Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Hirsch Fahrwerk nimmt kein Ende .... HILFE !!!!!

Hirsch Fahrwerk nimmt kein Ende .... HILFE !!!!!

Themenstarteram 22. Januar 2006 um 17:15

Liebe Saabler,

ich hatte dieses Thema schon mal angefangen und hoffe nun auf einige Tips und Lösungen.

Ich fahre (wie einigen bekannt sein sollte) einen 9-3 Cab AERO mit Hisch Fahrwerk. Bj. 10/02 mit 56.000 KM. Das Auto stand jetzt 3 Tage in der Werkstatt und wurde auf Herz und Nieren geprüft.

Unfall: NEIN

Km manipuliert: NEIN

Bremsen ok: JA

Dämpfer vo und hi ok: JA

Federn ok: JA

Spur ok: JA (soweit für AERO Werte bekannt)

Sturz ok: JA (soweit für AERO Werte bekannt)

Reifen ok: JA (zwar 185er Fulda "Kristall" aus DOT 16/05 aber ok)

...kurzum: Das Auto wurde komplett geprüft und keiner kann sich erklären warum er sich so merkwürdig "schwammig" fährt.

Das "Sprinter"gefühl (ich sagte mal es fühle sich so an, als würde man mit einem Sprinter mit 160 Km/h in die Kurven fahren) ist noch da und nicht erklärbar.

Hat einer von Euch auch das HIRSCH Fahrwerk drauf und weiß ob die Einstellwerte für Sturz und Spur ähnlich der Werte des AERO Fahrwerkes sind ? In der ABE steht zwar nichts davon drin, aber es könnte sein, dass dieses vielleicht nachträglich geändert wurde.

Vielleicht hat einer von Euch aber noch einen anderen Tip. Bin über jeden dankbar......

Ähnliche Themen
39 Antworten

Grundsätzliche Frage:

Läuft der Wagen Spurrillen hinterher?

Hörst du in Autobahnkurven mit 160+ km/h starke Abroll-/Walkgeräusche?

Hast du die Werte der Dämperprüfung parat? Sollte jenseits von 60% liegen.

Die Werte der Achsvermessung sind auch noch von Hilfe.

Schon mal die Buchsen de Querlenker/ Längslenker prüfen lassen? Der Anschlag Längslenker auf Querlenker ist oft matschig. Dann kommt noch der Kugelbolzen Querlenker auf Federbein in Frage. Nach einer gewissen Fahrleistung sind die gerne ausgeschlagen. Spiel = schwammiges Fahrwerk.

Dann gäbe es noch die Lenkungsaufhängung zu prüfen und die Lenksäule.

Da bei dir das Fahrverhalten sehr extrem schwammig zu sein scheint, sollte etwas ausgeschlagen defekt sein. Vor der Fahrwerksabsenkung mit H&R Federn bei mir war das Fahren mit den Vredestein Winterreifen fast nicht fahrbar. Seit dem sind die Reifen OK. Ich kenne dieses schwammige Gefühl.

In meinen FAQs gibt es bei den Fahrwerkinfos Bilder zum besseren Verständnis der oben angeführten Punkte.

Gruss

Oliver

Einerseits beruhigend, daß man dir bestätigt das es keine Gurke ist, anderseits beunruhigend das keine Ursache gefunden wurde.

Daher meine Frage: kann der Werkstattmeister den Kritikpunkt schwammiges Fahrgefühl nachvollziehen und bestätigen?

Neben den oben genannten Ursachen fiele mir nur noch ein mal einen anderen Satz Reifen zu montieren, der auf einem anderen Fahrzeug problemlos ist. Zum Teil gibt es Toleranzen in der Reifenfertigung (wäre beim gleichen Reifenmodell) zum anderen unterscheiden sich die Reifen zum Teil erheblich in ihrer Flankensteifigkeit (Konstruktion), stimmt der Tragfähigkeitsindex mit den in den Papieren eingetragenen Werten überein?

Manche Sachen lassen sich auch nur im direkten Vergleich feststellen.

