ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Hilfe und Tips zum Sound einrichten im Astra gesucht....

Hilfe und Tips zum Sound einrichten im Astra gesucht....

Opel Astra F
Themenstarteram 29. April 2012 um 0:31

Hallo,

ich bin seit einer Woche Besitzer eines Astra F Caravan 1.6 BJ97 und hätte gerne Eure Meinung zum Thema "Musik im Auto".

In den Astra sollen die Hardware Bestände verbaut werden, die sich im laufe der Jahre in meinen Autos gesammelt haben.

Evtl. rüste ich später noch geringfügig auf, jedoch nur im kleinen Rahmen ( Lautsprecher in den vorderen Türen?).

Ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr mir Eure Meinung zu den vorhandenen Kompenenten geben würdet und evtl Verbesserungsvorschläge einbringen könntet.

Wo würdet Ihr die Teile verbauen, wie kombinieren und das klanglich effektivste draus machen?

Im Astra war noch das original Opel Radio verbaut, welches ich schon gegen das JVC getauscht habe.

In den Fronttüren sind noch die Original Lautsprecher (je einer in der Tür und ein Hochtöner in dem Dreieck) verbaut.

Für den Anfang ganz nett (gibt schlimmeres), aber nichts für die Ewigkeit.

Ich liste mal auf, was für Hardware in meinem Besitz ist:

Radio: JVC KD-SH9101

http://jdl.jvc-europe.com/article.php?id=100048&catid=10

12 fach Wechsler : JVC CH-X1500

http://jdl.jvc-europe.com/article.php?id=100045&catid=10

4 Kanal Endstufe: CRUNCH MXB480

http://www.just-sound.de/.../

2 Kanal Endstufe (soll später dem Sub dienen) : infinity kappa 202a

http://www.crutchfield.com/.../Infinity-Kappa-202a.html#overview-tab

Suppenwürfel (damalige Niotlösung): CRUNCH MRQ12

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

Das ist vorerst die Konfiguration die in den Astra hinein soll.

Da ich hier schon oft gelesen habe, daß die Türdämmung ja sehr relevant für einen vernünftigen Ton im Frontbereich sein soll, habe ich mir eben diese Rolle bestellt (kommt nächste Woche):

http://www.ebay.de/itm/110821504116?...

Es existieren noch 2 Endstufen und ein guter Sub, und ein Powercap, wobei ich aber noch nicht sagen kann um welche Fabrikate es sich handelt (Auto nicht greifbar).

Meine Hörgewohnheiten:

Ich höre Musik ab und an gerne laut und mit ordentlich Bass.

Früher mußte es im Bauch kitzeln, was mich aber heute auch nicht stört :)

Musikrichtung gemischt von Rammstein, Toten Hosen, QUEEN (Freddie lebt!) und alles was Spaß macht.

Es ist schon recht spät, ich hoffe dennoch daß man aus meinem Text erkennen kann, warum ich ihn schrieb.

Zahlreiche Debatten erschrecken mich nicht, sondern fördern die Kreativität.

Gruß aus Dortmund,

freddielebt

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 6. Juli 2012 um 10:50

Hallo Server7,

ich beklag mich nicht aber Dein Beitrag hat nicht viel mit dem zu tun was ich schrieb und wissen wollte.

Einsatzfahrzeuge höre ich immer, denn in der City bzw an Kreuzungsbereichen dreh ich nie auf.

Ich fahre seit 27 Jahren Unfallfrei und weiß wie man sich zu verhalten hat.

Zu Hause hab ich auch was nettes (menschlich und im Anlagenbereich) aber das bringt mir nichts wenn ich längere Autofahrten vor mir habe und dann auch mal gerne etwas lauter hören möchte.

Das ist ja kein Dauerzustand, sondern geht immer nur nach Lust und Laune.

Ich erwähnte auch in keinem Satz irgendwelche KW Zahlen oder versuche zu protzen (womit und warum auch?) , sondern schrieb:

"Wo würdet Ihr die Teile verbauen, wie kombinieren und das klanglich effektivste draus machen?"

Aus diesem Grund habe ich aufgelistet welche Geräte ich besitze, denn ohne diese Angaben kann ich kaum beraten werden.

