ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Hilfe! Kühlflüssigkeit komplett weg! Alles leer!

Hilfe! Kühlflüssigkeit komplett weg! Alles leer!

Fiat Punto 188
Themenstarteram 16. September 2012 um 13:39

Moin zusammen,

wie jeden Sonntag überprüfe ich meinen Punto. Soll heißen: Sichtkontrolle aller Flüssigkeitsstände sowie Überprüfung des gesamten Fahrzeugs auf Auffälligkeiten.

Als ich den Flüssigkeitsstand des Kühlwassers gesehen habe, bin ich fast umgekippt. Der Behälter war fast ganz leer und es befand sich nur eine ganz kleine Menge Kühlflüssigkeit weit unter dem Minimumwert.

Ich hatte noch eine 1L-Flasche Kühlmittel und habe diesen nachgekippt. Die Flasche ist jetzt leer!

Was verursacht den Schwund von einem Liter Kühlflüssigkeit innerhalb einer Woche (vielleicht auch zwei, ich habe letztes mal nicht so genau hingeschaut)? Ich konnte unter dem Auto keine nennenswerte Pfütze erkennen. Die Leitungen scheinen auch trocken zu sein.

Ich bin nur normale Strecken gefahren wie sonst auch. Meine Klimaanlage zischt wieder, aber das hat ja nichts mit der Kühlflüssigkeit zu tun, oder?

Oh Gott, jetzt kommt doch die erste große Reparatur auch mich zu.

Ähnliche Themen
13 Antworten
Themenstarteram 16. September 2012 um 13:49

Zitat:

Original geschrieben von schwukele

Moin zusammen,

wie jeden Sonntag überprüfe ich meinen Punto. Soll heißen: Sichtkontrolle aller Flüssigkeitsstände sowie Überprüfung des gesamten Fahrzeugs auf Auffälligkeiten.

Als ich den Flüssigkeitsstand des Kühlwassers gesehen habe, bin ich fast umgekippt. Der Behälter war fast ganz leer und es befand sich nur eine ganz kleine Menge Kühlflüssigkeit weit unter dem Minimumwert. Außerdem habe ich eine leichte Verunreinigung im Behälter gesehen. Ich hoffe, dass es kein Öl ist.

Ich hatte noch eine 1L-Flasche Kühlmittel und habe diesen nachgekippt. Die Flasche ist jetzt leer!

Was verursacht den Schwund von einem Liter Kühlflüssigkeit innerhalb einer Woche (vielleicht auch zwei, ich habe letztes mal nicht so genau hingeschaut)? Ich konnte unter dem Auto keine nennenswerte Pfütze erkennen. Die Leitungen scheinen auch trocken zu sein.

Ich bin nur normale Strecken gefahren wie sonst auch. Meine Klimaanlage zischt wieder, aber das hat ja nichts mit der Kühlflüssigkeit zu tun, oder?

Oh Gott, jetzt kommt doch die erste große Reparatur auch mich zu.

Zylinderkopfdichtung defekt.

Themenstarteram 16. September 2012 um 14:50

Ich war nochmal unten und kann die Zylinderkopfichtung ausschließen. Auf dem Öldeckel war kein gelber/weißer Film, Kühlwasser wirft beim laufenden

Motor keine Blasen, keine weißen Abgase. Motor läuft ruhig.

Ich fahre morgen regulär 50 KM zur Arbeit und hoffe, dass mich der Kleine nicht auf der Schnellstraße hängen lässt. Sollte ich morgen weiteren Kühlwasserverlust feststellen, werde ich zur Werkstatt fahren.

Ach ja noch was: Ich habe gestern beim Anfahren so ein "Gluckern" aus dem Armaturenbrett gehört. Hat das was mit dem Kühlwasserverlust zu tun?

Eventuell auch die Wasserpumpe. Das ist aber meist zu sehen und hinterlässt im Endstadium schon mal Pfützen.

Dann noch alle Kühlwasserschläuche auf Marderbisse untersuchen und die Verbindungen der Schlauchschellen.

Es kann auch der Wärmetauscher der Heizung undicht sein.

Zum Prüfen der Kopfdichtung sucht man sich eine Werkstatt mit technischen Hilfsmitteln:

http://www.forum-auto.de/technik/cotest/index.htm

Das Gluckern kommt von der Luft im Kühlmittelkreislauf, die durch den Wärmetauscher gespült wird.

Eigentlich müsste die Anlage sauber entlüftet werden: einmal am Kühler selbst (da bin ich mir aber bei deinem Modell nicht ganz sicher) und einmal am höchsten Punkt der Leitungen (im Motorraum vor der Spritzwand).

