ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Hilfe! Leistungsmagel bei Audi 100 S4, 20V Turbo mit 230 PS

Hilfe! Leistungsmagel bei Audi 100 S4, 20V Turbo mit 230 PS

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 1. September 2007 um 14:29

Hallo S4 Turbo freunde,

ich hoffe es kann mir jemand bei meinem Problem helfen.

Bei meinem Audi 100 S4, 20V Turbo, 230 PS, Bj. 1993 fehlt seit geraumer Zeit die Leistungsentfaltung

(Motor AAN).

Folgendes Problem besteht.

Beim Fahren unter geringer Belastung, d. h. bei gleichbleibender Gasstellung auf ebener Strecke oder einen Berg hoch, entfaltet der Motor pötzlich mehr Kraft um eine Sekunde später wieder in trägheit zu verfallen.

Beim beschleunigen unter Vollgas kommt er nur sehr träg in die gänge und ein anderes mal wieder ist die Beschleunigung hervoragend.

Der ölverbrauch liegt bei ca. 1 Ltr / 1500 km. Auch besteht seit ca. 1 1/2 Jahren ein erhöhter

Wasserverbrauch von ca. 1 ltr / 3000 km ohne dass man Wasser oder Ölaustritt sieht.

Bei Vollast auf der Autobahn ensteht eine starkt Öl-Qualmwolke, wobei sogar hinterher Ölflecken auf der Kofferraumhaube zu sehen sind. Beim Anlassen ist auch eine leichte Rauchentwicklung zu sehen,

wobei der Qualm hell ist.

Ich hatte Ihn bereits bei Audi, die feststellten dass ein Kat dicht war. Dieser wurde gewechselt, jedoch ist die unterschiedliche Leistungsenfaltung immer noch die gleiche. Darauf wurde bei Audi die Drosselklappe gereinigt sowie die Membran am Westgate überprüft (diese war in Ordung!). Bei der Druckmessung vom Turbolader K24/7000 konnte Audi keine hunderprozentige Diagnose geben, außer das eine lechte Undichtigkeit sowie geringes Wellenspiel vorhanden sei.

Desweiter funktioniert die Temeraturanzeige nur ab und zu (meistens bleibt Sie auf null Grad) und wenn diese einmal geht, zeigt Sie im Fahrbetrieb bis zu ca. 105 Grad an.

Wer kann mir helfen, bzw. Tips geben woran die mäßige Motorleistung liegen könnte und welche Ursache der erhöhte ÖL-/Wasserverbrauch haben könnte (Turbolader, Westgate, Ventilschaftdichtungen, Steuergeräte usw.)

Gruß

flori2

Ähnliche Themen
31 Antworten

Also zu dem Öl und Wasserverbrauch kann ich nichts sagen, aber das mit dem "ruckeln" könnte am Ladedruckregelventil (N75) liegen. Hast Du schon mal dein Fehlerspeicher auslesen lassen ?? Andere Möglichkeit wäre der Drehzahlgeber... meine macht so ähnliche Probleme... stören mich aber nicht so sehr und laut meines Fehrspeichers ist der defekt. 

 

 

Hallo!

 

 

Wenn der Lader auch spiel hat wie du sagst kann der schon Öl ziehen.

Weißer Qualm wenns geht noch etwas blau können auch die Zyhlinderkopfdichtung oder die Kolbenringe sein.Der Wasserverlust ist ein starkes anzeichen dafür wenn es sonst nirgentwo lecken sollten das Motorseitig was nicht stimmt.Wasser sollte er garnicht verbrauchen und schon garnicht 1 Liter. Mit N 75 würde ich erst garnicht anfangen da denke ich ist was größeres.

Lass eine Kompressionsprüfung machen.

 

Fahre am besten erst wieder mit dem Auto bis du weißt was es ist ,klingt echt nicht gut das ganze.

Mfg

 

In diesen Motor würde ich keinen müden Euro stecken. Der Wagen ist reif für den Schrott. Meine Ferndiagnose, Leistungsverlust durch defekte Zylinderkopfdichtung, Kühlwasser dringt in der Verbrennungsraum hat zum Abriss des Schmierfilms geführt und schweren Motoschäden geführt. Überdruckbehälter für Kühlwasser läßt dadurch auch Wasserverlust entstehen.  :mad:

 

Fehlende Temparatur ist auch ein Zeichen das Abgase anstatt Kühlmittel am Geber anliegen.

 

PECH

Zitat:

Original geschrieben von AUDIA6WI

In diesen Motor würde ich keinen müden Euro stecken. Der Wagen ist reif für den Schrott. Meine Ferndiagnose, Leistungsverlust durch defekte Zylinderkopfdichtung, Kühlwasser dringt in der Verbrennungsraum hat zum Abriss des Schmierfilms geführt und schweren Motoschäden geführt. Überdruckbehälter für Kühlwasser läßt dadurch auch Wasserverlust entstehen.  :mad:

 

Fehlende Temparatur ist auch ein Zeichen das Abgase anstatt Kühlmittel am Geber anliegen.

 

PECH

Das ist eine bittere böse Aussage...

