beim rausdrehen zumindest reinigen, d.h. den "zündteil" mit einer drahtbürste abbürsten.

Wie so oft schon diskutiert

Zündkerzen tauschen

Motortemperaturgeber Tauschen, der Kosted nur 13€ wenn das nicht hilft.

Lambdasonde, diese ist leider mit 70-80€ nicht ganz billig.

Hat der 1.4 eigentlich auch nen Luftmengenmesser??

Wenn ja sollte man denn auch mal überprüfen.

Die Zwei sensoren also Motor und Abgas sind Häufig die ursache für hohen verbrauch.

Da das Steuergerät die Werte von diesen erhält um daraus die benötigte menge an sprit zu errechen.

am 8. Januar 2008 um 14:28

Ich denke, ich werde diesen Motortemperaturgeber auch mal tauschen.

Weil mit meinem Verbrauch, das kann auch nicht so richtig sein.

Hat evtl. jemand die GM Nr. von dem Teil, vom Astra 1,6 16V?

Themenstarteram 8. Januar 2008 um 16:06

hmm naja mal danke für die tipps werd sie am we mal durchtesten

Deine Antwort
Ähnliche Themen