Forum1er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. Hilfe Motor spinnt!!!

Hilfe Motor spinnt!!!

Themenstarteram 21. Juli 2005 um 19:46

Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem 106s16. Der Motor hört und fühlt sich an als würde er auf drei Zylinder laufen!!! Aus dem Auspuff kommen auch komische Geräusche raus. Ich kann gerade mal 60 fahren. Der ganze Motor vibriert. Dann ist wieder 5 Minuten Ruhe und 3 Minuten später erneut das selbe Problem!!! Was kann das sein?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo,

hatte ein ähnliches Problem mal bei einem Alfa, die Zylinderkopfdichtung war hinüber und es kam wasser in den Brennraum eines Zylinders, daher lief er nur auf 3 Zylindern und hatte weniger leistung und klang auch sehr komisch.

Hast du auch schonmal nach den Zündkerzen geschaut?

MfG criZ

motor spinnt

 

mein motor macht das auch. bei mir meinte man es ist das leerlaufventil.

Man meinte wenn es nicht schlimmer wird dann kann ich ohne bedenken fahren. Aber komischer weise, seit ich eine neue batterie hab, ist es weniger geworden. Fast weg.

schau unbeding die zündkabel, kerzenstecker mal nach. hatte bei mir mal das problem das ein kerzenstecker weggegammelt war und nur ab und zu mal noch die verbindung für nen funken gereicht hat.

möglichkeiten:

lambdasonde

temperaturfühler (verschiedene)

zündkabel

zündkerzen

lichtmaschine hat n becker

würde er nur vibrieren würde ich auf eine lose motorhalterung tendieren

ciao

tele

Hallo Gemeinde,

bei mir gestalten sich ähnlich wie zuvor beschriebe Symptome etwas anders.

Sobald mein P106 länger als einen Tag steht, springt er zwar super an,

läuft aber in der Kalt-Start-Phase auf nur 2-3 Zylindern.

Sobald der Motor warm ist (nach ca. 3-5 min), läuft er tadellos.

Zu bemerken ist noch, das ich ne Autogasanlage mit dran hab.

Ich vermute und hoffe auf Zündkerzen etc.

Kurze Aüßerung von Euch wäre prima.

Ich hab blos keine Ahnung wie ich das mit einem Werkstatt-Termin machen soll.

Bin auf den Wagen tgl. angewiesen. :-(

LG Jan

Ich würde bei dir auch auf die Zündkerzen bzw. die Zündspule tippen.

Eine vernünftige Werkstatt bietet dir für die Zeit ein Ersatzauto an.

Alternativ gäbe es noch Leihwägen die aber dann doch richtig ins Geld gehen.

Solltest du "vernünftige" Arbeitszeiten haben, sprich bis max. 16 -18 uhr dann könntest auch danach noch zu einigen Werkstätten fahren.

Das erste Mal um zu prüfen, das zweite Mal zum richten/tauschen des defekten Teils.

ciao

tele

Danke für die Hinweise und Tips. Hab kurzfristig Gelegenheit zu Reperatur bekommen.

Ich hatte das Auto heute in der Werkstatt.

Die haben die Zündkerzen gewechselt und ein Teil des Vergasersystems, welches für einen bestimmten Unterdruck verantwortlich ist repariert. Ein Stutzen an dem (ich nenn es) Luftfilter war abgebrochen, und so saute da Öl rum. Den haben sie wieder angeklebt. Ich glaub das hatten sie schon mal geklebt. Hält somit nicht ewig. Werd mal schauen, ob ich preiswerten Ersatz finde. Dann haben sie noch ein Update der Software der Steuerung zur Gasanlage gemacht. Jetzt surrt das Kätzschen wieder. :-)

PS: Mitteilung des Meisters zur Benzinpumpe:

Er bemängelte meinen Tankstand (ca. 1/4 voll).

Das könnte zu wenig sein, um die Benzinpumpe mit Sprit zu versorgen, denn die läuft auch im Gasbetrieb immer mit. Auto am besten mit Tank-Minimum 1/3 betreiben.

Hintergrund ist der dass die Pumpe warm wird und das Benzin kühlt die Pumpe, bzw. nimmt die Wärme auf.

Je mehr Sprit im Tank ist desto mehr Energie kann das Benzin aufnehmen.

Hör ich allerdings zum ersten mal. Sicher ist es logisch, aber meiner Meinung nach eher theoretischer Natur.

Dann passt ja wieder alles ;)

ciao

tele

Im Verlauf der letzten Tage konnte ich beobachten, dass die Probleme beim Kaltlauf fast ausschliesslich bei Minustemperaturen da sind. Bei Plus-Temperaturen gabs so gut wie keine Probleme. Ich besprach das Problem mit einem Peugeot-Monteur und der vermutete, das evtl. im Einspritzsystem ein Haarriss vorhanden ist. Ich werden demnächst dort vorbeifahren und sie wollen nachsehen und eine Angebot machen. Weitere Infos demnächst. LG Jan

Ich war nun in einer Peugeot-Werkstatt. Die haben angeblich alles mögliche durchgemessen (u.a.Zündkerzen ud Zündspulen). Motorsteuerung hatte keine Fehler. Der Monteur bemerkte jedoch auch das Kaltstartproblem. Schiebt es nun auf einen Kabelfehler o.ä.

Ein Kollege hatte ein ähnl. Problem mit seinem Opel Corsa. Ursache bei ihm war ein def. Luftmengenmesser.