Ein wenig netter muss das doch auch gehen.

Mach mal das was flesh-gear sagt. Überstürzte Sachen sind quatsch.

Was hat der denn runter?

Außerdem wenn dein Auto bei Audi war und der so im Eimer wäre... hätten die dir das auch gesagt.

 

Zitat:

Original geschrieben von AUDIA6WI

In diesen Motor würde ich keinen müden Euro stecken. Der Wagen ist reif für den Schrott. Meine Ferndiagnose, Leistungsverlust durch defekte Zylinderkopfdichtung, Kühlwasser dringt in der Verbrennungsraum hat zum Abriss des Schmierfilms geführt und schweren Motoschäden geführt. Überdruckbehälter für Kühlwasser läßt dadurch auch Wasserverlust entstehen.  :mad:

 

Fehlende Temparatur ist auch ein Zeichen das Abgase anstatt Kühlmittel am Geber anliegen.

 

PECH

Halte Dich doch bitte mit solchen unqualifizierten Aussagen in Zukunft zurück - ich lach noch jetzt über den letzten Satz! Vor allem der Ton macht die Musik...

Ferndiagosen sind immer eine schwierige Sache zumal die Angabe der Laufleistung des Motors fehlt. Auch das Abgassystem kann jetzt bereits beschädigt sein, so daß der Wagen bei der AU durchfällt.

 

Schlimm wenn man sehr viel Geld für Instandsetzung investiert und danach immer neue Probleme den Geldbeutel schröpfen.

 

Was würde ich machen? Ich würde der Werkstatt den Auftrag erteilen 1. eine Kompressionsdruckprüfung des Motors durchzuführen. 2. Eine Druckprüfung des Kühlsystems auf Dichtheit. Die Ergebnisse würde ich hier wieder veröffentlichen und zur Diskussion stellen. Bei dem ganzen Problem sollte man auch wissen, was bei diesem Fahrzeug noch Original ist. Zylinderkopfdichtung, Kühlmittelpumpe u. a.

 

Wird ein PKW mit defekter Zylinderkopfdichtung weitergefahren können schwerwiegende Folgeschäden eintreten. Darüber muß man sich im klaren sein.

Das klingt schon sehr viel vernünftiger :D

Wirklich schöner Beitrag...

Im erstem Moment dachte ich das wäre ein andere Poster ;)

Aber genau so sollte man das machen :D

Themenstarteram 3. September 2007 um 20:19

Zuerst einmal besten Dank für euere zahlreichen Antworten.

Zum Kilometerstand: momentan 260 000 km,

erster Motor, am Motor ist alles Original und bisher wurden noch keine größeren Ersatzteile verbaut!

Ich werde, wir Ihr bereits auch geschrieben habt, nunmehr zuerst folgendes überprüfen lassen;

 

1. Kompressionsdruckprüfung des Motors

2. Druckprüfung des Kühlsystems auf Dichtheit.

Die Ergebnisse werde ich dann hier wieder veröffentlichen und hoffen,

dass wir eine Lösung für das Problem finden.

Für weitere gute Vorschläge wäre ich Dankbar.

Themenstarteram 7. September 2007 um 12:12

Hallo,

Fehlerquelle für Wasserverlust gefunden!

Nach Druckprüfung wurde eine defekte Zylinderkopfdichtung festgestell.

Diese wird nun erneuert und gleichzeitig der Zylinderkopf plan geschliffen.

Da es in einen Aufwand bleibt, werden gleichzeitig die Ventilschaftdichtungen erneuert.

Nach Aussage meiner Werkstatt belaufen sich die Kosten hierfür auf ca. 500 €.

Danach sollte der erhöhte Wasser- u. Ölverbrauch behoben sein.

Ob sich damit auch die normale Motorleistung wieder einstellt, oder ob auch noch ein Defekt

am Turbolader vorliegt kann man zum jetztigen Zeitpunkt noch nicht sagen (Turbo wird überprüft).

Ich werde euch auf jeden Fall nach Probefahrt über das Ergebnis informieren.

Na wenn das keine gut Ferndiagnose war ;)

Bin gespannt wie er deiner bald folgenden Beschreibung nach fahren wird.

Das die bei Audi den Fehler nicht gefunden haben wundert mich ehrlich gesagt nicht mehr.

Auch kein Wunder die machen den ganzen Tag ja nur Durchsichten.:D

Mfg

Zitat:

Original geschrieben von flesh-gear

 

Auch kein Wunder die machen den ganzen Tag ja nur Durchsichten.:D

die können nurnoch ein Diagnosegerät anschließen und dir dann sagen das die keine Unterlagen haben... Wenn nur Austausch. Das ist halt schön einfach...

ICh kaufe da auch nurnoch Teile und gucke mir mal ab und an einen R8 oder S3 an. Und Kaffee trinken, das kann man da auch gut. ;)

Sehe ich auch so und mache ich auch so.Kaffee kochen können sie wenigstens was.:D

MFG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Hilfe! Leistungsmagel bei Audi 100 S4, 20V Turbo mit 230 PS