ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Hiobsbotschaft Zylinderkopfdichtung

Hiobsbotschaft Zylinderkopfdichtung

Mercedes SLK R170
Themenstarteram 13. November 2013 um 17:21

Puuhhh, habe gerade meinen Rudi aus der Werkstatt meines Vertrauens abgeholt. Der meinte die Zylinderkopfdichtung ist fällig sowie das Automatikgetriebe ist undicht vermutlich Ölwanne.

Er meinte er könne so etwas nicht machen, ich müsse zu einem Motorinstandsetzer. Hat jemand Erfahrung mit so etwas? oder kennt jemand im Raum Dortmund eine vertrauensvolle Adresse?

Seuftz

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. November 2013 um 5:30

habe gestern den Benz aus der Werkstatt geholt, 1100€ für Zylinderkopfdichtung, Steuerkette und einer Menge Kleinkram wie Zündkerzen, Getriebe abdichten, Auspuff wechseln, Keilriemen, Leihwagen, etc.

Der Meister meinte auch die Farbe des Kühlmittels sagt nichts über gut oder böse aus. Der Kopf soll nichts abbekommen haben. Jetzt fahre ich angeblich original Daimler Kühlwasser und das ist derweilen gelb.

Nach 1000Km soll ich noch mal wiederkommen, dann wird geschaut ob alles Dicht ist.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 13. November 2013 um 17:23

Ach ja er hat 170tKm und ist Bj.2003, ein 200K

Hallo

Eine Werkstatt die sich nicht zutraut eine ZKD bei einem 170er SLK zu wechseln hat dein Vertrauen? O..k:rolleyes:

Auf Grund welcher Erkenntnisse hat er denn die Diagnose gestellt? Qualmt er weiß oder blau? Braucht er Kühlmittel oder Öl? Überdruck im Motor inneren?

Themenstarteram 13. November 2013 um 18:06

er meinte wenn man eine Zylinderkopfdichtung richtig wechseln möchte dann sollte man auch den Kopf schleifen, sonst ist im 1/2Jahr wieder eine Dichtung fällig.

Als Indiz verliert er Kühlflüssigkeit, dann hat er mir eine Stelle gezeigt wo Öl raussupt.

Normalerweise vertraue ich der Werkstatt, wenn jemand im Raum Dortmund eine Werkstatt kennt welche sich auf r170 besser auskennt so habe ich hier offene Ohren....

Themenstarteram 13. November 2013 um 18:08

hat jemand Erfahrung mit den kosten? mein Jogi sagte etwas von 2000€ mit allen anderen Kleinigkeiten wie Magnetschalter, Keilriemen, etc. und evtl. macht das wechseln der steuerkette sinn wenn schon mal alles auf ist?

Zitat:

Original geschrieben von higginsa1

er meinte wenn man eine Zylinderkopfdichtung richtig wechseln möchte dann sollte man auch den Kopf schleifen, sonst ist im 1/2Jahr wieder eine Dichtung fällig.

Hallo

Vernünftig, nur bei uns auf dem Land ist es so das Werkstätten keine Köpfe schleifen und Firmen die Köpfe schleifen keine Kopfdichtungen wechseln. Also bringt die Werkstatt den Kopf nach der Demontage zum schleifen. Genauer gesagt zum Fräsen.

Es dürfte schwer fallen eine Werkstatt zu finden welche sich auf den Wechsel von Kopfdichtungen beim 200er 170er Kompressor "spezialisiert" hat. Am ehesten noch eine Mercedes Werkstatt.

Aber um es kurz zu machen:

Normalerweise wechselt dir jede "normale" Werkstatt die Kopfdichtung.

Hallo

Versuch es mal bei Motoreninstandhaltung Pieper in Dortmund. 2000 Euro erscheint mir viel zu teuer.

http://www.motoren-pieper.de/

mfG peter

Themenstarteram 13. November 2013 um 20:18

ich weis auch nicht was mit meiner Werkstatt los ist, normalerweise gehen die???