Zu Mekkes fahre ich nur mit dem Motorrad und an der Tanke ist meine Musik aus.

Ich danke Dir für Deinen Beitag, aber er bringt mich leider keinen cm weiter.

Gruß aus Dortmund,

Freddielebt

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 5. Juli 2012 um 15:43

So, leider kam ja bisher keine Reaktion, dann unterhalte ich mich mal mit mir selbst ... ;)

Ich habe die Fronttüren mit Alubutyl ausreichend gedämmt und erst mal wieder die originalen Türlautsprecher verbaut.

Das Frontsystem ist am CRUNCH MXB480 angeschlossen und hört sich auf jeden Fall schon einmal etwas besser als vorher an.

Dies ist aber nur eine Übergangslösung und ich hoffe, daß Ihr mir vielleicht doch noch Eure Meinungen und Anregungen mitteilt.

Was würdet Ihr verändern bzw welches der vorhandenen Geräte an welche Lautsprecher anschliessen, damit man die Musik ordentlich genießen kann?

Ich suche auch noch eine Lösung, die Geräte ordentlich unterzubringen, damit ich die Ladefläche zum größten Teil noch nutzen und auch die Rückbank noch umklappen kann.

Den Sub kann ich ja zwischendurch abklemmen und in die Garage stellen, wenn ich etwas zu transportieren habe.

Hier noch mal die Geräte, die sich in meinem Besitz befinden :

Radio: JVC KD-SH9101

http://jdl.jvc-europe.com/article.php?id=100048&catid=10

4 Kanal Endstufe: CRUNCH MXB480

http://www.just-sound.de/.../

12 fach Wechsler : JVC CH-X1500

http://jdl.jvc-europe.com/article.php?id=100045&catid=10

2 Kanal Endstufe : Infinity kappa 202a

http://www.crutchfield.com/.../Infinity-Kappa-202a.html#overview-tab

2 Kanal Endstufe : Hifonics Zeus X3

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

Suppenwürfel : CRUNCH MRQ12

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0000VPUKE/mtd-21

2 x 1 Farad Powercap : Hifonics HFC 1000

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

Dann hätte ich noch einen Sub an den ich aber im Moment nicht heran komme und nichts dazu sagen kann.

Gruß aus Dortmund,

Freddielebt

am 5. Juli 2012 um 18:01

Na, solange Du Einsatzfahrzeuge noch hörst...

Ich pers. habe so`n Sony Radio, ohne CD, Wechsler, Tape..füttere das Ding mit SD Karten, - ansonsten reichen mir pers. diie Original Speaker.

Wenn ich pers. " Bums " brauche Hab`ich zu Haus`was nettes, ansonsten wenn`s wirklich brüllen müsste, - spiele in einer Rockband, habe ne 5 KW PA.. - Mein Auto ist mein Auto und ich pers. brauche keine rollende Disco, zumal der ganze Kram im Vergleich zu Marshalls ohnehin nur peinliches Spielzeug ist.`- Wenn ich diese merkwürdigen meist goldenen möchtegern Endstufen nur sehe und dazu noch die abenteuerlichen leistungswerte lese frag ich immer ernsthaft wer für diesen Quark Geld ausgibt.

Wenn ich bei mir hier bei schönen Wetter abends diese Pappnasen sehe, bei Mc Kotz , meisst Golf III o. IV , Heckklappe offen und 5 KW im Kofferraum... - meine PA die ähnlich o. laut Soundprofis weniger Leistung hat als diese " Anlagen " benötigt die Ladefläche eines Sprinters;)

... beklag Dich nicht, wolltest Meinungen hören..

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 10:50

Hallo Server7,

ich beklag mich nicht aber Dein Beitrag hat nicht viel mit dem zu tun was ich schrieb und wissen wollte.

Einsatzfahrzeuge höre ich immer, denn in der City bzw an Kreuzungsbereichen dreh ich nie auf.

Ich fahre seit 27 Jahren Unfallfrei und weiß wie man sich zu verhalten hat.

Zu Hause hab ich auch was nettes (menschlich und im Anlagenbereich) aber das bringt mir nichts wenn ich längere Autofahrten vor mir habe und dann auch mal gerne etwas lauter hören möchte.