Nach der Montage meines Fahrwerks war die eine Spurstange nicht richtig festgezogen, ich hatte schon ausgeschlagene Querlenker vermutet. Es war sehr hilfreich das gerade ein anderer Saab da stand um zu demonstrieren das das wohl so nicht gehört, da war nämlich überhaupt kein fühlbares Spiel.

Nochmal: 185er Winterreifen haben auf dem Wagen nix zu suchen. Und: keiner von uns kennt die zugehörigen Felgen!

Notfalls musst Du für eine Probetour die Sommereifen einmal montieren? Fehlereinkreisung ist das Stichwort. Wir haben doch keine Glaskugel :D

Ich habe noch einen ungenutzten Satz 15" Alu-Felgen mit fast neuen 185 MichelinAlpin hier (Berlin) rumliegen. Die könnte man zum Testen notfalls auch nehmen...

Da fällt mir etwas ein. Hatte mal auf einem 900-II 2.0i einen Mix aus 195er und 185er. Wagen hatte einen Schaden durch Unachtsamkeit beim Beladen auf dem Autotransporter (Auslieferung zum Händler). Der Mechaniker hat die falsche Felgen-/Reifenkombination bestellt. Der Wagen war nervüs ohne Ende. Seitenwind hiess beithändig fahren und Achselschweiss. Wollte mir anfänglich keiner glauben. Nach genauerem Hinsehen war dann alles klar. Wer kommt schon auf so etwas.

Vielleicht lohnt es sich auch hier die Felgen und Reifen an alen Positionen zu überprüfen?

185er Reifen sind im Winter besser. Kann ich nachvollziehen. Die fahren sich auch bei 200 stabil.

Gruss

Oliver

Themenstarteram 22. Januar 2006 um 21:06

Zitat:

Original geschrieben von Tom Sun Beach

Daher meine Frage: kann der Werkstattmeister den Kritikpunkt schwammiges Fahrgefühl nachvollziehen und bestätigen?

Absolut !!! Er merkt es bereits bei ca. 80 Km/h. Bei der Geschwindigkeit ist es mir vorher nicht wirklich aufgefallen, da es mein ERSTER Saab ist und ich davon ausging, es sei so in Ordnung und normal. Schließlich habe ich bevor ich mir das Auto holte, mich in diversen Foren erkundigt und desöfteren von einem schwammigen Fahrwerk beim 9-3 gelesen.

Bzgl. Reifen: Tragfähigkeit ist absolut in Ordnung.

Bzgl. Spurrillen: Kein Thema. Auch der Geradeausverlauf ist perfekt und keine Beanstandung.

Bzgl. Geräusche/Abrollgeräusche: Bis auf das Seitenfenster, welches nicht richtig eingestellt ist und dadurch auch "zieht", keine.

Bzgl. Werte: Liegen alle in der Werkstatt. Die Einstellung der Spur lag noch innerhalb der Tolleranz. Wurde eingestellt, jedoch ohne spürbare Verbesserung.

Bzgl. Reifen: es mag ja sein dass die 185er nicht das "Non-Plus-Ultra" sind (Übrigens: Felgen sind original Saab Stahlfelgen). Aber: Die Reifen sind im Schein eingetragen und entsprechend freigegeben (auch lt. Hirsch). Breitere Reifen mögen die Stabilität leicht verbessern (gebe ich Stelo Recht) aber um das Fahrgefühl dahin zu bekommen, wie es mit diesem "Sport"-Fahrwerk sein soll, bedarf es mehr als nur ein Wechsel der Reifen (Zitat: "Freundlicher"). Es muss daher mehr sein als nur die Reifen.

@nun zu Euren Tips: Ich werde mal alles ausdrucken, eine Liste anfertigen und die Punkte prüfen lassen. Es kann doch nicht sein ..... **schimpf** ... das wir das nicht hinbekommen. :confused:

...... Teil 2 folgt :D

Blöde Fragen: Dass die Stahlfeglen "einen Schlag" haben? Radlager?

Themenstarteram 22. Januar 2006 um 21:21

Zitat:

Original geschrieben von stelo

Blöde Fragen: Dass die Stahlfeglen "einen Schlag" haben? Radlager?

