ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Höchstgeschwindigkeit C220 CDI Automatik Limo

Höchstgeschwindigkeit C220 CDI Automatik Limo

Themenstarteram 31. Mai 2008 um 12:01

Hallo, ich würde gerne mal wissen, was eure Diesel so bringen. Ich habe mein Baby erst seit 2 Wochen. Letztes Wochenende konnte ich mal bei einigermaßen freier AB testen was das Teil so drauf hat und bei knapp über 220km/h musste ich dann wegen Verkehr wieder vom Gas....Dabei war das, wie ich dann bei einem kurzem Druck aufs Pedal feststellen musste aber bei weitem noch nicht Vollgas. Ist das normal oder habe ich einen mit Chiptuning erworben ? Wenn das normal ist, würde das ja bedeuten das hier die Übersetzung von DC doch etwas zu kurz gewählt worden ist, da man bei 220 schon am anfang des roten Bereiches auf dem Drehzahlmeser steht.

Gruss Nobbi

Ähnliche Themen
18 Antworten
am 31. Mai 2008 um 14:53

also meiner hatte die begrenzung auf 210 km/h :( wusste ich nicht weil der wagen neu gekauft war...

also 210 läuft meiner komplett ohne probleme und ohne vollgas auf der geraden...

220-230 wäre vllt drin... aber viel mehr auch nicht...

http://www.motor-talk.de/forum/chiptuning-oder-nicht-t1849346.html

Es ist noch zu erwähnen, Automatik oder Rührwerk....

mein damaliger c220 143ps automatik, brachte auf 222 km/h...laut gps 218 km/h

c220 schalter auch vormopf brachte laut tacho auf 228 km/h

 

Hallo,

die zu kurze Übersetzung stört mich an meinem auch...

ist ein C 200 T CDI Autom. - der dreht genau wie der 220er schon bei knapp unter 150 km/h 3000... ich verstehe nicht, warum Mercedes den 5. nicht als OD ausgelegt hat - einerseits Reisewagen, der seine Vorteile so richtig erst auf der Bahn ausspielt, andererseits zum ökonomischen zügigen Reisen viieel zu kurz übersetzt. Ich habe den Eindruck, dass bei Schalter/Automat die 5. Gänge ähnlich übersetzt sind. Da ist es beim Schalter eine Wohltat beim Cruisen ab 120 km/h (natürlich auch schon früher, aber ab da wird der Automat nervig) den 6. einzulegen. Aber ein Mercedes ohne Automatik, ist wie...ihr wisst schon...

Schon klar, dass sich durch den guten cw-Wert der Verbrauch auch über 120 km/h beim Automaten noch in Grenzen hält.

Gibts denn Erfahrungen, wieviel Schalter und Automat bei konstant 150 km/h durchschnittlich verbrauchen?

Gruß

lomo

also mein "Rekord" war mit meinem 220 CDI Mopf 150 PS, 232 km/h lt. Tacho = 226 km/h laut Navi

Da war aber schon der rote Bereich angekratzt. Ich weiß nicht, wann der Begrenzer einsetzt, aber viel mehr sollte da auch mit Chiptuning nicht gehen, es sei denn der Begrenzungsbereich wird verschoben oder ganz ausgeschaltet.

am 3. Juni 2008 um 11:25

Diese ganzen Diskussionen um Höchstgeschwindigkeiten sind vollkommen überflüssig! Die entscheidenden Parameter (Leistung, Getriebe, cw-Wert etc...) sind alle durch das Fahrzeug gegeben. Insofern ist es kaum möglich, dass jemand mit dem gleichen Fahrzeug eine höhere Höchstgeschwindigkeit erreicht als ein anderer, es sei denn, er hat massiv Rückendwind.

Im übrigen ist der fünfte Gang der Automatik länger übersetzt als der sechste Gang der manuellen Getriebe.

Zitat:

Original geschrieben von Don Salluste

Diese ganzen Diskussionen um Höchstgeschwindigkeiten sind vollkommen überflüssig! Die entscheidenden Parameter (Leistung, Getriebe, cw-Wert etc...) sind alle durch das Fahrzeug gegeben. Insofern ist es kaum möglich, dass jemand mit dem gleichen Fahrzeug eine höhere Höchstgeschwindigkeit erreicht als ein anderer, es sei denn, er hat massiv Rückendwind....

... oder schmalere Reifen. :) Ansonsten volle Zustimmung.