Das ist ja kein Dauerzustand, sondern geht immer nur nach Lust und Laune.

Ich erwähnte auch in keinem Satz irgendwelche KW Zahlen oder versuche zu protzen (womit und warum auch?) , sondern schrieb:

"Wo würdet Ihr die Teile verbauen, wie kombinieren und das klanglich effektivste draus machen?"

Aus diesem Grund habe ich aufgelistet welche Geräte ich besitze, denn ohne diese Angaben kann ich kaum beraten werden.

Zu Mekkes fahre ich nur mit dem Motorrad und an der Tanke ist meine Musik aus.

Ich danke Dir für Deinen Beitag, aber er bringt mich leider keinen cm weiter.

Gruß aus Dortmund,

Freddielebt

moin moin...

ich staune ja das einige insider noch nicht gepostet haben... also mach ich das mal.

Endstufe für den Subwoofer ganz klar deine Hifonics Zeus X3. Was ich persönlich ändern würde, wäre der Subwoofer..... Da hätt ich mir was vernünftiges geholt..... Für die Musik die du hörst bietet sich eher was in Richtung Klang an und nicht so nen Brüllwürfel ala crunch und co.

Immer mal wieder findet man im internet relativ günstig 30cm Chassis der Firma Radical Audio. Heißt RA 12 W4. Richtig guter Highend Subwoofer für erschwingliches Geld. Jenen würde ich in einem geschlossenem Gehäuse verbauen, da du ja nette Klänge suchst und keinen dampfhammer für hip hop oder ähnliches gedöhns....

http://www.ebay.de/.../200736340976?...

Zusammengefasst: Endstufe: Hifonics Zeus X3, Subwoofer Radical Audio RA 12 W4.

Weiterhin: Endstufe fürs Frontsystem: deine Infinity.....

Und eine Lautsprecherempfehlung: hm, war ganz zufrieden mit einem System von Phase Evolution... CFS 165.25

Relativ günstig, wenn noch neu zu bekommen und für die Ansprüche auch gut geeignet...

Hoffe geholfen zu haben.

Gruß,

 

Sascha

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 15:18

Moin Sascha,

schön daß endlich doch noch eine brauchbare Antwort kommt und ja, Du hast mir geholfen.

Ich hatte mir das auch so in der Art vorgestellt wie Du es schreibst, wollte aber denn noch 1-2 Meinungen dazu haben.

Nun bin ich was die Endstufenverteilung angeht schon mal bestätigt :) Danke.

Den Crunch Subwoofer und Endstufe, hab ich vor ca 9 Jahren als günstige "Notlösung" (mehrere Fahrzeuge) gekauft und mal mit in die Runde geworfen, da ich die Geräte nun mal besitze.

Die Infinity ist schätzungsweise doppelt so alt und lief in meinem Erstfahrzeug mit einem JBL Subwoofer.

Der JBL gab irgendwann keinen Ton mehr von sich und ich hab ihn vor ca 8 Jahren in der Garage zwischengeparkt.

Irgendwo hab ich noch einen anderen Subwoofer (Kicker?) ,wo ich aber genau gucken muß ob ich ihn noch besitze bzw ob er noch i.O. ist.

Den JBL hab ich eben ausgegraben und mal aufgeschraubt und schon mal festgestellt warum gar kein Ton mehr kommt (siehe Foto 3).

Ich würde ihn natürlich gerne wieder nutzen, da er für meine Begriffe ordentlich Wumms hatte.

Ich bin ein Mensch,der nicht gerne etwas weg wirft bzw neu kauft, nur um etwas neues zu haben.

A ist das nicht sehr nachhaltig und B bin ich meinem ( nicht vorhandenem) Geld nicht böse.

Nun meine Fragen:

1.Kann man das Kabel wohl wieder vernünftig anlöten, so daß man den JBL (falls keine anderen Schäden vorhanden) wieder nutzen kann?

Ich hab so meine Bedenken, daß das nicht lange hält.

Ich selbst habe auch keine Möglichkeit zum löten und würde es eh nicht gescheit hin bekommen.

2.Wer lötet sowas sehhhhr günstig?