Ich sprach dann auch noch mit einer freien Werkstatt, der tippt auf einen defekten Temperatursendor, der in bestimmten Temp.-Bereich fehlerhaft ist.

Habt Ihr noch ne Idee?

Symptom: große Kälte = Zylinderausfall in Kaltstartphase; Motor warm = alles i.O.

Grüße Jan

Holle Gemeinde,

kurzer Bericht zu meinem Problem und den Reparaturversuchen:

1. Überprüfung Gasanlage durch Opel-Werkstatt: Zündkerzen erneuert - Problem unverändert

2. Überprüfung durch Peugeot-Wkst: Fehlerspeicher ausgelesen(OK), Zündspule gemessen (OK), Zündelektrik gemessen (OK), Monteur verwies auf die Gasanlage

3. Überprüfung durch freie Wkst: Fehlersuche(oB), Fehlerauslese(oB), Kopression gemessen (OK)

Der Motor läuft augenblicklich egal ob mit Gas oder Benzin im Vollgas-Betrieb 1a.

Muss ich an bspw. an einer Ampel stoppen, fallen dann Zylinder aus - Motor-Kontrolle blinkt. Ich schalte dann die Zündung aus, warte bis grün wird und starte Motor neu. Klappt wunderbar ;-) .

Nach Rücksprache mit der freien Werkstatt, wird als nächstes der Luftmengenmesser gewechselt. Sollte der es nicht sein, wird er wieder zurückgegeben.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Bis bald

Jan

Hallo liebe Leidensgenossen ^^,

meine Werkstatt Odysee könnt ihr unter folgendem Link nachlesen:

http://www.motor-talk.de/.../...euft-nur-auf-3-zylindern-t1699553.html

 

Für all diejenigen, deren Probleme nur mit kaltem Motor auftreten:

Beim Fehlercode auslesen spuckte der Pc bei mir mal aus, dass das Sekundärlufteinlasssystem defekt ist.

Dies kann mehrere Ursachen haben:

-Steuergerät defekt

-Sekundärluftpumpe defekt

- ...bla bla

Diese Sek.luftpumpe hilft dem Motor im kalten Zustand das Luft-Treibstoffgemisch besser zu verbrennen bzw. vollständig. (Sollte soweit stimmen, bin kein Fachmann)

Hilft diese nicht, schlägt die Lamdasonde Alarm, das Motorkontrollleuchtschen brennt.

Ist der Motor später warm, wird diese nicht mehr benötigt.

In meinem Fall ruckelte der Motor im Leerlauf (Fachchinesisch: "sägen"), wie bereits schon mal genannt zB an Ampeln etc.

Unter Belastung (höhere Drehzahlen) lief der Motor normal.

Da er dies auch tat, nach 2 Std. Autobahn, sprich im warmen Zustand, wurde diese Sek.luftpumpe als Ursache ausgeschlossen. (Obwohl eine Peugeotwerkstatt gerne getauscht hätte ^^)

Zu dem Thema Motoraufhängung:

Dieses Problem scheint bei Peugeot bekannt zu sein, meine Nachbarin

(Peugeot 406 sw) hat gerade dieses Problem, das Auto hört sich allerdings an wie ein Traktor, ist kein leises Klackern mehr.

 

Vielleicht bringt euch diese Sek.luftpumpe ja weiter.

 

Gruss maveric

 

Holle Gemeinde,

kurzer Bericht zu meinem Problem und den Reparatur(versuch)en:

1. Überprüfung Gasanlage durch Opel-Werkstatt: Zündkerzen erneuert - Problem unverändert

2. Überprüfung durch Peugeot-Wkst: Fehlerspeicher ausgelesen(OK), Zündspule gemessen (OK), Zündelektrik gemessen (OK), Monteur verwies auf die Gasanlage

3. Überprüfung durch freie Wkst: Fehlersuche(oB), Fehlerauslese(oB), Kompression gemessen (OK)

4. 2-te Überprüfung durch freie Wkst: Fehlersuche(oB), Fehlerauslese(oB), Kompression gemessen

- 1 ZYLINDER KEINE !!!

- Motorwechsel gegen 80 Tkm- Motor mit 1 Jahr Garantie für 450,- EUR nach Ges-KM 139.050 davon mit LPG

Hoffe damit läuft er jetzt wieder ne Weile ohne Probleme.

Den Defekt-Motor werd ich mal auseinander nehmnen und versuchen instandzusetzen. Man weiss ja nie. ;-)

Für die Statistik:

Verbrauch Benzin als Benziner:

5,39 l/100km 33.553 km und 1.809 l

CO2-Ausstoß: 126 g/km 33.553 km und 4.214 kg

Spritkosten: 6,65 EUR/100km 33.553 km und 2.230 EUR

Verbrauch als LPGer:

Autogas (LPG) Verbrauch: 6,59 l/100km 23.809 km und 1.569 l

CO2-Ausstoß: 115 g/km 23.809 km und 2.729 kg

Spritkosten: 4,06 EUR/100km 23.809 km und 966 EUR

Benzin Verbrauch: 0,68 l/100km 26.348 km und 180 l

CO2-Ausstoß: 16 g/km 26.348 km und 419 kg

Spritkosten: 0,91 EUR/100km 26.348 km und 240 EUR

Bleibt die Frage ob der Defekt mit dem LPG in Zusammenhang steht.

Bis bald

Jan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. Hilfe Motor spinnt!!!