Gruß

Kai

Themenstarteram 3. Juni 2008 um 17:13

Zitat:

Original geschrieben von Bors

Zitat:

Original geschrieben von Don Salluste

Diese ganzen Diskussionen um Höchstgeschwindigkeiten sind vollkommen überflüssig! Die entscheidenden Parameter (Leistung, Getriebe, cw-Wert etc...) sind alle durch das Fahrzeug gegeben. Insofern ist es kaum möglich, dass jemand mit dem gleichen Fahrzeug eine höhere Höchstgeschwindigkeit erreicht als ein anderer, es sei denn, er hat massiv Rückendwind....

... oder schmalere Reifen. :) Ansonsten volle Zustimmung.

Gruß

Kai

Absolut Korrekt ! Die einzigen Variablen sind die Reifen und die Leistung, die keineswegs gleich ist, sondern nach gängiger Rechtssprechung um bis zu 10% nach unten oder nach oben streuen darf. Wohlgemerkt im Serienzustand. Das kann sich natürlich mit Chiptuning noch einmal deutlich ändern. Aber nachdem ich jetzt weis, daß selbst serienmäßige Fahrzeuge bis an den Begrenzer gehen, gehe ich mal davon aus daß halt glücklicherweise ein Fahrzeug mit einer Streuung nach oben erworben habe und mir somit keine Gedanken mehr mache ob das Fahrzeug manipuliert ist.

Gruss Nobbi

wie bewertet ihr nach obiger Diskussion, dass bei meinem serienmäßigen 220CDI mit Rührwerk im 6. Gang bei ca. 4300 Upm keine weitere Beschleunigung möglich ist? Das ist einiges unter dem Beginn des roten Drehzahlbereichs, der bei ca. 4700 Upm beginnt. Streut die Leistung de Motors nach unten?

Und würdet ihr vermuten, dass er im 5. Gang eine höhere Geschwindigkeit als im 6. erreichen würde?

Gruß nebumosis

Themenstarteram 3. Juni 2008 um 17:40

Zitat:

Original geschrieben von nebumosis

wie bewertet ihr nach obiger Diskussion, dass bei meinem serienmäßigen 220CDI mit Rührwerk im 6. Gang bei ca. 4300 Upm keine weitere Beschleunigung möglich ist? Das ist einiges unter dem Beginn des roten Drehzahlbereichs, der bei ca. 4700 Upm beginnt. Streut die Leistung de Motors nach unten?

Und würdet ihr vermuten, dass er im 5. Gang eine höhere Geschwindigkeit als im 6. erreichen würde?

Gruß nebumosis

Wie ist denn die Geschwindigkeit bei dieser Drehzahl ?

Gruss Nobbi

die Geschwindigkeit ist für meine Vorstellung bei der Drehzahl akzeptabel!

Gruß nebumosis

Themenstarteram 3. Juni 2008 um 17:57

Zitat:

Original geschrieben von nebumosis

die Geschwindigkeit ist für meine Vorstellung bei der Drehzahl akzeptabel!

Gruß nebumosis

So genau wollte ich es jetzt wirklich nicht wissen, wenn es akzeptabel ist, wieso soll dann die Leistung nach unten streuen ?

am 3. Juni 2008 um 20:03

Wenn der rote Bereich bei der Höchstgeschwindigkeit noch nicht erreicht ist, ist das kein Problem! Der C180K erreicht seine Höchstgeschwindigkeit von 223km/h auch schon bei etwas mehr als 4000 Umdrehungen. Es wäre also noch reichlich Luft nach oben. Aber es ist nicht die Drehzahl, die die Höchstgeschwindigkeit des Autos begrenzt, sondern die Leistung und der Luftwiderstand! Sonst würde es ja genügen, ein Getriebe mit immer längeren Übersetzungen zu entwickeln und man könnte spielend jede Höchstgeschwindigkeit erreichen. Dass man bei niedrigen Drehzahlen die Höchstgeschwindigkeit erreicht, hängt einfach damit zusammen, dass der höchste Gang lang übersetzt ist.

Zitat:

Original geschrieben von Don Salluste

 

Im übrigen ist der fünfte Gang der Automatik länger übersetzt als der sechste Gang der manuellen Getriebe.

Das ist definitiv nicht so!!!

Der Automat dreht bei knapp 150 km/h ca. 3000 1/min - der Schalter erst bei ca. 175 km/h ! So viel ist sicher.

lomo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Höchstgeschwindigkeit C220 CDI Automatik Limo