3.Kann man den JBL irgendwie durchmessen o.Ä. ob er überhaupt noch in Ordnung ist?

Falls ja, wie mache ich das?

Ich möchte mir ansonsten das Geld fürs löten sparen.

Falls der JBL nicht mehr zu richten ist, muß ich sowieso längere Zeit warten und den Crunch nutzen, da ich finanziell sehr angespannt bin ;)

Deine Alternative behalte ich dennoch im Hinterkopf und bedanke mich für den Tip.

Das Frontsystem muß aus genanntem Grund auch warten, aber sollte es mir wieder besser gehen, wird es ersetzt.

Kleine Zusammenfassung:

Zeus x3 für den Sub (Crunch oder ggfls JBL)

Infinity an das (noch originale) Fronsystem

Die Powercaps schließe ich an die Hifonics an.

Crunch Endstufe werde ich auf Seite legen

Zum Thema Verkabelung , anschliessen und verstauen der Geräte komme ich dann später, wenn die Sache mit dem JBL geklärt ist.

Gruß aus Dortmund,

Freddielebt

 

PS. Was mir noch zum Frontsystem einfällt.

Ich denke daß es das nicht mehr geben wird, zumindest habe ich es bei keinem Händler mehr gefunden.

Wie war oder ist es denn musikalisch im Vergleich zum Neoset 165?

Man muß ja auch wegen der Einbautiefe aufpassen.

Ich höre zwar nicht sooo oft laut,aber wenn, dann gerne richtig mit Klang und Wumms

P1000363
P1000362
P1000359

So, dann meldet sich BassSuchti der rumprollende Assi (der mit echten 2 kW Leistung und 3 schwarzen, also nicht goldenen Endstufen unterwegs ist) auch mal hier zu Wort ... :D

 

An sich alles nette Komponenten ... ob es für den Subwoofer nun unbedingt eine Zeus X3 sein muss, lasse ich mal so stehen. Da findet sich bestimmt auch was Nettes im gebrauchten Bereich (nicht unbedingt in diesem Forum), was als Sub-Antrieb dienen könnte. 600 € für ein bisschen mehr Lautstärke am Sub halte ich für unnötig (Preis von billiger.de)

 

Eine ETON PA 2802 bringt gebrückt problemlos bis zu 1,2 kW @ 4 Ohm ... das reicht locker und kostet gebraucht momentan zwischen 180 und 250 €, je nach Zustand und Realitätsnähe des Verkäufers.

 

Für's Frontsystem sollte man überlegen ob passiv (über eine mitgelieferte oder separat gekaufte Frequenzweiche) oder teilaktiv über eine 4-Kanal-Endstufe. Kanal 1 und 2 für die Hochtöner, Kanal 3 und 4 für die Tiefmitteltöner.

Man könnte auch zur ETON PA 4506 greifen, einer 6-Kanal-Endstufe, die an Kanal 1 und 2 die Hochtöner betreibt, an Kanal 3 und 4 gebrückt den linken Tiefmitteltöner, an Kanal 5 und 6 den rechten ...

 

Alles Ideen, die ich schon mal empfohlen habe und die auf positive Resonanz gestoßen sind.

 

Wenn du nicht willst, dass deine Türen wie meine aussehen (Bild im Anhang), dann solltest du zu relativ flachen Lautsprechern greifen. Die Einbautiefe ist trotz Adapterring nicht wirklich groß. Mit 30 mm Adapterring bekommste gerade so eine Einbautiefe von ca 61 mm hin, wobei das Fenster im offenen Zustand dann auch schon fast am Magnet des Lautsprechers hängt (Bild im Anhang).

 

Als Einbauort für die Endstufen könntest du entweder radikal das Reserverad entfernen, oder einen doppelten Boden in deinen Kofferraum bauen. Dieser sollte jedoch gut belüftet sein, damit die Endstufen nicht zu warm werden. Da du geschrieben hast, dass du deinen Kofferraum gern nutzen würdest, rate ich dir von meiner Variante (Bild im Anhang) ab. ;)

 

PowerCap kann man immer mal gebrauchen ... ich hab zwar keins, aber ich mache sowieso immer alles anders :D

 

Als Subwoofer könnte bei deinem Musikgeschmack ein Syrincs Bandpass in Frage kommen. Ich denke, ein BP-10 200 sollte vollkommen reichen ... ich hab hier noch einen BP-12 300 stehen, der einfach richtig brutal zur Sache ging. Da er aber tiefbasslastigen Hiphop nicht mag, wurde er gegen einen SPL Dynamics Pro 380 D2 Mk5 getauscht.