War denn schon mal jemand in der gleichen Situation? Ich konnte nicht ausgoogeln was so etwas kosten kann, 2000€ klingt sehr viel, weis jemand ob der wagen so verbaut ist das der wechsel so aufwendig ist, macht mir erst mal nicht den eindruck.

Werde morgen mal ein paar Werkstätten abklopfen, auch der pieper, dann habe ich noch http://www.bub-automobile.de/

Zitat:

Original geschrieben von higginsa1

hat jemand Erfahrung mit den kosten? mein Jogi sagte etwas von 2000€ mit allen anderen Kleinigkeiten wie Magnetschalter, Keilriemen, etc. und evtl. macht das wechseln der steuerkette sinn wenn schon mal alles auf ist?

Ich hatte bei einer ähnlichen Laufleistung, wie deiner, auch eine defekte Kopfdichtung an meinem

2L Kompressor.

Warum mehr erneuern als nötig? Was sinnvoll ist ja, ansonsten nein! Die Steuerkette u. irgendwelche Magnetschalter wurden bei meinem jedenfalls nicht erneuert.

Zylinderkopf planen ist auch nur nötig wenn der Kopf verzogen ist, bei diesem Motor scheint es aber wohl eher so zu sein, das die Zylinderkopfdichtung "altert" u. dann undicht wird...! Jedenfalls ist das kein einzelfall!

Zu den kosten: Ich habe den Meister der Mercedes Werkstatt (dort wo unsere E Klasse immer zum Service ist, der SLK wurde selbst gewartet) gefragt, er bot mir die Reperatur für 1000Euro Festpreis an!

Ein Mercedes Mechaniker, der nebenbei Mercedes FHz. repariert, hat mir das dann für 800Euro gemacht.

2000Euro sind wohl etwas hoch angesetzt!

MfG Günter

Themenstarteram 15. November 2013 um 12:14

ein anderer Schrauber hat mich darauf aufmerksam gemacht, das das falsche Kühlmittel benutzt wurde, blau, dieses wäre wohl nicht für Aluköpfe geeignet und würde diesen zerstören. Das wäre auch vermutlich der Grund warum mind. die Zylinderkopfdichtung kaput ging. Es muss wohl der Kopf ab um zu sehen wie stark das ganze zerstört wurde. Ich habe mitlerweile auch Preise für unter 1000€ für die Kopfdichtung

Ich überlege mir trotzdem ein paar Sachen mit austauschen zu lassen, wenn der Kopf einmal ab ist wäre es ärgerlich wenn man in Kürze andere Wehwehchen an der Stelle machen müßte, z.B. Steuerkette.

Bei 170tkm würde ich die Steuerkette auf jeden Fall prüfen, wenn der Motor schon auseinander genommen wird und sie dann bei Bedarf erneuern.

Themenstarteram 15. November 2013 um 13:43

ja das sagte mir der schrauber auch, er meinte dichtung + kette für 1000€

Zitat:

Original geschrieben von higginsa1

ein anderer Schrauber hat mich darauf aufmerksam gemacht, das das falsche Kühlmittel benutzt wurde, blau, dieses wäre wohl nicht für Aluköpfe geeignet und würde diesen zerstören.

Hallo

Was für Schrauber kennst du? Man kann an der Farbe nicht erkennen ob ein Kühlmittel geeignet ist

Es gibt da keine Norm.

Falsch. Mercedes schreibt G48 vor, und das ist halt nun mal grün und nicht blau.

Gruß vom bösen Dieter

Hallo Dieter

Zitat vom Hersteller " Glysantin G48 BLAU Kühlerschutz Frostschutz"

In meinem Mercedes ( 3 Stück ) ist Blauer Kühlerfrostschutz drin. Der DKW hat rosa Frostschutz.

mfG Peter

 

Zitat:

Original geschrieben von Dieter47

Falsch. Mercedes schreibt G48 vor, und das ist halt nun mal grün und nicht blau.

Gruß vom bösen Dieter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Hiobsbotschaft Zylinderkopfdichtung