Schlag.....? Ich glaube eigentlich nicht, da sie im Dezember vom Händler neu gekauft wurden und direkt mit ebenfalls neuen Winterreifen am Auto montiert.

Radlager: kommt mit auf meine Liste .....

Bist Du mal zufällig in Berlin? Zum Abholen für einen Test mit meinem Satz Reifen?

Einen Schlag in der Felge? => Vibrieren im Lenkrad, bzw. muss dies per Sichtkontrolle oder auf der Wuchtmaschine sichtbar sein. Unwucht durch Bremsscheibe/Radnabe/Achswelle kann durch Auswuchten am Fahrzeug ausgeschlossen werden.

Radlager? Wäre mal eine Alternative. Müsste sich aber auch durch Bremsschleifen in Kurven äussern.

Mich stört ein wenig der gute Geradeauslauf. Normalerweise müsste der aber doch in Spurrillen schwimmen (Spiel in Fahrwerksteilen).

Wie sieht es mit Luftdruck aus? Meine Vredestein lassen sich nur mit 2,7 bar fahren. Für Winterreifen der falsche Luftdruck - ich weiss. Aber sonst schwimmt der Saab und ich habe Walkgeräusche ohne Ende. Sauerlandlinie ist in den Kurven ansonsten Selbstmord. Die Kurven hier im Emmental ebenso. Der Wagen schiebt dann ohne Ende. Im Schnee kann ich immer noch den Luftdruck für bessere Traktion absenken. Dank Minikompressor mit Manometer im Wagen jederzeit möglich.

Die Spur und der Sturz wird statisch ermitelt. D.h. eine Belastung durch Fahrdynamik findet nicht statt. Da der Geradeauslauf OK ist sollte man dies trotzdem ausschliessen können.

Wie sieht das Reifenbild aus? Sägezahn/Auswaschungen?

Ansonsten die Reifen tauschen gegen andere. Sollte die Werkstatt aber gemacht haben. Ist der erste Schritt bei solchen Kuriositäten - Ausschlussverfahren.

Im Zweifelsfall noch einmal alles durchtesten - von vorne. Ein "haben wir doch schon gemacht" gibt es dann nicht.

Gruss

Oliver

@ mr.fraek

Aus welcher Ecke Deutschlands kommst Du?

Themenstarteram 23. Januar 2006 um 9:11

Zitat:

Original geschrieben von wvn

@ mr.fraek

Aus welcher Ecke Deutschlands kommst Du?

NRW bzw. Düsseldorf. Würde gern auf stelos Angebot zurückkommen, aber bis nach Berlin = 500 KM..... ? Ist mir ein bißchen zu weit...

Die jetzige Bereifung ist doch die Winterbereifung - hast Du noch keine Sommerreifen mit Felgen die Du mal montieren könntest?

Themenstarteram 23. Januar 2006 um 9:23

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Wie sieht es mit Luftdruck aus? Meine Vredestein lassen sich nur mit 2,7 bar fahren. ...

Wie sieht das Reifenbild aus? Sägezahn/Auswaschungen?

Hallo Oliver,

Luftdruck werde ich mal erhöhen und mal schauen. Bzgl. Reifenbild kann ich noch nichts genaues sagen da die Reifen gerade mal ca. 1.200 Km runter haben.

Sofern man aber nach dieser Laufleistung etwas beobachten sollte kann ich nur sagen, nichts außergewöhnliches zu sehen. (eben rausgegangen um zu sehen :D )

Moin,

nach meiner Erfahrung sind weder die 185er auf 15" noch das 195er Format auf den 15" Felgen wirklich gute Formate für den SAAB. Als ich das erste mal auf die 205 / 16" Reifen gewechselt habe, konnte ich plötzlich "eckig" um die Kurve fahren ohne zu eiern...

Ich hätte nen SAtz 195er auf 15" Borbet-felgen in Hamburg liegen, wenn das näher ist.

Grüsse aus HH

Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Hirsch Fahrwerk nimmt kein Ende .... HILFE !!!!!