 

Musik in meinem Auto:

 

Radio: Pioneer DEH-P88RS2

Frontsystem: TMT = AA165G black @ Eton PA 2802 und HT = AA25G4 @ Eton PA 1002

Subwoofer: SPL Dynamics Pro 380 D2 Mk5 im 4-Ohm-Betrieb gebrückt in einer BR-Kiste an einer ETON PA 2802

 

Komm nach Berlin probehören ... :D

 

 

Wie viele Vorverstärker-Ausgänge hat dein Radio ?

Hat es einen extra Subwoofer-Ausgang (Sub-Out) ?

Muss alles neu sein, oder darf es auch gut gebraucht sein ?

Was willst du maximal investieren ?

 

 

Gruß und so ...

BassSuchti

 

 

Anlange-nicht-fertig-7
Abstand-scheibe-lautsprecher
Tmt
Themenstarteram 6. Juli 2012 um 16:27

Hi BassSuchti,

ich hatte mich schon gewundert warum von Dir bisher noch keine Antwort kam und mir Sorgen um Dich gemacht :D

Bescheidene Frage.

Hat sich unser Post überschnitten bzw Du meinen nicht ganz gelesen?

Die Zeus x3 etc befindet sich in meinem Besitz und soll nicht erst gekauft werden.

Hier noch mal kurz eine Zusammenfassung meiner Hardware:

Radio: JVC KD-SH9101

http://jdl.jvc-europe.com/article.php?id=100048&catid=10

4 Kanal Endstufe: CRUNCH MXB480

ttp://www.just-sound.de/.../

12 fach Wechsler : JVC CH-X1500

http://jdl.jvc-europe.com/article.php?id=100045&catid=10

2 Kanal Endstufe : Infinity kappa 202a

http://www.crutchfield.com/.../Infinity-Kappa-202a.html#overview-tab

2 Kanal Endstufe : Hifonics Zeus X3

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

Suppenwürfel : CRUNCH MRQ12

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0000VPUKE/mtd-21

2 x 1 Farad Powercap : Hifonics HFC 1000

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

JBL GTI 1200 Subwoofer (defekt oder nicht?)

(siehe Foto aus vorigem Post)

Evtl Kicker Subwoofer (muß ich suchen und testen)

Ich hatte absichtlich auch die Links zu den Geräten eingestellt, damit Ihr Euch ein Bild davon machen könnt.

Das Radio hat insgesammt 3 Verstärkerausgänge, davon ist einer für den Sub (re und li),also 6 Chinchkabel insgesammt.

Meld Dich doch bitte noch mal ob wir aneinander vorbei geredet haben.

Gruß aus Dortmund,

Freddielebt

PS. Nach Berlin wäre ich gerne gekommen, als der BVB die Bayern im DFB Pokal geputzt hat, aber auch da mangelte es mir am Kleingeld :):(

Du musst dir um mich keine Sorgen machen ... kannst mich bei auftretenden Fragen auch gern per PN anschreiben ... ;)

 

 

Unsere Beiträge entstanden nach dem Fairy-Ultra-Prinzip ... (während Villariba noch putzt, wird in Villabacho schon wieder gefeiert) :D

 

Während der eine noch tippt, hat der andere schon gesendet ;)

 

Daher die Überschneidungen ...

 

Joa na dann natürlich die X3 für den Sub ... oder aber du schenkst sie mir ... ich verkaufe sie dann und komme von dem Geld nach Dortmund, damit du probehören kannst :D

 

3 Ausgänge am Radio ist gut ... 7 Band EQ hat es auch ... das ist schon mal ein guter Anfang.

Hat es auch sowas wie Laufzeitkorrektur (gern auch mit LZK abgekürzt) ?