Geht natürlich erst nach Erreichen der Betriebstemperatur. Vorratsbehälter schön voll, Kühlmitteltemperatur so 70 Grad und dann das Entlüftungsventil vorsichtig öffnen (nicht rausschrauben!) bis es keine Blasen mehr gibt. Vorsicht: die Entlüftungsventile sind so Plastikpinöppel, die nicht allzuviel aushalten...

Themenstarteram 16. September 2012 um 21:27

Ich glaube und hoffe, den Fehler gefunden zu haben:

Ich habe in dieser Woche das erste mal seit 6 Monaten die Heizung im Auto angemacht. Es kann ja sein, dass die Leitungen durch die Nichtnutzung "ausgetrocknet" waren und die sich jetzt beim ersten mal Wasser gezogen haben. Es war ja auch nur 1 Liter, was plötzlich weg war.

Servus, was für ein Motor ist denn verbaut?

Wieviel Km zeigt der Tacho?

Wenn s der 1,2er 8v (60Ps) mit über 100tkm tippe ich auf Zylinderkopfdichtung.

Bei unseren beiden 188ern nutzen wir wenn es warm ist, die Heizung nicht,

aber austrocknen kam noch nie vor.;)

MfG gta

Eigentlich ist der Heizungswärmetauscher ohne Ventile im Kühlkreislauf eingebunden. Die Temperatur wird über die Luftklappen geregelt. Somit kann da nix trockenfallen...

Eventuell ein schleichendes Leck durch eine lose Schlauchschelle oder eben doch ein gammeliger Kühler. Der wird gerne mal undicht am Übergang der seitlichen Wasserkästen auf die Verrippung. Und weil es dort fein warm ist und der Fahrtwind auch gut trocknet, muß das Leck schon fast tropfen, damit Du es findest. Hatten wir fast zeitgleich an beiden Pandas bei etwa 120tsd km nach etwa 6 Jahren.

Themenstarteram 17. September 2012 um 16:25

So, mein Punto hat die 50 KM ohne Probleme geschafft.

Leider hat er wieder Kühlwasser verloren, ca. 4-5 cm oder anders ca. 250 ml.

Was ich mittlerweile definitiv ausschließen kann ist die Zylinderkopfdichtung. Es scheint tatsächtlich ein Leck zu sein, welches ich aber nicht finde.

Da so ein Drucktest in der Werkstatt die eh schon alten Leitungen und Ventile unnötig belastet, werde ich erst einmal weiterfahren und jeden Tag Kühlwasser nachkippen.

Aber denk dran, nur mit Wasser/Frostschutzgemisch nachzufüllen. Zum einen wegen des Korrosionsschutzes, zum anderen, weil der Winter auch dieses Jahr wieder vollkommen unerwartet vor der Türe stehen wird.

Eine äußere Leckage sollte sich finden lassen. Motor warm fahren und dann im Standgas laufen lassen, irgendwo muss es ja tropfen.

Vielleicht solltest du auch mal den Teppich hochnehmen, wenn der Heizungskühler leckt entwickelt sich da ein "lustiges" Feuchtbiothop.

Themenstarteram 18. September 2012 um 19:02

Kann eine falsch gemischte Kühlflüssigkeit so einen Leck verursachen???

Ich hatte Anfang Februar hier im Forum gefragt, was für eine Kühlflüssigkeit in meinem Punto reinkommt und man sagte mir, es muss eine silikathaltige sein (gelb, grün, blau). Daraufhin hatte ich bei Kaufland so ein gelbes Zeug gekauft und bis zuletzt immer fleißig reingekippt.

Nun (wo die Flasche leer ist!) habe ich mir das Etikett einmal genauer angesehen. Es ist für neue Alu-Motoren geeignet. Also doch silikatfrei??? Es steht nichts drauf. Ich habe jetzt eine E-Mail an Kaufland geschickt. Ich dachte mir damals gelb = passt schon.

Wenn ich also unter Umständen monatelang silikatfreie Kühlflüssigkeit eingefüllt habe und die sich mit der silikathaltigen gemischt hat, was droht???

Heute habe ich deutlich weniger Kühlflüssigkeit verloren. Ich möchte zu meiner eigenen Beruhigung die gesamte Kühlflüssigkeit wechseln lassen und einmal alles durchspülen. Wie viel kostet in etwa so ein Wechsel in der Werkstatt?

Ach, und vielen Dank für alle bisherigen Antworten!

Ich würde den gesamten Wechsel mit Entlüften vielleicht mit 1-1,5 Std. beziffern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Hilfe! Kühlflüssigkeit komplett weg! Alles leer!