ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Hitze problem mit den Bremsen

Hitze problem mit den Bremsen

Themenstarteram 19. September 2009 um 8:29

Kann es sein das der Subaru Legacy Limo 3,0l 247Ps bj 2004 ein riesiges Problem mit den Bremscheiben vorne hat.

Bei meinem Vater sind ständig die Bremscheiben überhitzt und das bei ganz normalem Stadtferkehr, seine Fahrweise ist eher defensiv und vorsichtig.

Trozdem sind die Scheiben ständig defekt woran kann das liegen.

Ist Subaru nicht in der lage ordentliche Bremsscheiben zu produzieren oder liegt es daran das sie zu klein sind für das Fahrzeug.

 

Ähnliche Themen
15 Antworten

das sollte normalerweiswe nicht an den Scheiben liegen.

Was ist das für ein Defekt? Sind die Scheiben verfärbt, oder verzogen? In der Stadt wird sowas normal niemals so heiß.

Bei dem Ford von meinem Bruder haben die z.B die Radlager (aus England) getauscht, weil die Bremsen zweimal verogen waren. Naja ob das wirklich die Ursache war ;) scheint fast so.

Themenstarteram 19. September 2009 um 12:54

es sind zum teil hitzerisse und verfärbungen der scheibe bis hin zum starken viebrieren beim bremsen, was auf ein verziehen hindeutet.

so bald die scheiben neu sind geht es 1-2 monate und dann ist der fehler sofort wieder da.

ganz erhlich bei einem solchen fahrzeug mit der leistung ist es absolut schwach, das nach kürzester zeit die bremsen im arsch sind.

und das bei normaler landstraßen und stadt fahrt.

woher soll es den kommen außer vom material oder einer zu klein geratenen bremse, das bei normahler fahrweise solche mängel auftreten

du gehtst an die Geschichte ander ran als ich ;)

Mein erstwer Gedanke wäre jetzt erstmal, was die Werkstadt da überhaupt fabriziert und nicht was denn die Bremsen an dem Auto sollen.

Weil wenn nach 1-2 Monaten Stadtverkehr die teile vor Hitze Risse und Verfärbungen kommen, muss es ein anderer Defekt sein den die Werkstadt nicht beseitigt hat.

Themenstarteram 19. September 2009 um 13:07

mich wundert es nur sobald sie neu sind geht es eine zeitlang gut , ich bin mit dem auto auch schon unterwegs gewesen.

als ich die autobahnabfahrt so angebremst hatte wie mit meinem astra 75 ps, hatte ich schon brobleme ohne ende mit der bremse dabei war ich nocht nicht mal schnell ca 160kmh.

sie schein mir sehr schnell einfach überlastet zu sein, so fühlt es sich zumindestens an

Hitze rubbeln habe ich am WRX auch wenn man länger auf der Bremse steht.

Das lustige ist das dies nur auf der Autobahn so ist. Auf der Nordschleife wo man nur kurz etxrem auf die Bremse hämmert war das fast nie.

Bei sowas kann es auch der belag sein der da seiner Meinung zu heiß ist, muss nicht die Scheibe sein.

Bei normaler fahrweise werden defektfreie Bremsen nicht so warm das da irgendwo was passiert

Themenstarteram 19. September 2009 um 13:22

komisch ist eben nur das es bei stadt und landstraßen fahrten dauernt ist, da mein vater nur dort meistens unterwegs ist und mit über 70 auch nicht wie schumacher fährt dürfte auch klar sein.

nun taucht die frage auf woher kommt es, kann es an falschen radschrauben liegen oder verzogenen auflagefläche der scheibe?

man muß dazu sagen das fahrzeug wurde nur in einer werkstatt gewartet

Zitat:

Original geschrieben von pc-bastler1

es sind zum teil hitzerisse und verfärbungen der scheibe bis hin zum starken viebrieren beim bremsen, was auf ein verziehen hindeutet.

Hallo,

Automatikgetriebe?. Dein Vater hat nicht zufällig immer ein wenig den Fuß auf dem Bremspedal?.

Also auch Subaru baut mit sicherheit nicht so schlechte Bremsanlagen, das diese selbst bei zügigem Landstrasse fahren (so im rahmen der STVO :-) ) an ihre grenzen kämmen. Risse u. Verfärbungen deuten, wenn nicht obiges zutrifft (Fuß auf Bremse) auf ein anders Problem, bzw. ursache.

Du kannst ja einmal folgendes Probieren: Fahre einmal ein längeres stück, nach möglichkeit ohne zu bremsen, dann "ausrollen" lassen u. Vorsichtig einmal mit der Hand die Temperatur der vorderen Bremsscheiben prüfen. Sind diese mehr als warm, könnte es sein, das sich aus irgend einem grund sich die Bremsbeläge nicht richtig von der Bremsscheibe lösen. So etwas kann bei entsprechend langen strecken Bremsscheiben enorm erhitzen... .