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 17:49

Ähm,

wegen dem Probe hören würd ich mir dann doch etwas anderes einfallen lassen :):D

Irgendwann verschlägt es mich wieder nach Berlin, dann meld ich mich gerne bei Dir und behalte den Zeus erst mal ;)

Von eienr Laufzeitkorrektur hab ich ehrlich gesagt nie etwas bei einem Autoradio gehört,aber das muß nichts heißen.

Ich häng mal ein Foto der technischen Daten unten an und einen Link von der Bedienungsanleitung.

Da ich auf die Schnelle nichts gefunden habe, sage ich mal daß keine LZK existiert bzw daß davon nichts in der Anleitung steht....:D

http://de.jvc-service.net/.../LVT1005-001A.pdf?...

Gruß aus Dortmund,

Freddielebt

PS. Kannst Du Dir mal auch das Foto vom GTI 1200 ansehen und Deine Meinung sagen?

Bis auf den Staub und dem durchtrennten Kabel, sieht der Sub noch gut aus und ist straff.

Unbenanntblabla

Also ich würde dieses Subwoofer höchstens noch als hübschen Türstopper oder originellen Briefbeschwerer nutzen ...

 

Es gibt durchaus Leute, die das wieder hinbekommen, allerdings wird dann eine komplett neue Litze eingezogen.

Dafür muss man das Chassis vermutlich komplett zerlegen und neu zusammenbauen ... auch "reconen" genannt.

 

Zu löten gibt es da glaub ich nichts, aber befolge mal den Rat in meiner PN ... der könnte dir unter Umständen für deine gesamte Planung weiter helfen. ;)

 

am 7. Juli 2012 um 23:30

Hallo zusammen ich geb da mal offen zu ich gehöre auch zu denn Leuten di ab und an laute Musik brauchen :D

so nun mal zu deinen komponeten für denn anfang aufjedenfall ausreichend da kann man denk ich klanglich schon bisschen was draus machen

Deinen Türen hast du hoffenlich auch wieder richtig verschloßen mit der Folie die da mal dran war :D und beim Astra Caravan ist auch sehr wichtig das du das komplette Dach Dämmen musst mit Antidrönmatten und am besten mit Schalschautzmatten

Deine Verstärker würde ich entweder in der Reserveradmulde versenken oder an denn seiten links und/oder rechts und da die Powercaps noch dazu (wobei ich sagen würde es reicht sogar wenn du max ein powercap einbaust). Das du die richtigen Strom und Massekabel verbauen musst ist dir denk ich ja klar? =)

für die originalen Boxen die verbaut sind kann ich wenn es mal mit dem Geld passt Boxen von Alpine, Eton und Rockford raten aber bis dahin sollten vlt auch die original Boxen reichen

Um noch mal auf denn Klang zurück zu kommen für richtig guten Klang ist nicht nur wichtig Gute Boxn zu haben sondern auch ein Radio was schon von Hause aus eine perfekte Klangausgabe haben und dann heißte es DÄMMEN, DÄMMEN, DÄMME

Gruß

Wozu sollte er die Plastikfolie wieder anbringen ?

 

Meiner Meinung nach ist das Unsinn. Ich persönlich kenne keinen, der diese Folie wieder angeklebt hat.

 

Ich lasse mich aber gern über den Sinn aufklären.

am 8. Juli 2012 um 1:13

Na, da die Folie ja eigentlich zum verhinder von Zugluft durch die Türen ist, sollte die dort wieder hin, wenn man sie gelöst hat.

Wurde aber gedämmt, wie hier gefordert, und das ist eh alles dicht, dann ist sie wohl eher kaum von Nöten.

Allerdings ohne Folie und ohne Dämmen wird das im Winter ein kalter Spass um die Beine rum.

Also durch das Dämmen werden sämtliche Löcher verschlossen ... wem es dennoch an den Beinen zieht, hat was falsch gemacht.

 

Ich hab meine Folie direkt entsorgt und kann mich nicht über kalte Füße beklagen ... zugegeben, im Sommer ist das auch eher unwahrscheinlich, aber mit meinem alten Astra (Bild im Anhang) bin ich 4 Jahre rumgefahren und da kam definitiv keine Zugluft durch.

Tuer-gedaemmt
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Hilfe und Tips zum Sound einrichten im Astra gesucht....