ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. HILFE: Phaeton Fahrer gesucht f. meine Diplomarbeit

HILFE: Phaeton Fahrer gesucht f. meine Diplomarbeit

Themenstarteram 23. August 2007 um 21:47

Liebe Phaeton Fahrer,

 

für meine Diplomarbeit am Seminar für Marketing und Marktforschung der Universität zu Köln bin ich auf der Suche nach Personen, die meinen Online-Fragebogen zum Thema "Hybridantrieb in Oberklasselimousinen" ausfüllen.

Gesucht werden hierzu Besitzer von Oberklasselimousinen wie dem Phaeton, bzw. Leute, die in naher Zukunft ein solches Auto erwerben wollen.

Die Beantwortung dauert max. 10 Minuten, und mit Ihrer Teilnahme tragen Sie aktiv zu einer hohen Aussagekraft meiner Forschungsergebnisse bei.

Gerne können Sie diese Mail oder den Link zu meiner Umfrage auch weiterleiten und so bei der Verbreitung meines Fragebogens helfen.

 

Den Online-Fragebogen finden Sie unter folgendem Link: www.unipark.de/uc/unikoeln/

 

Vielen Dank,

Stefan Heß

 

Kontakt: shess1@smail.uni-koeln.de

Ähnliche Themen
30 Antworten

Schade, dass sich die Umfrage auf einem Mac mit Safari Browser nicht bearbeiten läßt.

UG

Themenstarteram 24. August 2007 um 10:00

Oh, schade, die Seite ist wohl nur auf die Standard-Browser eingestellt.

Vielleicht haben Sie ja noch die Möglichkeit an einem anderen Computer den Fragebogen auszufüllen, das wäre wirklich nett.

Danke aber schonmal für den Versuch!

MfG

Stefan

Da ich in meinem Büro genötigt bin mit Microsoft Produkten zu arbeiten, habe ich die Umfrage gerne ausgefüllt.

Sascha

Themenstarteram 24. August 2007 um 12:15

Vielen Dank Sascha! 

mein Lieblingsauto kommt leider in der Umfrage nicht vor::(

30% Kraftstoffersparnis

50% mehr Leistung

200 km mit Elektroantrieb

0 Euro Aufpreis

lässt sich zuhause an der Steckdose mit Nachtstrom aufladen (Öko-Steuer frei)

hat einen großen Kofferraum!! mit umlegbaren Rücksitzen

schaut von aussen aus wie ein Phaeton

schaut von innen aus wie ein Phaeton

nur als Vorschlag für die Diplomarbeit. Würde das Ergebnis sicherlich sehr viel eindeutiger ausfallen lassen. Zumindest auf diesem Forum

Ich habe gelesen, dass es Nachstrom nicht mehr gibt.

peso

Hab's mal ausgefüllt...

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

Ich habe gelesen, dass es Nachstrom nicht mehr gibt.

 

peso

 doch Nachtstrom gibt es noch. Bloß es lohnt nicht mehr mit diesen etwas zu machen da er einfach zu teuer ist.

 

MFg MArcell

Na klar gibts Nachtstrom und die dazugehörtigen Tarife. Nur leider eben "noch" nicht bei den günstigen Stomhändlern wie Yello oder Ähnlichen.

dsu

Zitat:

Original geschrieben von DieselFan84

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von DieselFan84

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

Ich habe gelesen, dass es Nachstrom nicht mehr gibt.

 

peso

 doch Nachtstrom gibt es noch. Bloß es lohnt nicht mehr mit diesen etwas zu machen da er einfach zu teuer ist.

 

MFg MArcell

Völliger Quatsch , pauschal dahergeredet und völlig überholt. Das Tauchsiederprinzip ist immer noch vom Wirkungsgrad her gesehen die effektivste Möglichkeit Wärme zu produzieren , nur muss eine solche Anlage vom Fachmann gepant und ausgeführt und eingestellt werden. Pauschal zu sagen "Nachspeicher/ oder Nachtstromanlagen sind zu teuer" ist genau das gleiche , als wenn man sagt , der Benziner ist teuerer als ein Diesel und Gas ist billiger als zum Beispiel Fernwärme. Kommt immer drauf an was man damit macht und wofür man es braucht.

dsu

doppelpost , sorry

ist wahrscheinlich auch mit Tagstrom noch erheblich billiger. Wäre mal eine interessante Rechnung, wieviel Kilowattstunden ein Auto mit der Leistung eines V10 auf 100 km verbrauchen würde. Ich schätze mal, dass die Kosten etwa die Hälfte wären (bei 15 Cent / kwstd), ganz abgesehen von dem Rückgewinnungs-Effekt beim Bremsen.

Ich habe gerade wieder einen interessanten Bericht zum Tesla-Roadster gelesen. Die Battereie besteht aus fast 1700 Notebook-Akkus und enthält umgerechnet ca. 8,5 Liter Sprit. Eigentlich recht wenig, aber bei einem Wirkungsgrad von Elektromotor von ca. 85% (statt ca. 30 beim Ottomotor) stimmts dann wieder.

Müsste man mal umrechnen, wieviel Strom da teurer ist.

Von Hybrid-Autos halte ich nicht so viel. Entweder man kauft sich der Wirtschaftlichkeit halber einen Benziner mit Gasumrüstung oder der Umwelt halber ein Elektroauto wie sie gerade sehr vielversprechend entwickelt werden. Zwei Antriebskonzepte in einem Auto wird sowieso nur eine Übergangslösung sein.

Zitat:

Das Tauchsiederprinzip ist immer noch vom Wirkungsgrad her gesehen die effektivste Möglichkeit Wärme zu produzieren

Also, da muss ich doch mal kurz einhaken,

Das Tauchsiederprinzip ist vielleich die wirkungsvollste (mit Sicherheit zumindest die einfachste) Art, elektrische Energie in Wärmeenergie umzuwandeln, das sagt aber überhaupt nichts darüber aus, ob diese Energie auch effizient, also mit hohem Wirkungsgrad, erzeugt und effizient zum Tauchsieder transportiert wurde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. HILFE: Phaeton Fahrer gesucht f. meine Diplomarbeit