MfG Günter

Themenstarteram 19. September 2009 um 17:10

dieses fahrzeug gibt es nur als automatik, soviel ich weiß.

nein der fuß ist nicht auf der bremse.

er fährt eigentlcih eher zu langsam wie zu schnell.

aber wie schon geschrieben von 160 kmh normal abgebremst in einer außfahrt der bab, da habe ich es ganz deutlich gespürt wie sie fast aufgegeben hatten es war nur noch ein geratter von einer deutlich überhitzen bremse zu hören und es war nicht das abs was aktiv war.

davor in der stadt ist mir nichts aufgefallen, die stecke auf der bab war höchsten 3-4 km lang.

wie gesagt mit meinem 16v astra-f komme ich öfters an der stelle mit 200+ an und hatte noch nie schwierigkeiten, einmal subaru gefahren und bei 160 war die hölle los beim bremsen.

das ist es eben was mich so stuzig macht.

am fahrverhalten des fahrers kann man es 100% ausschließen.

werde die tips demnächst ausprobieren.

nur auffällig war es ist uns aufgefallen nach dem die ersten reifen gewechselt worden waren, von sommer auf winter.

seit dem besteht das problem auch nach den zurückgewechselt worden ist

Zitat:

Original geschrieben von pc-bastler1

dieses fahrzeug gibt es nur als automatik, soviel ich weiß.

nein der fuß ist nicht auf der bremse.

er fährt eigentlcih eher zu langsam wie zu schnell.

aber wie schon geschrieben von 160 kmh normal abgebremst in einer außfahrt der bab, da habe ich es ganz deutlich gespürt wie sie fast aufgegeben hatten es war nur noch ein geratter von einer deutlich überhitzen bremse zu hören und es war nicht das abs was aktiv war.

davor in der stadt ist mir nichts aufgefallen, die stecke auf der bab war höchsten 3-4 km lang.

wie gesagt mit meinem 16v astra-f komme ich öfters an der stelle mit 200+ an und hatte noch nie schwierigkeiten, einmal subaru gefahren und bei 160 war die hölle los beim bremsen.

das ist es eben was mich so stuzig macht.

am fahrverhalten des fahrers kann man es 100% ausschließen

Hallo,

deine erlebnisse deuten doch eigentlich darauf, das die Bremse vorne Permanent "schleift" u. in folge überhitzt.

Mach das mal, was ich dir vorgeschlagen habe!.

MfG Günter

P.S. Sind die Felgen vorne unverhältnismäßig stark mit Bremsstaub verschmutzt?.

Themenstarteram 19. September 2009 um 17:24

nach dem mein vater nicht der gebohrene autowäscher ist kann ich das so nicht sagen;)

aber die tips werde ich probieren, die möglichkeit das sie beim reifen wechsel mit falschen schrauben oder anzugs momenten die narbe verzogen haben ist die so abwegig??

normalerweise sollte doch der subaruhändler nach dem er die scheiben schon mehrfach gewechselt hatte, wegen dem bestehendem problem den rest schon prüfen müßen.

die haben die scheiben schon auf ihre kosten ersetzen müßen, weil es nachweislich keine normalität ist das nach einem belag und scheiben wechsel in kürzester zeit ein seitenschlag und hitzerisse in der scheibe entsteht

Zitat:

Original geschrieben von pc-bastler1

nach dem mein vater nicht der gebohrene autowäscher ist kann ich das so nicht sagen;)

aber die tips werde ich probieren, die möglichkeit das sie beim reifen wechsel mit falschen schrauben oder anzugs momenten die narbe verzogen haben ist die so abwegig??

normalerweise sollte doch der subaruhändler nach dem er die scheiben schon mehrfach gewechselt hatte, wegen dem bestehendem problem den rest schon prüfen müßen.

die haben die scheiben schon auf ihre kosten ersetzen müßen, weil es nachweislich keine normalität ist das nach einem belag und scheiben wechsel in kürzester zeit ein seitenschlag und hitzerisse in der scheibe entsteht

Hallo,

Radschrauben u. Verzug würde ich eigentlich mal auschliessen.

Eher Beläge im Sattel fest (beide ?????), Problem im Haubtbremszylinder o. Elektronik?.

Werkstatt ist immer so eine sache, wird nur ausgetauscht ohne zu hinterfragen "warum", kann man ewig mit solchen Problemen rum fahren. Solche Werkstätten gibt es bei jeder Marke.

Überprüfe einfach einmal ob sich die B.-scheiben unverhältnismäßig Aufheizen, bzw. beim fahren ohne "bremsen" heiss werden.

Sollte es so sein (vermute ich mal) gibst du der Werkstatt halt einen entsprechenden "Tip" ...... .

 

MfG Günter

Themenstarteram 19. September 2009 um 17:54

wenn dann müßen sie finanziell herhalten da der subaru mit garantie gekauft wurde.

aber er steht eh häufig in der werkstatt, mir wollten sie auch schon einen subaru verkaufen.

ich habe dankend abgelehnt, mit der begründung das ich fahren und nicht stehen will.

es ist schon der hammer so oft wie der legacy in der werksatt steht.

mal spinnt das navi, dann das el-gaspedal, anderer klein kram und ständig die bremsen.

werde mal die bremsen selbst prüfen und zu meinem bekannten in die freiewerkstatt gehen und ihn zusammen genau unter die lupe nehmen.

werde dann berichten was dabei rausgekommen ist

Zitat:

ich habe dankend abgelehnt, mit der begründung das ich fahren und nicht stehen will.

Da werden sie aber sehr gelacht haben.

Hallo!

Das Problem sollte Deinen Pa bei Garantie ja gar nicht belasten, aber wenn die Werkstatt nix findet?

Ich hab' von jemand mit demselben Problem bei anderer Marke mal gehört, er hat die schon einmal durcherhitzten Scheiben abdrehen lassen und dann Ruhe gehabt. Soll keine Empfehlung von mir sein, dafür bin ich zu wenig Fachmann aber vielleicht hat hier sonst wer eine Meinung dazu?

 

Grüsse

Tom

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Hitze problem mit den Bremsen